Mas Candí Con barbas y a lo loco

Ein frischer und sehr fruchtiger Rotling ohne Sulfite

2019

Mas Candí Con barbas y a lo loco 2019

Biowein
Vegan
Wein ohne Sulfite
Roséwein Reifung in rostfreier Stahl Wein ohne Sulfite, Biowein und Vegan. 7 Monate in inox Depots.
15,90 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 21,20 €
6x
-5%
15,10 €
Einheit
inkl. MwSt

Holen Sie sich € 0.48 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Holen Sie sich € 0.48 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts

Mas Candí Con barbas y a lo loco 2019 ist ein frischer Roséwein mit frischen Aromen von roten Früchten und Steinobst. Am Gaumen ist er erfrischend, saftig und sehr fruchtig. Ein Wein mit ausgewogener Säure und einem sehr anregenden salzigen Abgang.

 

Roséwein Reifung in rostfreier Stahl Wein ohne Sulfite, Biowein und Vegan. 7 Monate in inox Depots.
Alkoholgehalt: 12.00%
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Penedès
Bodega: Mas Candí
Herstellungsgebiet: Spanien Katalonien
Tipo de Uva: 75% Xarel·lo, 25% Sumoll
  • Neu
Mas Candí Con barbas y a lo loco
Biowein
Vegan
Wein ohne Sulfite
Roséwein Reifung in rostfreier Stahl Wein ohne Sulfite, Biowein und Vegan. 7 Monate in inox Depots.
KOSTENLOSER VERSAND ab 200€ oder beim Kauf ab 18 Flaschen und einem Vielfachen von 6

Rückgaberecht (14 Kalendertage)

Kundenbewertung: Großartig

Trinktemperatur

Passt zu

Stil Mas Candí Con barbas y a lo loco 2019

Eigenschaften Mas Candí Con barbas y a lo loco

Echte bewertungen von kunden, die dieses produkt gekauft haben

Wir wissen nicht, ob die verrückte Billy Willer-Komödie „Con faldas y a lo loco“ (Manche mögen‘s heiß), in der den beiden Witzbolden Tony Curtis und Jack Lemmon alles mögliche passiert, das Weingut Mas Candí dazu inspiriert hat, diese Coupage aus Xare·lo und Sumoll herzustellen. Aber wir wissen, dass Mas Candí Con barbas y a lo loco ein sulfitfreier Rotling ist, bei dem es mehr als nur einem „heiß“ werden wird.

Die Truppe von Mas Candí, die da besteht aus Ramon Galimany, Toni Carbó, Mercè Cuscó und Ramon Jané, im Herzen der D.O. Penedès, schreckt vor nichts zurück, wenn es darum geht, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. In erster Linie verpflichten sie sich ihren Ländereien gegenüber, indem sie einheimische Sorten, die vom Aussterben bedroht sind, zurückgewinnen. Ihre Arbeit ist handwerklich und ohne chemische Produkte. Eine Rückkehr zu den Ursprüngen, die sich auf das Wissen ihrer Vorfahren bezieht, was sie in alle Himmelsrichtungen mit ihren spannenden Etiketten verkünden.

Ihre jüngste Verrücktheit, Mas Candí Con barbas y a lo loco, ist ein Wein aus 100 % ökologischen Trauben. Das Treten erfolgt wie früher, dh das Auspressen der Trauben mit den Füßen (50 % werden entrappt) und nach 15-tägigem Mazerieren in Edelstahltanks fermentiert der Most spontan mit einheimischen Hefen. Zum Schluss und zur Verfeinerung verbleibt der Wein sieben Monate in demselben Tank. Sobald er fertig ist, wird er ohne Filtration, ohne Klärung und ohne Schwefelzusatz abgefüllt.

Als Ergebnis präsentiert sich Mas Candí Con barbas y a lo loco, ein natürlicher Roséwein, der wie alle Weine aus dem Hause Mas Candí für einen authentischen und ehrlichen Ausdruck des katalanischen Terroirs bekannt ist. Ein frischer und fruchtiger Tropfen, der einem ganz schön „einheizen“ kann.  

 

Mas Candí
244129
2000 Artikel

Feststellung aus der Weinprobe Mas Candí Con barbas y a lo loco

Alkoholgehalt: 12.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Katalonien
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Penedès
Bodega: Mas Candí
Tipo de Uva: 75% Xarel·lo, 25% Sumoll
Heute ist die Penedès, so wie kein anderes Gebiet Spaniens, ein Experimentierfeld im Weinbau und Nährboden für eine große Traubenvielfalt. Hier werden die traditionellen weißen und roten Sorten angebaut und auch die fremden, die edelsten, die zulässigen, die experimentellen und jene, die eine intrinsische Qualität noch unter Beweis stellen müssen. Und, zur Farbe und zu den Weinen, muss man die Anbautechniken hinzuzählen, die Lage der Weinberge, die Erträge pro Hektar, die Weine mit den traditionellsten Cuvées oder den exklusivsten, den originellsten, zusammen mit den verschiedenen Reifezeiten, die Komplexität der Herkunft der Eichen und Toastinggrade... faszinierend! Die Realität sieht jedoch so aus, dass es angesichts dieser Vielfalt schwierig wird, die wahre Topologie der Penedès-Weine zu erkennen, denn heute gibt es so viele Arten wie Weingüter oder vielleicht sogar Weine im Einzelnen. Allerdings bleibt der gemeinsame Nenner der Weine aus der Region Penedés die Ausgewogenheit und die Qualität ihrer Weine in all seinen Versionen.
Bilder und Situation D.O. Penedès