Frauen und Wein

Nicht nur am 8. März, sondern an jedem Tag des Lebens sollte die Gleichstellung von Frauen verbessert werden. Und natürlich auch in der Welt des Weines. Wir von Decántalo möchten den Internationalen Frauentag dazu nutzen, um Ihnen die Arbeit vorzustellen, die die großartigen Önologinnen in Spanien leisten.
Leider stellen die Frauen, wie in vielen anderen Branchen auch, eine Minderheit dar. Aber nach und nach nehmen Sie Ihren Platz ein, einige von ihnen gehören bereits zu den herausragendsten Namen der Weinszene.

mujer-vino

 

Beginnen wir mit Beatriz Herranz. Sie wurde in Valladolid geboren und kehrte nach La Seca zurück, um die von ihrem Großvater gepflanzten Verdejo-Weinberge wiederzuentdecken, nachdem sie mehrere Jahre in der Sierra de Gredos gearbeitet hatte. Sie begann damit, Wein in einer kleinen Garage mit zwei Fässern auf handwerkliche Art und Weise zu bereiten. Nach und nach ist sie gewachsen, bis sich ein sehr persönliches Bild bot, wobei sie sich von den in der Gegend hergestellten Weine abhebt. Ihr Barco del Corneta lässt niemanden gleichgültig. Uns auch nicht.

Verónica Ortega ist eine unermüdliche und zähe Frau. Sie hat bei den Weinlesen in den besten europäischen Weingütern und Regionen mitgewirkt: von Álvaro Palacios im Priorat bis hin zu Romanée Conti im Burgund. Heute bereitet sie in Valtuille de Abajo Weine, zuerst in einem kleinen Raum, den ihr Raúl Perez in seinem Weingut zur Verfügung stellte. Bis heute stellt sie Wein her, jetzt mit ihrem eigenen Weinkeller. Dabei interpretiert sie die Landschaft auf ihre eigene Art und Weise und bietet uns ihre Version Original aus Mencía und einen der elektrisierendsten Godellos des Bierzos. Bravo!

Mari Carmen Ferrer produziert schon seit vielen Jahren Weine in Terra Alta unter dem Namen Bàrbara Forés. Auf eine wundervolle Art setzt sie auf die weiße Garnacha Blanca in ihrer Parzellenversion El Quintá oder auf die Rebsorte Morenillo el Templari. Heute bringt ihre Tochter Pili Sanmartinmit neuen Ausarbeitungen frischen Wind in die Weine. Ein Muss unter den Weingütern im Gebiet Terra Alta.

Sara Pérez: Was soll man über diese unermüdliche Frau noch sagen! Von ihrem Geburtsort Falset aus ist sie für viele Weingüter in ganz Spanien verantwortlich gewesen, wie Celler del Roure in Valencia oder Dominio do Bibei in Ribeira Sacra. Heutzutage konzentriert sie sich auf ihr Familienweingut Mas Martinet und auf ihr persönliches Projekt mit René Barbier Jr. La Universal. Als sie die Kontrolle über das Familienweingut übernahm, verwirklichte sie nach und nach ihre persönliche Vision, sowohl im Weinberg als auch in der Weinherstellung, und begann, den Charakter des Priorats mit anderen Behälterarten zu prägen, um den Wein zu stabilisieren. Von Amphoren bis hin zu Ballonflaschen. Eine der Großen in der Welt der spanischen Weine.

Anne Cannan war ihr ganzes Leben lang von Wein umgeben, sowohl in der Produktion als auch in der Vermarktung. Optimistisch und fleißig trägt sie aktuell die Verantwortung für die Weinkellerei Clos Figueras in Gratallops. Jeden Tag mit einem endlos vollen Terminkalender, aber immer mit einem Lächeln.

Bibiana García ist die Alma Mater von Cortijo de los Aguilares in Ronda. Da sie sich bereits als kleines Mädchen für Aromen begeisterte, führten sie ihre Wege in die Welt des Weines. Sie landete im Priorat, wo sie tätig ist, und verliebte sich in dessen Weine und Leute. Seit einigen Jahren produziert sie einen der aufregendsten Pinot Noirs des Landes. Leidenschaftlich und aufregend.

Maite Sánchez ist die Kommandantin von Arrayán. Seit sie ihre Tätigkeit aufgenommen hat, haben sich die Weine des Weinguts grundlegend verändert. Sie strebt nach der Verbindung von Landschaft und den einheimischen Rebsorten und gibt den Weinen damit eine neue Richtung. Große Bemühungen, durch die sie zu einer der 10 besten Önologen in der Zeitschrift Decanter ernannt wurde.

Paola Medina ist die Önologin von Williams and Humbert, eine der größten Weingüter der Weinregion Marco de Jerez. Mit ihrer positiven Persönlichkeit und unerschrocken leitet sie einen der größten Fasskeller der Gegend, in dem sie alle Arten von Likörweine und Brandys herstellt. Ihr Engagement für die Ausarbeitung der Jahrgangs-Kollektion hat sie zu einer der einflussreichsten Persönlichkeiten in Jerez und auch in der spanischen Weinszene gemacht. Positivität, Bemühung und Freude. Herzlichen Glückwunsch!

Und sicher – wir haben viele Frauen nicht erwähnt. Dies soll nur eine kleine Darstellung der vielen Frauen sein, die mit der Welt des Weines verbunden sind, sowohl im Weinberg als auch im Weingut oder auf kommerzieller Ebene. Da wir sie unmöglich alle in einem einzigen Artikel auflisten können, hoffen wir, sie durch ihre großartigen Weine und Auszeichnungen bekannt machen zu können. Alle tragen ihren Teil dazu bei, dass diese Branche weiter wächst. Eine Branche, in der Frauen zunehmend sichtbarer werden. Und natürlich immer notwendiger.

Esta entrada fue publicada en Aktuelles and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario