Hola Winelover! Schließen (X)
Wir haben gesehen, dass du aus folgendem Land auf unsere Website zugreifst:

Willst du auch in dieses Land deine Bestellung versenden? Wir fragen dich nach dem Land deiner Lieferadresse, um dir personalisierte Transportpreise anzuzeigen. Wenn dies nicht das Land deiner Lieferadresse ist, dann ändere es bitte.

El Transistor

El Transistor
Extra stabile Verpackung
Unsere spezielle Verpackung vermeidet Beschädigungen.
Zum verschenken
Mit unseren Geschenkkarten können Sie Ihrer Bestellung eine persönliche Widmung hinzufügen.
Rückgabegarantie
Selbstverständlich erstatten wir Ihnen Ihr Geld, sollte die Sendung beschädigt bei Ihnen ankommen.
El Transistor
Weißwein Fass. 9 Monate in Fässern verschiedener Art.
Vielfalt: Verdejo
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Rueda
Herstellungsgebiete: Castilla y León
Kapazität: 75 cl.
Alcohol: 13.0%
Weißwein Fass. 9 Monate in Fässern verschiedener Art.
Vielfalt: Verdejo
D.O. Rueda (Castilla y León)
Kapazität: 75 cl.
Alcohol: 13.0%
Jung
Mit Fassausbau
Leicht
Mit Körper
Wenig aromatisch
Sehr aromatisch

Eigenschaften von El Transistor

Ein Wein, der von Telmo Rodríguez in der Region Rueda produziert wird, wo bereits Basa hergestellt wird. Dieser Wein ist das Resultat aus der Neugier und der Forschungsarbeit von Telmo. Sein Ziel ist es, das Reinste und Traditionellste aus der Sorte Verdejo herauszuholen.

Warum der Name El Transistor? Um die Wildschweine, die die Weinberge der Region nachts besuchten, fernzuhalten, platzierte man ein Transistor-Radio neben die Reben.

Der Wein wird aus den Trauben von alten Rebstöcken hergestellt. Dabei findet eine wiederbelebte traditionelle Methode weiterhin Anwendung, welche sich durch eine sanfte Gärung auf den autochthonen Hefen mit einer anschließenden Reife von 9 Monaten in verschieden großen Eichenfässern kennzeichnet.

Ein authentischer Wein von großer Komplexität und Eleganz, wo das Holz nicht im Mittelpunkt steht.
Zu servieren 10ºC
Enthält Sulfite
Harmonie
Meeresfrüchte vom Grill, Magerfisch in Soße, Fischeintopf, Meeresfrüchte mit Soße, Reis und Fisch, Magerfische im Ofen

Feststellung aus der Weinprobe El Transistor

Der Jahrgang 2017 wurde vom Regulierungsrat als ausgezeichnet bewertet. Ein von Trockenheit und hohen Temperaturen geprägtes Jahr, weshalb die Weinlese früher stattfand. Im Herbst waren die Temperaturen etwas höher als normal, aber mit normalen Niederschlägen, erst Ende November sanken die Temperaturen. Der Beginn des Jahres begann mit niedrigen Temperaturen und wenig Regen, es gab einen plötzlichen Temperaturanstieg, was bewirkte, dass die vegetative und phenolische Entwicklung der Rebe früher stattfand. Ende April gab es einen schweren Frost, einen schweren Wetterunfall, der die Ernte um 20% reduzierte. Der Monat Mai verzeichnete erneut sehr hohe Temperaturen, wodurch die Blüte und damit die Weinlese früher stattfanden, die früheste bis jetzt. Ein Jahrgang, in dem alle aromatischen Komponenten der Traube extrahiert wurden und die Säure erhalten geblieben ist, um dem Wein Frische zu verleihen.
Der als sehr gut bewertete Jahrgang 2016 begann mit einem Herbst und Winter mit für diese Jahreszeiten hohen Temperaturen, die einen frühen vegetativen Zyklus der Rebe bewirkten. Im frühen Frühjahr sanken die Temperaturen und die Niederschläge normalisierten sich, was zu einer Anpassung des Keim- und Blütezeitpunkts führte. Anfang Juni kam die Hitze und dauerte den ganzen Sommer bis zum Beginn der Ernte. Generell war es ein regnerischer und etwas warmer Jahrgang. Die Weine dieses Jahrgangs zeichnen dadurch aus, dass sie aromatisch sind und eine gute Säure haben. Wo die Weine in ihrer Jugend ihre aromatischen und frischen Eigenschaften bewahren.
Der Jahrgang 2015 wurde in einem Jahr, in dem kein Klimaunfall auftrat, als sehr gut bewertet. Herbst und Winter waren etwas wärmer als normal, aber mit normalem Niederschlag. Im Frühjahr begann der vegetative Zyklus einige Tage früher, aber die Temperaturen und Regenfälle setzten sich bis zum Beginn des Sommers normal fort. In der Zeit vor der Weinlese milderten sich die Temperaturen und das Ende der Reifung war sehr gut. Die Weine dieses Jahrgangs zeichnen sich durch eine gute Balance zwischen Reife und Säure aus. Ein gutes aromatisches Profil, das richtig altern wird.
Aussehen Funkelndes Strohgelb. Geruch Von komplexen Aromen. Er ist klar. Er kombiniert Noten von Zitrone mit grünem Apfel und krautigen Tönen. Geschmack Fruchte Noten und würzige Töne. Von guter Säure, die frisch und klar wirkt. Langes und ausdauerndes Finale.
Aussehen Gelbe Farbe mit wächsernen Kanten. Saubere und helle Wein mit Glycerinsäure Tränen. Geruch Sehr feine Nase, dass eine ausgewogene und harmonische aromatisches Bouquet Formen. Die charakteristischen Noten von Steinobst erscheint zusammen mit einem Hauch von Zitrus, elegante cremige Noten von Gebäck und Gewürzen (Vanille). Die reichlich frische Kräuter Hinweise runden die Nase. Geschmack Sehr gut, reichlich und umfassend anzugreifen. Es hat eine cremige Textur und Siky und trocken, frisch und lecker, sehr schön Gaumen. Seine Noten von Früchten, Zitrus-und Kräuter sind intensiv. Ausgezeichnete Säure und einem sehr anhaltendem Abgang.
Aussehen Gelbe Farbe mit einem Perlmutt Glanz. Saubere und helle. Geruch Elegant und komplexen Aromen von Steinobst (Pfirsich) und Zitrusfrüchten zusammen mit den Blumen und rauchigen Noten, die Wein dazu beitragen, die Entwicklung eines sehr ausdrucksstark. Geschmack Sehr gute und breite Einfahrt. Schmackhaft und cremig Wein, mit einer höheren Präsenz von Zitrusfrüchten. Gute Säure, frisch. Intensiv und ausdrucksstark, mit einem langen und anhaltenden Finish und einen fruchtigen und leicht bitteren Nachgeschmack.

Benotungen

  • Parker 91
  • Decántalo 90
  • Parker 91
  • Peñin 93
  • Decántalo 92
  • Peñin 93
  • Parker 91
  • Peñin 93
  • Peñin 94
  • Peñin 94
  • Decántalo 94
  • Peñin 95
  • Decántalo 93
  • Peñin 95
  • Winespectator 87

Bewertungen der Jahrgänge der D.O. Rueda

2017 Hervorragend
2016 Sehr gut
2015 Sehr gut
2014 Gut
2013 Gut
2012 Gut
2011 Hervorragend
2010 Sehr gut
2009 Sehr gut
2008 Sehr gut
2007 Sehr gut
2006 Sehr gut
2005 Sehr gut
2004 Sehr gut
2003 Sehr gut
2002 Gut
Extra stabile Verpackung
Unsere spezielle Verpackung vermeidet Beschädigungen.
Zum verschenken
Mit unseren Geschenkkarten können Sie Ihrer Bestellung eine persönliche Widmung hinzufügen.
Rückgabegarantie
Selbstverständlich erstatten wir Ihnen Ihr Geld, sollte die Sendung beschädigt bei Ihnen ankommen.

Ursprungsbezeichnungen D.O. Rueda

Bodega Telmo Rodríguez

In Rueda werden überwiegend Weißweine aus der Rebsorte Verdejo produziert. Die Trauben stammen von den Ufern des Flusses Duero, sowie von seinen Nebenflüssen. Durch das extreme Klima, bei dem der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht sehr hoch ist, entwickelt die Trauben sehr viel Säure. Ein weiteres Merkmal der Weißweine aus Rueda sind die blumigen Aromen mit Erinnerungen an mediterrane Kräuter. Neben den Weißweinen werde auch eine kleine Anzahl von Rotweinen, meistens aus der Rebsorte Tempranillo, produziert.

Andere Weine aus der D.O. Rueda

Imágenes y situación D.O. Rueda

Es kann gesagt werden, dass Telmo Rodríguez den Ruf hat, einer der Pioniere und einer der besten „Driving Winemaker“ oder fahrende Önologen zu sein. Das bedeutet, dass sie in verschiedene Gebiete reisen, um Weine aus einer gleichen Lese mit nur den einheimischen Rebsorten der ursprünglichen Gebiete zu produzieren, wobei sie außerdem der Wiederbelebung vergessener Weinberge besondere Aufmerksamkeit schenken. Heute ist Telmo Rodríguez, der lieber Weinbauer als Önologe ist, in der Weinwelt als einer der Impulsgeber des spanischen Weinbaus bekannt.

Andere Weine der Bodega Telmo Rodríguez

  • Basa 2018

    Weißwein Jung. Bodega: Telmo Rodríguez. D.O. Rueda. (Castilla y León) Vielfalt: Viura und Verdejo.

    6,75 $
    Einheiten
    Kaufen
    Nur Online
  • Gaba do Xil Godello 2018

    Weißwein Jung. Bodega: Telmo Rodríguez. D.O. Valdeorras. (Galizien) Vielfalt: Godello

    • Parker 90
    • Suckling 93
    10,71 $
    Einheiten
    Kaufen
    Nur Online

Imágenes y situación Telmo Rodríguez

Loading...