Haro, das Weingüter-Viertel: Viña Tondonia, Bodegas Muga, CVNE Wein…

Bodegas de Haro

Die Wahl der besten Naturenklaven für die Weinberge und Einrichtungen werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Zu den wichtigsten Aspekten gehören die Bodenqualität der Region, das Klima oder wie gut die Ware von dort aus zu transportieren und zu vertreiben ist. Aus diesem Grund suchten sich die Weingüter ihren Standort häufig in der Nähe von Flüssen oder wichtigen Verkehrswegen: beispielsweise im Loiretal, im Rhonetal oder in der Nähe der Garonne in Frankreich oder in den Gebieten der Flüsse Duero und Ebro in Spanien.

Betrachten wir den konkreten Fall von La Rioja, so zeigt sich uns, dass es sich um ein Gebiet mit einer sehr langen Weinbautradition handelt. La Rioja wird von dem Fluss Ebro durchquert und die Böden und das Klima des Gebiets sind für den Weinbau optimal.

Die lange Weinbautradition von La Rioja nimmt mit den Römern und den Phöniziern ihren Anfang. Später, im Mittelalter, wurde sie vor allem dank der verschiedenen Klöster der Gegend erhalten, die die Weinberge weiterhin bewirtschafteten und Verbesserungen für den Anbau entwickelten. Im 15. Jahrhundert begannen sie damit, den überschüssigen Wein an kantabrische Häfen zu verkaufen. Um den Weintransport in die baskischen und kantabrischen Provinzen zu erleichtern, wurde später, im 18. Jahrhundert, eine Straße gebaut, die den Ebro auf seinem Weg durch Las Conchas de Haro überquerte. Später, im Jahr 1863, wurden die Eisenbahnlinie Castejón-Bilbao sowie der Bahnhof von Haro Realität. Dank dieses neuen Kommunikationskanals konnten die nationalen Weinverkäufe aus La Rioja sowie die Exporte und damit die Produktion beispiellos wachsen.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nahm das Bahnhofsviertel “El Barrio de la Estación de Haro“ langsam Gestalt an. Dies fiel außerdem mit dem Auftreten von kryptogamischen Erkrankungen der Rebe in Europa zusammen, als der Echte und der Falsche Mehltau, sowie die Reblaus auftraten. Die ersten Ausbrüche dieser Schädlinge fanden in Frankreich statt. In nur wenigen Jahren zerstören diese Parasiten die Ernten und einen Teil der französischen Weinberge. Dies verursachte einen Exodus der Winzer und Négociants auf der Suche nach neuen Möglichkeiten in Gebieten, die noch nicht betroffen waren. Von dem Moment an wurden Exportzentren, Lagerhäuser und Bodegas rund um den Bahnhof von Haro geschaffen.

Viña Tondonia

Einige dieser Weingüter stehen noch auf dem gleichen Gelände wie früher. Heute sind im Bahnhofsviertel von Haro  die meisten hundertjährigen Weingüter der Welt konzentriert. Der Bahnhof war der Knotenpunkt all dieser Kellereien, die zwischen Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet wurden.

Die dort ansässigen Weingüter sind stark von der französischen Tradition geprägt. Dies zeigt sich in der Architektur der Gebäude, mit großen Mauern, um die Weine vor widrigen äußeren Witterungsbedingungen zu schützen, aber auch in den Weinbereitungstechniken, die die Winzer aus Rioja von ihren Nachbarn aus dem Norden übernommen haben, wie die Abfüllung von Weinen, nachdem diese im Fass gereift sind.

Vino CVNE

Ein Weingut und Nachkomme dieser Tradition, das sich noch heute im Bahnhofsviertel von Haro befindet, und das erste, das sich dort ansiedelte, ist  López de Heredia Viña Tondonia (1877). Zwei Jahre später wurde das Unternehmen Compañía Vinícola del Norte de España gegründet, bekannt als CVNE Wein (1879), und einige Jahre darauf Bodegas Gómez Cruzado (1886), Bodegas la Rioja Alta SA (1890) und Bodegas Bilbaínas (1901). Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts verlegte Bodegas Muga seinen Firmensitz vom Stadtzentrum in das Barrio de la Estación (1932), um die Vorteile des Bahnhofs neben dem Weingut ebenfalls nutzen zu können.

Bodegas Muga

Alle von ihnen – Viña TondoniaCVNEBodegas MugaBodegas López CruzadoBodegas Rioja Alta und Bodegas Bilbaínas – verfügen über langjährige Erfahrung in der Herstellung großartiger Weine und sind ein klares Beispiel für bewährte Verfahren und für die Anpassung an ständige Veränderungen. Ein Besuch des Bahnhofsviertels von Haro oder das Probieren der Weine der dort angesiedelten Weingüter ist unerlässlich, um die Geschichte eines einzigartigen Gebiets und seinen Weinen besser kennenzulernen: La Rioja.

Acerca de Decántalo

Wir sind der Weinhandel mit dem besten Online-Sortiment an spanischen Weinen. Ständig befinden wir uns auf der Suche nach Neuheiten, nach den ganz besonderen Flaschen, damit wir diese faszinierende Welt des Weins zusammen genießen können. Teilen Sie unsere Leidenschaft für Wein?
Esta entrada fue publicada en Rioja and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario