Alceño Monastrell 12

2017

Alceño Monastrell 12 meses 2017

Rotwein Crianza. 12 Monate in Barriquefässern aus französischer und amerikanischer Eiche.
10,70 €
inkl. MwSt
6x
-5%
10,15 €
Einheit
inkl. MwSt

Holen Sie sich € 0.32 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Holen Sie sich € 0.32 Decántalo Balance Kauf dieses Produkts
Alkoholgehalt: 14.50%
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Jumilla
Bodega: Alceño
Herstellungsgebiet: Spanien Murcia
Rebsorte: Monastrell, Syrah
Enthält Sulfite
Alceño Monastrell 12
Rotwein Crianza. 12 Monate in Barriquefässern aus französischer und amerikanischer Eiche.
Kostenloser Versand für Bestellungen ab 200€

Rückgaberecht (14 Kalendertage)

Kundenbewertung: Großartig

Geschirr

Harmonie

Eigenschaften Alceño Monastrell 12

Trusted Shops Reviews

Der Alceño Monastrell 12 meses ist ein Rotwein aus D.O. Jumilla und hergestellt von der Bodega Alceño, die 1870 von Roque Martínez und zwei weiteren Teilhabern gegründet wurde. Die Bodega entwickelte sich zur ersten kommerziellen Bodega in Jumilla. Momentan wird sie von der vierten Generation der Familie betrieben.

Das Klima in dieser Region ist kontinental-mediteran und zeichnet sich durch seinen semi-ariden Charakter aus. Typisch für dieses Wetter ist der mangelnde Regen während des gesamten Jahres, sowie mittlere Temperaturen, die sich bei 13 bis 18 Grad Celsius einpendeln.

Dieser Wein ist ein Verschnitt des Monastrell (85%) und des Syrah (15%) mit Trauben aus einem unserer ältesten Weinberge von Monastrell und angepflanzt auf kalkhaltiger und mit Kies bedeckter Erde, die 600 bis 800 Meter über dem Meeresspiegel angesiedelt ist.

Anschließend verbleibt der Alceño Monastrell 12 meses für vier Monate in neuen französischen (50%) und amerikanischen (50%) Eichenfässern um den Prozess der Reiferung zu vollziehen.

Alceño
212998
2000 Artikel

Besondere Bestellnummern

ean13
8437001739271

Benotungen Alceño Monastrell 12

Feststellung aus der Weinprobe Alceño Monastrell 12

Auszeichnungen Alceño Monastrell 12

Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Murcia
Rebsorte: Monastrell, Syrah
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Jumilla
Bodega: Alceño
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Murcia
Rebsorte: Monastrell, Syrah
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Jumilla
Bodega: Alceño
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Murcia
Rebsorte: Monastrell, Syrah
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Jumilla
Bodega: Alceño
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: Sin alcohol%
Herstellungsgebiet: Spanien Murcia
Rebsorte: Monastrell, Syrah
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Jumilla
Bodega: Alceño
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Murcia
Rebsorte: Monastrell, Syrah
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Jumilla
Bodega: Alceño
Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 14.50%
Herstellungsgebiet: Spanien Murcia
Rebsorte: Monastrell, Syrah
Ursprungsbezeichnungen: D.O. Jumilla
Bodega: Alceño
Enthält Sulfite
Bodegas Alceño hat es verstanden, fest auf die Traube Monastrell zu setzen. Diese wird an ihrem optimalen Reifegrad gelesen, auf der Suche nach weniger Volumen und Alkoholgehalt und mehr Qualität, so dass die Weine von Bodegas Alceño in Rekordzeit ein anerkanntes Prestige genießen konnten. Mit dieser Erneuerung im Weinbau – abgesehen davon, dass es sich um eine Weinkellerei mit Familientradition aus dem Jahr 1870 handelt und um die erste, die Weine in Jumilla vermarktet hat – ist es Bodegas Alceño gelungen, sich auf die Überholspur der modernen Zeiten zu begeben, indem das Weingut ausgewogene und sehr ausdrucksstarke Weine produziert, fruchtig, mit lebhaften Tanninen und großer Struktur.
Bilder und Situation Alceño
Wenn man von Weinen aus Jumilla redet, kommt einen direkt die Rebsorte Monastrell in den Sinn. Die Rotweine der Jumilla haben in den letzten Jahren viele Veränderungen erlebt. Sie haben es geschafft internationale Anerkennung zu erlangen. Schmackhafte, vollmundige und konzentrierte Weine mit einer intensiven Farbe und einem hohen Alkoholvolumen. Neben den Rotweinen werden auch einige Roséweine gekeltert, auch überwiegend aus der Rebsorte Monastrell.
Bilder und Situation D.O. Jumilla