Bodegas Muga - Absolute Familientradition

Muga ist eines der wenigen Weingüter in Rioja, dem es gelungen ist, die absolute Familientradition mit einer erneuerten Zukunftsvision zu verbinden, die es ermöglicht hat, einen einzigartigen Charakter und eine einzigartige Persönlichkeit in ihren Weinen zu bewahren. Darüber hinaus ist es eines der wenigen Weingüter in La Rioja, die das Eichenholz ihrer eigenen Böttcherei in allen Phasen der Produktion und der Alterung verwenden. Eine exemplarische Kellerei und eine der angesehensten in La Rioja, die seit ihrer Gründung Lese für Lese Weine mit dem Familiensiegel „Muga Stil“ bereitet.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

17 Artikel gefunden

17 productos

Aktive Filter

Muga Selección Especial Reserva 2016

Ein feiner, eleganter und sehr ausgewogener Rioja-Wein

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Selección Especial...
Vorschau
6x
-4%
27,30 €
Einheit
Preis 28,45 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 37,93 €
  • Neu
94+
Parker
96
Atkin
95
Suckling

Muga Rosado 2020

Ein frischer und temperamentvoller Roséwein

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Rosado 2020
Vorschau
Preis 9,15 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 12,20 €
  • Neu
92
Suckling

Muga El Andén de la Estación 2018

Ein Klassiker aus La Rioja Alta mit einem außergewöhnlichen...

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga El Andén de la...
Vorschau
6x
-5%
10,50 €
Einheit
Preis 11,10 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 14,80 €
  • Neu

Muga Crianza 2018

Ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Crianza 2018
Vorschau
6x
-5%
16,60 €
Einheit
Preis 17,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 23,33 €
  • Neu

Torre Muga 2016

Eine Cuvée in modernem Stil und mit starkem Fruchtausdruck

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Torre Muga 2016
Vorschau
6x
-3%
65,10 €
Einheit
Preis 67,15 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 89,53 €
  • Neu
96
Parker
95
Winespectator
97
Atkin
98
Suckling

Muga Selección Especial Reserva Magnum 2016

Ein feiner, eleganter und sehr ausgewogener Rioja-Wein

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Selección Especial...
Vorschau
6x
-3%
59,20 €
Einheit
Preis 61,05 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 40,70 €
  • Neu
94+
Parker
96
Atkin
95
Suckling

Muga Blanco 2020

Ein ursprünglicher und temperamentvoller Weißwein

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Blanco 2020
Vorschau
Preis 10,60 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 14,13 €
  • Neu
93
Suckling

Muga Crianza Magnum 2017

Ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Crianza Magnum 2017
Vorschau
6x
-4%
32,20 €
Einheit
Preis 33,55 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 22,37 €
  • Neu

Muga Crianza 2017

Ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Crianza 2017
Vorschau
Preis 17,05 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 22,73 €
  • Neu

Flor de Muga Rosado 2020

Eleganter, frischer und zarter

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Flor de Muga Rosado 2020
Vorschau
6x
-4%
19,50 €
Einheit
Preis 20,35 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 27,13 €
  • Neu
94
Suckling

Muga Rosado 2019

Ein frischer und temperamentvoller Roséwein

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Rosado 2019
Vorschau
Preis 8,90 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 11,87 €
  • Neu
91
Peñín
90
Parker
88
Atkin

Muga Aro 2016

Der Top Wein der Bodegas Muga

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Aro 2016
Vorschau
6x
-3%
172,80 €
Einheit
Preis 178,15 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 237,53 €
  • Neu
96
Parker
93
Decanter
91
Winespectator
98
Atkin
100
Suckling

Muga Prado Enea Gran Reserva Magnum 2014

Ein mythischer Wein aus einem der großen Rioja-Weingüter

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Prado Enea Gran...
Vorschau
6x
-3%
103,60 €
Einheit
Preis 106,85 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 71,23 €
  • Neu
97
Suckling

Muga Prado Enea Gran Reserva 2014

Ein mythischer Wein aus einem der großen Rioja-Weingüter

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Prado Enea Gran...
Vorschau
6x
-3%
53,30 €
Einheit
Preis 54,95 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 73,27 €
  • Neu
97
Suckling

Muga Crianza im Etui Geschenk 2017

Ein Klassiker in einer tadellosen Aufmachung

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Crianza im Etui...
Vorschau
Preis 16,80 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 22,40 €
  • Neu

Flor de Muga Blanco 2018

Ein weißer Rioja im Burgund-Stil

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Flor de Muga Blanco 2018
Vorschau
Preis 32,55 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 43,40 €
  • Neu
94
Parker
94
Suckling

Conoce Muga

Das Projekt der heutigen Bodega Muga begann, als das Ehepaar Isaac Muga und Aurora Caño 1932 ein Weingut in der Altstadt von Haro gründeten. Die ursprünglichen Installationen waren unterirdisch und von begrenztem Raum. Die schweren Zeiten des Bürgerkriegs und der Nachkriegszeit hatten zur Folge, dass die Familie Muga mit sehr begrenzten Mitteln überleben musste und vor allem Jungweine und Klarettweine herstellte. Das Ehepaar hat jedoch nie aufgehört, von einem größeren Gebäude zu träumen, das es ihnen erlauben würde, die Weine im Fass zu altern. Und Ende der 60er Jahre bot sich die Gelegenheit, eine alte zweihundertjährige Villa mit dicken Steinmauern und Eichenholzdächern im historischen Stadtteil Barrio de la Estación de Haro zu erwerben. Dort richteten sie sich ein, um die Alterung ihres ersten Gran Reserva im Jahr 1968 vorzubereiten, was der größter Impulsgeber, Isaac Muga, leider nie erleben konnte, da er nur ein Jahr nach Beginn des neuen Projekts verstarb und nur einige Monate bevor er die mit seinem Nachnamen etikettierten Gran Reserva-Flaschen sehen konnte. Seine Frau Aurora übernahm das Familienunternehmen und kämpfte darum, Isaacs Traum mit ihren drei Kindern, Manuel, Isabel und Isaac, am Leben zu erhalten. Nun tritt bereits die dritte Generation der Muga in das Unternehmen ein und macht das Weingut zu einem Symbol für Familientradition.

 

Geschichte der Weinkellerei

Bodegas Muga befindet sich im historischen Bahnhofsviertel Barrio de La Estación de Haro. Die Einrichtungen basieren auf einem zweihundertjährigen Gebäude, mit Stein und Eiche als zentrale Elemente. In den fast 25.000 Quadratmetern dreht sich alles um die Eiche, eine unmissverständliche Protagonistin mit etwa 200 Behältern aus diesem Material und 14.000 Fässern mit einer großen Auswahl an Eichenarten: von französischer (Allier, Tronçais oder Jupilles), amerikanischer, ungarischer, russischer und sogar kleine Mengen spanischer Eiche. Es ist eines der wenigen spanischen Weingüter, das drei Winzer und einen Böttcher hat, die für die Holzbearbeitung verantwortlich sind, die den Weinen am Ende den einzigartigen und besonderen Geschmack verleihen werden. Bodegas Muga stellen etwa 2.000 Fässer pro Jahr her, 15 % des gesamten Fasskellers.

Getreu der Philosophie der Kellerei, die Welt des Weins allen Besuchern bekannt zu machen, wurde im September 2008 der Espacio Torre Muga eingeweiht, mit 400 m2 auf drei Etagen, gekrönt von dem befreiten und differenzierten Element dieses Weingutes und seiner Familie: Der Muga-Turm. Das Projekt wurde von Iñaki Aspiazu entworfen und geleitet, der zweimal mit dem Olaguíbel-Preis der Álava-Delegation von COAVN ausgezeichnet wurde, um auf die Bedürfnisse eines der Öffentlichkeit zugänglichen Weinguts einzugehen. Das Projekt entschied sich für natürliche Materialien, wie Holz, mit seinen unterschiedlichen Tonalitäten, die an die getoasteten Fässer erinnern. Es kombiniert perfekt mit den natürlichen Pflastersteinen aus Sandstein und Basalt, sowie indirekte Beleuchtung und große verglaste Flächen, so dass das Licht immer die authentische Farbe des Weines zeigt.

Die Möbel wurden mit den gleichen Materialien entworfen und hergestellt, die auch für die Verkleidung verwendet werden, wobei Funktionalität und Qualität in natürlichen Materialien kombiniert werden, so dass sie sich bilden und in einen einzigen Raum integrieren lassen. Es ist zweifellos eine Avantgarde-Inszenierung, eingehüllt in Holzaromen: die Haut des Weines. Tradition und Innovation in demselben Material, das Bodegas Muga zu einer neuen Referenz im Rahmen des Weintourismus im Herzen von La Rioja macht. All dies hat Bodegas Muga mit dem „Best Of International Award 2009“ in der Kategorie „Innovative Erfahrungen und nachhaltige Praktiken“ ausgezeichnet.

 

Arbeitsphilosophie

Eingebettet in die Ausläufer des Obarenes-Gebirges bilden die Weinberge von Bodegas Muga Terrassen, die kleine Landflächen mit Ost-Süd-Ausrichtung unterstützen. Zusätzlich zu den eigenen 250 Hektar unterhält Muga Lieferverträge mit Lieferanten für weitere 150 Hektar. Kultiviert wird dort hauptsächlich Tempranillo (70% der Produktion), gefolgt von anderen Sorten wie Graciano, Garnacha, Mazuelo, Viura und Malvasia. Die Weinberge von Bodegas Muga genießen ein besonderes Klima, einerseits aufgrund ihrer einzigartigen Geografie und Ausrichtung und andererseits wegen der umliegenden Klimazonen: Mittelmeer-, Atlantik- und Kontinentalklima verbinden sich in großer Harmonie und schaffen einen idealen klimatischen Raum für die Trauben. Die Böden dieses Gebietes, die meist aus Ton/Kalk bestehen, sind in kleine Einheiten unterteilt, mit Rebsorten in ihren physikalischen und chemischen Eigenschaften, die sie zu einer sehr definierten Persönlichkeit machen. Diese Unmenge an Klimaeinflüssen und Böden definiert einen langen vegetativen Zyklus, in dem die Traube mit all ihren Bestandteilen eine empfindliche, verlängerte und komplexe Reifung erfährt, die zweifellos der Schlüssel zum Qualitätspotenzial dieses Gebietes ist. Bei den neu bepflanzten Weinbergen ist es nicht nur das Ziel, das qualitativ hochwertigste Terroir zu erholen, sondern wir arbeiten auch an der Auswahl jeder einzelnen Rebe, weshalb Muga seine Weinberge mit einer eigenen Auswahl an Reben bepflanzt. Die Weinreben von Muga, die über 35 Jahre alt sind, werden im Gobelet-System kultiviert, während der Rest in Spalieren angebaut wird. Aber auf jeden Fall werden sie alle mittels einer sorgfältigen Auswahl der Mutterpflanzen gepflanzt, die aus den eigenen Weinbergen stammen. Diese Pflanzen sind die genetische Grundlage für zukünftige Vermehrung, da bei Muga niemals klonales Material verwendet wird, um so die Abnutzung der Weinberge zu vermeiden und die Pflanzenauswahl zu vertiefen.

Und so wie man die Qualität der Traube nur von der Reifung im Weinberg aus kontrollieren kann, kann man auch die Qualität der Eiche nur von ihrem Ursprung aus kontrollieren und alle Schritte dominieren: die Reifung des Holzes, die Nachbearbeitung, die Röstung und die Endbearbeitung. Daher stellt Muga ausschließlich mit diesem edlen Material eigene Fässer und Bottiche her.

Ein weiteres wesentliches Merkmal des Weinherstellungsprozesses ist, dass sich das Weingut für eine kategorische Filterverweigerung entschieden hat, was zu häufigeren Abstichen geführt hat. Darüber hinaus sind keine ihrer Produkte gefiltert worden und keinerlei physikalischen Behandlungen unterzogen. Alle vier Monate wird der Wein abgestochen, das heißt, der Wein wird aus seinen Fässern in neue umgefüllt, so dass er leicht mit Sauerstoff angereichert werden kann und somit die kleinen Feststoffe, die sich auf dem Boden abgelagert haben können, entfernt werden. Nach der traditionellen Technik erlaubt das Licht einer Kerze, durch die Helligkeit und Transparenz des Weins zu überprüfen, ob er Sedimente aufweist. Bei jedem Fass werden die letzten zwei bis drei verbleibenden Liter Wein zurückgelassen und so die Bodensedimente beseitigt. Darüber hinaus werden bei Muga die Rotweine auf ganz traditionelle Weise mit frischem Eiweiß geklärt (für einen 15.000 Liter Bottich werden etwa 400 Eiweiß benötigt). Das Eiweiß kommt in die Bottiche und bildet eine Schicht, die einen Monat lang langsam abfällt und alle Unreinheiten des Weins mit sich zieht. Es ist eine sehr teure Technik, aber sie verleiht den Rotweinen einen unverwechselbaren, samtigen Geschmack. Nach Abschluss des Prozesses wird der Wein aus dem Tank extrahiert und sofort abgefüllt, so dass das Eiweiß zusammen mit den Verunreinigungen im Tank verbleibt. Diese werden mit Dung zu einem hochwertigen und ausgewogenen Kompost vermischt, mit dem sie die Weinberge nach dem natürlichen biologischen Verfahren düngen.

Ende der 80er Jahre plante die Familie Muga spezielle Herstellungsverfahren von aktuelleren Weinen, hauptsächlich für internationale Märkten. Die Weine sind robuster, dichter und kräftiger, ohne jedoch eine Prise Eleganz und Komplexität zu verlieren, die seit jeher die Weine des Hauses prägen. Auf diese Weise wurde der erste Torre Muga 1991 mit einer wichtigen nationalen und internationalen Auswirkung geboren. Nach zwei schwierigen Jahren kam 1994 ein neuer Torre Muga auf den Markt, der durch die gesammelten Erfahrungen kompletter wurde. Die nächsten Jahrgänge gewannen an Komplexität und Perfektion, denn mit jedem neuen Torre Muga werden die Qualitätsanforderungen etwas erhöht und die Auswahl im Weinberg wird zunehmend komplexer und anspruchsvoller. Im Jahr 1998 erwarb die Familie Muga eine Reihe von alten Weinbergen, um die Möglichkeit der Traubenauswahl zu erweitern. Bei dieser Suche nach Exzellenz wird die Traubenauswahl in sehr kleinen Mengen durchgeführt, so dass es notwendig war, auch die Größe der Gärtanks zu reduzieren. Auf diese Weise wurde ein Teil des Kellers umgestaltet, der die Behandlung sehr diskreter Traubenmengen ermöglichtet. So begann 1999 der Bau von kleinen Holzbehältern, die für die ausgewählten Mengen geeignet waren. Mit dem Jahrgang 2000 wurde die Hälfte der neuen Holztanks gebaut und erstmals wurden alle kleinen Teilmengen, die für den Torre Muga verwendet werden, separat produziert.

 

Die Weine von Bodegas Muga

Wir präsentieren Ihnen als nächstes die Weine von Bodegas Muga, die sie natürlich bei Decántalo kaufen können:

Muga Blanco Fermentado en Barrica wird aus Viura 90% und Malvasía 10% hergestellt und in neuen französischen Eichenfässern aus Nevers vergoren. Nach der Gärung bleibt er 3 Monate auf der Hefe und wird abgefüllt. Die Nase bietet eine Reihe von säurehaltigen Früchten, hauptsächlich Zitrusfrüchte und grüner Apfel, die durch Gebäck von der Feinhefe und Gewürzen der Eiche „gesüßt“ werden. Der Antritt am Gaumen ist mineralisch und seidig zugleich, stets bestückt mit anregenden Noten von Apfelsäure, Zitrusfrüchten und Ananas, und endet hochfein mit Buschland und Vanille.

Muga Rosado wird aus Garnacha 60%, Viura 30% und Tempranillo 10% gewonnen. Nach 12 Stunden Mazeration vergärt der Wein 20/25 Tage in kleinen Holztanks von etwa 2.000 Litern bei 18°C. Nach zwei Monaten in Holztanks wird er kalt stabilisiert, gefiltert und abgefüllt. Er besitzt eine sehr helle und leuchtende Farbe, hauptsächlich blass orange-lachsfarben. In der Nase zeichnen sich hauptsächlich Zitrusfrüchte und grüner Apfel ab, die auch das Mundgefühl begleiten. Der Nachgeschmack der Geruchsnote verwandelt sich in etwas Feineres und Komplexeres, wo wir zusätzlich zu den oben genannten, aprikosenartige und schwache Erinnerungen an Gebäck entdecken. Am Gaumen ist er äußerst attraktiv und dominiert weiterhin die sauren Früchte, sein Ganzes wird durch feine Hefen gesüßt, elegant und gut integriert.

Muga Crianza besteht zu 70% aus Tempranillo, 20% Garnacha, 7% Mazuelo und 3% Graciano. Er fermentiert mit einheimischer Hefe in Eichenbehältern und reift 24 Monate lang in Barriques. Vor der Abfüllung erfolgt eine Klärung mit frischem Eiweiß. Die Nase zeigt reife schwarze Früchte, Sirup, Bitterschokolade und entwickelt sich weiter mit Gewürznoten wie Pfeffer, Vanille und etwas Unterholz. Am Gaumen ist er harmonisch, aber mit der gewissen weichen Säure, die für eine Zukunft garantiert. Sein Antritt ist breit und lang, mit einem Verlauf, der seidige und mineralische Empfindungen verbreitet, die in süßen Tanninen enden.

Muga Reserva Selección Especial ist eine Cuvée aus 70% Tempranillo, 20% Garnacha, 7% Mazuelo und 3% Graciano. Er fermentiert auf einheimischer Hefe in Eichenbehältern und reift 26 Monate lang in Fässern. Vor der Abfüllung erfolgt eine Klärung mit frischem Eiweiß. Dann in der Flasche wird er für mindestens zwölf Monate im Weingut einem Veredelungsprozess unterzogen. Er duftet nach Früchten der Saison, ohne Rosinen, vor allem Obst und Pflaumen, mit Balsamen, vor allem Süßholz und Minze, und am Ende lässt er Gewürze von Pfeffer, Nelken und Vanille erkennen. Im Mund ist er freundlich, es gibt süße feine Hefe, Gebäck und edle Tannine.

Prado Enea Gran Reserva besteht zu 80% aus Tempranillo, 20% Garnacha, Mazuelo und Graciano. Die Trauben gären in 10.000-kg-Eichenbehältern ohne Temperaturkontrolle oder Zugabe von Hefen. Die Mazeration ist variabel, kann aber bis zu 20 Tage dauern. Die Alterung beträgt 12 Monate in Eichenbehältern von 16.000 Litern, 36 Monate in Eichenfässern (Minimum) und 36 Monate (Minimum) in der Flasche. Nach der Alterung wird eine leichte Klärung mit Eiweiß durchgeführt. Es ist ein eleganter Rotwein und komplex zugleich, vom ersten Moment an, in dem die Nase näher an das Glas herangeführt wird. Seine Aromen sind ein Kompendium aus reifen Früchten, Leder, Tabak und Gewürzen. Am Gaumen ist er prächtig, ausgewogen, fein und elegant und bietet eine einzigartige Kombination aus klassischen und modernen Riojas.

