Wein von dem Weingut Matarromera

Drei Jahrzehnte lang und im Schatten dessen, was lange Jahre der einzige mythische Wein Spaniens war – Vega Sicília – entstanden in der Ribera del Duero weitere neue Bodegas, sowohl kleine, mittlere und große. Ihre unbekannten Rotweine entfachten Jahrgang für Jahrgang die Leidenschaft der erfahrensten und angesehensten Kritiker und internationalen Verkoster. Matarromera gehört zu den Weingütern, die für ihre Weine bei internationalen Wettbewerben eine Vielzahl von Medaillen gewonnen haben und zu den großen Namen, die damit begannen, das Prestige des Weins dieses Gebiets zu schaffen. Das Weingut wurde im Jahr 1988 in Valbuena de Duero gegründet, wo ihre edlen Rotweine auch in der Lage sind, all das im Laufe der Jahre gewonnene weiterzugeben.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

8 Artikel gefunden

8 productos

Aktive Filter

Matarromera Crianza 2018

Ein Wein aus Ribera de Duero mit einer perfekten Ausgewogenheit zwischen...

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Matarromera Crianza 2018
Vorschau
6x
-4%
20,30 €
Einheit
Preis 21,15 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 28,20 €
  • Neu

Melior Verdejo 2020

Ein leichter, frischer und eleganter Wein

Spanien   D.O. Rueda (Castilla y León)

Melior Verdejo 2020
Vorschau
Verkaufspreis 5,55 € Preis 5,21 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 6,95 €
  • -6,13%
  • Neu
  • -6%
87
Peñin

Matarromera Reserva 2016

Ein Ribera del Duero, der Körper und Veredelung vereint

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Matarromera Reserva 2016
Vorschau
6x
-4%
35,10 €
Einheit
Preis 36,60 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 48,80 €
  • Neu
93
Peñin

Matarromera Crianza Magnum 2017

Ein Wein aus Ribera de Duero mit einer perfekten Ausgewogenheit zwischen...

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Matarromera Crianza Magnum...
Vorschau
6x
-4%
40,95 €
Einheit
Preis 42,70 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 28,47 €
  • Neu

Matarromera Prestigio 2015

Ausgewogene Intensität zwischen Frucht und Fass

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Matarromera Prestigio 2015
Vorschau
Preis 50,85 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 67,80 €
  • Neu
91
Atkin

Matarromera Esencia

Eine einzigartige Mischung aus drei legendären Jahrgängen

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Matarromera Esencia
Vorschau
Verkaufspreis 97,75 € Preis 87,97 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 117,29 €
  • -10,01%
  • -10%

Melior 2018

Ein angenehmer und klassischer Tempranillo

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Melior 2018
Vorschau
Preis 8,05 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 10,73 €
  • Neu

Conoce Matarromera

Genauso wie in vielen anderen Weinanbaugebieten, ist auch Matarromera eine Bodega für spanische Weine, dessen Prestige den Bemühungen einiger Familien zu verdanken ist, die zwei grundlegende Ansprüche aufrechterhält: Qualität und Persönlichkeit.

Bodegas Matarromera ist die Mutter aller Weingüter der Matarromera-Gruppe, das 1994 im Herzen der Ribera del Duero gegründet wurde und dessen Philosophie sich auf Tradition, Innovation und Qualität konzentriert. Es ist die einzige Weingruppe, die in den 4 Ursprungsbezeichnungen (Denominaciones de Origen), die den Fluss Duero umgeben, vertreten ist: Ribera del Duero mit den Bodegas Matarromera, Émina und Rento; Rueda mit Émina Rueda; Cigales mit der Bodega Valdelosfrailes; und Toro mit der Bodega Cyan.

Carlos Moro, Agraringenieur aus Valladolid, ist die Alma Mater, Präsident und Gründer der Matarromera-Gruppe, dessen Vorfahren seit jeher mit den Weinbergen und dem Wein verbunden sind und Pioniere im Anbau von Weinbergen in Olivares und Valbuena de Duero. Carlos Moro war und ist zweifellos ein Visionär, ein Revolutionär seiner Zeit, aber vor allem ein Träumer, der in den späten 1980er Jahren bereits eine Vision von einer Zukunft hatte, in der Grupo Matarromera einmal eine Referenz sein sollte.

Die Geschichte der Weinkellerei

Bodegas Matarromera wurde 1988 in Valbuena de Duero eröffnet. Ihr erster Jahrgang kam 1994 auf den Markt. Das Weingut befindet sich auf einem kleinen Hügel. Ein großer Teil ihrer Fasskeller liegen zur Hälfte unter dem Nordhang des Douro-Tals begraben, mit herrlichem Blick über das ganze Tal.

Heute verfügt das Weingut über 90 Hektar Rebfläche, bepflanzt mit Tinta del País oder Tempranillo und etwas Cabernet Sauvignon und Merlot, die sowohl an Spalieren als auch im Gobelet-System erzogen werden. Es verfügt über eine moderne Kellertechnik, mit monatelanger Auswahl, Temperaturkontrollen sowie Tanks und Ausrüstung aus Edelstahl, zusammen mit einem Fasskeller von über 2.100 Fässern aus amerikanischer und französischer Eiche. Das Weingut wurde so gestaltet, dass etwa 1 Million Flaschen bereitet werden können, aber die durchschnittliche Jahresproduktion liegt bei rund 700.000 Flaschen.

Arbeitsphilosophie

Die Bodega Matarromera hat sich ihrer gesamten Arbeitsphilosophie verschrieben, die von allen anderen Weingütern der Gruppe angewandt wird und sich darin manifestiert, dass es ein Unternehmen ist, das sich der Nachhaltigkeit verpflichtet hat sowie der Innovation, als Wachstumsmotor seiner Wettbewerbsfähigkeit.
Diese Politik der Nachhaltigkeit erfolgt durch ein Programm von Zielen und Maßnahmen namens „Matarromera Sostenible en Planeta Tierra“ (Nachhaltiges Matarromera auf dem Planeten Erde). Dieser Plan umfasst eine Reihe von Maßnahmen. Angefangen bei der Ökoeffizienz über das Gebäudedesign, um die Energieabhängigkeit und den Emissionsverbrauch zu reduzieren, die Berechnung ihres CO2-Fußabdrucks, die systematische Abfallbehandlung und die Verwertung von Unterprodukten, bis hin zur ökologischen Produktion und die F+E-Projekte im Rahmen des Umweltschutzes. Mit allen Energiepraktiken, die die Gruppe in ihren verschiedenen Produktionszentren durchführt, werden 400 Tonnen CO2 in der Atmosphäre eingespart. Darüber hinaus sind die sieben Bodegas der Gruppe als nachhaltige Gebäude entworfen worden, mit natürlichem Licht, optimaler Isolierung und Nutzung von Regenwasser und Abwasser für die Bewässerung des Weinbergs. Ebenfalls war Matarromera das erste spanische Unternehmen mit AENOR-Zertifikat, das ihren CO2-Fußabdruck bemisst, also die Umweltauswirkungen, die die Herstellung von drei ihrer Weine auf die Atmosphäre und die Umwelt hat, darunter befindet sich ihr Matarromera Crianza.

Die Bodega Matarromera ist auch Mitglied der Wein-Technologieplattform „Plataforma Tecnológica del Vino“ und wirkt bei der Festlegung der strategischen Agenda mit, wo sie die stabile Arbeitsgruppe für Technologie für Umwelt und Konsum, Sicherheit und Gesundheit, anleitet. Sie ist auch ein aktives Mitglied des Konsortiums Wineries for Climate Protection, wo sie für die Umsetzung der Strategie des nationalen Weinsektors für den Umweltschutz verantwortlich ist.

Die Forschung und Entwicklung und Innovation ist eine der wichtigsten Anliegen von Matarromera, mit einer jährlichen Investition, die 30 % des Unternehmensumsatzes ausmachen. Damit ist es das Weingut weltweit, das den größten Teil seines Umsatzes für die Innovation verwendet, mit derzeit 30 laufenden Projekten. Im Rahmen dieses Engagements beteiligt sich Matarromera an mehreren E+F+I-Projekten im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit, Projekte wie Cenit Demeter und Life Haprowine.

Weine der Bodega Matarromera

Dieses Weingut hat Weinlese für Weinlese diese eigene Identität der Weine von Matarromera gefunden. Moderne und aktuelle Rotweine, ausdrucksstark, viril und lebendig, die auf der Noblesse der Rebsorte Tinta Fino, der Stärke des Terroirs, der Auswahl des Holzes und einer modernen und gut interpretierten Önologie basieren.
Die jüngeren Rotweine bringen eine gute Muskulatur auf allen vier Seiten ans Tageslicht, ohne dass es ihnen an Geschmack und Ausgewogenheit fehlt, während das Spiel zwischen Zeit und Holz komplexere Weine bietet, wenn auch durchdringender und samtiger, besonders bemerkenswert bei ihren ältesten Reservas. Im Allgemeinen handelt es sich um Weine, die dazu gemacht wurden, um sie gleich zu trinken, aber auch mit einer langen Lebensdauer, für die Liebhaber der Flasche, um die Rauheit und Strenge zu polieren, und mit dem Vorzug, sich im Laufe der Zeit völlig neu zu gestalten.

Mit der Marke Melior füllt das Weingut einen Rotwein von jugendlichem Charakter ab, von Weinbergen mit Tempranillo aus der Finca de La Casa, Villanueba und La Cabaña, in Olivares de Duero, und mit einem Hauch von Cabernet Sauvignon und 6 Monate Reifezeit im Fass. Ihre bedeutendste Marke jedoch ist die gleiche wie der Name des Weinguts: Matarromera. Darunter vermarkten sie einen Gran Reserva, einen Reserva, einen Crianza, den Matarromera Prestige, sowie den stets besondere Matarromera Pago de Las Solanas.

Ihr Matarromera Crianza wird aus Reben mit Tempranillo gekeltert, von den Passagen La Aguilera, Tejares, Martinete, Baden, Las Solanas und San Román, die sich in Valbuena und Olivares de Duero befinden. Mit einer Reife von 12 Monaten in amerikanischen und französischen Eichenfässern. In der Nase zeigt er sich zweifellos typisch, mit einer schönen Auswahl von reifen Früchten und angenehm würzigen und milchigen Eindrücken seines Ausbaus. Im Mund ist er sehr geschmackvoll, kraftvoll, beeindruckend vom ersten Schluck an. Er zeigt aber auch eine gute Balance zwischen seinem Gerbstoffkörper, dem Alkoholgehalt und der Säure, den er am Gaumen mit großer Frische und Lebendigkeit aufrechterhält.

Matarromera Reserva ist zu 100 % aus Tempranillo-Trauben gekeltert, die aus den Naturgebieten Picón de Zurita, Las Celadillas und Las Solanas, in Olivares de Duero, stammen. Reife von 18 Monaten in amerikanischen und französischen Eichenfässern. In ihm überwiegen Aromen von geräuchertem Holz und kleinen reifen roten Früchten, die ein fleischiges und sehr schmackhaftes Element bilden, in dem die würzigen und balsamischen Noten miteinander verschmelzen. Am Gaumen zeigt er eine sehr ausgewogene Struktur mit guten Tanninen, schmackhaft und einem langen und harmonischen Abgang.

Matarromera Gran Reserva aus Tempranillo der Weinberge Finca Las Celadillas und San Román, in Olivares und Valbuena de Duero. Reife von 24 Monaten in den besten Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche von mittlerer bis leichter Röstung. Er duftet nach reifen, fleischigen Früchten und einem perfekt zusammengesetzten warmen Holz, in dem sich Noten von frischem Fleisch, Gewürznuancen und Leder abheben. Am Gaumen zeigt der Wein viel Frucht, ist direkt, beeindruckend, mit einem guten Körper und einem Abgang mit schönen fruchtigen, fast süßen Tanninen, die jedoch dafür bestimmt sind, lange nachzuhallen.

Matarromera Prestigio ist ein Tempranillo-Wein aus den Rebstöcken der Lage Pago La Cabaña, 11 Hektar groß, mit schluffigen Böden aus Lehm und Sand mit Südausrichtung. Hier erblickt der Wein nur in jenen Jahren das Licht der Welt, in denen Trauben und Jahrgang die vom Weingut geforderte Qualität erreichen. Ein Wein, der eine doppelte Alterung durchläuft: 9 Monate in französischen Allier-Fässern, wonach ein Abstich erfolgt, um die Reife dann für weitere 9 Monate in neuen Fässern aus amerikanischer Eiche fortzusetzen. Es ist ein Rotwein mit hervorragender Balance, würzigen Aromen und reich an toastigen Nuancen. Im Hintergrund sehr reife schwarze Früchte, mit einem kraftvollen Skelett an süßen Tanninen und einem langen Abgang.

Matarromera Pago de Las Solanas ist ein Lagen-Rotwein aus einem alten Weinberg mit Tempranillo, der im oberen Bereich eines Kalksteinhügels, mit einer Höhe von 770 Metern über dem Meeresspiegel, kultiviert wird, auf schluffigem Lehmboden. Er ist 20,18 Hektar groß und befindet sich in Olivares de Duero. Es werden ausschließlich die ausgezeichneten Jahrgänge gekeltert, deren Trauben von Hand ausgewählt und abgebeert werden, Beere für Beere, mit einer Reife von 21 Monaten in neuen Fässern von französischer Eiche. Lecker, um ihn gleich zu trinken, man spürt den Reichtum der potenten Struktur innerhalb eines harmonischen Gleichgewichts, der es ermöglicht, auch noch nach einigen Jahre von seiner Langlebigkeit in der Flasche zu profitieren.