Alvear Pedro Ximénez Sacristía

Ein ziemlich komplexer Süßwein, ein Synonym für unbestreitbare Qualität

37,5 cl. (3/8) 2004
37,5 cl. (3/8) 1999

Alvear Pedro Ximénez Sacristía 2004

98
Peñín
95
Parker
Dessertwein Statische Reifung. 15 Jahre in Solera.
47,30 €
inkl. MwSt
Preis pro Liter: 126,13 €
inkl. MwSt

Holen Sie sich € 1.42 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Holen Sie sich € 1.42 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts

Alvear Pedro Ximénez Sacristía 2004 ist ein ganz besonderer Wein, weil er ein gutes Gleichgewicht zwischen Süße und Säure aufweist. Das Bouquet ist sehr kräftig und komplex, wobei die bitteren Noten (Acetaldehyd, Nüsse, feiner Kakao, gerösteter Kaffee) gegenüber den süßen Noten (Honig, Marmelade, Karamell, frisches Obst und Balsamico) überwiegen. Am Gaumen ist er sehr dicht und ölig, ausgewogen, elegant, mit Noten von Solera und Toast. Langer und anhaltender Abgang. 

Dessertwein Statische Reifung. 15 Jahre in Solera.
Alkoholgehalt: 15.00%
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Montilla-Moriles
Bodega: Alvear
Herstellungsgebiet: Spanien Andalusien
Enthält Sulfite
Tipo de Uva: 100% Pedro Ximénez
  • Neu
Alvear Pedro Ximénez Sacristía
Dessertwein Statische Reifung. 15 Jahre in Solera.
KOSTENLOSER VERSAND ab 200€ oder beim Kauf ab 18 Flaschen und einem Vielfachen von 6

Rückgaberecht (14 Kalendertage)

Kundenbewertung: Großartig

Trinktemperatur

Passt zu

Eigenschaften Alvear Pedro Ximénez Sacristía

Echte bewertungen von kunden, die dieses produkt gekauft haben

Sie ist derzeit die einzige Weinkellerei der Welt, die eine vertikale Serie von Jahrgängen der Pedro Ximénez produziert hat. Seit 1998 hat sich Bodegas Alvear dieser Aufgabe gewidmet. Ein Jahr später entstand der Alvear Pedro Ximénez Sacristía, ein sehr komplexer Süßwein.

Der Alvear Pedro Ximénez Sacristía ist zweifellos ein Synonym für Qualität und wird von diesen jahrhundertealten Bodegas in Córdoba aus den besten Reben dieser Bergkette innerhalb der D.O. Montilla-Moriles hergestellt, in der Provinz Córdoba (im nördlich-zentralen Teil Andalusiens). Auf diesen Albariza-Böden, die sehr kalkhaltig und durchlässig sind, wenig organische Substanz enthalten und nicht sehr ertragreich sind, reifen die Beeren langsam und finden ein wunderbares Gleichgewicht zwischen Süße und Säure. In diesem Gebiet, in dem die Temperaturen im Sommer bis zu 46 ºC erreichen, sind Sonne und Hitze jedoch die unbestrittenen Hauptdarsteller, was dazu führt, dass die Trauben einen geringen Wassergehalt und einen hohen Zuckergehalt aufweisen (was wiederum bedeutet, dass die Hefen mehr Nahrung für die Umwandlung in Alkohol haben). Dank dieses für dieses Gebiet so charakteristischen Trocknungsprozesses, der Moste mit einer Mindestkonzentration von 450 g/l Zucker hervorbringt, entstehen jedoch auch sehr süße Weine, wie der Alvear Pedro Ximénez Sacristía.

Im Fall der Weinkellereien von Alvear wird diese Konzentration des Zuckers - eine Methode, die als pasificación bekannt ist - durch das Asoleoerreicht. Bei diesem Verfahren werden die Trauben mehrere Tage lang auf Matten aus Espartogras in der Sonne ausgebreitet. Nach Ablauf dieser Zeit kommen die getrockneten Trauben direkt in die Presse, wo sie unter sehr hohem Druck gepresst werden, um die höchstmögliche Ausbeute zu erzielen. Dieser dichte, dunkle Saft wird in 500-Liter-Fässern aus amerikanischer Eiche in La Sacristía, der Bodega im Zentrum des Dorfes Montilla, abgefüllt. Dort, wo Alvear seine ältesten Weine aufbewahrt, wird der Alvear Pedro Ximénez Sacristía ruhen, unvergänglich für den Lauf der Zeit.

Alvear
246705
2000 Artikel

Benotungen Alvear Pedro Ximénez Sacristía

Feststellung aus der Weinprobe Alvear Pedro Ximénez Sacristía

Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Andalusien
Rebsorte: Pedro Ximénez
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Montilla-Moriles
Bodega: Alvear
Tipo de Uva: 100% Pedro Ximénez
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 15.00%
Herstellungsgebiet: Spanien Andalusien
Rebsorte: Pedro Ximénez
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Montilla-Moriles
Bodega: Alvear
Tipo de Uva: 100% Pedro Ximénez
Enthält Sulfite
Alvear wurde im Jahr 1729 von Don Diego de Alvear y Escalera gegründet und ist das älteste Weingut Andalusiens und das zweitälteste Spaniens. Acht Generationen später bewahrt das Familienunternehmen noch immer die gleiche Essenz: klare Farbe, attraktiver Duft, Weichheit am Gaumen, Perfektion im Ganzen. All dies Dinge machen, gemeinsam mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit und einer Mischung aus Elan und Finesse, den Schatz und die Freude der Weine von Alvear aus. 40 % ihrer Produktion werden in mehr als 25 verschiedene Ländern verkauft, darunter Großbritannien, Holland, Japan, Kanada und Australien.
Bilder und Situation Alvear
Bilder und Situation D.O. Montilla-Moriles