17. Ausstellung der besten spanischen Weine durch Guía Peñin

blog_personas-y-botellas

Am letzten Donnerstag, den 27. Oktober, waren wir auf der Ausstellung der besten spanischen Weine zu Gast. Die Ausstellung wird jährlich durch Guía Peñin veranstaltet und fand im Palacio de Congresos in Madrid statt. Über 150 Bodegas haben die durch Peñin höchstbewerteten Weine ausgestellt. Eine großartige Möglichkeit, die besten Weine Spaniens zu probieren.

Die Reise begann am Mittag. Das erste was wir taten, war es, die Bodegas kennen zu lernen, die bisher noch nicht in unserem Katalog auftauchen. Daraufhin besuchten wir die Bodegas, die aktuell auf Decantalo.com vertreten sind, um ihre neuen Jahrgänge zu probieren. Folgende Bodegas heben wir hervor:

Dominio del Águila: sind ein angesagtes Paar aus Ribera del Duero. Die Weine besitzen durch das Geschick von Jorge Monzon und Isabel Rodero einen vollen Charakter. Die Pícaros-Weine sind so gut, dass kein Tropfen im Glas bleiben kann, wenn man sie trinkt. Sie haben uns auch noch einen Weißwein probieren lassen. Der Albillo aus 2012 kommt mit frische daher, die er der Luft zu verdanken hat, die typisch für die Region ist.

Suertes del Marqués: Jonatán García ist ein Winzer aus dem Tal von Orotava in Teneriffa. Er konzentriert den vulkanischen Charakter der Region in Flaschen. Phosphorhaltig, fruchtig und lebendig, so wie auch die Hänge dieser kanarischen Region. Wir heben den Vidonia hervor, ein schlichter und mineralhaltiger Wein der Rebsorte Listan Blanco.

Viña Zorzal: Xabier Sanz und sein Bruder dürfen an dieser Stelle mit ihrem Malayeto nicht fehlen. Dieser Garnacha wird in Fitero kultiviert.

Bodega Algueira: im Priorat haben wir eine Schlüsselperson, welche die Region Ribera Sacra positioniert: Fernando. Der Eigentümer der Bodega Algueira war einer der ältesten Wegbereiter der Zone. Seine reinen Merenzao- und Brancellaoweine sind weiterhin spektakulär.

Alfred Arribas: auch wenn sein gesamtes Sortiment ein hohes Niveau hat, so wollen wir den Trossos Tros Blanc 2008 Magnum hervorheben. Ein junger und lebendiger Wein, den wir als sehr besonders einstufen. Auch haben wir die Weine seiner anderen Bodega namens Siurana in Montsant probiert. Es sind neutrale Weine mit einem Calciumhaltigen Profil.

Betrand Souradais: ein großer Kenner des Bodens und der sorianischen Weinberge und zugleich eine der einflussreichsten Personen der Ribera del Duero. Er versucht sich in zwei verschiedenen Projekten. Der erste Weine, La Hormiga del Antídoto, hat ein seidenes Profil und eine recht markante holzige Note. Das andere Juwel ist Dominio de Es; ein Verschnitt aus verschiedenen Weinbergen, der einen frischen und flüssigen Charakter hat. Der Wein La Diva bietet uns einen korpulenten Wein mit Charakter.

Pardas: ein Referent aus Penedés. Weine, welche die Inschrift von Ramon enthalten. Er präsentierte uns seinen weißen und roten Aspriu aus dem Jahr 2012. Ein Xarel.lo, dem die vergangen Jahre nichts ausmachen.

Telmo Rodríguez: stellt Weine in den verschiedensten Regionen Spaniens her. Exzellent fanden wir die Rotweine aus Valdeorras und der Rioja. Auch der As Caborcas und der Falcoeira haben eine spezielle Magie. Sie sind flüssig und durchlaufen einen großartigen Herstellungsprozess, durch den sie kaum in Vergessenheit geraten können. Ihr Meisterwerk kommt aus der Rioja (hier wuchs Rodríguez auf), Las Beatas ist heute einer der bekanntesten Weine der Rioja.

Dominio de Pingus: Ein weiterer wichtiger Wein aus der Ribeira del Duero darf nicht fehlen. Wir probierten die Ikonen der Bodega, einen PSI 2014 mit einem fruchtigen Profil und den Pingus 2013-2015, einer der emotionalsten Weine aus der Ribera del Duero.

Artuke: eine aktuelle Bodega mit einem neuen Profil in der Rioja. Weine, die das Terrain und die traditionalen Rebsorten ausdrücken. Auch passt es noch den Finca los Locos 2014 zu erwähnen, der an einem kleinen Hang kultiviert wird. Somit entsteht ein Wein mit einer hohen Konzentration an Fruchtaromen.

Scala Dei: seitdem Ricard Rofes in der Bodega als Önologe tätig ist, hat sich die Bodega stark verändert. Seine Parzellenweine, Mas Deu und Sant Antoni, werden in Zementtanks hergestellt und reifen in großen Fässern.

Recaredo: diese Bodega ist das eindeutige Beispiel dafür, dass ein großer Cava von einem großen Weinberg stammt. Die biodynamische Vinifikation, die Parzellenweine und die lange Reifung geben den Weinen eine Einzigartigkeit. Der Turo d´en Mota 2005 ist trotz seines jungen Alters ein spektakulärer Wein.

Es ist definitiv eine empfehlenswerte Messe, auf der man große spanische Weine probieren kann, auch wenn einige bemerkenswerte Namen nicht dabei waren.

Acerca de Decántalo

Wir sind der Weinhandel mit dem besten Online-Sortiment an spanischen Weinen. Ständig befinden wir uns auf der Suche nach Neuheiten, nach den ganz besonderen Flaschen, damit wir diese faszinierende Welt des Weins zusammen genießen können. Teilen Sie unsere Leidenschaft für Wein?
Esta entrada fue publicada en Weinproben and tagged , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario