Wein von der Bodega Can Ràfols dels Caus

Weine aus der Gegend von Massís del Garraf

Can Ràfols dels Caus ist Carlos Esteva, einer der wenigen Winzer, die auf dem Hof leben und sich bemühen, ihre Ziele zu erreichen, indem sie die Besonderheiten der Landschaft und die Architektur des Ortes in einem nachhaltigen Rahmen respektieren. Bei Can Ràfols dels Caus wird Ernte für Ernte, mit verschiedenen Weinen und Rebsorten experimentiert, mit dem Ziel, Weine mit guter Alterungsfähigkeit, aber fein, natürlich, elegant und mit Persönlichkeit herzustellen, die gleichzeitig die Frucht, das Land und die Persönlichkeit des Weinerzeugers aufzeigen.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

13 Artikel gefunden

13 productos

Caus Lubis 2004

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Caus Lubis 2004
Vorschau
6x
-4%
47,95 €
Einheit
Preis 49,95 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 66,60 €
93
Peñín

Gran Caus Negre 2011

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Gran Caus Negre 2011
Vorschau
6x
-4%
19,35 €
Einheit
Preis 20,20 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 26,93 €
  • Neu

Petit Caus Blanc 2018

Ein Weißwein, den man zu jeder Tageszeit genießen kann

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Petit Caus Blanc 2018
Vorschau
Preis 7,60 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 10,13 €
  • Neu

Petit Caus Blanc 2020

Ein Weißwein, den man zu jeder Tageszeit genießen kann

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Petit Caus Blanc 2020
Vorschau
Biowein
Preis 7,60 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 10,13 €
  • Neu

Petit Caus Negre 2018

Ein junger ökologischer Rotwein aus der D.O. Penedés

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Petit Caus Negre 2018
Vorschau
Preis 8,65 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 11,53 €
  • Neu

Petit Caus Rosat 2020

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Petit Caus Rosat 2020
Vorschau
Biowein
Preis 8,05 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 10,73 €

Gran Caus Ad Fines 2017

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Gran Caus Ad Fines 2017
Vorschau
6x
-4%
29,25 €
Einheit
Preis 30,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 40,67 €
  • Neu

Terraprima Blanc 2020

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Terraprima Blanc 2020
Vorschau
Biowein
Preis 9,40 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 12,53 €

Terraprima Negre 2016

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Terraprima Negre 2016
Vorschau
6x
-5%
9,90 €
Einheit
Preis 10,45 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 13,93 €

Gran Caus Rosado 2019

Ein großartiger Roséwein mit Struktur und Konzentration

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Gran Caus Rosado 2019
Vorschau
Biowein
Preis 14,80 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 19,73 €
  • Neu

Can Ràfols dels Caus El Rocallís 2017

Ein Incrocio Manzoni aus Penedès, elegant und mineralisch

Spanien   D.O. Penedès (Katalonien)

Can Ràfols dels Caus El...
Vorschau
6x
-4%
33,20 €
Einheit
Preis 34,60 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 46,13 €

Conoce Can Ràfols dels Caus

Can Ràfols dels Caus wurde bis Anfang des 20. Jahrhunderts von der Familie Ràfols bewohnt. Im Jahr 1930 kaufte Jacinto Esteva Fontanet das Anwesen, in dem er einige Sommermonate verbracht hatte.
Der Weinanbau und die Weinproduktion waren in all diesen Jahrhunderten nie aufgegeben worden. In der Tat gibt es für einen Rotwein von Can Ràfols dels Caus eine Preisauszeichnung bei der Weltausstellung von Madrid im Jahr 1888.

1979 beschloss Carlos Esteva, der Enkel von Jacinto Esteva, auf das Gut seines Großvaters zu ziehen, sanierte das 1634 erbaute Bauernhaus, erneuerte die Ausbeutung der Weinberge und begann mit der Produktion von Weinen unter der Philosophie des Terroirs, der Zufriedenheit durch die gut getane Arbeit, der Weisheit der Natur und der höchsten Qualität.

Auch heute leben Carlos Esteva und seine Familie weiterhin im Bauernhaus. Im Inneren des Anwesens befindet sich auch Can Piula, das ursprüngliche Haus des Hirten des Anwesens von Can Ràfols dels Caus, das aus dem siebzehnten Jahrhundert stammt. Carlos Esteva lebte viele Jahre in dem Haus Can Piula, während er das Haupthaus renovierte, und so wurde auch Can Piula mit der gleichen Liebe zum Detail, ästhetischer Sensibilität und Respekt für die Umwelt renoviert.

Geschichte der Weinkellerei

Can Ràfols dels Caus war schon immer ein Pionier und sogar Schöpfer von Strömungen. Fünfundzwanzig Jahre nach dem Beginn seines önologischen Abenteuers beschloss Carlos Esteva mit dem Bau eines neuen Weinguts einen großen Schritt nach vorne zu machen.
Ziel war es nicht, mehr Bottiche, Hektoliter und Flaschen unterzubringen, sondern besser zu arbeiten.
Mit diesem Projekt vervielfachte das Haus sein qualitatives Potential, da bereits alles darauf ausgerichtet war, die Mikrovinifizierungen zu vertiefen, die Chargen noch mehr zu trennen und weiter zu forschen.

Der Keller ist eingebettet in das Muttergestein des Garrafs, den von außen unsichtbaren Dolomit, der vollständig in die Landschaft integriert ist.
Es verfügt über einen spektakulären Weinkeller, Mikrovinifikationen und einen Reiferaum für die maximale Kontrolle des Weins. Das neue Weingut wurde auf verschiedenen Ebenen konzipiert, um die Weinbereitung durch Schwerkraft zu erleichtern. Es hat Fässer mit unterschiedlichen Kapazitäten, um die verschiedenen Parzellen je nach Alter, Reife, Typen etc. getrennt vinifizieren zu können.
Dies ermöglicht ihnen eine lange Reifung in der Flasche, um komplexe Aromen zu entwickeln, sanft und ohne Hyperoxidationen wie es Mode ist.

Der Bauernhof Can Ràfols dels Caus liegt auf einer Höhe von zirka 300 m, zwischen den Tälern zweier Bäche, umgeben von Weinbergen, die sich über die Hänge erstrecken. Von den höchsten Parzellen wie „La Calma“ oder „El Rocallís“, den Namen zwei seiner Weine, kann man das etwa 15 km entfernte Meer sehen.
Diese Lage ist der Schlüssel zum Erhalt gesunder Trauben, da sie vor der feuchten Luft in der Nähe des Meeres, aber auch vor dem Hagel des Ordens- oder Vorküstensystems geschützt sind.

Der Weinberg und das Weingut befinden sich im Bergmassiv des Garrafs, das durch das Vorküstensystem, das Ordalgebirge, die Ebenen des Penedès, das Litoral, den Garraf und das Mittelmeer begrenzt wird, und ist eine große Kalksteinmasse.
Es ist eine Abfolge von hohen Hügeln – einige kommen auf über 500 m Höhe –, die mit Steigungen von 30 % und bis zu 50 % beginnen und Wildbäche und Wadis hinterlassen, die enge und tiefe Einschnitte markieren, was die Menge an Ackerland begrenzt.

In der Gegend dominieren die niedrigen Arten von Gestrüpp und Pflanzen mit einem konzentrierten Aroma wie Thymian, Rosmarin, Polei-Minze und Majoran. Kein Wunder also, dass die Weine von Can Ràfols dels Caus oft Aromen von Buschpflanzen besitzen.
Der Boden besteht aus Dolomitkalksteinschichten, die auf Dolomitgesteinsböden und weißen, blauen und rosa Tonen liegen. Es ist ein flacher Boden von zirka 40 cm und enthält bis zu 40 % aktiven Kalk, Bedingungen, die die Produktion einschränken.

Aufgrund des marinen Ursprungs des Gebietes finden sich verschiedene Arten von Fossilien in Parzellen wie „la Calma“ oder „el Rocallís“. Die Hauptböden des Grundstücks sind die „weißen“ kalkhaltigen Böden oder Tone mit Knollenkalk, die als „Katzengehirne“ bezeichnet werden. Dieser fossile Reichtum liefert viele Mikroelemente und Mineralien, die von der Pflanze aufgenommen werden können, was dem Wein eine größere Persönlichkeit verleiht. Das kalkhaltige Material dominiert in den Gebieten, die große Weine hervorbringen, die einen sehr ausgeprägten Charakter und viel mehr Alterungspotential haben, profilierter sind und den Säuregehalt gut bewahren.

Arbeitsphilosophie

Von einem 455 Hektar großen Grundstück sind nur 50 Hektar für den Anbau von Weinreben, 2 Olivenbäumen und 1 Mandelbaum bestimmt, der Rest ist Wald, Gestrüpp und Stein. Die Größe der Parzellen reicht von 0,15 Hektar für die kleinsten bis zu 2 Hektar für die größten. Sie bearbeiten die Weinberge nur im Winter, um den Boden zu belüften, lassen Gras im Weinberg für Wasser- und Stickstoffkonkurrenz, um den kleinen Boden, den sie haben, zu fixieren und die Vermehrung von Regenwürmern, Insekten und anderer nützlicher Fauna zu fördern. Der Rebschnitt ist kurz und hinterlässt nur wenige Fruchtknospen, nur die wenigen, die die Rebe tragen kann.
Es werden keine Insektizide verwendet, und der Grünschnitt erfolgt im späten Frühjahr und das Abranken im Spätsommer. Die Weinlese erfolgt ausschließlich von Hand, und die Trauben, von der Lese bis zum Eintreffen im Weingut, dauern nur 15-20 Minuten, so dass keine Oxidation, kein Verlust an Turgor oder unkontrollierte Gärung auftritt.

Bei Can Ràfols dels Caus vertritt man die Ansicht, dass es wichtig ist, die tausendjährige Kultur und die natürlichen Räume zu erhalten, den Ort, an dem sie leben, zu respektieren und zu verbessern und nach Ausgewogenheit zu suchen, um den bestmöglichen Wein herstellen zu können. Der Anbau erfolgt ohne Bewässerung, wobei die Erträge angepasst werden, um die Weine im Weinberg auszugleichen. Sie bewirtschaften die Weinberge nach der biologischen Methode, so dass die wenigen Düngemittel organisch sind. Die Reberziehung erfolgt zu 25 % im Gobelet-System und der Rest in hoher Dachlaubenerziehung, um die maximale Blattoberfläche der Sonne auszusetzen. Die Reben werden mit einem Minimum an Pflanzenschutzmitteln behandelt und nur im Bedarfsfall geschwefelt. Der Grünschnitt erfolgt von Hand, ebenso wie die Lese, und die Trauben werden im Weinberg selektiert.

Ein guter Wein braucht neben guten Trauben auch Sensibilität und guten Geschmack bei der Entscheidung über seine Herstellung und Reifung, so dass das Weingut keine ausgewählten Hefen oder Chaptalisierung verwendet. Das Wesentliche ist, das Beste aus dem, was die Pflanze zu bieten hat, herauszuholen, von der Qualität der Trauben und dem aktuellen Wissen ohne Zusatzstoffe zu profitieren.

Weine von Can Ràfols dels Caus

Zur Zeit produziert das Weingut eine Kollektion von 5 Weißweinen, 2 Roséweinen, 5 Rotweinen und 3 Cavas.

Gran Caus Blanco wird aus 50 % Xarel-lo, 22 % Chardonnay und 28 % Chenin aus den Lagen Pomares, La Calma, El Cirerer und Pou Sec hergestellt. Die sorgfältige Auswahl der Trauben am optimalen Reifepunkt lässt den Xarel-lo auf der Nase spüren, den Chardonnay zum Aufbau des Skeletts und den Chenin Blanc, der dank seiner Säure einen angenehmen Hauch von Frische verleiht.

Xarel·lo Pairal ist ein Sortenwein, der von über 60 Jahre alten Reben stammt, wo diese einheimische Rebsorte ihre besten Früchte ergibt, auf den steinigen, trockenen und armen Böden der Weinbergs El Cirerer von 0,86 Hektar und der in Kastanienfässern fermentiert.

El Rocallís ist ein Parzellenwein aus Incroccio Manzoni-Trauben, die 1988 auf einem steinigen, lehmigen und wenig tiefem Kalksteinboden gepflanzt wurden. Ein frischer und durchdringender Wein mit Aromen von Jasmin, Zitronenverbene, Limette und exotischen Früchten. Cremig und sehr lang im Mund mit Noten von saurem Honig, Orangenschalen, Pfirsichkern und Mandelhintergrund.

La Calma ist ein weiterer Wein aus einem 0,89 Hektar großen Grundstück, das 1982 mit Chenin Blanc auf einem extrem kalkhaltigen Boden mit Fossilien von Muscheln bepflanzt wurde. Geschmeidig, ölig, mineralisch, blumig, füllig, tief und anhaltend, Weine, die ihr Terroir mit Fülle ausdrücken.

Petit Caus Blanco wird aus einem Puzzle von Rebsorten geboren: 43 % Xarel·lo, 25 % Macabeo, 15 % Chardonnay, 2 % Moscatell 10 % Chenin Blanc und 5 % Parellada. In der Nase ist er fruchtig, wobei der Xarel·lo hervortritt, während er im Mund schmackhaft, frisch und ausgewogen ist.

Petit Caus Rosado wird aus 30 % Merlot, 30 % Tempranillo, 10 % Syrah, 15 % Cabernet Sauvignon und 15 % Cabernet Franc geboren. Er ist ein junger, fruchtiger, süßer und ausgewogener Wein. Süße kleine Frucht, Frische und Süßigkeiten.

Gran Caus Rosado ist ein sortenreiner Merlot aus den Weinbergen Pals de Fusta, Fondo und Vinya Negra. Fruchtig, kraftvoll und schmackhaft. Ein Roséwein mit Struktur und Farbe, Kraft und Komplexität.

Gran Caus Tinto wird aus 25 % Cabernet Sauvignon, 35 % Cabernet Franc und 40 % Merlot aus den Weinbergen La Corbata (1982), La Creu und La Pujada (1984) und Pals de Fusta (1987) hergestellt, mit einer Reife von 12 Monate in französischen Eichenfässern. Ausgewogen und elegant, fruchtig und mineralisch, mit Aromen von aromatischen Kräutern und Sträuchern des Mittelmeeres.  Subtil und ernst, lang, anhaltend und weich. Kraftvoll, aber nicht tanninreich mit vorherrschenden Aromen von Früchten.

Ad Fines ist ein Sortenwein des Pinot Noir aus dem Weinberg Pere Pau, mit sechs Monaten Reife in französischen Eichenfässern. Weiche Aromen, rote Beeren, frisch, erdig, mittleres Mundgefühl mit weichen Tanninen.

Petit Caus Tinto wird aus Merlot, Syrah und Cabernet Franc gekeltert. Üppig und würzig, ausgewogen, potent und mit guter Säure.

Caus Lubis ist ein Sortenwein aus Merlot von dem Weinberg La Calma del Ros, gepflanzt 1984, und der 12 Monate lang in 1- und 2-jährigen französischen Eichenfässern ausgebaut wurde. Ein reichhaltiger, komplexer Wein mit sehr starken Aromen von einheimischen Pflanzen.  Füllig und lang am Gaumen, schmackhaft und frisch mit einem Hauch von schwarzen Früchten. Er besticht durch seinen Charakter, ist intensiv und warm.

Cava Gran Reserva ist eine Cuvée aus 50 % Xarel·lo, 25 % Chardonnay und 25 % Macabeo, mit drei Jahren Reifung im Rüttelpult. Intensive Aromen von weißen Früchten, gebackenem Apfel, Most und Terroir. Geschmeidig, cremig und persistent mit einem Hauch von gerösteten Mandeln.

Cava Rosado Gran Reserva wird ausschließlich aus Pinot Noir des Weinbergs Pere Pau gekeltert. Vormaischung während 15 Stunden, spontane Gärung bei 15 ⁰C während 38 Tagen und zweite Gärung während 45 Tagen bei kontrollierter Temperatur und eine Reifung von 3 Jahren in der Flasche. Süß, ausgewogen und elegant. Kirsche und Zwiebelhaut. Weiche und frische Aromen, mittleres Mundgefühl, cremige Kohlensäure.

Cava Parisad wird aus 7,5 % Xarel·lo, 80 % Chardonnay und 7,5 % Macabeo mit Gärung in französischen Eichenfässern und 3 Monate Alterung im Fass gekeltert. Feine und anhaltende Bläschen mit frischen Aromen von Gebäckcreme, Honig, weißen Früchten, Röstaromen und sehr mineralisch. Sehr ausgewogen, elegant und frisch. Trocken am Gaumen mit guter Säure. Leicht zu trinken, subtil, komplex und mit großer Intensität.

Standort des Can Ràfols dels Caus