Weinneuheiten: neue Weine bei Decántalo im Februar 2018

novedades-febrero

Wir beginnen den Februar, ein komplizierter Monat, oder besser gesagt, ein Übergangsmonat. Kälte, Regen und Schnee begleiten uns täglich, so dass das Verlangen, zu Hause zu bleiben und gute Weine zu genießen, mehr als notwendig ist, um diesem Monat zu begegnen. Mit dieser Auswahl an Neuheiten, die wir für Sie vorbereitet haben, müssen Sie das Haus nicht verlassen, um die Vorteile der geschätzten Sonne zu genießen, die im Laufe des Jahres die Weinreben wachsen und die Trauben reifen ließ.

Improvisacio 2016: Enric Soler keltert diesen großen Xarel·lo. Ein Wein, der die Arbeit im Weinberg sowie die Mineralität und Geradlinigkeit widerspiegelt, die in diesem Gebiet erzielt werden können. Ein Muss, um diese autochthone Rebsorte aus Penedés kennenzulernen.

Blanco de Bernabeleva 2016: Ein guter Wein, um die Weißweine aus dem Gebiet nördlich von Madrid zu verstehen. Albillo und Macabeo von verschiedenen Parzellen und in Holz gereift. Es bietet sich uns ein muskulöser Wein, fett, aber frisch zugleich.

Can Sumoi Xarel·lo 2016: Den neuen Kurs, den Pepe Raventós eingeschlagen hat, geht zu den Stillweinen und ist positiv überraschend. Er hat sich dafür entschieden, ohne Zusatz von chemischen Elementen im Weinberg und in der Herstellung zu produzieren, mit einem tollen Ergebnis von Reinheit und Klarheit. Großartige Arbeit!

Dido La Universal 2016: Neuer Jahrgang von einem der Weine, die Montsant einen neuen Wert verliehen. Sara Pérez und René Barbier Jr. verfeinern Jahr für Jahr den Grundwein der Kellerei, auf der Suche nach der größten Fruchtigkeit und der besten Trinkbarkeit. Eine großartige Arbeit, die das Terroir in den Vordergrund stellt.

Ultreia Saint Jacques 2016: Der Kleine von Raúl Pérez‘ Familie ist einer der begehrtesten Weine der Liebhaber dieses großen Winzers. Es ist das Ergebnis des hervorragenden Preis-Genuss-Verhältnisses dieses Weines. Ein großer Mencia für alle Geldbeutel.

Les Tosses 2015: Dominik Huber stellt erneut eine der imposantesten Cariñenas des Priorats auf die Probe. Ein kleiner, 90 Jahre alter Weinberg auf Schieferböden, von dem er den wohlriechendsten und luftigsten Teil bekommen hat. Ein Cariñena, den man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.

Gallinas Y Focas 2015: Neuer Jahrgang von einem der fruchtigsten, saftigsten und kollegialsten Weine Mallorcas. Eine Zusammenarbeit zwischen 4 Kilos und Amadip, bei der die Rebsorte Manto Negro und die Menschen im Mittelpunkt stehen. Kameradschaft und guter Wein.

Guímaro 2017: Wenn Sie die Weine der Ribeira Sacra kennenlernen möchten, haben Sie hier einen guten Leitfaden für den Einstieg. Ein Mencia-Wein, der den atlantischen Einfluss im Vergleich zu seinem Nachbargebiet Bierzo perfekt widerspiegelt. Pedro Rodriguez keltert diesen frischen und leichten Mencia.

 

Esta entrada fue publicada en Aktuelles. Bookmark the permalink.

Deja un comentario