Teso la Monja

2014

Teso la Monja 2014

94
Parker
93
Suckling
Rotwein Reserva Respektvolle Landwirtschaft. 24 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.
1.272,40 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 1.696,53 €
6x
-5%
1.208,75 €
Einheit
inkl. MwSt

Holen Sie sich € 38.17 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Holen Sie sich € 38.17 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts

Teso la Monja 2014 ist ein tiefgängiger, komplexer Wein, mit Kraft und Eleganz. Spektakuläre Nase, wo er eine perfekte aromatische Harmonie zeigt. Fruchtiger Charakter, mit ausgeprägten mineralischen Noten und einem eindrucksvollen, sehr eleganten floralen Duft. Am Gaumen ist er intensiv und ausgewogen, seine enorme Struktur wird durch die Frische der roten Früchte verfeinert, die ihm Beweglichkeit und ein unendlich scheinendes und berauschendes Ende verleihen.


 

Rotwein Reserva Respektvolle Landwirtschaft. 24 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.
Alkoholgehalt: 15.00%
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Enthält Sulfite
Tipo de Uva: 100% Tinta de Toro
  • Neu
Teso la Monja
Rotwein Reserva Respektvolle Landwirtschaft. 24 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.
KOSTENLOSER VERSAND ab 200€ oder beim Kauf ab 18 Flaschen und einem Vielfachen von 6

Rückgaberecht (14 Kalendertage)

Kundenbewertung: Großartig

Trinktemperatur

Passt zu

Stil Teso la Monja 2014

Eigenschaften Teso la Monja

Echte bewertungen von kunden, die dieses produkt gekauft haben

Teso la Monja ist ein Rotwein, der von dem Weingut Teso la Monja, in Valdefinjas (Zamora), innerhalb der D.O. Toro, hergestellt wird.

Das Weingut Teso La Monja wurde im Jahr 2007 von der Familie Eguren gegründet, eine Familie von riojanischer Herkunft und mit einer großen Weintradition (Sierra Cantabria).

Verliebt in die alten Weinberge der Gegend gründeten Miguel und Marcos Eguren das erste Weingut in Toro, das berühmte Weingut Numanthia Termes, wo sie einen der größten spanischen Weine aller Zeiten, Termanthia, herstellten, mit dem sie die so wertvollen 100 Parker-Punkte erhielten. Im Jahr 2008, als das Fundament von Teso La Monja bereits gut verankert war, verkauften sie Numanthia Termes an die französische Gruppe Louis Vuitton-Möet Hennessy.

Teso la Monja befindet sich in der Gemeinde Valdefinjas, Provinz Zamora, hat 92 Hektar im Besitz. Einige ihrer Weinberge stammen aus der Zeit vor der Reblausplage und sind über 130 Jahre alt. Sie sind einem harten kontinentalen Klima ausgesetzt, mit sehr heißen Sommern und sehr kalten Wintern, die den opulenten Charakter ihrer Weine kennzeichnen. Das Land wird umweltschonend kultiviert, wobei bei der Bewirtschaftung des Bodens so wenig wie möglich eingegriffen wird. Die Verwendung von Herbiziden oder systemischen Produkten wird vermieden. Auf der Suche nach dem natürlichen Gleichgewicht des Weinbergs, mit kleinen Produktionen zwischen 1.000 und 2.000 kg/ha, erhalten sie Weine von höchster Reinheit und höchster Identifikation mit dem Terroir.

Teso la Monja ist ein Rotwein aus tinta de toro, die aus einem eigenen, kleinen Weinberg von 1,8 Hektar stammt. Die Reben aus der Zeit vor der Reblausplage werden auf einer Höhe von 775 Metern im Gobelet-System angebaut, auf Böden mit leichten Kalksteinadern. Die Kultivierung dieses außergewöhnlichen Weinbergs erfolgt unter dem Vorsatz der Biodynamik, wobei das Prinzip der minimalen Intervention beibehalten wird, um den Charakter und die Identität von Terroir und Traube maximal zu bewahren.

Die Lese erfolgt von Hand in kleine Kisten. Im Weingut angekommen werden die Trauben, nachdem sie über einen doppelten Auswahltisch gelaufen sind, von Hand, Beere für Beere, von einem Team von 55 Personen entrappt. Der Rappen von den Beeren getrennt, werden diese Trauben in einen Holzbottich gefüllt, wo, sobald die alkoholische Gärung begonnen hat, 40 % dieser Trauben manuell (zwischen 25-50 cm) gepresst werden. Dieser Vorgang wird dreimal am Tag während eineinhalb Stunden durchgeführt. Nach der alkoholischen Gärung erfolgt die malolaktische Gärung in einem Ovum aus französischem Eichenholz, Taransaud. Die Reifung erfolgt in neuen französischen Eichenfässern, feinporig und mittelstark geröstet, für 24 Monate.

Teso la Monja ist ein außergewöhnlicher Wein, ein önologisches Juwel, das den spanischen Weinbau bereichert.

165521
2000 Artikel

Benotungen Teso la Monja

Feststellung aus der Weinprobe Teso la Monja

Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 13.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 13.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Tipo de Uva: 100% Tinta de Toro
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Tipo de Uva: 100% Tinta de Toro
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Tipo de Uva: 100% Tinta de Toro
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Teso la Monja
Tipo de Uva: 100% Tinta de Toro
Enthält Sulfite
Die Bodega Teso La Monja gilt, trotz ihrem jugendlichem Alter, schon heute als Referenz-Kellerei in Toro. Es ist einfach so, dass diese Kellerei, aus Hand der Eguren Familie, grandiose Prestige-Weine herstellt. Vorhanden ist die traditionelle Stärke der Toro-Weine, doch diese, tritt in Verbindung mit einem feinem und elegantem Gaumen -der Hauptnenner der Weine dieser Familie.
Bilder und Situation Teso la Monja
In Toro werden überwiegend Rotweine aus der Rebsorte Tinta de Toro gewonnen. Die Trauben stammen von Rebstöcken, die auf sandigen Böden an den Ufern des Flusses Duero stehen. Die Rotweine aus Toro sind ausdrucksstarke, korpulente und komplexe Weine. Neben den Rotweinen werden auch einige Weißweine aus den Rebsorten Verdejo und Malvasía produziert. Seit den 80er wurde die Weinproduktion in Toro kräftig angekurbelt. Wichtige Protagonisten des Siegeszuges sind unter anderem die Bodega Pintia, die zu der Gruppe Vega Sicília gehört, und die Bodega Teso la Monja der Gruppe Sierra Cantabria.