Die Top 10 der besten Weine für jeden Tag

Deja tu comentario

Wir beginnen ein neues Jahr mit den berühmten Preisanstiegen zum Januar. Um diesen mit etwas mehr Freude zu begegnen, darf der Wein auf unseren Tischen nicht fehlen. Deshalb haben wir beschlossen, eine Auswahl der besten Rotweine zu unschlagbaren Preisen zu erstellen, damit bei Ihnen zu Hause oder auf Ihren Tischen niemals der Wein fehlt.

10-vinos-enero

Parotet Vermell: Celler del Roure produziert Weine voller Frucht und mediterraner Energie. Hergestellt aus Garnacha Tinta, Mando und Monastrell und einige Monate in Tonkrügen gereift, um die ganze Frische der Früchte zu bewahren.

Viña Zorzal Garnacha: Die frische Luft, die diese jungen Leute den alten Garnacha-Weinbergen Navarras im unteren Gebiet der Ribera Baja am Ebro mitgaben. Dieser Wein spiegelt die Güte der Rebsorte wider, frische und rote Frucht, ideal für alle Arten von Speisen.

Abel Mendoza Jarrarte Joven Maceración Carbónica: Natürlich durfte dieser großartige Wein, der den treuesten Stil der Kohlensäuremaischung darstellt, bei dieser Auswahl nicht fehlen. Maite und Abel produzieren jedes Jahr einen der typischsten Weine der Region Rioja Alta. Viel Obst und feste Tannine, die ihn auf jedem Tisch unwiderstehlich machen.

Rayos Uva: Olivier Riviere, der „Franzose“ aus La Rioja, präsentiert einen Wein in perfekter Balance zwischen Obst und leichter Reifung. Dieser Wein soll den anspruchsvollsten Gaumen zu jeder Tageszeit verwöhnen.

Les Argiles d’Orto Vins Negre: Joan Asens ist einer der größten Kenner der Region Montsant und Winzer von Orto Vins. Es präsentiert uns diesen Wein, der wesentlich ist, um die Region zu verstehen, in der Obst- und Blumennoten zusammenkommen, um einen lebendigen Wein zu erzeugen.

Pruno: Dies ist ein Wein für alle, die gerne Weine mit teritären Aromen der Reifung trinken. Würzig mit fruchtigem Hintergrund und mittelstarkem Körper, unverzichtbar für jede Mahlzeit.

Ultreia Saint Jacques: Es ist möglich, jeden Tag einen Wein von Raúl Pérez auf dem Tisch zu haben, und dazu nicht irgendeinen Wein. Ultreia Saint Jacques war aufgrund seiner Qualität und seines Preises einer der gefragtesten Weine von Raúl. Alle Mencía-Liebhaber wissen nun also Bescheid. Kaufen Sie ihn!

Solà Fred Negre: Laut Decanter als Wein mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis des Jahres 2017 weltweit katalogisiert. Ein von der Cooperativa del Masroig in Montsant gekelterter Wein aus der Rebsorte Cariñena. Ein fruchtiger und gleichzeitig würziger Wein mit festen Tanninen, ideal für die tägliche Küche.

Vizcarra Senda del Oro: Die Familie Vizcarra füllt in diesem Wein die Essenz der Ribera del Duero ab. 100 % Tinto Fino, die sieben Monate lang ausgebaut wurde, um dem Wein mehr Struktur zu verleihen. Er ist ein Klassiker in der Gegend geworden.

La Viña de Ayer Garnacha: Dieser Wein, der im Untergebiet Cebreros im Gebiet Gredos hergestellt wird, ist ein echtes Geschenk. Alte Garnachas in Zement gereift. Ausgewogen, saftig und frisch und somit für jede Tageszeit ideal.

Wir glauben, dass Ihnen mit diesen 10 Argumenten der Wein zu Hause nicht fehlen wird.

Escrito en Aktuelles | Etiquetado , , , , , , , , , , |

Parker-Bewertungen 2018: Aragón, Gredos und Navarra

Deja tu comentario

Zum Abschluss des Jahres 2018 veröffentlichte Robert Parker seinen letzten Bericht über Aragón, Gredos und Navarra. Drei Gebiete, in denen die Rebsorte Garnacha ihren Ursprung hat und das Beste aus sich herausholt. Dies zeigen die 100 Punkte für den Rumbo al Norte des Weinguts Comando G in Gredos. Der raffinierteste Stil der Weine aus dieser Rebsorte ist gekommen, um sie mit der Pinot Noir des mediterranen Klimas gleichzusetzen.

Gredos 1

Aragon

Luis Gutiérrez stellt in den verschiedenen DOs, die diese Region abdecken, eine bedeutende Veränderung im Stil der erzeugten Weine fest: von überreifen und strukturierten Weinen geht es hin zu ausgewogeneren Weinen. Herausragende Weingüter sind Bodegas Frontonio in Valdejalón, mit einem bedeutenden qualitativen Sprung im Vergleich zum letzten Bericht. El Escocés Volante in Calatayud und Cuevas de Arom in Campo de Borja.

Gredos

Diese Region ist immer noch Teil verschiedener Gemeinschaften und DOs und könnte tatsächlich ein einziges Herkunftsgebiet bilden. Darunter befindet sich die kürzlich eingeführte Herkunftsbezeichnung Cebreros, in der Luis das Weingut Soto y Manrique hervorhebt, das die Genossenschaft von Cebreros erwarb, um verschiedene Weine wie den Naranja y Azules Garnacha 2017 mit 92 Punkten zu bereiten. Im selben Cebreros unterstreicht er auch Viñedos del Jorco, mit einem neuen Image und einem neuen Sortiment, das auf die Gebietsweine „Vinos de Paraje“ ausgerichtet ist.

Das Weingut Bernabeleva hat auch sehr gute Bewertungen erzielt. Jahr für Jahr produziert es präzisere und leichtere Weine. Die Parzellenweine des Weinguts, wie Garnacha de Viña Bonita 2016 mit 96 Punkten, sind ein gutes Beispiel dafür.

Auch die Bodega Marañones hat zwischen den herausragenden Weingütern im Gredos-Gebiet ihren Platz gefunden. Ganz oben auf ihrer Pyramide befindet sich Peña Caballera 2016, der 96 Punkte erzielt hat, und ihr Weißwein aus Albillo, Pies Descalzos 2017, bekam 93 Punkte.

Aber die große Neuigkeit der Region Gredos waren die 100 Punkte für den Rumbo al Norte 2016 von Comando G. Einer der atemberaubendsten Weinberge der spanischen Halbinsel, gelegen auf einer von Granitfelsen umgebenen Marslandschaft, die auf zersetztem Granitsand liegt. Aber auch die anderen „Grand Crus“ des Weingutes kommen nicht zu kurz, wie Tumba del Rey Moro mit 97 Punkten oder die unter dem Etikett Daniel Landi Viticultor abgefüllten Weine Las Iruelas 2016 mit 96 Punkten. Erwähnenswert ist auch der Dorfwein La Bruja de Rozas 2016 mit 93 Punkten.

Navarra

In dieser Herkunftsbezeichnung hebt Luis Gutiérrez drei Weingüter hervor: Domaine de Lupier; das Weingut von Artadi im Gebiet Artazu und Viña Zorzal. Bei Artazu stellte er einen Stilwechsel fest, was die Herstellung der Weine betrifft. Hier ging man von einem eher überreifen Stil zu einem besser definierten Stil über, wie die 94 Punkte des Santa Cruz de Artazu zeigen.

In Navarra fand er, dass sich Viña Zorzal am stärksten verbessert hat, bei den sortenreinen Weinen, wie dem Viña Zorzal Graciano 2016 mit 90 Punkten, oder dem Wein, der ihm besonders aufgefallen ist: Viña Zorzal Malayeto 2016 mit 94 Punkten – ein Wein, wie Luis sagt, den man kistenweise kaufen könnte.

 

Und damit endet der letzte Bericht von Luis Gutiérrez aus dem Jahr 2018 für Wine Advocate. Eine bombastische Nachricht, die die spanischen Garnachas an die Spitze der Pyramide der großen Weine der Welt setzt. Bravo!

Escrito en Parker | Etiquetado , , , , , , |

Weine zum Verschenken für dieses Weihnachtsfest

Deja tu comentario

Wir geben Ihnen einige Tipps, damit Sie richtig liegen, wenn Sie Wein zu Weihnachten verschenken. Dazu werden wir Ihnen verschiedene Personenprofile vorstellen. Je nachdem, was diese normalerweise trinken, werden wir hier mehrere Weine vorschlagen, damit Sie die Person überraschen können und dabei ihrem Geschmack treu bleiben

REGALAR

Konsumenten von klassischen Rioja-Weinen: Personen, die normalerweise diese Art von Wein trinken, mögen die subtilen tertiären Aromen der ruhenden Reifung sowie das ausgezeichnete Bouquet. Als unfehlbares Geschenk in dieser Kategorie haben wir den Castillo Ygay Gran Reserva. Marques de Murrieta ist ein legendäres Weingut außerhalb des Bahnhofsviertels-Kreises, mit seinem beeindruckenden 300 Hektar großen Anwesen, auf dem der beste und älteste Weinberg ausgewählt wird. Eine traditionelle Vinifikation in 225-Liter-Fässern für über 2 Jahre liefert dem Wein die Aromen, nach denen sich diese Konsumenten so sehnen. Ein großartiges Geschenk in jeder Hinsicht.

Konsumenten von Ribera de Duero-Weinen: Für die Liebhaber von Weinen mit Körper und festen Tanninen ist diese D.O. immer ein gute Wahl. Die Lehmböden, die feine rote Rebsorte und die Reifung in Fässern ergeben in dieser Gegend einen robusten Wein. In letzter Zeit gibt es immer mehr Jungwinzer, die diese Gebiete mit Freude repräsentieren. Dafür schlagen wir Ihnen Dominio de Es Viñas Viejas de Soria vor. Ein noch nicht sehr bekanntes Gebiet in der Provinz Soria innerhalb des Naturgebiets Atauta – das aus alten Weinbergen besteht und von Bertrand Sourdais umgestaltet wurde – führt zu einem der überraschendsten Ribera-Weine der Gegenwart.

Konsumenten von Weinen mit starkem Ausdruck: Für die Leute, die konzentrierte, würzige und kraftvolle Weine mögen, bietet sich Ihnen hier eine exzellente Gelegenheit für ein Geschenk: Muga Aro. Ein Wein, der nur in großen Jahrgängen hergestellt wird, wie dem von 2010 und jetzt dieser Jahrgang 2015. Eine sorgfältige Selektion im Weinberg durch die Auswahl jeder einzelnen Traube. Den Rest erledigt eine anschließende Weinbereitung, um den gesamten Muskel der Frucht zu gewinnen. Ein wirklich großartiges Geschenk.

Unstetige Konsumenten: Dieses Geschenk richtet sich an Menschen, die beim Betreten eines Restaurants gerne die Speisekarte durchblättern, auf der Suche nach Neuheiten für ihren Gaumen. Bernabeleva Carril del Rey ist ihr Wein, ein Garnacha, der von Marc Isart für Bernabeleva im Gebiet Gredos hergestellt wurde. Ein großartiger Wein mit einer Fruchtigkeit, Blumigkeit, Leichtigkeit und Tiefe, der in der Lage ist, die Unstetigsten zu berühren.

Trendy-Konsumenten: Hier haben wir das perfekte Geschenk für Menschen, die auf der Suche nach den neuesten Trends rund um das Thema Essen und Trinken sind. Eine Mode, die sich durchgesetzt hat, sind Naturweine. Weine, die in den besten Restaurants und Weinbars der Welt triumphieren. Wir haben für Sie La Llopetera von Escoda Sanahuja ausgewählt, ein Weinbauer, der seit vielen Jahren auf diese Weise arbeitet, ein Visionär in Spanien. Einer der feinsten Pinot Noir-Weine unserer Breitengrade. Er enttäuscht nicht.

Konsumenten, die gerne Empfehlungen folgen: Wir richten diesen letzten Abschnitt an die Leute, die sich gerne über die besten Weine informieren, die von Weinkritikern bewertet worden sind. Hier haben wir einen der großen Juwelen für Sie, die von Luis Gutiérrez für den Parker bewertet wurden. Clos Erasmus 2013 in einem seiner großen Jahrgänge und von Luis mit 100 Punkten bewertet. Eines dieser Geschenke, die einen Glücksschrei auslösen.

Somit wissen Sie nun, dass Sie für die Leute, die es sich verdient haben, hier großartige Geschenke finden. Genießen Sie die Weine!

Escrito en Aktuelles | Etiquetado , , , |

Klassische Weine aus Rioja: das Bahnhofsviertel

Deja tu comentario

Im Blogeintrag über klassische vs. moderne Weine haben wir die unterschiedlichen Profile behandelt, die ein Wein je nach Herstellungsart haben kann. Zwischen diesen beiden großen Einstufungen können wir ein Weinprofil als klassisch oder modern bezeichnen. Eine der Regionen, in denen Sie diese Profile unterscheiden können, sind die Weine aus Rioja. Hier hat die Ankunft der Eisenbahn einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der Region markiert.

Schon bevor es die D.O. gab, befand sich der wichtige Kern für die Herstellung von Qualitätsweinen im Bahnhofsviertel von Haro. Dies geschah, als die Eisenbahn diese Ortschaft erreichte, wodurch es leicht wurde, in dieses Gebiet zu gelangen, das ähnliche Eigenschaften wie Bordeaux besitzt. 1859 begannen die Weingüter aus Frankreich in der Gegend Wein zu kaufen und später zu produzieren, nachdem der Echte Mehltau und später die Reblaus ihre Ernte zerstört hatte. 1877 errichtete D. Rafael López de Heredia ein eigenes Weingut, nur wenige Meter vom Bahnhof entfernt. Später, im Jahr 1879, errichteten CVNE, Gomez Cruzado im Jahr 1890 sowie La Rioja Alta und 1901 Bodegas Bilbainas ihre Weingüter in der Nähe des Bahnhofs. Nachdem die Reblaus die Ländereien Riojas erreicht hatte, wurde Muga im Jahr 1932 gegründet, und schließlich Roda im Jahr 1987, bereits in der Zeit des modernen Weinbaus.

So bildeten sie ein Kompendium von Weingütern, die sich durch die klassischen Herstellungsmethoden auszeichnen, die sie von den französischen Winzern erlernt hatten. Lange Reifung in Fässern, in denen die Stabilisierung des Weins im Laufe der Zeit auf natürliche Weise erfolgt und dem Wein subtile Ziegeltonfarben, tertiäre und leicht würzige Aromen und einen eleganten und komplexen Geschmack verleiht. Rioja prägt große, feine Weine.

Hier präsentieren wir Ihnen repräsentative klassische Weine:

Viña Tondonia Blanco Reserva: ein Wein, der heutzutage für Furore sorgt, jedoch viele Jahre lang unverstanden blieb. Heute hat er sich zu einem Kultwein entwickelt. Er wurde hauptsächlich aus der Rebsorte Viura gekeltert und 6 Jahre in alten 225-Barriques ausgebaut. Seine Hauptmerkmale sind die durch die langsame Oxidation gewährte Komplexität und die große Lebendigkeit, die im Laufe der Zeit bewahrt bleibt.

Rioja Alta 904 Gran Reserva: Einer der Standarte der klassischen Weinbereitung ist dieser 904, der 4 Jahre in Fässern verbringt, mit kontinuierlichen Abstichen, um den Wein zu reinigen. Ein feiner Wein, in dem die tertiären Aromen klar dominieren und der eine enorme Lagerkapazität besitzt.

Cune Imperial Gran Reserva: Dieser Wein repräsentiert den ältesten Stil des Weinguts. Hergestellt aus Weinbergen in den verschiedenen Untergebieten, die perfekt assembliert werden, um 2 Jahre in Fässern und 4 Jahre in der Flasche zu lagern, bevor der Wein auf den Markt kommt. Ein Wein, dessen Charakter etwas fruchtiger ist als der seiner Nachbarn, der jedoch die für die erlesenen Weine der Region typische Feinheit bewahrt.

Muga Prado Enea: Muga kam etwas später als seine Nachbarn hierher, passte sich jedoch perfekt der Art der Weinbereitung an, wie sie von den nahegelegenen Weingütern betrieben wurde. Ein großartiger Wein, der Jahr für Jahr an Finesse gewinnt. Ein klassischer Stil und gleichzeitig sehr burgundisch. Tertiäre und leicht fruchtige Aromen, die dem Wein eine ausgezeichnete Komplexität bieten.

Escrito en Aktuelles | Etiquetado , , , , , , , |

Wir besuchten den Salon der besten Weine Spaniens 2018, Guía Peñín

Deja tu comentario

Wie im letzten Jahr besuchten wir auch dieses Jahr den von Guía organisierten Salon in seiner 19. Ausgabe für Weine, die von Peñín bewertet wurden. Ein unverzichtbarer Termin für die führenden Weingüter der spanischen Weinszene und die wichtigsten Vertreter der Weinwelt. Auch dieses Mal war die Veranstaltung für das Publikum und den Zusammenschluss von Fachleuten ein voller Erfolg.

penin-2018-1

Bei dieser Gelegenheit konnten wir wie immer die bekannten Weine genießen und – was uns am besten gefällt – neue Weingüter und Weine entdecken, die wir nach und nach in unserem Katalog aufnehmen werden. Hervorheben möchten wir unter anderem:

Artuke: Artuke übertrifft sich Jahr für Jahr selbst. Es wurden drei neue Weine aus zwei verschiedenen Lagen eingeführt, die das Sortiment von Fincas de los Locos erweitern. Sie heißen „La Condenada“, „El Escodallero“ und „Las Mañas“ und in allen herrscht die Tempranillo-Traube vor. Alle drei drücken sich auf unterschiedliche Art aus, obwohl sie einen gemeinsamen Nenner haben: ihre Finesse.

Bernabeleva: Beeindruckend ist das Repertoire an Weiß- und Rotweinen, die uns Bernabeleva mit dem Jahrgang 2016 bietet. Fein, leicht und erfüllt mit tausenden Nuancen. Unter den Weißen sticht „Navaherreros Blanco de Bernabeleva“ hervor und bei den Roten „Carril del Rey“ aufgrund seiner fließenden Komplexität.

Bodega Contador: Benjamín Romeo setzt weiterhin auf konzentrierte Weine, obwohl die Tannine in ihrer Jugend jedes Mal angenehmer werden; das zeigt der zweite Marktjahrgang ihrer „Colecciones“. „El Predicador“, ihr Einstieg in das Sortiment, ist Teil dieser neuen Philosophie des Weinguts, die zu einem Wein mit Volumen führt, ohne jedoch den langen Schluck zu verlieren.

Compañía de vinos Telmo Rodríguez: Wir hatten uns schon darauf gefreut, die Entwicklung der Parzellen von Telmo Rodríguez in La Rioja zu überprüfen. Es ist ein Weingut, das sich Jahr für Jahr (zum Besseren) verändert. Wir wurden mit dem zweiten Jahrgang seiner neuen Parzellen nicht enttäuscht: Tabuerniga, La Estrada und El Velado, die an Qualität und Präzision gewonnen haben.

Dominio del Águila: Es ist immer wieder eine Freude, die großartigen Weine dieses Weinguts zu verkosten. Ihrem Wein „Peña Salada 2012“ wird eine große Alterungsfähigkeit vorausgesagt. Ebenso heben wir ihren Klarettwein „Picaro del Águila 2015“ aufgrund seiner Struktur und Tiefe hervor.

Diez-Caballero: Ein kleines Weingut in El Ciego, das wir gerne verkosten wollten und das uns nicht enttäuscht hat. Crianza- und Reserva-Weine, die klassisch ausgebaut werden, höchst respektvoll, um die Frucht zu betonen. Demnächst können Sie ihn bei Decántalo probieren.

Hacienda Solano: Ein Weingut, das jüngst im Katalog von Decántalo aufgenommen worden ist. Toni Sarrión, Önologe bei Mustiguillo, berät auch dieses Weingut bei der Weinbereitung. Hier implantierte er seine Persönlichkeit und schenkte der Frucht stets mehr Respekt als der Alterung.

Hacienda El Ternero: Dieses Weingut in dem Teil von La Rioja, das zu Burgos gehört, zeichnet sich durch seine leichten Crianzas und Reservas aus. Der Crianza-Wein ist einer der frischesten der Region.
Fento wines & Zárate: Dieses Weingut kennt keine Grenzen, was es Jahrgang für Jahrgang beweist. In dieser Ausgabe waren wir von „Carralcoba 2016“ aufgrund seiner Geradheit, Tiefe und seines Salzgehaltes beeindruckt.

Soto Manrique: Das Weingut befindet sich Cebreros, Ávila, und keltert einen sehr leckeren Garnacha zu einem unschlagbaren Preis (was will man mehr). Als Neuheit hat es dieses Jahr einen sehr frischen und trinkbaren Albillo geschaffen.

Terra d’Uro: Das Weingut der Herkunftsbezeichnung Toro gehört zu unseren Favoriten der D.O. Es hält die Balance in einer Region, in der die Weine in der Regel eine hohe Konzentration aufweisen. „Finca la Rana“ ist diesem Stil treu geblieben und behält den optimalen Strukturpunkt, begleitet von würzigen Noten.

Marques de Murrieta: Die Bodega ist ein wesentlicher Bestandteil von Rioja, wie die hervorragenden Weine bezeugen. Von ihrem Reserva bis hin zu ihrem „Castillo de Ygay“ – alle erfüllt mit Tipizität und Terroir.

Suertes del Marqués: Die neuen Jahrgänge, die wir probieren konnten, weisen den Weg zu offeneren, besser fließenden und tieferen Weinen. Der Weißwein „El Trenzado“ beweist es.

Es war uns auch in diesem Jahr wieder eine Freude, zu diesem unumgänglichen Ereignis des spanischen Weins eingeladen worden zu sein. Bis zum nächsten Jahr!

Escrito en Aktuelles | Etiquetado , , |

Wein-Bewertungen: Wer ist wer?

Deja tu comentario

Auf Decántalo haben wir mehrere neue Bewertungen eingeführt, um die unterschiedlichen Kriterien der wichtigsten internationalen Kritiker widerzuspiegeln, die diese Punkte vorgeben. Wir präsentieren die Menschen hinter diesen Bewertungen und ihre unterschiedlichen Arten, die Punkte abzubilden.

puntuaciones

Weinbewertungen von Parker: Robert Parker Jr. wurde zum einflussreichsten Mann in der Welt des Weins, indem er The Wine Advocate von seiner Heimatstadt Maryland aus schrieb und veröffentlichte. Von zu Hause aus gelang es ihm, die großen Kritiker der Zeit zu widerlegen, dass der Jahrgang 1982 in Bordeaux einer der größten der jüngsten Zeit war. Seither hat er sich weltweit einen Namen gemacht, wo seine Bewertungen es geschafft haben, Millionen von Verbrauchern und sogar Winzern vorzuschreiben, die Weine an den persönlichen Geschmack von Robert Parker Jr. anzupassen. Heute ist Luis Gutiérrez für die Verkostung spanischer Weine verantwortlich, ein großer Kenner der verschiedenen Weinregionen und eine Person, die die Weinberge gerne aus nächster Nähe sieht und die Menschen hinter jedem einzelnen davon kennt.

Von 96 bis 100: Ein außergewöhnlicher Wein, tief und komplex, der die klassischen Merkmale des Gebiets bewahrt.
Von 90 bis 95: Ein Wein mit außergewöhnlicher Komplexität und Charakter.
Von 80 bis 90: Angefangen bei 80 Punkten ein durchschnittlicher Wein bis zu 89 Punkten, was ein sehr guter Wein wäre.

Weinbewertungen von Suckling: James Suckling stammt ursprünglich aus Los Angeles. Seit 1981, dem Beginn von Wine Spectator, war er Mitwirkender des Verlages. Aufgrund der Expansion des Magazins zog er nach Europa, wo er für alle Verkostungen auf europäischer Ebene verantwortlich war. Seitdem hat er enge Beziehungen zu allen europäischen Produzenten. Er schätzt, dass er während seiner gesamten Laufbahn mehr als 200.000 Weine blind verkostet hat. Im Jahr 2010 entschied er sich für die Gründung seiner eigenen Publikation www.jamessuckling.com und verfügt nun über ein großes Team von Mitarbeitern, die es schaffen, die berühmtesten Produktionsgebiete der Welt, darunter Spanien, abzudecken.
Seine Punkte werden auch in Bezug auf die amerikanische Methode von 100 Punkten vergeben. Wo er sie nach diesen Parametern aufbaut. Farbe 15; Aromen 25; Struktur im Mund 25, globale Bewertung des Weins 35.

Weinbewertungen von Peñin: José Peñín ist seit mehr als 25 Jahren der Pionier bei der Bewertung spanischer Weine. Eine umfassende Verkostungsgeschichte, die viele Weine für Amateure und Profis entdeckt hat. Die Bewertungsskala entspricht der amerikanischen Bewertung, bei der bis zu 100 Punkte erreicht werden können

Von 95 bis 100: Positive Bewertung in jeder Hinsicht und mit außergewöhnlicher Intensität.
Von 90 bis 94: Wein mit ähnlichen Werten wie bei den außergewöhnlichen, aber mit geringerer Intensität und Nuancen.
Von 85 bis 89: Nuancen des Typs und des Weinanbaugebiets werden betont.
Von 80 bis 84: Wein mit minimalen Nuancen in Bezug auf Art und Anbaugebiet.
Von 70 bis 79: Es gibt keine nennenswerten Faktoren.
Von 60 bis 69: Es gibt Nuancen, die Fehler aufweisen können.
Von 50 bis 59: Defekte Flasche.

Weinbewertungen von Decanter: Ein britisches Magazin, 1975 gegründet, der älteste Weinverlag des Landes. Seine Expansion hat nicht aufgehört zu wachsen und es wird heute in mehr als 90 Ländern veröffentlicht.
Seit 1991 kann das Magazin auch auf der Website https://www.decanter.com/ gelesen werden, die zu den meistbesuchten der Welt gehört. Bei den Bewertungen werden 100 Punkte erzielt, die in verschiedene Medaillen übersetzt werden.

Von 98 bis 100: Herausragender Wein – Goldmedaille
Von 95 bis 97: Ausgezeichneter Wein – Goldmedaille
Von 90 bis 94: Sehr empfehlenswert – Silbermedaille
Von 86 bis 89: Empfehlenswert – Bronzemedaille
Von 80 bis 85: Gelobt

Weinbewertungen von Tim Aktin: Dieser britische Journalist und Master of Wine ist einer der einflussreichsten Weinbewerter des englischen Marktes und einer der Co-Präsidenten der International Wine Challenge, einer der renommiertesten Weltwettbewerbe durch die Methode der Blindverkostung. Er schreibt Publikationen für wichtige Verlage wie Decanter oder Drink Business. Die Bewertungsparameter sind ähnlich wie die von Decanter.

Und schließlich unser Punktesystem, das wir in einem früheren Beitrag erklärt haben, den wir hier noch einmal aufgreifen.

Escrito en Aktuelles | Etiquetado , , , , |

Dekantieren

Deja tu comentario

Dekantieren ist die Aktion, bei der Flüssigkeiten von Feststoffen getrennt werden. So beschrieben, scheint es ein einfacher und mechanischer Vorgang zu sein, aber wenn wir in der Welt des Weins vom Dekantieren sprechen, sprechen wir fast von einer Kunst.

decantador

Beim Dekantieren von Wein geht es grundsätzlich darum, den Wein in der Flasche in einen anderen Behälter zu bringen, in diesem Fall in den Dekanter. Von hier aus können wir verschiedene Arten des Dekantierens entsprechend dem Ziel vorfinden, und dafür gibt es viele Arten von Dekantern, die ausschließlich dafür geschaffen wurden, diesen Vorgang zu erleichtern.

Das klassische Dekantieren zielt darauf ab, die Ablagerungen zu trennen, die sich bei älteren Weinen gebildet haben, die schon lange in der Flasche sind. Dies geschieht, indem wir einen Dekanter mit schmalem Hals und breiter Basis verwenden, so dass der Wein zart den Hals entlang gleitet und wenn er den Boden erreicht, ruhig ruht und zu atmen beginnt, wobei er all seine Tugenden zeigt, die so lange verschlossen waren. Ein idealer Dekanter für diese Art des Dekantierens ist der Dekanter Riedel Ultra. Durch seine akademischen Formen ist es der Dekanter, der von großen Sommeliers verwendet wird.

Eine andere Art des Dekantierens wäre die von Jungweinen mit Körper und reduzierten Naturweinen, die von Anfang an streng und nicht sehr ausdrucksstark sind. Hier eignet sich der Dekanter Riedel Cabernet mit seinem nüchternen Design ideal für diese Art von Weinen. Die breite Öffnung und Basis ermöglichen ein energievolles Karrafieren und bewirken so die notwendige Sauerstoffversorgung. Gleichzeitig werden die Tannine gemildert und der Wein kann seinen ganzen Charakter und Persönlichkeit entfalten.

Es gibt andere Arten von Weinen, die ein sanftes Dekantieren benötigen, um sich zu öffnen und ihren ganzen Charakter auszudrücken, wie Weißweine und Schaumweine mit langen Reifezeiten. Für diese Aufgabe ist der perfekte Dekanter der Riedel Cornetto Single, mit stilvollem Hals und gewellten Formen. Darin gleitet der Wein sanft bis zum Boden, wo er ruhig atmet. Hier nimmt sich jeder Wein seine Zeit, um seine ganze Persönlichkeit zu zeigen.

Darüber hinaus müssen auch die Dekantierzeiten berücksichtigt werden. Zum Beispiel bei alten Weinen und Weinen mit langer Reife werden wir mehr Ruhezeit benötigen als bei jungen Weinen mit Körper und bei Weinen, die eine gewisse Reduktion aufweisen.

Hier können Sie die verschiedenen Arten von Dekantern sehen, die bei uns zum Verkauf stehen.
Sicher finden Sie Ihren :)

Escrito en Aktuelles | Etiquetado , , , , , , , |

Die neue Welle spanischer Weinhersteller

Deja tu comentario

Wir haben das Glück, eine Reihe von Weinherstellern zu haben, die bestrebt sind, Gebiete und Rebsorten unter Berücksichtigung eines umweltschonenden Weinbaus wiederherzustellen. Die sehr viel gereist und eifrig bemüht sind, die Authentizität der Vergangenheit zu retten. Wir präsentieren Ihnen einige Weinhersteller der neuen Welle, die Sie sicherlich überraschen werden:

nuevos-elaboradores

Alvar de Dios Hernández: Vor ein paar Jahren begann er mit seinem persönlichen Projekt in seiner Heimatstadt Pego in Toro, während er im Weingut Marañones arbeitete. Ein alter Weinberg seines Großvaters war der Ausgangspunkt, und die Konsequenz heißt Aciano. Eine Tinta de Toro von Reben noch aus der Zeit vor der Reblaus, die ihre Ausgewogenheit in einem extremen Klima gefunden hat, ausgehend von einer Herstellung, die die Landschaft verwöhnt. Sein Portfolio ist gewachsen und er produziert einen jungen Rotwein mit dem Material Tío Uco aus verschiedenen Weinbergen der Region; und Vagüera, ein Weißer aus einer kleinen Parzelle mit 10 verschiedenen weißen Rebsorten. Einer seiner weiteren Schritte war die Weinherstellung in der kleinen Herkunftsbezeichnung Arribes, wo er die Fließfähigkeit und Frische gefunden hat, die er so sehr an den einheimischen Rebsorten der Gegend mag.

Manuel Moldes / Bodegas Fulcro: Innerhalb von Rías Baixas gibt es große Weinhersteller, die vor den kommerziellen Profilen der Gegend fliehen und versuchen, das atlantische Klima optimal zu nutzen und tiefere und strengere Weine zu produzieren. Einer von ihnen ist Manuel Moldes im Untergebiet Salnés. Seine Weine spiegeln die Granitböden und den großen Salzgehalt perfekt wider, der in der Lage ist, die großen Weine von Sancerre nachzuahmen, und Fulcro ist einer davon.

Curro Barreño / Jesús Olivares : Fedellos de Couto: Diese Personen sind mehr als gut vorbereitet. Sie lernten sich in der Sierra de Gredos kennen, wo sie in verschiedenen Weingütern und später auch in Ribeira Sacra arbeiteten. Diesmal haben sie sich Luis Taboada aus dem Pazo do Couto im Bibei-Tal angeschlossen, wo sie es geschafft haben, einige der wohlriechendsten und originellsten Weine der Region zu produzieren. Probieren Sie sie!

Paola Medina / Williams & Humbert : In Jerez gibt es einen neuen Trend mit dem Wunsch, die Weine der Gegend wieder aufleben zu lassen. Auf dieser neuen Welle reitet Paola mit, Önologin/Verantwortliche des Weinguts. In dem Bestreben, die besten Weine des Hauses zu unterscheiden, werden die Reifungen auf statische Weise durchgeführt, ohne Jahrgänge zu mischen, und mit dem Ziel, das Potenzial des Jahres voll auszuschöpfen. Ihre neueste Veröffentlichung war ein biologischer Jahrgangs-Fino. Nicht verpassen!

Beatriz Herranz / Barco del Corneta: Beatriz begann ihre Karriere in einer kleinen Garage in La Seca, im Gebiet Rueda. Sie startete damit, einen Familienweinberg mit einem 500-Liter-Fass zu vinifizieren. Von da an begann sie, die Hauptsorte der Gegend besser zu verstehen und alte Weinberge kennenzulernen, die ihr den besonderen Charakter ihrer Barco del Corneta-Weine verleihen sollten. Jetzt ist Felix dem Projekt beigetreten, ein großartiger und langjähriger Freund, mit dem sie ihre Bestrebungen teilt.

Iago Garrido / Fazenda Agrícola Augalevada: Iago ist ein Liebhaber der Biodynamik und praktiziert diese in seinen Ribeiro-Weinbergen. Dieser junge Mann hat sich dafür entschieden, seine Leidenschaft an seine Lebensweise anzupassen. Er hat die Weinberge in der Gemeinde Cenlle, Ribeiro, gepflanzt und verwöhnt. Seine Neugier und sein Wunsch, die Landschaft zu übermitteln, sind grenzenlos. Dies spiegelt sich im Wein Ollos de Roque wider, einem tiefen und im Land verwurzelten Wein.

Oriol Artigas: Oriol hat sich in das Gebiet von Alella begeben, um dort etwas frische Luft hineinzubringen. Er hat begonnen, mit den verschiedenen Weinbergen und Mikroklimata der Gegend zu spielen, zusammen mit ihren verschiedenen Böden, Granit, Schiefer usw. Seine Arbeitsweise basiert auf dem Verzicht von Chemikalien sowohl im Weinberg als auch im Weingut. Seine Weine sind originell und authentisch, auf der Suche nach den reinsten mediterranen Düften und dem Territorium.

Javier Revert: Er ist begeistert von seinem Herkunftsort Font de la Figuera im Untergebiet Terres dels Alforins in Valencia. Dieser junge Weinbauer, der seine Karriere bei Celler del Roure begann und fortsetzt. Sein kleines persönliches Projekt hat mit den Familienweinbergen der Zone begonnen. Er rettete Rebsorten und Vinifikationen, die von seinen Vorfahren verwendet wurden, wie Micalet, ein Wein, der in Tongefäßen von 1000-Litern ausgebaut wird.

Und somit ist es eine große Gruppe, die sich von neuen Geschmacksrichtungen nährt und die wir in späteren Blog-Einträgen noch erweitern werden. Lang lebe die frische Luft!

Escrito en Aktuelles | Etiquetado , , , , , , |

Helfen Sie uns, ein neues großartiges Projekt zu finanzieren?

Deja tu comentario

Zunächst einmal freuen wir uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir dank der Zusammenarbeit mit Ihnen die 100 % Finanzierung erzielt haben, die von der Assoziation Global Humanitaria für die Durchführung des Projekts „Pferdetherapie für Menschen mit Behinderungen“ benötigt wurde. Dabei handelt es sich um ein Projekt, das Kindern mit körperlichen Problemen hilft, ihre Lebensqualität zu verbessern, indem es ihre Autonomie erleichtert und die Stimulation, Rehabilitation und Umerziehung der veränderten Funktionen und motorischen Fähigkeiten fördert.
Von hier aus können wir nur sagen: Vielen Dank an Sie alle für Ihre Zusammenarbeit!

Hier machen wir jedoch noch lange nicht Schluss. Wir starten eine neue Zusammenarbeit und möchten Sie um Ihre Mithilfe bitten.
Ein neues Projekt, von dem wir glauben, dass es sich lohnt, und zwar sehr. Es geht um die Kampagne „Essensressourcen teilen“. Eine Kampagne von Nutrición sin fronteras mit dem Ziel, das universelle Recht auf Nahrung der Bürger in Armut zu schützen.

cocina

Ernährung ohne Grenzen nutzt die Tatsache, dass Barcelona eine Touristenstadt mit einer bedeutenden Anzahl von Hotels ist, und startet dieses Projekt, um den Überschuss an zubereitetem Essen in den Küchen der Hotels zu nutzen. Ernährung ohne Grenzen ist für die Sammlung und Verteilung dieser Lebensmittel in sozialen Kantinen verantwortlich und sorgt für optimale Hygienebedingungen und Lebensmittelsicherheit während des gesamten Transportprozesses.

Das Endziel dieses Projekts ist, dass 50 Menschen direkt davon profitieren und für eineinhalb Monate eine ausgewogene und nahrhafte tägliche Mahlzeit erhalten.
Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe, um dieses Projekt bald finanzieren zu können. Wenn Sie Ihre Bestellung aufgeben, können Sie im Warenkorb ein Kästchen ankreuzen, um Ihren Beitrag zu leisten. Mitwirken können Sie bereits ab 1 €.

Sie können die Finanzierung dieses Projekts auf der Homepage von Worldcoo unter folgendem Link nachverfolgen: http://www.worldcoo.com/de/projekte/sharing-food-resources/

Danke an Sie alle im Voraus!

Escrito en Decantalo |

Vermählung von Pilzen und Wein.

Deja tu comentario

Mit dem Herbst und den ersten Regenfällen beginnt die Hochsaison der Pilze. Pilze sind wie Wein ein Produkt, das tief in der Erde verwurzelt ist und in Spanien eine sehr wichtige kulinarische Tradition hat.

setas-blog

Pilze sind eine hervorragende Ergänzung zu Eintöpfen und Schmorgerichten, zu Fleisch oder Fisch, und als Hauptdarsteller bei Reisgerichten und Pasta ein wahrer Genuss. Es gibt so viele Arten von Pilzen, wie es Möglichkeiten gibt, sie zuzubereiten. All diese Kombinationen sorgen für eine Reihe von Geschmacksrichtungen und Texturen, durch die wir viel Spielraum haben, wenn es um die Zusammenstellung geht.
Hier präsentieren wir Ihnen eine Auswahl der besten Vermählungen, die Sie sicherlich begeistern werden.

Viña Pedrosa Crianza 2015: ein Klassiker aus Ribera del Duero, der sich dank seiner Tertiäraromen, durch die Reifung in den besten Hölzern, mit allen Arten von Pilzen und den Noten von feuchter Erde, Humus und Unterholz verbindet.

Losada 2016: Dieser Mencía aus Bierzo, seidig und vollmundig, ist der perfekte Begleiter für Eintöpfe und Schmorgerichte, bei denen die Pilze ihr gesamtes Aroma und ihren charakteristischen Geschmack entfalten.

Castillo de Monjardín Chardonnay Reserva 2014: Dieser Weißwein mit Holz kombiniert dank seiner Röstaromen und seiner laktischen Noten perfekt mit einer Pilzcreme, während er gleichzeitig mit jedem Schluck unseren Mund sauber hält.

Jhana 2017: fantastischer Roséwein mit einer kurzen Reifezeit, der gerade so viel Körper besitzt, dass er perfekt zu Nudelgerichten mit köstlichen Pilzsoßen, wie Steinpilzsoßen, passt.

Lindes de Remelluri Viñedos de Labastida 2014: ein Rioja mit einem bemerkenswerten Ausbau im Fass, der zu allen Arten von Pilzen passt, die gebraten oder gegrillt werden.

Roger Goulart Gran Cuvée Gran Reserva 2011: Dieser Cava mit langer Reifezeit und guter Struktur ist die perfekte Kombination für typische Pilz-Risottos. Seine eleganten Aromen der Reifung in der Flasche und seine Frische am Gaumen verbinden sich in Geschmack und Textur mit diesem köstlichen Reis.

Vilosell 2016: Das Flaggschiff des geschätzten Önologen Tomás Cusiné. Ein vollmundiger Wein, elegant und mit deutlichen Noten von Gewürzen. Er kombiniert durch Affinität mit dem charakteristischen würzigen Geschmack von Pilzen wie dem Erd-Ritterling oder der Totentrompete.

Joan Rubió Essencial 2016: Dieser natürliche Weißwein, hergestellt aus Xarel·lo mit einer sanften Reife, bietet uns im richtigen Maß die notwendige Frucht, um den süßen und fruchtigen Geschmack von Pilzen wie den Echten Pfifferlingen noch besser hervorzuheben.

Callejuela Amontillado: Dieser dieser typische Sherrywein, mit Körper und Struktur und mit seinen Röstnoten von Nüssen wie Haselnüssen, passt perfekt zu den Aromen und fleischigen Texturen, die uns so köstliche Pilze wie der Kaiserling (Amanita caesaeria) bieten. Eine ebenso gewagte wie genüssliche Vermählung.

Artadi Viña El Pisón 2015: Natürlich können wir diesen Beitrag nicht beenden, ohne diesen luxuriösen Pilz zu erwähnen: den Schwarzen Trüffel (Tuber melanosporum), der mit seinem feinen Aroma einzig dem Niveau der Weinklasse wie der des Pisóns gerecht wird, einem der großen Weine der Rioja.

Willkommen Herbst, Zeit zum Genießen!

Escrito en Aktuelles | Etiquetado , , , , , , |