Wein von der Bodega Pujanza

Weine mit doppeltem Respekt: für das Land und die Tradition

Pujanza hat einen eigenen Namen, Carlos San Pedro, ein vollblütiger Weinmacher, der in seiner Berufung zum Wein die Gene einer Familie in sich trägt, die vier Generationen zurückreicht. Sein unmittelbares Ziel war es, den Stil zu ändern, das Terroir zu suchen und eine Reihe einzigartiger Weine mit immer sehr begrenzten Produktionen zu produzieren, von Weingütern mit außergewöhnlichen Eigenschaften, die jedem einzelnen seiner Weine eine ausgeprägte Persönlichkeit verleihen. Mit seiner jovialen Begeisterung hat er es verstanden, sich mit dem zeitgenössischen Geschmack zu verbinden und harmonische Weine zu kreieren, die in ihrem grundlegenden Binom aus Frucht und Ausbau ausgewogen sind, tief und elegant und mit dem puristischsten Stil der Rioja Alavesa.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

9 Artikel gefunden

9 productos

Aktive Filter

Pujanza Finca Valdepoleo 2017

Frische Typizität

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Pujanza Finca Valdepoleo 2017
Vorschau
6x
-5%
18,85 €
Einheit
Preis 19,85 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 26,47 €
  • Neu
92+
Parker
95
Suckling

Pujanza Norte 2015

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Pujanza Norte 2015
Vorschau
6x
-3%
49,25 €
Einheit
Preis 50,80 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 67,73 €
  • Neu
94
Peñin
95
Parker
93
Suckling

Pujanza Norte 2014

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Pujanza Norte 2014
Vorschau
6x
-3%
49,25 €
Einheit
Preis 50,80 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 67,73 €
  • Neu
94
Decántalo
93
Peñin
94
Parker

Pujanza Cisma 2011

Ein sehr internationaler Rioja

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Pujanza Cisma 2011
Vorschau
6x
-3%
138,20 €
Einheit
Preis 142,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 190,00 €
  • Neu
92
Parker

Pujanza Cisma 2010

Ein sehr internationaler Rioja

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Pujanza Cisma 2010
Vorschau
6x
-3%
138,20 €
Einheit
Preis 142,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 190,00 €
  • Neu
93
Parker

Pujanza Cisma 2014

Ein sehr internationaler Rioja

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Pujanza Cisma 2014
Vorschau
6x
-3%
138,20 €
Einheit
Preis 142,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 190,00 €
  • Neu
95
Peñin
94
Parker

Pujanza Cisma 2007

Ein sehr internationaler Rioja

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Pujanza Cisma 2007
Vorschau
6x
-3%
141,95 €
Einheit
Preis 146,35 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 195,13 €
  • Neu
94
Decántalo
95
Parker

Pujanza Cisma 2012

Ein sehr internationaler Rioja

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Pujanza Cisma 2012
Vorschau
6x
-3%
138,20 €
Einheit
Preis 142,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 190,00 €
  • Neu
93
Parker
91
Suckling

Hado 2017

Mit der ganzen Frische und Typizität von Laguardia

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Hado 2017
Vorschau
6x
-5%
10,55 €
Einheit
Preis 11,15 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 14,87 €
  • Neu
91
Parker
88
Decanter
91
Suckling

Conoce Pujanza

Carlos San Pedro, Inhaber und technischer Direktor von Bodegas y Viñedos Pujanza, stammt aus einer Familie von Winzern, Herstellern und Händlern von Wein aus Laguardia. Dabei ist Pujanza sein persönlichstes Projekt. Eine Begeisterung, die in seiner Kindheit geboren wurde und im Laufe der Jahre Gestalt annahm, bis sie schließlich zu einer großartigen Realität geworden ist. Im Jahr 1998 verfügte Carlos bereits über 15 Hektar eigene Rebfläche und beschloss, seinen erste Jahrgang im Alleingang herzustellen, seinen ersten Pujanza.

 

Geschichte der Weinkellerei

1998 wird das Projekt Bodegas y Viñedos Pujanza ins Leben gerufen, wobei nur ein einziger Wein in diesem ersten Jahrgang bereitet wird: Pujanza. Das Weingut befindet sich in der Gemeinde Laguardia, im Herzen von Rioja Alavesa, am Fuße der Sierra de Cantabria, umgeben von seinen charakteristischsten Weinbergen, in einem Gebiet, wo erst die Höhe dem Anbau der Reben Grenzen setzt. Es ist ein einzigartiger Ort, von dem aus man einen schönen Blick auf den Hügel von Laguardia genießen und das ganze Jahr über außergewöhnlicher Zeuge der Entwicklung des Weinbergs sein kann. Bei der Sierra de Cantabria handelt es sich nicht nur um die nördliche Grenze der Herkunftsbezeichnung, sondern auch um die natürliche Barriere für die Dörfer und Kulturen dieses Gebietes, die zu außergewöhnlichen Wetterbedingungen für den Weinberg führt.

