Einer der besten Weine aus Italien

Barolo ist eine Ortschaft im Piemont, die einem der besten und teuersten Rotweine Italiens ihren Namen gibt. Der Wein wird ausschließlich aus der Sorte Nebbiolo hergestellt und reift lange, bevor er auf den Markt kommt. Barolos sind komplex, mit einer hohen Frucht- und Geschmackskonzentration, intensiven Tanninen und hohem Säuregrad und Alkoholgehalt.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

38 Artikel gefunden

38 productos

Gaja Barolo Dagromis 2017

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Gaja Barolo Dagromis 2017
Vorschau
6x
-3%
84,80 €
Einheit
Preis 87,45 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Elvio Cogno Barolo Cascina Nuova 2017

Ein äußerst zugänglicher und authentischer Barolo

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Elvio Cogno Barolo Cascina...
Vorschau
6x
-4%
33,45 €
Einheit
Preis 34,85 €
inkl. MwSt.
  • Neu
95
Suckling

Pio Cesare Barolo 2016

Ein Klassiker, der mit der Moderne liebäugelt

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Pio Cesare Barolo 2016
Vorschau
6x
-3%
57,35 €
Einheit
Preis 59,15 €
inkl. MwSt.
  • Neu
95
Parker
92
Decanter
91
Winespectator
95
Suckling

Pio Cesare Barolo Ornato 2014

Ein saftiger und energischer Barolo voller Nuancen

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Pio Cesare Barolo Ornato 2014
Vorschau
6x
-3%
93,55 €
Einheit
Preis 96,45 €
inkl. MwSt.
  • Neu
92
Parker
90
Decanter
92
Winespectator
95
Suckling

Roagna Barolo Pira 2015

Nebbiolo aus Barolo wird in großen Holzfässern gegärt und lange gereift

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Roagna Barolo Pira 2015
Vorschau
Biodynamisch
Preis 125,00 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Roberto Voerzio Barolo Brunate 2015

Ein tiefgängiger und bewegender Nebbiolo

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Roberto Voerzio Barolo...
Vorschau
Biowein
6x
-3%
392,80 €
Einheit
Preis 405,00 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Roberto Voerzio Barolo La Serra 2015

Ein saftiger und verfeinerter Nebbiolo, den man in aller Ruhe genießen sollte

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Roberto Voerzio Barolo La...
Vorschau
Biowein
6x
-3%
392,80 €
Einheit
Preis 405,00 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Cappellano Barolo Piè Franco 2015

Ein großartiger Barolo voller Tradition

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Cappellano Barolo Piè...
Vorschau
Biowein
Biodynamisch
Preis 545,00 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Elio Altare Barolo 2015

Ein grandioser Barolo mit modernem Geist

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Elio Altare Barolo 2015
Vorschau
Preis 63,95 €
inkl. MwSt.
  • Neu
93
Parker
92
Winespectator

Diego Conterno Barolo 2017

Ein intensiver und anhaltender Nebbiolo

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Diego Conterno Barolo 2017
Vorschau
6x
-4%
32,85 €
Einheit
Preis 34,25 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Cascina Fontana Barolo 2016

Der Top-Wein von Cascina Fontana

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Cascina Fontana Barolo 2016
Vorschau
Preis 59,95 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Giuseppe Mascarello Barolo Monprivato 2016

Sehr eleganter und verfeinerter Barolo aus Monprivato

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Giuseppe Mascarello Barolo...
Vorschau
Biowein
6x
-3%
227,90 €
Einheit
Preis 235,00 €
inkl. MwSt.
  • Neu
97
Winespectator

Sandrone Barolo Le Vigne 2014

Süffig und gleichzeitig komplex

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Sandrone Barolo Le Vigne 2014
Vorschau
6x
-3%
87,70 €
Einheit
Preis 90,45 €
inkl. MwSt.
  • Neu
94
Parker
95
Suckling

Sandrone Barolo Aleste 2015

Fülle und Eleganz im Herzen von Barolo

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Sandrone Barolo Aleste 2015
Vorschau
6x
-3%
111,00 €
Einheit
Preis 114,45 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Oddero Barolo 2017

Nebbiolo de Barolo mit einer langen Reifezeit von einem hundertjährigen...

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Oddero Barolo 2017
Vorschau
Biowein
6x
-4%
46,95 €
Einheit
Preis 48,95 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Elvio Cogno Barolo Bricco Pernice 2015

Tiefe, Fülle und Konzentration eines Gran Cru in Barolo

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Elvio Cogno Barolo Bricco...
Vorschau
6x
-3%
77,05 €
Einheit
Preis 79,45 €
inkl. MwSt.
  • Neu
96
Parker

Ceretto Barolo 2016

Reichtum und Weichheit im Gleichgewicht

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

Ceretto Barolo 2016
Vorschau
Biowein
6x
-3%
56,65 €
Einheit
Preis 58,45 €
inkl. MwSt.
  • Neu
95+
Parker
94
Suckling

G.D. Vajra Barolo Ravera 2015

Ein Barolo mit elektrisierender Säure

Italien   DOCG Barolo (Piedmont)

G.D. Vajra Barolo Ravera 2015
Vorschau
Preis 62,45 €
inkl. MwSt.
  • Neu

Conoce DOCG Barolo

Barolo gilt als einer der besten Weine der Welt und ist einer der international exklusivsten. Aber um „der König der Weine, der Wein der Könige“ zu sein, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein: er muss aus den privilegierten Hügeln von Las Langhe im Piemont stammen, aus den besten Nebbiolo-Trauben hergestellt werden und lange Reifung und lange Verfeinerungen erfahren.

Die Stärken der Barolo-Weine wurden bereits 1807 erkannt, als die französische Adlige Juliette Colbert de Maulévrier den Marquis von Barolo, Carlo Tancredi Falletti, heiratete. Nachdem sie sich in der Gemeinde ihres Mannes niedergelassen hat, entdeckt sie das großartige Potenzial der dort hergestellten Weine und beginnt mit der Produktion in ihren Weinbergen, um ihn zum Botschafter des Piemonts für ganz Europa zu machen.

Seit 1980 Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG), umfasst Barolo ein Gebiet von 11 Gemeinden in der Hügellandschaft von Langhe im Piemont: Barolo, La Morra, Monforte, Serralunga, Castiglione Falletto, Verduno, Novello, Cherasco, Diano, Roddi und Grinzane Cavour. Insgesamt 1.190 Hektar, aufgeteilt in kleine Parzellen, in denen sich Boden, Höhe, Ausrichtung und Mikroklima in nur 30 Metern Unterschied ändern, was für eine enorme Abwechslung in ihren Weine sorgt.

Barolo-Wein wird aus der Gärung der besten Nebbiolo- Trauben gewonnen, eine sehr geschätzte einheimische Sorte, die durch ihren hohen Gehalt an Polyphenolen sehr tanninhaltige Weine hervorbringt, die mehrere Jahre reifen müssen, bevor man in deren Genuss kommt. Die Denominazione di Origine Controllata e Garantita Barolo legt nämlich genauestens fest, dass die Weine mindestens 38 Monate reifen müssen, davon 18 in Holzfässern. Wenn es sich dazu um einen Barolo Riserva handelt, verlängert sich die Zeit auf 62 Monate, davon 18 in Holzfässern.

Klima, Böden und Sorten.

Das im Nordosten Italiens gelegene Piemont ist nach Sizilien die größte Weinregion Italiens. Am Fuße der Alpen, daher sein Name, ist das Piemont in vier Hauptgebiete unterteilt: das Sésia-Tal, das Dora Baltea-Tal und die Hügellandschaften Monferrato und Las Langhe. In letzterem, südlich der Städte Asti und Alba, fallen zwei Gebiete auf, die bedeutendsten im Piemont: Barolo und Barbaresco, wo die Sorte Nebbiolo ihren erstaunlichsten Ausdruck findet.

Im Fall von Barolo kommt der Name von seiner Herkunftsgemeinde, die in drei hohe Hügelketten unterteilt ist und von zwei Nebenflüssen des Tanaro, die Tallòria dell 'Annunziata und die Tallòria di Castiglione, geteilt wird. Alle Weinberge konzentrieren sich auf dieses Gebiet von Las Langhe, dessen Sommer heiß und feucht und die Winter kalt und lang sind und in dem der Einfluss der umliegenden Flüsse einen Morgennebel von fünf Metern verursacht, der es der Sorte Nebbiolo ermöglicht, langsam zu reifen. Und daher der Name dieser einheimischen Sorte, vom italienischen Wort nebbia (Nebel).

Die Nebbiolo-Traube ist eine Sorte, die schwer anzubauen und sehr empfindlich ist. Und obwohl es lange dauert bis sie reif ist, sie sehr anfällig auf Fäulnis reagiert und auch sehr schnell oxidiert, bringt sie unglaubliche Ergebnisse. Sehr kraftvolle, duftende, komplexe Weine mit hohem Säuregehalt, Tanninen und Alkohol.

Klassifizierungen der Untergebiete der DOCG Barolo.

Fakt ist, dass Barolo in Höhenlagen von bis zu 500 m zu finden ist und sein Boden, der aus alten marinen Sedimenten besteht, die reich an Mineralien und Spurenelementen sind, die als grauer und weißer Mergel bezeichnet werden, erhebliche Unterschiede in der gesamten Region aufweist. Die große Sensibilität der Nebbiolo-Traube gegenüber der Vielfalt der Böden, Ausrichtung, Höhen und Mesoklima in der gesamten Region bietet eine enorme Vielfalt ihrer Weine und hat sogar zu Debatten über mögliche Untergebiete geführt.

Während sich die Böden im Westen der Straße von Alba, in der Nähe von La Morra, aus kalkhaltigen Mergeln zusammensetzen, die als „Tortonian“ bezeichnet werden, und etwas weniger straffe und duftende Weine bieten, sind die Böden im Osten weniger fruchtbar und mit mehr Sandstein und produzieren konzentriertere und kraftvollere Weine mit einer außergewöhnlich langen Alterung.

Unter den großen Weinbergen im Westen stechen besonders Brunate, Cerequio, Le Rocche, La Serra und natürlich Cannubi, der berühmteste aller Barolo, hervor. Im Osten befinden sich die weltweit bekannten Weinberge von Bussia, Ginestra, Villero de Vietti, Monprivato de Mascarello und Bricco Rocche. Letzterer kann, obwohl mit ziemlich sandigen Böden, sehr duftende Weine produzieren.

Traditionalisten versus Pioniere.

Obwohl eines der Hauptmerkmale des Barolo seine lange Alterung ist, sind nicht alle Produzenten damit einverstanden, den König so lange im Keller zu lassen. Alles beginnt in den 80er Jahren, als die Nachfrage der Barolo-Wein sinkt, weil sich die Verbraucher über die ungerechtfertigten Preise einiger Produzenten ärgerten. Dann beginnt eine Bewegung neuer Hersteller, die nach dem Vorbild anderer Weinbaugebiete wie Burgund oder Bordeaux versuchen, mit alten Systemen zu brechen, die Mängel beim Wein verursachen können, und neue Methoden in die Praxis umsetzen, mit denen qualitativ bessere Ergebnisse erzielt werden können.

Sie schlagen ihrerseits vor: eine Weinlese, bevor die Trauben überreif sind, kürzere Maischezeiten, Gärung bei kontrollierten Temperaturen in Edelstahltanks, französische Eichenfässer verwenden und weniger Reifezeit anwenden. Auf diese Weise erhalten sie weniger tanninhaltige, fruchtigere und delikatere Weine. Aufgrund der Knappheit der Sorte Nebbiolo schlagen sie außerdem vor, Weine aus benachbarten Umgebungen herzustellen.

Die Traditionalisten verteidigen ihrerseits die klassischen Vorschriften und lassen sich nicht, wie sie selbst sagen, von internationalen Trends mitreißen. Die sehr reife Traube, die Gärung bei hohen Temperaturen, lange Mazerationen und die lange Reifung in großen Fässern machen Barolo zum König der Weine. Und vor allem lehnen sie es ab, andere Trauben als die Nebbiolo zu verwenden, eine Sorte, welche den Tanningehalt und die Struktur dieses Weins ausmacht.

Weine und Weingüter.

Wie dem auch sei, die Größe des Barolo-Weins steckt im Terroir. Denn auch wenn jeder Produzent seine Prinzipien bei der Herstellung hat, ist es bei „dem Wein der Könige, dem König der Weine“ wirklich von Bedeutung, woher er herkommt. Davon ausgehend verleiht jedes Weingut ihm seine eigene Persönlichkeit.

Cavallotto ist ein Familienweingut in der Gemeinde Castiglione Falletto, in der italienischen Provinz Cuneo (Piemont). Seit 1928 arbeitet schon die vierte Generationen auf den Hügeln Bricco Boschis, einem der angesehensten Weingebiete Norditaliens, in dem große Nebbiolos mit ausgeprägter Persönlichkeit und Charakter hergestellt werde. Unter seinen Angeboten finden wir das großartige Juwel, Cavallotto Bricco Boschis, eine Legende unter den Barolos von Castiglione Falletto.

Ceretto ist eines der wichtigsten Weingüter der DOCG Barbaresco und Barolo. Als wahre Botschafter des italienischen Piemont präsentieren sie eine große Auswahl an Weinen, die eine lange Liste von Anbaugebieten der Region Las Langhe wie Barbaresco, Barolo, Barolo Chinato, Langhe Arneis, Langhe Bianco, Langhe Rosso, Dolcetto d'Alba und Barbera d'Alba , Nebbiolo d'Alba, Moscato d'Asti und Asti Spumante umfasst. Hochwertige Ausarbeitungen, die aus eigenem Anspruch und Sorgfalt entstehen, die sowohl auf dem Feld als auch im Weinkeller umgesetzt werden.

Giuseppe Mascarello e Figlio ist der Name eines Familienweinguts, das es wie kein anderer versteht, die besten Barolos auszudrücken. Das 1881 gegründete Unternehmen zeichnet sich durch seine Weinherstellung in mit Epoxidharz überzogenen Zementtanks und Edelstahl aus, um somit die Trauben und das Terroir optimal auszudrücken. In Bezug auf die Alterung werden Eichenfuder aus Slowenien verwendet. Als Ergebnis erhalten sie Weine mit einer ausgeprägten Persönlichkeit, großartigen Tanninen und einer sehr guten Entwicklung in der Flasche.

Sandrone Luciano, einer der ganz Großen im Piemont, ist ein Winzer, der sein Land liebt und es wie kein anderer versteht, die Exzellenz der einheimischen Sorte Nebbiolo aufzuzeigen. Mit insgesamt 27 Hektar in Langa und Roero, die für die Erzeugung einiger sehr eleganter Weine verantwortlich sind, wird traditionelles Know-how mit neuen Methoden kombiniert, um eine getreue Widerspiegelung des Terroirs mit einem reinen und knackigen Wein zu erreichen.

Poderi e Cantine Oddero verfügt über 35 Hektar Land, das sich über die Hügellandschaft Barolo und Barbaresco, Barbera und Moscato d'Asti erstreckt. Ein Familienweingut, das 1878 gegründet wurde, um die Größe des Barolo aufzuzeigen. Und obwohl Poderi e Cantine , was Bauernhof und Keller bedeutet, seit Generationen in den Händen der Männer der Familie war, gehört es heute den Töchtern von James Oddero, Mariacristina und Mariavittoria.

Poderi e Cantine Oddero konzentriert alle seine Bemühungen auf den Weinberg, um eine herrliche und einzigartige Traube zu erhalten, die nach der Weinbereitung das Beste aus Frucht und einzigartigem Boden bietet.

Roagna ist ein weiteres historisches Weingut im Piemont. Ein Familienprojekt, das von Alfredo und später von seinem Sohn Luca Roagna verwirklicht wird. Ausgehend von einem Leitfaden von 10 Prinzipien bearbeiten sie den Weinberg auf biodynamische Weise, ohne chemische Produkte und unter Berücksichtigung der biologischen Vielfalt. Im Weinkeller wird auch Wert auf minimalsten Eingriff gelegt, in dem sie mit einheimischen Hefen fermentieren, lange Mazerationen durchführen und ohne Filtration, ohne Klärung und mit minimaler Menge an Sulfiten abfüllen.

Die Azienda Agricola Roberto Voerzio ist ein junges Weingut, das Roberto Voerzio 1986 gegründet hat. Dabei handelt es sich um einen angesehenen Winzer, der sich in Barolo verliebt hat und für seine Pionierarbeit im Piemont bekannt ist. Obwohl er einer der leidenschaftlichsten Vertreter der neuen Barolisten ist und er gerne experimentiert, zeigt er gleichzeitig einen absoluten Respekt für das Wesen dieses Anbaugebietes und aus diesem Grund behalten seine Weine eine kraftvolle Struktur, einen großartigen Tanningehalt und eine enorme Lagerfähigkeit.

Standort des DOCG Barolo