5 € + Pulltex Korkenzieher als Geschenk für Ihre Erstbestellung im Wert von über 69 €. Code WILLKOMMEN

Weinblog
Verpassen Sie nicht unsere Artikel über die Welt des Weins. Weingüter, Ausarbeitung, Weinregionen, Speiseempfehlungen, Interviews mit den besten Fachleuten der Weinszene... Alle Neuheiten aus der Welt des Weins.

Mitteleuropäische Weine, wo das Herz der Alten Welt schlägt

Natürlich sind Länder wie Italien, Frankreich und Spanien ein wahrer Garten Eden des Weinbaus und sie nehmen in der Liste der weltweiten Weinerzeuger die Spitzenplätze ein. Doch das Herz der Alten Welt schlägt wieder kräftig in den Ländern Mitteleuropas. Dank der überlieferten Weinbaupraktiken, des Verständnisses für ihre ganz besondere Klimatologie, der Rettung ihrer authentischsten Sorten und des Enthusiasmus junger Winzer, die Tradition und Avantgarde gekonnt miteinander verbinden, öffnet sich ein Tor zu einer neuen Alten Welt, die es wert ist, kennengelernt zu werden.

Sind Sie bereit dafür?

Weine aus Deutschland

Wir haben von Deutschland gelernt, dass Weißweine mehr sein können als Jahrgangsweine, aber das war ursprünglich nicht der Fall. Deutsche Weine sollten in Gesellschaft und nicht zum Essen getrunken werden. Daher waren sie eher uninteressant, in der Herstellung auf Quantität statt auf Qualität ausgerichtet und reichlich zuckerhaltig. Das deutsche Weinwunder kam, als die deutschen Erzeuger erkannten, wie wichtig es ist, Qualitätswein mit einem perfekten Gleichgewicht zwischen Zucker und Säure herzustellen. Seitdem ist es ihnen gelungen, das Beste aus einer der bekanntesten und begehrtesten weißen Rebsorten der Welt, der Riesling, herauszuholen. Daraus gewinnen sie Weine von unvergleichlicher Frische und Feinheit, niedrigem Alkoholgehalt und bedeutender Langlebigkeit.

Deutschland überrascht uns immer wieder. Aus 65 % der Weinberge gehen Weißweine hervor. Darunter finden wir neben den berühmten Rieslingen auch hervorragende Ausarbeitungen der Sorte Müller-Thurgau, die blumiger und körperreicher sind; die Rebsorten Grauburgunder und Weißburgunder (Pinot Gris und Pinot Blanc), bieten uns Weine mit süffiger Säure und Aromen von Steinobst; die Weine aus der Rebsorte Silvaner überraschen uns mit Aromen von Maracuja und Pfirsich, begleitet von einer krautigen Note und einer frischen Säure.

Aber was ist mit dem Rest der deutschen Weinberge?

Deutschland ist zwar bekannt für seine großartigen Weißweine, aber es ist erwähnenswert, dass es auch großartige Rotweine gibt, die sich auch im Sommer hervorragend genießen lassen! Rotweine, die ohne übermäßige Tannine und überreife Früchte auskommen, perfekt für Liebhaber frischer und süffiger Weine.

Sie werden hauptsächlich aus der Rebsorte Spätburgunder hergestellt, der, nach Müller-Thurgau und natürlich der Riesling, die am dritthäufigsten angebauten Rebsorte in Deutschland. Die Sorte Spätburgunder, anderorts auch als Pinot Noir bekannt, bringt Weine hervor, die an Erdbeeren und Kirschen erinnern, begleitet von erdigen Noten. Sie bieten wenig Tannin und einen mittelhohen Säuregehalt, und wir können einige mit herrlicher Konzentration und Tiefe finden.

Weine aus Österreich

Deutschland und Österreich sind sich in der Entwicklung ihrer Weinwirtschaft sehr ähnlich. Österreich musste sich wieder hochrappeln, nachdem eine Reihe von Skandalen im Jahr 1985 den Ruf seiner Weine zerstört hatte. Heute glänzen Österreichs Weine wieder, wobei sie auf dem Flaggschiff unter den weißen Rebsorten des Landes basieren: der Grünen Veltliner. Diese Sorte bringt frische, kräuterige und köstlich würzige Weißweine hervor, die an die Noten von Kräutern und Pfeffer der Sauvignon Blanc erinnern.

Wie auch in Deutschland bestehen die österreichischen Weinberge zu 70 % aus Parzellen, die weißen Rebsorten gewidmet sind, wobei die Grüne Veltliner hervorsticht. Es ist jedoch überraschend zu wissen, dass in diesem mitteleuropäischen Land etwa 35 verschiedene Rebsorten angebaut werden, zu denen auch die Zweigelt gehört, die in Österreich am häufigsten angebaute rote Rebsorte. Daraus werden leichte Rotweine hergestellt, die an Gamay oder Garnacha erinnern, mit Noten von schwarzen Kirschen und Himbeeren und einem bitteren oder säuerlichen Abgang, der tiefgängig und konzentriert wird, wenn man ihn vor dem Trinken belüftet.

Es lassen sich auch Rotweine aus der Sorte Blaufränkisch finden. In ihrer Jugend bieten diese Weine großartige Tannine und eine ausgeprägte Säure, die sich aber mit der Reifung in feine und üppige Weine mit Noten von Sauerkirschen, Brombeeren und eleganten Zitrusnoten verwandeln.

Es ist erwähnenswert, dass Österreich seit einiger Zeit nicht nur sein Image als Erzeuger von Qualitätsweinen verbessert, sondern auch eine neue Generation von Winzern fördert, die mit traditionellen Methoden experimentieren oder avantgardistische Techniken anwenden, um ungeschminkte Weine zu erzeugen, bei denen der Umweltschutz und der natürliche Charakter die wahren Protagonisten sind. Authentischer geht's nicht mehr!

Weine aus Slowenien

Slowenien wurde 1991 durch die Unabhängigkeit von Jugoslawien gegründet. Die Republik Slowenien ist ein Land, das als solches viel jünger ist als seine Weintradition. Eine privilegierte Region, die eine der besten geografischen Bedingungen für die Entwicklung der Reben bietet, vergleichbar mit denen des Burgunds in Frankreich. Die Vielfalt ist so groß, dass in Slowenien 52 verschiedene Sorten angebaut werden.

Es gibt drei Regionen, in denen alle Arten von Weinen hergestellt werden: weiße oder rote, leichte oder vollmundige, trockene oder süße. Vom Mittelmeer liebkost, wie die Weine des Vipava-Tals, oder von der Sonne verwöhnt, wie die aus Podravje, wo sich 4 % der besten Weinberge der Welt befinden sollen. Dies ist die Wiege von großartigen Weißweinen, die aus Sorten wie der Furmint hergestellt werden, die trockene Weißweine mit ähnlichen Eigenschaften wie dem Riesling hervorbringt. Welschriesling, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller und Riesling sind ebenfalls hervorragend. Zu den roten Sorten gehören Frankinja (Blaufränkisch) oder Modri Pinot (Spätburgunder).

Wir sprechen hier also von einem der Gebiete, in dem einige der faszinierendsten Weine der Welt zu finden sind. Derzeit ist der ökologische und biodynamische Weinbau auf dem Vormarsch, und die Weine im Orange Wine-Stil sorgen für eine echte Revolution. Slowenien ist zweifellos ein Land, das von sich reden macht, mit einer begrenzten und exklusiven Produktion, die man sich nicht entgehen lassen darf.

Weine aus der Tschechischen Republik

Die Tschechische Republik lebt nicht vom Bier allein. Obwohl es das berühmteste Brauereiland der Welt ist, hat es eine tief verwurzelte Weinbautradition, und sein önologisches Potenzial ist viel größer, als Sie vielleicht denken.

Zwei wichtige Regionen ragen heraus: Mähren, das auf demselben Breitengrad wie das Elsass und Burgund liegt, beherbergt 96 % der Weinberge; und Böhmen, die berühmteste Region der Tschechischen Republik, die auch für ihr berühmtes Glas bekannt ist, beherbergt 4 % der tschechischen Weinberge. In diesem mitteleuropäischen Land werden 35 weiße Sorten und 26 rote Sorten angebaut.

Glücklicherweise, oder unglücklicherweise, erweist sich die globale Erwärmung als vorteilhaft für die tschechischen Weinberge, so dass der Höhepunkt der Weinherstellung noch bevorsteht. In der Zwischenzeit können wir uns an der aktuellen Revolution erfreuen, die Önologen wie Milan Nestarec durch authentische Ausarbeitungen anführen, bei denen dank minimaler Eingriffe den Trauben die ganze Hauptrolle zuteil wird. Weine voller Frische und Lebendigkeit, die ideal sind, um zu überraschen und zu jeder Zeit des Jahres genossen zu werden.

In diesen vier mitteleuropäischen Ländern werden auch hochwertige Schaum- und Süßweine hergestellt, die zum Teil aus Trauben mit Botrytis (Edelfäule) gewonnen werden und international einen guten Ruf genießen. Es gibt also jede Menge Gründe, den außergewöhnlichen und authentischen Weinbau in Mitteleuropa zu entdecken.

Groß ist die Tradition von Ländern wie Frankreich, Italien oder Spanien, deren Weine uns allen sehr viel vertrauter sind. Wir laden Sie jedoch ein, einen Blick auf die Revolution zu werfen, die sich in den mitteleuropäischen Ländern abspielt, wo der Aufschwung einiger der interessantesten Weine der Welt stark ist und die Sie heute glücklicherweise leicht finden und genießen können. Lassen Sie sich überraschen!

Artikeln in Bezug