Ataulfos

2018

Jiménez-Landi Ataulfos 2018

Rotwein Crianza Respektvolle Landwirtschaft. 20 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.
45,75 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 61,00 €
6x
-4%
43,90 €
Einheit
inkl. MwSt

Holen Sie sich € 1.37 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Holen Sie sich € 1.37 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Alkoholgehalt: 14.50%
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Méntrida
Bodega: Jiménez-Landi
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla La Mancha
Enthält Sulfite
Tipo de Uva: 100% Garnacha Tinta
Ataulfos
Rotwein Crianza Respektvolle Landwirtschaft. 20 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.
KOSTENLOSER VERSAND ab 200€ oder beim Kauf ab 18 Flaschen und einem Vielfachen von 6

Rückgaberecht (14 Kalendertage)

Kundenbewertung: Großartig

Trinktemperatur

Passt zu

Eigenschaften Ataulfos

Echte bewertungen von kunden, die dieses produkt gekauft haben

Jiménez-Landi Ataulfos ist ein Rotwein aus D.O. Méntrida hergestellt vom Weingut Jiménez-Landi. Dieser Wein ist sortenrein ausGarnacha.
Jiménez-Landi Ataulfos ist der Name des Grundstücks, aus dem die Traube kommt. Es handelt sich um einen 60 Jahre alten Weinberg, gepflanzt im Gobelet -System, der anderthalb Hektar einnimmt.
Der Boden ist sandig und Siliziumhaltig. Die Grundstücke liegen auf einer Höhe von 830 Metern und das Klima der Gegend erhält kontinentale und mediterrane Einflüsse. Der Weinbau ist ökologisch.
Die Weinlese der Rispen von Jiménez-Landi Ataulfos wird manuell gemacht und die Beeren werden in kleinen Kisten in den Weinkeller transportiert, damit sie nicht zerquetscht werden.
Im Weinkeller, und ohne Abzubeeren, wird eine alkoholische Gärung für 35 Tage in Holzfässern durchgeführt. Anschließend erfolgt die malolaktische Gärung in den gleichen Behältern.
Zum Abschluss ruhtJiménez-Landi Ataulfos für 20 Monate in französischen Eichenfässern von 500 bis 3.000 Litern Fassungsvermögen. Dieser Wein wird in Flaschen abgefüllt, ohne geklärt, gefiltert oder durch Kälte stabilisiert zu werden.
197419
2000 Artikel

Besondere Bestellnummern

ean13
8437007276190

Benotungen Ataulfos

Feststellung aus der Weinprobe Ataulfos

Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla La Mancha
Rebsorte: Garnacha Tinta
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Méntrida
Bodega: Jiménez-Landi
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla La Mancha
Rebsorte: Garnacha Tinta
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Méntrida
Bodega: Jiménez-Landi
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla La Mancha
Rebsorte: Garnacha Tinta
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Méntrida
Bodega: Jiménez-Landi
Tipo de Uva: 100% Garnacha Tinta
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: Sin alcohol%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla La Mancha
Rebsorte: Garnacha Tinta
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Méntrida
Bodega: Jiménez-Landi
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla La Mancha
Rebsorte: Garnacha Tinta
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Méntrida
Bodega: Jiménez-Landi
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Castilla La Mancha
Rebsorte: Garnacha Tinta
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Méntrida
Bodega: Jiménez-Landi
Enthält Sulfite
Sie sind ein kleines Weingut in der Gemeinde Méntrida, Stadt mit reicher Geschichte in Wein, der Name der Ursprungsbezeichnung im Nordwesten der Provinz Toledo gibt zu finden: DO Méntrida. Das Weingut gehört das Haus der Familie, deren ältester Teil, der Höhle von Hand gehackt, geht zurück auf das siebzehnte Jahrhundert und in dem ihre Vorfahren erarbeitet in irdenen Gefäßen. Das aktuelle Projekt von Jose Benavides Jiménez geführt - Landi, Daniel Gómez Jiménez - Landi beginnt im Jahr 2004 mit dem alleinigen Ziel der Herstellung von Wein auf dem Respekt für die Umwelt, Tradition und Balance mit unserer Umwelt.
Bilder und Situation Jiménez-Landi
Eingebettet in der nördlichen Provinz von Toledo, in der südlichen Hochebene von Kastilien, gehört die Herkunftsbezeichnung Méntrida zu der autonomen Gemeinschaft Kastilien-La Mancha.
Der Normenrat der Herkunftsbezeichnung wird mit der Gründung der D.O. im Jahr 1976 geboren. Der Name, Méntrida, ist zu großen Teilen dem Verhandlungsgeschick von D.Félix Arranz zu danken, der sich von diesem Zeitpunkt an für die Weinen dieser Region einsetzte, sie gefördert und bekannt gemacht hat. Die letzte Änderung wurde im April 2000 vorgenommen, in welcher die Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah und die weißen Rebsorten Albillo, Viura, Macabeo, Sauvingon Blanc und Chardonnay aufgenommen wurden. Dazu zählen die bereits traditionellen Rebsorten Garnacha und Cencibel. Derzeit werden 13.022 Ha Rebfläche, 2.300 Winzer und 42 Bodegas registriert.
Bilder und Situation D.O. Méntrida