Wein von dem Weingut Dominio de Cair

Dominio de Cair ist das Ergebnis des rastlosen Charakters des riojanischen Weinmachers Juan Luis Cañas, in einem Gebiet der Ribera del Duero, die zu Burgos gehört. Ein Projekt, das aus der Leidenschaft für den Weinberg im Jahr 2008 entstanden ist und mit der Gründung des Weinguts im Jahr 2012 gipfelte. Hier ist alles auf das ausgerichtet, was wirklich zählt: optimale Bedingungen und ein außergewöhnlicher Rohstoff, um Weine von außergewöhnlicher Qualität zu erzeugen. Weine, die in so kurzer Zeit bereits wichtige, nationale und internationale Preise und Auszeichnungen erhalten haben.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

3 Artikel gefunden

3 productos

Cair Cuvée 2018

Ein großartiger, ausgewogener, glatter und süffiger Wein aus dem Eichenfass

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Cair Cuvée 2018
Vorschau
6x
-5%
10,35 €
Einheit
Preis 10,90 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 14,53 €
  • Neu
92
Suckling

Cair Selección La Aguilera 2016

Gewaltiges Gleichgewicht

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Cair Selección La Aguilera...
Vorschau
6x
-5%
17,70 €
Einheit
Preis 18,65 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 24,87 €
  • Neu

Tierras de Cair 2014

Spanien   D.O. Ribera del Duero (Castilla y León)

Tierras de Cair 2014
Vorschau
6x
-4%
37,50 €
Einheit
Preis 39,10 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 52,13 €
  • Neu

Conoce Dominio de Cair

Wenn es etwas gibt, das die Familie Cañas seit ihren Anfängen auszeichnet, dann ist es Perfektion, Dynamik und Tatendrang. Die Ursprünge in der Weinherstellung gehen auf mehr als zwei Jahrhunderte zurück, auch wenn das erste Weingut in Familienbesitz in der Rioja Alavesa im Jahr 1928 gegründet wurde. Aber erst 1970 ließ Luís Cañas seinen Namen auf das Etikett seiner Winzerweine drucken. Von diesem Zeitpunkt an erlebte das Weingut allmählich einen Verkaufsanstieg und so begann die Entwicklung eines der heute beispielhaften Weingüter Spaniens. Juan Luis – sein Sohn – ist heute einer der unruhigsten und innovativsten Winzer, dessen Erfahrung und das Know-how seines Teams es ermöglicht haben, dass ihre Weine mit den renommiertesten nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet worden sind. Im Jahr 2008 entstand die neue Herausforderung, große Weine in einem außergewöhnlichen Gebiet zu produzieren: in Ribera del Duero. Juan Luis besuchte dieses Gebiet viele Male, bis er die Weinberge fand, von denen er immer geträumt hatte. Alte Weinberge, einige Jahrhunderte alt, alte Reben, spärlich in der Produktion, aber von großzügiger Natur, um aus jeder Traube das Beste herauszuholen.

 

Geschichte der Weinkellerei

Die Familie Cañas und insbesondere Juan Luís haben immer geglaubt, dass man für die Herstellung eines großartigen Weins ein großartiges Land braucht, und aus dieser Basis entstand Bodegas Dominio de Cair, ein modernes Weingut mit avantgardistischer Architektur, in dem nichts dem Zufall entspringt. Das Projekt Dominio de Cair ist der Höhepunkt eines geplanten Projekts in der Nähe von La Aguilera, einer kleinen Stadt im Herzen der Ribera del Duero in Burgos, die sich als eine der wenigen Regionen auszeichnet, in denen die Parzellierung nicht ankam.

Von Anfang an beschloss Juan Luís Cañas, die Seele des Projekts, den Weinbau nach den wichtigsten Elementen der Integration zu betreiben, um seine Weine aus dem Weinberg selbst zu konzipieren und zu personalisieren. Mit dieser Prämisse wurde die Notwendigkeit geschaffen, zuerst eine vollständige Kenntnis über die Natur und ihrer Umgebung zu erlangen, bei der alle Sinne auf der Suche nach Methodik, Innovation und Tradition beteiligt waren, um die maximale Identität des Terroirs und der Früchte zu extrahieren. Es dauerte drei Jahre, bis die vegetative Entwicklung der ältesten Weinberge in der Nähe von La Aguilera, Quintana del Pidio und Moradillo de Roa, einige davon achtzigjährig, untersucht und die besten Tempranillo-Flächen gefunden wurden, die strategisch in verschiedenen Höhenlagen, Mikroklimata und Böden verteilt sind.

Heute glänzt alles im Weingut, alles ist neu, aseptisch, funktional, auf Schwerkraft ausgelegt, mit Selektionstischen für Trauben und Beeren und mit modernsten önologischen Techniken, wo sich der wärmste Punkt in seinem spektakulären Reifekeller mit einem Park von 1.300 amerikanischen und französischen Eichenfässern konzentriert.

Das Weingut verfügt über etwa 110 Hektar eigene und kontrollierte Weinbergen, auf einer Höhe zwischen 800 und 950 Metern über dem Meeresspiegel, und auf ton-kalkhaltigen, sandigen und kiesigen Böden, die sich in La Aguilera, Quintana del Pidio, Gumiel de Mercado und Moradillo de Roa befinden. Alle Weinberge werden sorgfältig kontrolliert. Es erfolgt ein rationeller und umweltfreundlicher Weinbau während des gesamten Zyklus, damit nur die besten Trauben an den Reben bleiben.

Zurzeit produziert das Weingut vier Rotweine, Cair Cuvée, Cair, Tierras de Cair und den neuen Pendón de La Aguilera. Jedoch wird aufgrund seines offenen Geistes auch eine differenzierende Philosophie angewendet, die der konservativeren und traditionellen Trägheit der Region vorausgeht. Kurz gesagt, es ist eine Handlungsweise, die das Bekenntnis zur Qualität verdeutlicht, das Dominio de Cair in die selektive Dynamik integriert, die heute von den besten Weinen der Ribera del Duero verlangt wird.

 

Arbeitsphilosophie

Dominio de Cair verfügt nicht nur über einen großen Weinberg, es wird auch fest an die Auswahl geglaubt. Dafür wird jede Parzelle untersucht, um über den optimalen Moment der Ernte der Frucht und ihre Bestimmung zu entscheiden. Sie ernten die Trauben in kleine Kiste für ihren perfekten Transport zum Weingut, wo sie in einem Kühlraum empfangen und eingeführt werden, der ihnen die perfekte Kontrolle von Temperatur und Feuchtigkeit ermöglicht, was wesentlich ist. Die Trauben mit Traubengerüst werden auf einem doppelten Auswahltisch überprüft. Auf dem ersten Tisch werden die ganzen Trauben manuell ausgewählt und auf dem zweiten Tisch jede einzelne Beere, so dass nur diejenigen, die sich in perfektem Zustand befinden, dem Prozess der Weinbereitung folgen.

Die modernen Einrichtungen wurden so konzipiert, dass die Herstellung der Weine unter den besten Bedingungen erfolgt, weshalb sie über Eichenfässer und Edelstahltanks mit geringer Kapazität verfügen. Für die Reifung der Weine steht die beste Auswahl an neuen französischen und amerikanischen Eichenfässern aus den renommiertesten Küfereien der Welt zur Verfügung

 

Die Weine von Dominio de Cair

Unten finden Sie die Liste der von der Kellerei Dominio de Cair gekelterten Weine:

Cair Cuvée wird aus 85 % Tempranillo und 15 % Merlot aus Weinbergen mit einem Alter zwischen 20 und 25 Jahren hergestellt. Der Wein reift 9 Monate lang in Fässern mit einem Alter 1 bis 3 Jahren, außer der Merlot, die in neue Fässer aus französischer und amerikanischer Eiche kommt. Erwähnenswert ist, dass die Merlot aus Moradillo de Roa, einer Parzelle auf 950 m Höhe, stammt.

Cair ist ein Sortenwein aus Tempranillo, von alten Parzellen von 40 bis 60 Jahren, alle im Gobelet-System. Jedes Jahr werden neue Fässer aus französischer und amerikanischer Eiche eingeweiht. Die Reifung beginnt mit der malolaktischen Gärung in diesen Fässern für 14 Monate in neuen Fässern, 50 % französischer Eiche, 50 % amerikanischer Eiche.

Tierras de Cair es ist der Ausdruck des Landes der verschiedenen Tempranillo-Weinbergslagen. Für diesen Wein werden über 60 Jahre alte Parzellen mit sehr niedrigen Erträgen, aus hochgelegenen und armen Böden ausgewählt, um die Konzentration und das Potential der alten Weinberge in der Gegend von La Aguilera aufzuzeigen. Die alkoholische Gärung findet in Holzbottichen statt und danach erfolgt die malolaktische Gärung und Reifung in neuen französischen Eichenfässern, 9 Monate im Fass, 60 % französische Eiche, 40 % amerikanische Eiche, Durchschnittsalter zwischen 1 und 3 Jahren. Mindestens 6 Monate in der Flasche.

Pendón de La Aguilera bezieht sich auf Flaggen oder Standarten auf den Lanzen der Feudalherren und ihren Milizen im Mittelalter, die diesen zur Unterscheidung und Erkennung dienten. Im Spätmittelalter (13. bis 15. Jahrhundert) gewährte der König den Dörfern und Städten Fahnen (spanisch: Pendón), die der Stolz und das Symbol des Ortes waren. Dominio de Cair befindet sich am Fuße des Kreuzes von El Pendón de la Aguilera (deutsch: Fahne des Adlerhorstes), einem Hügel im höchsten Teil der Stadt, in dem sich unser Weingut befindet, wo dieses Besonderheit Erkennungszeichen einst zu sehen war. Dieser Wein, der danach benannt wurde, ist die Standarte des Weingutes. Es wird aus Tempranillo-Trauben von alten Reben mit einem Durchschnittsalter von 80 Jahren hergestellt, mit manueller Ernte in Kisten von etwa 11 kg und Auswahl der Trauben und Beeren auf dem Doppeltisch. Der Wein führt die alkoholische Gärung in einem französischem 7.000 kg-Eichenbottich und die malolaktische Gärung in neuen Fässern durch und setzt die Reife für 27 Monate in neuen französischen Eichenfässern fort.