Haro, das Weingüter-Viertel: Viña Tondonia, Bodegas Muga, CVNE Wein…

Deja tu comentario

Bodegas de Haro

Die Wahl der besten Naturenklaven für die Weinberge und Einrichtungen werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Zu den wichtigsten Aspekten gehören die Bodenqualität der Region, das Klima oder wie gut die Ware von dort aus zu transportieren und zu vertreiben ist. Aus diesem Grund suchten sich die Weingüter ihren Standort häufig in der Nähe von Flüssen oder wichtigen Verkehrswegen: beispielsweise im Loiretal, im Rhonetal oder in der Nähe der Garonne in Frankreich oder in den Gebieten der Flüsse Duero und Ebro in Spanien.

Betrachten wir den konkreten Fall von La Rioja, so zeigt sich uns, dass es sich um ein Gebiet mit einer sehr langen Weinbautradition handelt. La Rioja wird von dem Fluss Ebro durchquert und die Böden und das Klima des Gebiets sind für den Weinbau optimal.

Die lange Weinbautradition von La Rioja nimmt mit den Römern und den Phöniziern ihren Anfang. Später, im Mittelalter, wurde sie vor allem dank der verschiedenen Klöster der Gegend erhalten, die die Weinberge weiterhin bewirtschafteten und Verbesserungen für den Anbau entwickelten. Im 15. Jahrhundert begannen sie damit, den überschüssigen Wein an kantabrische Häfen zu verkaufen. Um den Weintransport in die baskischen und kantabrischen Provinzen zu erleichtern, wurde später, im 18. Jahrhundert, eine Straße gebaut, die den Ebro auf seinem Weg durch Las Conchas de Haro überquerte. Später, im Jahr 1863, wurden die Eisenbahnlinie Castejón-Bilbao sowie der Bahnhof von Haro Realität. Dank dieses neuen Kommunikationskanals konnten die nationalen Weinverkäufe aus La Rioja sowie die Exporte und damit die Produktion beispiellos wachsen.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nahm das Bahnhofsviertel “El Barrio de la Estación de Haro“ langsam Gestalt an. Dies fiel außerdem mit dem Auftreten von kryptogamischen Erkrankungen der Rebe in Europa zusammen, als der Echte und der Falsche Mehltau, sowie die Reblaus auftraten. Die ersten Ausbrüche dieser Schädlinge fanden in Frankreich statt. In nur wenigen Jahren zerstören diese Parasiten die Ernten und einen Teil der französischen Weinberge. Dies verursachte einen Exodus der Winzer und Négociants auf der Suche nach neuen Möglichkeiten in Gebieten, die noch nicht betroffen waren. Von dem Moment an wurden Exportzentren, Lagerhäuser und Bodegas rund um den Bahnhof von Haro geschaffen.

Viña Tondonia

Einige dieser Weingüter stehen noch auf dem gleichen Gelände wie früher. Heute sind im Bahnhofsviertel von Haro  die meisten hundertjährigen Weingüter der Welt konzentriert. Der Bahnhof war der Knotenpunkt all dieser Kellereien, die zwischen Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet wurden.

Die dort ansässigen Weingüter sind stark von der französischen Tradition geprägt. Dies zeigt sich in der Architektur der Gebäude, mit großen Mauern, um die Weine vor widrigen äußeren Witterungsbedingungen zu schützen, aber auch in den Weinbereitungstechniken, die die Winzer aus Rioja von ihren Nachbarn aus dem Norden übernommen haben, wie die Abfüllung von Weinen, nachdem diese im Fass gereift sind.

Vino CVNE

Ein Weingut und Nachkomme dieser Tradition, das sich noch heute im Bahnhofsviertel von Haro befindet, und das erste, das sich dort ansiedelte, ist  López de Heredia Viña Tondonia (1877). Zwei Jahre später wurde das Unternehmen Compañía Vinícola del Norte de España gegründet, bekannt als CVNE Wein (1879), und einige Jahre darauf Bodegas Gómez Cruzado (1886), Bodegas la Rioja Alta SA (1890) und Bodegas Bilbaínas (1901). Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts verlegte Bodegas Muga seinen Firmensitz vom Stadtzentrum in das Barrio de la Estación (1932), um die Vorteile des Bahnhofs neben dem Weingut ebenfalls nutzen zu können.

