Cartago Paraje del Pozo

2015

Cartago Paraje del Pozo 2015

93
Peñin
95
Parker
93
Winespec.
Rotwein Reifung in Holz. 36 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.
83,50 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 111,33 €
6x
-3%
80,95 €
Einheit
inkl. MwSt

Holen Sie sich € 2.51 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Holen Sie sich € 2.51 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Cartago Paraje del Pozo 2015 ist ein reifer, eleganter und komplexer Wein. Er besticht durch seine feine Nase, mit Noten von reifen schwarzen Früchten und durch seinen Mineralgeschmack, der ihm einen leidenschaftlich wilden und rustikalen Charakter verleiht.
Rotwein Reifung in Holz. 36 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.
Alkoholgehalt: 14.50%
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Maurodos
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Enthält Sulfite
Tipo de Uva: 100% Tinta de Toro
  • Neu
Cartago Paraje del Pozo
Rotwein Reifung in Holz. 36 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.
KOSTENLOSER VERSAND ab 200€ oder beim Kauf ab 18 Flaschen und einem Vielfachen von 6

Rückgaberecht (14 Kalendertage)

Kundenbewertung: Großartig

Trinktemperatur

Passt zu

Stil Cartago Paraje del Pozo 2015

Eigenschaften Cartago Paraje del Pozo

Echte bewertungen von kunden, die dieses produkt gekauft haben

Cartago Paraje del Pozo ist ein Rotwein, der von Bodegas y Viñedos Maurodos in Villaester, D.O. Toro, hergestellt wird.

 

Die Leitung des Weinguts untersteht Mariano García. Der Önologe hat sich mit der Entwicklung des Mauro-Weins und mit seinem Werdegang bei der renommierten Bodega Vega Sicilia einen Namen gemacht, wo er für die Herstellung von 30 Jahrgängen dieser legendären Weine verantwortlich war.

Bodegas y Viñedos Maurodos verfügt über 100 Hektar Rebfläche in Toro, hauptsächlich Tinta de Toro und Garnacha, verteilt auf verschiedene Rebberge zwischen Villaester und San Román de Hornija. Alle Weinberge verfügen über eine Bio-Zertifizierung, auch wenn sie diese nicht bei ihren Weine verwenden.

Seine Philosophie entspricht einem Weinbau, bei dem das enorme Potenzial des Bodens sowie der besondere Ausdruck eines historischen Rotweingebiets herausgeholt werden soll.

 

Cartago Paraje del Pozo ist ein Wein aus den Rebsorten Tinta de Toro und 10 % weiterer aromatischer Sorten, die aus Cartago kommen, ein Gebiet, in dem die natürliche Landschaft von Wiesen und Kiefernwäldern, am Ufers des Flusses Duero, in der Gemeinde Castronuño, dominiert. In diesem Gebiet finden wir den Weinberg El Pozo, eine 5 Hektar große Parzelle, die in den 70er Jahren wurzelecht gepflanzt wurde, auf 700 Meter Höhe, auf tiefen tonhaltigen Sandböden mit minimalen Nährstoffen.

Die Traubenauswahl und Lese erfolgt im Weinberg von Hand. Sobald sie am Weingut ankommen werden die gesamten Trauben entrappt und sanft zerdrückt, bevor die alkoholische Gärung mit eigenen Hefen erfolgt. Die Mazeration dauert zwei Wochen. Der Wein reift 36 Monate in neuen und gebrauchten französischen Eichenfässern. 

 

Maurodos
193409
2000 Artikel

Besondere Bestellnummern

ean13
8437014707472

Benotungen Cartago Paraje del Pozo

Feststellung aus der Weinprobe Cartago Paraje del Pozo

Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Maurodos
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Maurodos
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Maurodos
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla y León
Rebsorte: Tinta de Toro
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Toro
Bodega: Maurodos
Tipo de Uva: 100% Tinta de Toro
Enthält Sulfite
Maurodos ist wahrscheinlich eines der ersten Weinbauprojekte, das das außergewöhnliche Potenzial der Weinberge und Weine von Toro aufzeigt. Maurodos, volkstümlich bekannt unter seiner Marke San Román, dem Namen seines berühmtesten Weines, wird von Mariano García unterzeichnet, einem der angesehensten Winzer Spaniens, der dreißig Jahre lang als technischer Leiter bei Vega Sicilia arbeitete, bevor er seine eigenen Projekte startete: das erste in Ribera del Duero mit Bodegas Mauro im Jahr 1980 und ein paar Jahre später in Toro, mit Maurodos im Jahr 1997, wo er 100 Hektar Weinberge besitzt, die hauptsächlich mit Tinta de Toro und Garnacha bepflanzt sind.
In Toro werden überwiegend Rotweine aus der Rebsorte Tinta de Toro gewonnen. Die Trauben stammen von Rebstöcken, die auf sandigen Böden an den Ufern des Flusses Duero stehen. Die Rotweine aus Toro sind ausdrucksstarke, korpulente und komplexe Weine. Neben den Rotweinen werden auch einige Weißweine aus den Rebsorten Verdejo und Malvasía produziert. Seit den 80er wurde die Weinproduktion in Toro kräftig angekurbelt. Wichtige Protagonisten des Siegeszuges sind unter anderem die Bodega Pintia, die zu der Gruppe Vega Sicília gehört, und die Bodega Teso la Monja der Gruppe Sierra Cantabria.