Torre Muga wird aus Tempranillo 75%, Mazuelo 15% und Graciano 10% hergestellt und die Gärung erfolgt immer natürlich und spontan. Die Trauben vergären immer in Holzbehälter ohne Temperaturkontrolle mit einheimischen Hefen. Die Mazeration ist variabel, kann aber bis zu zwei oder drei Wochen dauern. Der gesamte Aufenthalt dieses Weines in Eiche beträgt 24 Monate, davon 18 Monate in neuen französischen Eichenfässern und der Rest in Eichenbehältern. Nach der Reife wird mit frischem Eiweiß eine leichte Klärung vorgenommen. Die Nase ist sehr attraktiv, mit frischem Obst neben roten Früchten und Gewürzen des Holzes. Am Gaumen zeigt er sich voll, ausgewogen, aber mit Muskeln, schmackhaft, mit reifen Tanninen, die sich bemerkbar machen, und einem sehr langen und verführerischen Abgang.

Aro wird aus 70% Tempranillo und 30% Graciano hergestellt. Er vergärt natürlich und spontan in Holztanks ohne Temperaturkontrolle und mit einheimischen Hefen. Die Mazeration ist variabel, kann aber bis zu zwei oder drei Wochen dauern. Der gesamte Aufenthalt dieses Weines in Eiche beträgt 24 Monate, davon 18 Monate in neuen französischen Eichenfässern und der Rest in Eichenbehältern. Nach der Reife wird mit frischem Eiweiß eine leichte Klärung vorgenommen. In der Nase dominieren fruchtige Empfindungen, mit Noten von roten Früchten und kleinen, gut gereiften Wildfrüchten (Brombeere, Johannisbeere, Walderdbeeren), floralen Noten (trockene Blütenblätter von Veilchen) und Mineralien (Graphit, Eisen); würzige Noten des Ausbaus (erinnert an den Gewürzschrank: Muskat, Zimt, Pfeffer). Am Gaumen besitzt er eine starke Struktur, mit festem Körper und Tanninen von großer Qualität und einer herrlichen Säure. Er vermittelt ein Gefühl von Festigkeit ohne Risse und ohne aggressive Spitzen, fest, mit einer großen Ausgewogenheit, die ein Gefühl von Frische vermittelt. Schmackhaft und voll, mit fülligen und komplexen Erinnerungen an Obst, Mineralien, Gewürzen und Tinte.

Cava Conde de Haro wird aus Viura (90%) und Malvasia (10%) nach der traditionellen oder Champenoise Methode hergestellt. Der Most wird zuerst in 1000-Liter-Holztanks vergoren und später in Flaschen abgefüllt, was zur zweiten Gärung in der Flasche führt. Der Wein wird für mindestens weitere 14 Monate in horizontaler Stellung gelagert. In der Nase dominiert der Charakter von sauren Früchten und Blüten. In einer zweiten Ebene finden wir fermentative Eigenschaften und die der Transformation in der Flasche (Honig, Vanille, Likör). Am Gaumen ist er weich und frisch zugleich dank seiner großen Säure. Im Nachklang kehren die Früchte mit größerer Dominanz von Gewürzen zurück, die eine angenehme Erinnerung hinterlassen.

Cava Conde de Haro Rosé ist ein Sortenschaumwein aus Garnacha, der nach der traditionellen oder Champenoise Methode hergestellt wird. Direktpressen, Fermentation in Tanks von 1.000 Litern bei 14º. Anschließend wird er 4 Monate auf eigener Hefe gereift, bevor die Fülldosage hinzugefügt wird. Die zweite Gärung findet bei 12º für 4 Monate statt und dann verbringt er noch mindestens 14 Monate in horizontaler Lage. Er hat eine sehr weiche und leuchtende Lachsfarbe, mit einer sehr feinen, anhaltenden Blase. Gute aromatische Komplexität, mit tropischen Früchten, Zitrusfrüchten, die Frische bringen, Jugend und gleichzeitig reiferen Früchten wie Pfirsich oder Quitte. Der Gaumen hat einen leicht süßen Antritt, der zu einer frischen Säure führt.

Standort des Muga