Artikel der Marke González Byass

Dieses wichtige andalusische Unternehmen, im Besitz der Familie González aus Jerez, ist schon seit 1835 mit der Welt der alkoholischen Getränke verbunden und gehört zu den renommiertesten und bekanntesten Sherry-Weingütern der Welt. Die fast 180-jährige Erfahrung garantiert das Know-how und profunde Branchenwissen. Weisheit und Offenheit ermöglichen hier Jahrgang für Jahrgang das laufende Geschäft zu stärken und nachhaltiges Wachstum zu projektieren, um im schwierigen und sich verändernden Markt von heute weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

Der junge Manuel María González Ángel, geboren in Sanlúcar de Barrameda, war ein Handelsangestellter, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach Jerez kam, um seinen Platz im wohlhabenden und blühenden Sherry-Geschäft einzunehmen. Mit einigen seiner Ersparnisse kaufte er mit Hilfe seines Onkels José Ángel de la Peña, dem Tío Pepe“, im Jahr 1835 ein kleines Weingut und begann seine eigenen Weine zu bereiten und zu exportieren. Die Zukunftsversion von Manuel María führte ihn 1843 zum Kauf der Ländereien, auf denen sich heute die Weingüter "Los Apóstoles", "La Cuadrada" und "La Concha" sowie die ersten Weinberge befinden. Nach einem erfolgreichen Start entschloss er sich im Jahr 1855 dazu, eine Partnerschaft mit Robert Blake Byass einzugehen, seinem Agenten in England, und damit entstand das Unternehmen González Byass. Manuel María González Ángel selbst war der erste Industrielle in Spanien, der Elektrizität in seinen Kellern installierte, als Jerez, zusammen mit Haro in La Rioja, die erste spanische Stadt war, die über Elektrizität verfügte und die erste, die eine gereinigte Wasserleitung zu seinen Anlagen brachte. Nach dem Tod von Manuel im Jahr 1887 ging das Geschäft in die Hände seines Sohnes Pedro Nolasco González de Soto, Marquis von Torresoto, über, der den Polosport in Spanien einführte und außerdem den ersten Taubenschießverein und den ersten Tennisverein Spaniens im Jahr 1903 gründete, als er einen Tennisplatz im eigenen Weingut installierte. 1963 wurde die Gran Bodega Tío Pepe nach dem Projekt des Architekten Eduardo Torroja gebaut, mit drei Etagen, überdacht mit vier Betongewölben und einer Kapazität für 30.000 Sherryfässer. 1972 wurde die Bodega de Las Copas mit einer Kapazität von 60.000 Sherryfässern und einer Halle zur Weinbereitung gebaut, in der täglich eine Million Kilo Trauben verarbeitet werden können. 1980 wurden die neuen Abfüllanlagen des Weinguts Las Copas fertiggestellt und bald darauf die Bodega Marqués de Bonanza. Nachdem sich die Familie Byass im Jahr 1988 zurückzog, blieb das Weingut in den Händen der Familie González, dessen Präsident Mauricio González-Gordon die fünfte Generation vertritt.

Im Jahr 1985, anlässlich des 150. Jahrestages der Gründung des Hauses und seines großen Beitrags zur Entwicklung von Jerez, erhält es vom Stadtrat die höchste Auszeichnung: die Goldmedaille der Stadt. Gegenwärtig ist die Aktionärsstruktur aufgeteilt auf die Familie González (95,71%), die japanische Mercian Corporation und die schweizerische Haecky Holding, die Tío Pepe seit mehr als 25 Jahren vertreiben.

Die Familie González hat seit jeher das historische Erbe von Jerez de la Frontera gefördert und unterstützt, indem sie an vielen Restaurierungsarbeiten des monumentalen Komplexes der Stadt, sowohl des bürgerlichen als auch des kirchlichen, mitgewirkt hat. Ein Beispiel dafür ist die Gründung der González Byass-Stiftung, mit dem Ziel, das dokumentarische Erbe des Historischen Archivs sowie die Forschung und das Studium der Weinkultur zu bewahren. Dasselbe gilt für die Restaurierung der eigenen Kelleranlagen, die derzeit die meistbesuchten in Europa sind. Sie zeichnen sich auch durch den Schutz der Natur und der Umwelt aus und gehören zu so wichtigen Stiftungen wie der von Doñana, sind aber auch persönlich in eine Vielzahl von NGOs wie Lucha contra el Cáncer (Kampf gegen Krebs), das Drogenhilfsprojekt Proyecto Hombre und das Spanische Rote Kreuz integriert. Seit mehreren Generationen sind sie auch Konsuln in Ländern wie Italien, Dänemark und Schweden.

 

Geschichte der Weinkellerei

Im Laufe der Jahre wurde das Weingut auf den heutigen Stand von 374.000 Quadratmetern erweitert. Es besteht aus mehreren Kellereien, Gebäuden und Gärten, wo eine der ältesten, aus dem Jahr 1835, La Constancia ist, und Soleras aus der Zeit der Gründung beherbergt, einschließlich die von Tío Pepe, die 1844 von Manuel María initiiert wurde. Ein weiteres ist das Weingut Los Apóstoles aus dem Jahr 1857 mit einer Sammlung von 16 Sherryfässern aus Kirschbaumholz aus dem 18. Jahrhundert, die dem Herzog von Medinaceli abgekauft wurden. Bemerkenswert für ihre Architektur ist auch die Kellerei La Concha, die 1862 zum Gedenken an den Besuch von Königin Isabel errichtet wurde. Sie verfügt über eine beeindruckende Metallkuppel, die von der Schule von Gustave Eiffel errichtet wurde. Hier werden die Sherryfässer aufbewahrt, die mit den Flaggen der 115 Länder dekoriert sind, in die González Byass seinen Wein exportiert.

Das Weingut verfügt über 500 Hektar eigener und 400 kontrollierter Rebfläche, in den Gebieten Macharnudo, Carrascal und Burujena, wo die Rebsorte Palomino überwiegt, aber auch Reben von Pedro Ximénez, etwas ungewöhnlich für Jerez, wo die meisten der Weingüter diese Traube aus den Weinbergen von Montilla-Moriles erhalten. Das Unternehmen war auch das erste in der Gegend, das ein modernes Forschungsprogramm im Weinbau aufbaute, in dem es die klonale Selektion untersucht und wissenschaftliche Methoden der Qualitätskontrolle implementiert, so dass es eine eigene Pflanzschule besitzt. Es ist das erste und einzige Unternehmen der Region mit diesem Engagement in Bezug auf seine Reben.

González Byass hat auch eine bedeutende Produktion von Brandys und eine eigene Böttcherwerkstatt, von der aus sie Fässer mit Sherry an schottische Whisky-Häuser wie Macallan liefern, wohin jährlich 10.000 Sherryfässer verschifft werden.

Derzeit gehören zur González Byass Gruppe auch andere Unternehmen wie Bodegas Beronia, Weinhersteller in La Rioja; Castell de Vilarnau, Cava-Produzent in Penedès; Finca Constancia, die Vino de la Tierra (Landwein) von Kastilien produzieren; Finca Moncloa, Hersteller von Landwein aus Cádiz; Viñas del Vero in Somotano; Compañía Española de Licores y Destilados; Alcomasa, Hersteller von Brandies Solera; Hacienda de Bracamonte, Hersteller von Ölen und Essigen; Wisdom & Warter, Produzenten von Weinen aus Jerez, und Croft, ein Weingut, das sich der Reifung und Alterung von Sherry-Weinen und Branntweinen sowie der Herstellung von Likören widmet.

 

Die Weine von González Byass

Tío Pepe ist das Flaggschiff des Hauses. 

Alfonso ist ein Oloroso Seco aus Palomino, der nach einer Periode des statischen Aufenthalts im Sherryfass in die Soleras von Alfonso kommt, wo er als trockener Oloroso altert, bis er ungefähr 8 Jahre im Criadera und Solera-System gealtert ist. Am Gaumen ist er schmackhaft, harmonisch und anhaltend mit Anklängen von Nüssen.

Solera 1847 ist ein Cream aus Palomino und Pedro Ximénez, der in der Oloroso-Solera oxidativ reift. Beide Rebsorten altern unabhängig bis zu 4 Jahren mit dem Criadera- und Solera-System. Nach dieser Zeit verbinden sie sich und kommen in die „Solera 1847“-Solera, wo sie „vermählt werden“ und weitere 4 Jahre altern.

Viña AB ist ein Amontillado aus Palomino mit einer Reife von 8 Jahren im Criadera-Solera-System, 4 Jahre mit biologischer Reife und 4 Jahre mit physikalisch-chemischer Reife. Dunkelgoldene Farbe, der Duft erinnert an Haselnüsse und Blumen, mit einem Hauch von Holz und einem salzigen Abgang. Am Gaumen ist er trocken und komplex, mit Noten von Blumen und Holz.

Néctar PX ist ein Süßwein, der in die Solera von Néctar PX gelangt, wo er ungefähr 9 Jahre lang im Criadera- und Solera-System altert. Er ist sehr dunkel mahagonifarben und sehr dicht, mit sehr süßen Aromen von Rosinen und Karamell, mit einem Hauch von Holz. Am Gaumen ist er samtig und sehr süß, erinnert an alte Rosinen und Datteln, mit einem langen und vibrierenden Abgang.

Leonor ist ein Palo Cortado mit einer durchschnittlichen Alterung von 12 Jahren in Sherryfässern aus amerikanischer Eiche, im Criadera- und Solera-System. Er ist bernsteinfarben mit goldenen Tönen und einem ockerfarbenen Rand. Ein ernster, intensiver Wein mit Aromen von Nüssen, wo geröstete Mandeln und Haselnüsse herausstechen, umhüllt von Holznoten. Am Gaumen ist er intensiv und anhaltend, mit gerösteten Nuancen. Langer Abgang und ausgewogen und mit einem geschmeidigen Mundgefühl.

