Wein von der Bodega Castaño

Die Kunst der Monastrell

Ramón Castaños Standhaftigkeit, Beharrlichkeit und Stärke sowie seine Entschlossenheit, ein Höchstmaß an Qualität in den mit der Rebsorte Monastrell hergestellten Weinen zu erreichen, sind seine besten Referenzen. Die innovative Philosophie von Castaño, die Verbesserungen, sowohl im Weingut als auch im Weinberg, sowie die Einführung von Umweltmanagementsystemen mit ökologischer und integrierter Landwirtschaft und die Verbesserung der technischen Mittel in den verschiedenen Herstellungsstufen, sind Konstanten, denen man Weinlese für Weinlese gefolgt ist.

Filtern nach

Preis
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

8 Artikel gefunden

8 productos

Aktive Filter

Hécula 2019

Ein überraschender Rotwein zu einem außergewöhnlichen Preis

Spanien   D.O. Yecla (Murcia)

Hécula 2019
Vorschau
Vegan
Preis 7,10 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 9,47 €
  • Neu

Solanera 2017

Glatt, umhüllend und mit mediterranem Charakter

Spanien   D.O. Yecla (Murcia)

Solanera 2017
Vorschau
Vegan
6x
-5%
10,55 €
Einheit
Preis 11,15 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 14,87 €
  • Neu

Castaño Rosado 2020

Spanien   D.O. Yecla (Murcia)

Castaño Rosado 2020
Vorschau
Vegan
Preis 6,10 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 8,13 €

Castaño Monastrell 2020

Saftiger und frischer Monastrell, der mehr bietet als es kostet

Spanien   D.O. Yecla (Murcia)

Castaño Monastrell 2020
Vorschau
Vegan
Preis 6,05 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 8,07 €
  • Neu

Castaño Casa Cisca 2016

Intensiver Monastrell

Spanien   D.O. Yecla (Murcia)

Castaño Casa Cisca 2016
Vorschau
6x
-4%
34,20 €
Einheit
Preis 35,65 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 47,53 €
  • Neu

Santa 2016

Sanft, elegant und fein

Spanien   D.O. Yecla (Murcia)

Santa 2016
Vorschau
Vegan
6x
-5%
16,80 €
Einheit
Preis 17,70 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 23,60 €
  • Neu

Castaño Monastrell Ecológico 2020

Ein köstlicher und ausgewogener junger Rotwein

Spanien   D.O. Yecla (Murcia)

Castaño Monastrell...
Vorschau
Biowein
Vegan
Preis 6,65 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 8,87 €

Conoce Castaño

Die Beziehung von Ramón Castaño zur Welt des Weines reicht mehrere Generationen zurück, sowohl als Weinbauer als auch als Weinhersteller. Bereits 1950 hatte Ramón ein neues Weingut gebaut, wo er die ihm zur Verfügung stehenden technischen Mittel modernisierte und auf den aktuellen Stand brachte und die Weinberge der Familie erweiterte. Aber erst 1980 begann er mit der Abfüllung. Anfangs schien diese Haltung in der konservativen Weinwelt von Yecla zu gewagt, da die Rebsorte Monastrell eine einfache Vermarktung von Fassweinen erlaubte. Die schrittweise Eingliederung seiner drei Söhne in das Familienweingut in den 80er Jahren brachte einen neuen Ansatz mit sich: die Konsolidierung der nationalen Märkte und den Beginn einer Expansionsphase in die internationalen Märkte.

Die Familie Castaño war schon immer ein Pionier auf diesem Gebiet, da sie mit der Rebsorte Monastrell sowohl bei den Sortenweinen als auch bei den Cuvées experimentierte. Sie führte die neuesten technologischen Fortschritte sowohl in den Weinbergen als auch im Weingut und Qualitätssysteme ein, die eine optimale Ausarbeitung ermöglichen.

Was die Monastrell betrifft, so gibt es weltweit etwa 120.000 Hektar, davon 50.000 Hektar in Spanien und rund 400 Hektar sind im Besitz der Familie Castaño. Es ist eine Rebsorte, die sich perfekt an die klimatischen und orographischen Bedingungen von Yecla anpasst, da sie Temperaturunterschieden, heißen Sommern und langen, kalten Wintern standhält. Vor allem aber hält sie langen Dürreperioden stand, in denen ihre Entwicklung und Produktion erheblich zurückgehen.

Die innovative Philosophie von Bodegas Castaño hat sie veranlasst, mit Monastrell in anderen Ursprungsbezeichnungen zu experimentieren, mit deutlichen Unterschieden in Boden, Klima und organoleptischen Eigenschaften, weshalb eines der hochwertigsten Projekte innerhalb der D.O. Jumilla geboren wurde: Altos del Cuadrado, mit einem zirka 50 Hektar großen Weinberg, wo die Monastrell mit anderen Rebsorten wie Petit Verdot, Cabernet Sauvignon und Syrah koexistiert.

Geschichte der Weinkellerei

Bereits 1950 hatte Ramón Castaño Santa, Sohn und Enkel von Winzern, ein Weingut gebaut und begann, die Weinberge der Familie zu erweitern. Später, im Jahr 1975, erwarb er seine ersten Weinberge im Naturgebiet „Las Gruesas“. In den folgenden Jahren und bis Anfang der 80er Jahre, setzte Ramón mit dem Erwerb der ersten Abfüllanlage seine Bemühungen zur Modernisierung und Qualitätsverbesserung fort.

Anfang der 90er Jahre, als seine drei Söhne, Ramón, Juan Pedro und Daniel bereits zum Team des Weinguts gehörten, beginnt ihre internationale Laufbahn mit einer Präsenz auf den wichtigsten Messen der Branche, mit Prospektfahrten, Präsentationen und Verkostungen. Diese Vertiefung in neue Märkte bewirkte, dass die technologische Entwicklung der Anlagen verbessert werden musste, für die Qualität und zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit. Deshalb wurde im Jahr 2002 eine neue Lagerhalle mit 3.000 m2 und vollklimatisiert auf zwei Etagen errichtet. Diese umfasst ein Flaschenlager für die Flaschenreife für bis zu 500.000 Stück in Liegestellung und eine Kältekammer für eine vorgärende Mazeration.

Nach und nach wurden die modernsten Mazerations-, Stabilisierungs- und Weinbereitungsanlagen angeschafft. Der technologische Fortschritt ist bei Bodegas Castaño mit einem einzigen Parameter verbunden: der Qualität. Aus diesem Grund ist die Entwicklung in jeder Hinsicht Realität geworden: Weinberg, Weinkellerei und Markt, heute ein Referenz im Weinsektor Südostspaniens.

Arbeitsphilosophie

Bodegas Castaño besitzt fast 600 Hektar Rebfläche, die sich auf verschiedene Parzellen in verschiedenen Teilen der Herkunftsbezeichnung Yecla verteilen.
Las Gruesas ist ein 160 Hektar großer Weinberg im nördlichen Teil von Yecla, auf felsigem Boden mit Kalkstein, wo die Rebsorten Monastrell, Garnacha Tintorera, Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah, Garnacha Tintorera, Cabernet Franc, Chardonnay, Sauvingon Blanc und Garnacha Tinta angebaut werden.
El Espinal ist ein weiterer 88 Hektar großer Weinberg im südwestlichen Teil von Yecla, auf überwiegend tonhaltigem Boden, mit den Rebsorten Monastrell, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Macabeo, Chardonnay und Tempranillo. Auf diesem Weinberg befindet sich ebenfalls die Versuchsparzelle, wo 16 rote und weiße Rebsorten aus anderen Breitengraden unter ständiger Kontrolle stehen und anschließend empirisch zu Wein bereitet werden.
Arabí ist eine 25 Hektar große Parzelle, die im nördlichen Teil von Yecla, am Fuße des Monte Arabí gelegen ist, mit steinigem Gelände und einer Monastrell-Plantage im Gobelet-System.
Casa Marta, 9 Hektar groß, im Norden von Yecla, am Fuße des Monte Arabí gelegen, ebenfalls auf steinigem Boden und mit der Rebsorte Monastrell.
Hoya Muñoz ist ein kleiner Weinberg von nur 2 Hektar, im nördlichen Teil von Yecla, am Hang des Monte Arabí, ebenfalls mit Monastrell.
Die 36 Hektar große Parzelle Las Gateras liegt im nordwestlichen Teil von Yecla mit überwiegend kalkhaltigem Boden und den Rebsorten Monastrell, Garnacha Tintorera und Syrah.
Und schließlich Casa Igarza, 14 Hektar groß, im Nordwesten von Yecla gelegen, mit überwiegend Kalksteinboden und den weißen Rebsorten Macabeo und Moscatel.

Die Lese erfolgt immer von Hand, um die maximale Integrität der Trauben zu erhalten. Nach einer strengen Selektion der Weinberge erfolgt die Reifekontrolle. In der ersten Phase erfolgt nur eine Sichtkontrolle: die Blätter, der Rappen und die Trauben. Im Laufe des Reifeprozesses werden die Beeren verkostet und schließlich wird eine physikalische Kontrolle unter Berücksichtigung der Parameter Zucker, Säure und Pflanzengesundheit durchgeführt. Mit den Daten der Reifekontrolle beginnt die Weinlese. Bei bestimmten Weinen von Bodegas Castaño erfolgt die Weinlese in Kisten, die dann in einen Kühlraum zur kalten vorgärenden Mazeration und einer ausführlichen Auslese auf dem Auswahltisch gebracht werden.

Weine von Bodegas Castaño

Neben der Monastrell, ermöglicht das ständige Experimentieren mit anderen Rebsorten und den verschiedenen Bodenarten, auf denen sich die Weinberge des Weinguts befinden, eine breite Palette an Weinen: junge Weißweine, Roséweine und Rotweine, unterschiedliche Grade der Reife in Eiche je nach Weinsorte, sortenreine Weine und harmonische Cuvées, die das Weingut in fünf große Familien unterteilt: Esenciales, Castaño, Ecológico, Casas und Dominio Espinal.

Ihre Basislinie Castaño besteht aus einem weißen Macabeo und Chardonnay, einem Rosé und einem jungen Roten, beide mit Monsatrell. Die Dominio Espinal-Familie besteht aus einem Weißwein aus Macabeo, einem Roséwein aus Monastrell, einem jungen Rotwein aus 85 % Monastrell, 15 % Syrah und dem Dominio Espinal Selección, einem Rotwein mit mittlerer Alterung, hergestellt aus 80 % Monastrell, 10 % Cabernet Sauvignon und 10 % Syrah. Die Castaño Ecológico-Linie besteht aus einem jungen Rotwein aus Monstarell, einem Rotwein aus Monstrell mit 6 Monaten in Eiche und einem jungen Weißwein aus Macabeo.

Innerhalb der Essentials-Gruppe sticht der Castaño GSM hervor, ein Rotwein aus 20 % Garnacha Tintorera, 40 % Syrah und 40 % Monastrell. Ein Rotwein mit guter Fülle von reifen Früchten mit Noten von Backwaren in der Nase. Am Gaumen ist er fleischig, aber weich und saftig, mit saftigen Aromen von schwarzen Kirschen und Brombeeren, mit süßen Tanninen und einem langen Nachgeschmack.
Hécula Monastrell ist ein Sortenwein mit 6 Monaten Reife im Fass. Reichhaltige und elegante Aromen von Heidelbeeren, reifen Himbeeren und Lakritze mit einem subtilen Hauch von weißen Blüten. Am Gaumen ist er üppig, saftig und mit Noten von Holz.
Castaño Colección Cepas Viejas ist ein Rotwein mit 10 Monaten Ausbau in Eichenfässern, hergestellt aus 70 % Monastrell von 45 Jahren und 30 % Cabernet Sauvignon mit 32 Jahren. Komplexe Nase, Noten von reifen schwarzen Früchten und Gewürznoten von Nelken, schwarzem Pfeffer und eleganten Hölzern. Im Mund ist er weich, voluminös und gleichzeitig weich und zart, mit ausgeprägten, aber eleganten Tanninen. Langer und anhaltender Abgang.
Santa ist ein 10 Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern ausgebauter Rotwein aus 90 % Monastrell und 10 % Garnacha Tintorera. In der Nase zeigt er Noten von roten und schwarzen Früchten, Gewürzen und einer gewissen Mineralität auf einer eleganten rauchigen Note. Im Mund kehren die Eleganz und Weichheit der reifen roten Früchte wieder, gut strukturiert, mit gutem Ausgleich von Säure und Frische. Süße und weiche Tannine in einem angenehmen und langen Finale.
Castaño Dulce ist ein lieblicher Rotwein, der 6 Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern gelagert wird, hergestellt mit Monsatrell. Sehr saubere Nase, von mittlerer Intensität, mit Noten von kandierten schwarzen Früchten, Rosinen, Johannisbrot und schwarzen Oliven. Frisch und schmackhaft, Pflaumen in Marmelade und Trockenfrüchte (Feige). Angenehmer Abgang mit einem Hauch von Säure, der die Süße ausgleicht.

Die Linie Casas umfasst den Casa Cisca, einen 100 % Monastrell-Rotwein, der 16 Monate im Fass gereift ist. Die Nase ist intensiv mit Noten von reifen roten Früchten, die perfekt mit den eleganten Gewürzen (Kakao, Tabak) vermischt sind. Am Gaumen ist er ölig, fleischig und gut strukturiert. Eine reiche Fruchtigkeit und angenehme Säure umhüllen die Toasts auf harmonische Weise, mit einem langen und seidigen Abgang, von süßen und umhüllenden Tanninen.
Ihr anderer Wein ist der Rotwein Casa de la Cera, hergestellt aus 50 % Monastrell mit mehr als 45 Jahren, 40 % Garnacha Tintorera, Cabernet Sauvignon, Syrah und Merlot, mit einer Reifung von 20 Monaten in französischen und amerikanischen Eichenfässern von 500 Litern. Intensive und komplexe, balsamische Aromen, Gestrüpp, würzige und mineralische Aromen auf einem sehr fruchtigen Hintergrund (reife rote Pflaume und wilde rote Früchte). Lieblich, mit guter Säure und Tanninen, mit Noten von süßem Kakao in einem langen und eleganten Abgang.

Standort des Castaño