Während der Bauarbeiten wurden die Weine im Familienweingut hergestellt, bis im Jahr 2001 die erste Weinlese im neuen Weingut erfolgt. Es ist ein einfaches Gebäude, gut dimensioniert und grundlegend für die Effizienz und den Komfort der täglichen Arbeit gedacht. Gekrönt wird es von einem Turm mit Aussichtspunkt, wo ein Verkostungsraum installiert wurde, und von wo aus man einen 360º-Panoramaausblick über den Weinberg, die Sierra de Cantabria und die östliche Stadtmauer von Laguardia genießen kann.

Einige der Weinberge, die Pujanza derzeit bewirtschaftet, gehörten bereits der Familie von Carlos San Pedro, wie Finca La Valcabada, wo der Pujanza Cisma entsteht, und im Laufe der Jahre wurden noch weitere erworben. Zur Zeit besitzt das Weingut 40 Hektar Weinberg, von dem alle Weine des Hauses produziert werden. Alle Weinberge befinden sich in Laguardia in der Nähe des Weingutes. In allen Weinbergen wird die Rebsorte Tempranillo kultiviert, mit Ausnahme eines ganz besonderen Weinbergs, in dem sie Viura anbauen, um ihren einzigen Weißwein, Añadas Frías, zu produzieren. Unter ihren Weinbergen hebt sich der von Valdepoleo ab, der im Jahr 1973 gepflanzt wurde, mit einer Fläche von 17,5 ha und einer durchschnittlichen Höhe von 630 m und Lehm-Kalk-Böden. Sein Ertrag beträgt ungefähr 4.500 kg/ha. Es ist ein Weinberg, in dem jedes Jahr eine präzise Parzellen-Arbeit nach orographischen Kriterien durchgeführt wird.

Ein weiteres Anwesen befindet sich im Norden, mit einem Weinberg in 720 m Höhe, wahrscheinlich einer der höchsten Weinberge der D.O.Ca. Rioja. Er wurde 1991 gepflanzt, auf kalkhaltigem Tonboden auf Kalksteinplatten (50 cm tief) mit 2,7 Hektar und einem ungefähren Ertrag von 3.500 kg/ha. Der Weinberg Finca La Valcabada wurde im Jahr 1925 mit einer Fläche von 0,8 ha gepflanzt und liegt auf 600 m Höhe, mit einem tiefen Lehmboden, mit einer überwiegend sandigen Textur. Dieser Weinberg weist die Besonderheit auf, ein wurzelechter Tempranillo-Weinberg zu sein, ein Merkmal, das ihn noch spezieller macht, auch wenn sein ungefährer Ertrag sehr niedrig ist: ungefähr 1.500 kg/ha. San Juan de Anteportalatina ist ein weiteres Anwesen mit einem im Jahr 1989 angebauten Weinberg von 1,5 Hektar auf 600 m Höhe und mit kalkhaltigem Lehmboden mit hohem Kalkgehalt.

 

Arbeitsphilosophie

Die Philosophie des Weingutes steht von Anfang an fest: Der Wein wird im Weinberg hergestellt. Daher konzentriert sich die größte Anstrengung des Weinguts auf den Weinberg, auf das Wissen und das Verständnis aller Anwesen, da alle bei Pujanza verwendeten Trauben aus den eigenen Weinbergen stammen. Durch einen sehr sorgfältigen Weinbau, der den Weinberg selbst und die Umgebung respektiert, versuchen sie, das Beste aus jedem Weinberg zu erhalten, Trauben von höchster Qualität und die repräsentativsten Trauben von jedem Terroir.

Während des Monats vor der Ernte wird eine fortlaufende Beprobung jeder Parzelle durchgeführt, um die Entwicklung der Traubenreifung zu kennen und um den optimalen Moment der Ernte bestimmen zu können. Die gesamte Weinlese wird von Hand in Kisten von 20 kg durchgeführt, so dass die Trauben unter den bestmöglichen Bedingungen zum Weingut gelangen. Während der Lese werden auch die Trauben ausgewählt, so dass diejenigen an den Pflanzen zurückgelassen werden, die die für die Weinherstellung erforderlichen Parameter nicht erfüllen.

Im Keller wird, wenn nötig, eine zweite Auswahl der Trauben auf dem Tisch getroffen, obwohl dieser Vorgang wegen der guten Gesundheit der Trauben und der entsprechenden Auswahl auf dem Feld nicht üblich ist.

Auf der anderen Seite erfolgt die Weinbereitung nach den traditionellsten Methoden, aber mit einer umfassenden Kontrolle der verschiedenen Prozesse. Die Fermentationen werden in Edelstahltanks von 15.000 l durchgeführt, mit Ausnahme von Pujanza Cisma und Añadas Frías, die in 1.700 kg Tanks mit Eichenholz verkleideten Wänden und in zwei 225 bzw. 500 Liter Fässern ausgebaut werden. Ihre Maxime in diesem Prozess ist eine sorgfältige Kontrolle der Zeiten und Temperaturen aller Tanks, mit dem Ziel, die Qualität und Persönlichkeit des Weinbergs zu bewahren.