Del Duque ist ein Amontillado VORS, aus der Palomino-Traube, mit einer Reife in der Solera von Tío Pepe, wo er unter dem biologischen Alterungsprozess nach dem Criadera- und Solera-System altert. Ein Teil des Weines geht in die Solera von Viña AB, wo die Florhefeschicht langsam schwindet und die lange biologische und oxidative Reifung kombiniert wird. Nach diesem Schritt kommt ein Teil des Weins in die Solera Del Duque, wo er über 30 Jahre aufbewahrt wird.

Apóstoles ist ein Palo Cortado VORS, mit 90% Palomino und 10% Pedro Ximénez. Nach einer Phase der statischen Beständigkeit (Sobretablas) wird der Wein aus Palomino in die Solera von Palo Cortado gebracht, wo er unter oxidativer Alterung altert. Der Wein aus Pedro Ximénez kommt in die Solera, in der er dann altert. Beide Rebsorten altern unabhängig voneinander für ungefähr 5 Jahre und folgen dabei dem traditionellen Criadera- und Solera-System aus Jerez. Nach dieser Zeit werden die Weine kombiniert und kommen in die Solera von Apóstoles, wo sie „vermählt werden“ und zusammen über 30 Jahre lang altern, wobei sie alle ihre Bestandteile konzentrieren.

Matusalem ist ein Oloroso Dulce VORS, mit 75% Palomino und 25% Pedro Ximénez. Nach einer Zeit des statischen Aufenthalts in Sherryfässern (Sobretablas), kommt der Wein der Rebsorte Palomino in die Oloroso-Solera, wo er unter oxidativer Reifung altert, während der Wein von Pedro Ximénez in die PX-Solera eintritt. Beide altern unabhängig für ungefähr 4 Jahre und folgen dabei dem traditionellen Criadera- und Solera-System aus Jerez. Nach dieser Zeit werden die Weine kombiniert und kommen in die „Solera 1847“-Solera, wo sie „vermählt werden“ und für weitere 4 Jahre altern, bereits als süßer Oloroso. Als nächstes kommt der Wein in die Matusalem-Solera, wo er so lange bleibt, bis er ein Alter von mindestens 30 Jahren erreicht hat.

Noé ist ein Süßwein aus Pedro Ximénez VORS. Der Pedro Ximénez tritt in die Néctar-Solera ein, wo er nach dem Criadera- und Solera-System ungefähr 9 Jahre lang altert. Danach kommt er in die Solera von Noé, wo er für lange Zeit, mindestens 30 Jahre lang, verbleibt. Nach dieser langen Zeit im Holz konzentriert er alle seine Komponenten und erreicht eine hohe Extraktion des Holzes, etwas komplex aufgrund seiner großen Zuckermenge, die 400 g/l erreicht.

 

17 Artikel gefunden

17 productos

Croft Original 1L 1 Liter

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

Croft Original 1L 1 Liter
Vorschau
Preis 10,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 10,50 €

Croft Twist

Ein Wein als Erfrischungsgetränk

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

Croft Twist
Vorschau
Vegan
Preis 8,55 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 11,40 €
  • Neu

González Byass Alfonso Oloroso Seco

Intensiver Geschmack, spürbar mild

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

González Byass Alfonso...
Vorschau
Preis 10,10 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 13,47 €
89
Decántalo
91
Peñin
90
Parker
92
Winespectator

González Byass Matusalem Cream Oloroso Dulce VORS

Ein Oloroso Dulce, sehr alt und selten

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

González Byass Matusalem...
Vorschau
Preis 65,90 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 87,87 €
95
Peñin
93
Parker
96
Decanter
95
Suckling

González Byass Matusalem Cream Oloroso Dulce...

Ein Oloroso Dulce, sehr alt und selten

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

González Byass Matusalem...
Vorschau
6x
-4%
33,05 €
Einheit
Preis 34,45 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 91,87 €
95
Peñin
93
Parker
96
Decanter
95
Suckling

González Byass Néctar Pedro Ximénez

Lieblicher Nektar mit mediterranen Aromen

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

González Byass Néctar Pedro...
Vorschau
Preis 10,05 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 13,40 €
90
Decántalo
91
Peñin
95
Decanter
93
Winespectator

González Byass Palo Cortado Leonor

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

González Byass Palo Cortado...
Vorschau
Preis 23,15 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 30,87 €
91
Decántalo
93
Peñin
89
Parker
93
Decanter

González Byass Solera 1847

Samtige Kraft

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

González Byass Solera 1847
Vorschau
Preis 8,30 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 11,07 €
  • Neu
87
Peñin

González Byass Viña AB Amontillado Seco

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

González Byass Viña AB...
Vorschau
6x
-5%
11,85 €
Einheit
Preis 12,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 16,67 €
91
Peñin
91
Decanter
91
Winespectator

Noé Pedro Ximénez VORS

Spanien   D.O. Jerez-Xérès-Sherry (Andalusien)

Noé Pedro Ximénez VORS
Vorschau
6x
-3%
63,90 €
Einheit
Preis 65,90 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 87,87 €
94
Peñin
91
Parker
97
Decanter
94
Winespectator
Nomad Outland 70 cl.
Vorschau
Preis 23,45 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 33,50 €
  • Neu
Soberano  1 Liter
Vorschau
Preis 10,95 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 10,95 €
  • Neu