La Clave

Ein frischer Mencía, das Ergebnis des Know-hows von Raúl Pérez

2019

La Clave 2019

Rotwein Reifung in Holz. 12 Monate in wiederverwendeten Fässern aus französischer Eiche .
9,95 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 13,27 €
inkl. MwSt

Holen Sie sich € 0.30 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Holen Sie sich € 0.30 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Rotwein Reifung in Holz. 12 Monate in wiederverwendeten Fässern aus französischer Eiche .
Alkoholgehalt: 13.50%
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Bierzo
Bodega: Raúl Pérez
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Enthält Sulfite
Rebsorte: 50% Garnacha Tintorera, 50% Mencía
  • Neu
La Clave
Rotwein Reifung in Holz. 12 Monate in wiederverwendeten Fässern aus französischer Eiche .

Trinktemperatur

Passt zu

Stil La Clave 2019

Eigenschaften La Clave

Echte bewertungen von kunden, die dieses produkt gekauft haben

Alkoholgehalt: 13.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Bierzo
Bodega: Raúl Pérez
Rebsorte: 50% Garnacha Tintorera, 50% Mencía
Enthält Sulfite

Raúl Pérez ist ein Philosoph des Weinbaus, er ist aber auch Berater sowie Önologe und der Schöpfer von authentischen Weinen mit der größten Medienpräsenz in Spanien. Sein Name ist bei den echten Weinliebhabern in aller Munde und einige seiner Weine stehen auf der Agenda von Robert Parker, aber seine Etiketten werden in sehr kleinen Mengen hergestellt und dadurch sind die Weine sehr schwer zu finden. Er stellt seine eigenen Weine her, für andere, zusammen mit anderen, er arbeitet in Familienprojekten, in anderen formellen Projekten und informellen, er bricht die Regeln, geht bis an die Grenzen und überschreitet sie manchmal auch.... Und dabei war es sein jugendliches Bestreben, Arzt zu werden! Raúl Pérez Raúl Pérez ist ein Philosoph des Weinbaus, er ist aber auch Berater sowie Önologe und der Schöpfer von authentischen Weinen mit der größten Medienpräsenz in Spanien. Sein Name ist bei den echten Weinliebhabern in aller Munde und einige seiner Weine stehen auf der Agenda von Robert Parker, aber seine Etiketten werden in sehr kleinen Mengen hergestellt und dadurch sind die Weine sehr schwer zu finden. Er stellt seine eigenen Weine her, für andere, halb mit anderen, er macht seine eigenen Weine, halb mit anderen, er arbeitet in Familienprojekten, in anderen formellen und informellen, er bricht mit den Regeln, geht bis an die Grenze, überschreitet manchmal die Grenze, überschreitet auch Grenzen.... Und das alles, wenn sein jugendliches Bestreben war, Arzt zu werden!