Alle Pujanza-Weine durchlaufen einen Ausbau im Fass von mindestens 12 Monaten. Dazu verwenden sie nur französische Eichenfässer aus den besten Wäldern. Obwohl ihr Fassbestand kein großes Volumen hat, arbeiten sie gerne mit verschiedenen Küfereien, um ihren Weinen eine subtile und elegante Komplexität zu verleihen, die den primären Charakter des Weinbergs begleitet.

Während der Herstellung ist die kontinuierliche Verkostung der verschiedenen Fässer ihre beste Waffe, um der Entwicklung der Weine zu folgen und die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen.

 

Die Weine von Pujanza

Nachfolgend finden Sie die Liste der Weine der Kellerei Pujanza:

Pujanza “Finca Valdepoleo” stammt aus einem Weinberg, in dem jedes Jahr eine präzise Parzellierung nach orographischen Kriterien durchgeführt wird. Nach vielen Tests wurde der erste Wein dieses Weinbergs im Jahr 2011 geboren. Es ist immer ein Wein von begrenzter Produktion und jeder einzelne Jahrgang soll einzigartig und unwiederholbar sein. Die Gärung fand in kleinen Edelstahltanks statt, die nach Bodenart unterschieden werden. Die malolaktische Gärung fand in den gleichen Tanks statt, später alterten die Trauben 14 Monate in französischen Eichenfässern. Ein reifer und frischer Wein mit modernem Charakter, mit viel Frucht und sehr ausdrucksstark.

Pujanza "Hado" stammt von dem Weinberg Finca La Lobera, auf einer Höhe von mindestens 600 m, mit kalkhaltigem Lehmboden. Die Gärung findet in Edelstahltanks bei zwischen 24 und 26°C mit täglichem Umpumpen statt. Die malolaktische Gärung findet in den gleichen Tanks statt. Der Wein reift anschließend 12 Monate in französischen Eichenfässern. Die Nase ist sauber, mittlere Intensität, rote Beeren, reife schwarze Früchte, leichte, frische Noten von Gemüse, toastige Anklänge. Am Gaumen ist er angenehm, saftig, sortentypisch, frisch.

Pujanza "Norte" stammt au dem Weinberg Finca Norte auf 720 m Höhe mit kalkhaltigem Lehmboden und Kalksteinplatten (50 cm tief) mit 2,7 Hektar und einem Ertrag von ca. 3.500 kg/ha. Die alkoholische und malolaktische Gärungen wird in einem Edelstahltank durchgeführt und anschließend wird der Wein 16 Monate lang in französischen Eichenfässern gereift. Komplexes, sehr feines Aroma von reifen Früchten und bemerkenswerten blumigen, balsamischen und mineralischen Nuancen, mit feinen Hölzern, würzigen Noten, geröstetem Torf und im Hintergrund Tinte. Am Gaumen ist er strukturiert, frisch, elegant, ausdrucksstark, mit fruchtigen und gerösteten Nuancen.

Pujanza "Cisma" stammt aus dem Weinberg Finca La Valcabada, die im Jahr 1925 angebaut wurde, auf tiefem, lehmigen Boden, 0,8 ha, auf 600 m Höhe. Die Produktion erfolgt in einem 1.700 kg Behälter aus französischer Eiche mit entrappten Trauben und anschließend erfolgt die Reife: 22 Monate in französischen Eichenfässern. Intensives und komplexes Aroma, mit vielen reifen roten und schwarzen Früchten, feinen Röstnoten, Gewürzen, balsamischen und mineralischen Nuancen. Am Gaumen ist er füllig, schmackhaft, mit guter Säure, strukturiert, mit hochwertigen Tanninen, kraftvoll und elegant.

Pujanza "Añadas Frías" wird aus Viura von dem Weinberg San Juan de Anteportalatina gekeltert, 1,5 ha groß, auf 600 m Höhe, mit kalkhaltigem Lehmboden mit hohem Kalkgehalt. Die Herstellung erfolgt in neuen französischen Eichenfässern von 225 und 500 Litern, wozu noch die Reifung für 6 Monate in denselben Fässern kommt. Añadas Frías ist ein besonderer Wein, der jedes Jahr hergestellt wird, aber bisher nur zweimal vermarktet wurde, 2007 und 2010. Es ist ein frischer, eleganter Wein, reich an Nuancen und ehrlich an Aromen: feine Kräuter, Nuancen von reifen Früchten, milchige Noten und elegante Räuchernoten. Mit Körper, guter leicht glyzerischer Struktur, die die Aromen verstärkt und einer lebendigen Säure, die ihn sehr frisch hält.

Standort des Pujanza