Bodegas Muga

Alle von ihnen – Viña TondoniaCVNEBodegas MugaBodegas López CruzadoBodegas Rioja Alta und Bodegas Bilbaínas – verfügen über langjährige Erfahrung in der Herstellung großartiger Weine und sind ein klares Beispiel für bewährte Verfahren und für die Anpassung an ständige Veränderungen. Ein Besuch des Bahnhofsviertels von Haro oder das Probieren der Weine der dort angesiedelten Weingüter ist unerlässlich, um die Geschichte eines einzigartigen Gebiets und seinen Weinen besser kennenzulernen: La Rioja.

Escrito en Rioja | Etiquetado , , , , , , |

Beste Weine aus Spanien. Welche sind das?

Deja tu comentario

Spanien stellt seit Jahrhunderten gute Weine her. Aber… welche sind eigentlich die besten Weine Spaniens?
Spanien blickt auf eine lange Geschichte in der Weinherstellung zurück: Schon vor den Römern wurde bereits in vielen Gebieten der Halbinsel Wein angebaut. Heute, tausende Jahre später, ist es das Land mit der größten Rebfläche der Welt und im Hinblick auf die Gesamtproduktion steht es an dritter Stelle.

Mejores vinos de España

Analysiert man das spanische Klima und die Böden, so kann es den Anschein haben, dass Spanien nicht über die besten Faktoren für die Erzeugung hochwertiger Weine verfügt. Es handelt sich im Allgemeinen um ein warmes, trockenes Land mit wenig fruchtbaren Böden. Die hohen Durchschnittstemperaturen begünstigen eine schnelle und manchmal unausgewogene Reifung der Trauben. Darüber hinaus erschweren die Knappheit des Regens und die geringe Fruchtbarkeit einiger Böden den Traubenanbau.

Der Weinbau in Spanien ist jedoch seit der Antike in der Lage, auf die Bedürfnisse der Pflanzen einzugehen und Lösungen für die Herstellung großer Weine anzubieten.
Zum Beispiel, indem die Reben an geeigneten Orten gepflanzt und so kultiviert und erzogen werden, dass die Pflanzen mehr Wasser und Nährstoffe zur Verfügung haben. Oder, dass man die Reben an kühleren Orten mit relativ geringen Pflanzdichten pflanzt und die Pflanzen im Gobelet-System anbaut, um die Produktion besser an ihre Vitalität anzupassen.

Mit diesen und anderen Maßnahmen ist es Spanien gelungen, Qualitätsweine von Weltruf zu erzeugen. Welche sind jedoch die besten Weine Spaniens? Die Beantwortung dieser Frage ist schwierig, da in verschiedenen Gebieten des spanischen Territoriums sehr gute Weine produziert werden. Aber lassen Sie es uns versuchen…

In La Rioja zum Beispiel wird seit der Antike Wein hergestellt. Es gab jedoch einen Qualitätssprung im Weinbau und in der Erzeugung von Qualitätsweinen kurz nach der Ankunft der Reblaus in Frankreich. Damals überquerten viele der besten französischen Winzer die Pyrenäen, um sich in Spanien niederzulassen, und brachten neue Rebsorten und Verarbeitungstechniken mit. Heute kommen einige der besten Weine aus La Rioja: Castillo de Ygay Reserva Especial Blanco,  Rioja Alta 890 Gran Reserva oder Viña Tondonia Gran Reseva.

Schon im Priorat war den Römern oder den Mönchen des Kartäuserordens bewusst, dass hier wirklich einzigartige und sehr interessante Weine gewonnen werden konnten. Nachdem die Region durch die Reblaus jedoch jahrelang in Vergessenheit geraten war, erkannte eine Gruppe von Winzern ihr Potenzial und kehrte in den 90er Jahren dorthin zurück. Heute hat das Gebiet seinen enormen Wert wiedererlangt. Unter den besten Weinen finden wir L’Ermita von Álvaro Palacios, Clos Mogador von René Barbier oder den mit 100 Parker-Punkten bewerteten Clos Eramus von Daphne Glorian.

Ribera del Duero hat ebenfalls eine lange Weinbautradition vorzuweisen. Phönizier, Römer und Mönche aus der Zeit der Zisterzienser wählten das Duero-Becken für den Weinbau und die Herstellung außergewöhnlicher Weine. Heutzutage keltern fantastische Weingüter weiterhin einige der besten Weine Spaniens. Wenn wir über herausragende Weine aus der Ribera del Duero sprechen, müssen wir den berühmten Vega Sicilia Único oder den Pingus von Dominio de Pingus erwähnen.

Und schließlich finden wir in Jerez die magischen Likörweine. Diese sind weltweit einzigartige Weine, die einer biologischen Alterung unterzogen werden. Nirgendwo sonst ist es gelungen, die Bedingungen für dieses mysteriöse Phänomen der biologischen Alterung des Weins, das wir das Altern unter der „Florhefeschicht“ nennen, zu reproduzieren. Bodegas Tradición gehört mit Palo Cortado VORSValdespino Amontillado VORS oder Valdespino Moscatel Viejísimo sicher auch zur ausgewählten Gruppe der besten Weine Spaniens

Und welche sind für Sie die besten Weine Spaniens ? Haben Sie schon einen der oben genannten Weine verkostet? Wir empfehlen Ihnen, sie zu probieren!

Escrito en Weinempfehlung | Etiquetado |

Trockener Weißwein

Deja tu comentario

Önologisch gesehen sprechen wir von einem trockenen Weißwein, wenn wir ausdrücken wollen, dass der Wein keinen Zucker enthält oder der Zuckergehalt fast Null ist.  Im umgangssprachlichen Sinn erhält der Ausdruck jedoch eine andere Bedeutung.

Worauf beziehen wir uns also, wenn wir von einem trockenen Weißwein sprechen? Die Bezeichnung „trockener Weißwein“ benutzen wir normalerweise, um von einem fruchtigen Weißwein zu unterscheiden. Bei trockenen Weißweinen überwiegen Aromen, die zur Gruppe mit blumigen, pflanzlichen, mineralischen, laktischen, cremigen oder honiglichen Aromen gehören können. Diese können von Geißblatt, Jasmin, Linden, Rose, Heu, geschnittenem Gras usw. bis zu Mais, Joghurt, Butter und sogar Feuerstein, Kerosin oder Gummi reichen! Aromen, die weit entfernt von Früchten wie Ananas, Birne, Apfel, Papaya sind – wie wir sie im vorherigen Post über fruchtige Weißweine besprochen haben.

Vino blanco seco

Der Ursprung dieser Aromen kann vielfältig sein. Zu den Faktoren, die einen Weißwein zu einem trockenen Weißwein machen, gehören zum einem die Rebsorte, zum anderen die Weinbereitungstechniken und zuletzt die Reifung oder Alterung, der der Wein unterzogen wurde.

Einige weiße Sorten wie Macabeo, Xarel·lo, Txacolí, Garnacha Blanca, Airén oder Verdejo sind Sorten, die wir als neutral betrachten könnten und deren eigenen oder endogenen Aromen nicht fruchtig sind.

Zweitens treten während der Weinbereitung und je nach Rebsorte bei den Mazerationen vor der Gärung die meisten krautigen Aromen (Pfeffer, Trüffel, Thymian…), blumige Aromen (Jasmin, Geißblatt, Rose…), Mineralien (Jod, Mineralöl) und bestimmte Gewürze (Pfeffer, Kardamom…) auf. Während der Gärung werden die Aromen von Hefe, Keks, Cremes, Milch, Joghurt oder Käse erzielt.

Bei der Reifung oder Alterung entstehen schließlich auch blumige und pflanzliche Aromen sowie holzige, geröstete und balsamische Aromen und bestimmte Mineralien oder Süßwaren wie Moschus, Honig oder Bienenwachs.

Sehen wir uns einige Beispiele an:

Von der ersten Fraktion, mit krautigen und blumigen Akzenten, finden wir beispielsweise den Miranius, einen biodynamischen Wein von Celler Credo aus El Penedés.

Andere Beispiele mit cremigeren Aromen oder Aromen von Backwaren wären Flow Blanco, ein Cariñena Blanca und Picapoll Blanc aus der D.O. Empordà von Bodega Sota els Àngels und ein Macabeo von D.O.Ca. Rioja, Honorio Rubio Lías Finas, von Honoro Rubio.

Ein trockener Weißwein, dessen Aromen hauptsächlich während der Reifung oder Alterung entstanden sind, wäre der Viña Gravonia von dem Weingut Viña Tondonia. Ein Klassiker aus La Rioja, der 48 Monate in Fässern verbracht hat, in denen die Aromen von Honig, Nüssen und bestimmten Kohlenwasserstoffen hervorstechen.

Was denken Sie? Möchten Sie versuchen, diese Aromen in Ihren nächsten Weißweinen zu entdecken?

Escrito en Weinempfehlung | Etiquetado |

Fruchtiger Weißwein

Deja tu comentario

Fruchtiger Weißwein ist ein sehr verbreiteter Begriff unter Weißweinliebhabern. Aber wissen Sie eigentlich, was wir meinen, wenn wir einen Weißwein als fruchtigen Weißwein bezeichnen?  Wir sprechen über die Anwesenheit von Frucht. Mit anderen Worten, man bezieht sich auf einen eher fruchtigen Charakter, auf fruchtige Aromen und Anklänge. Birnen, Äpfel, Ananas, Bananen, Pfirsiche, Zitronen. Sehen wir uns einmal an, woher diese Aromen kommen.

Fruchtiger Weißwein

Das erste Merkmal, das den Charakter eines Weißweins als  fruchtigen Weißwein kennzeichnet, ist die Rebsorte. Sorten wie Godello, Albariño oder Chardonnay sind Rebsorten mit einem großen Aromapotential. Rebsorten, die zum optimalen Reifepunkt geerntet werden, sind ein guter Ausgangspunkt für die Zubereitung eines guten fruchtigen Weißweins.
Bei der Rebsorte Godello finden wir Aromen von weißen Früchten wie Birne oder Apfel oder tropische Früchte. Bei ihrer Nachbarin Albariño überwiegen meist tropische Aromen wie Ananas und bestimmte Zitrusnoten von Zitrone oder Grapefruit. Und wenn wir auf Chardonnay setzen, gehen wir mehr in Richtung Banane.

Was die Verarbeitungstechniken betrifft, so wird zur Betonung eines fruchtigen Profils eine vorgärende Kaltmazeration durchgeführt, die dazu beiträgt, die Aromen der Rebsorte zu erhalten. Die Gärung erfolgt auch bei niedriger Temperatur.
Außerdem sind die fruchtigsten Weißweine in der Regel junge Weine, die den Ausbau in Holz vermeiden, da die daraus entstehenden Aromen sonst mit der Frucht konkurrieren.

Sehen wir uns einige Beispiele an.
Wenn Sie gerne fruchtige Weißweine trinken, empfehlen wir Ihnen O Luar do Sil Godello, der von der Kellerei Pago de los Capellanes in der D.O. Valdeorras hergestellt wird. Blumige Noten mit deutlichen Anklängen von weißen Früchten und tropischen Früchten.
Weiter geht es mit einem Albariño. Mar de Frades Albariño, ein Klassiker der Rebsorte Albariño. Frisch, ein Hauch von Salzigkeit, Aromen von weißen Früchten und sehr charakteristischen Zitrusnoten.
Und wir vervollständigen unsere Empfehlungen für fruchtige Weißweine mit einem Sortenwein der Sorte Chardonnay: Castillo de Monjardín Chardonnay El Cerezo. Ein frischer und saftiger Wein mit ausgeprägten Anklängen von Bananen aus der D.O. Navarra.

Kennen Sie diese Weine? Wie finden Sie sie? Welche fruchtigen Weißweine mögen Sie am liebsten?

  • O Luar do Sil Godello 2017

    Weißwein Jung. Bodega: Pago de los Capellanes. D.O. Valdeorras. (Galizien) Coupage: Godello

    8,90 $
    20 auf Lager. Wir brauchen 24h um mehr Flaschen zu bekommen.
    Einheiten
    Kaufen
    Nur Online
  • Mar de Frades Albariño 2017

    Weißwein Jung. Menge: 75 cl. Bodega: Mar de Frades. Herkunftsgebiet: D.O. Rías Baixas. Für diesen Wein verwendete Trauben: Albariño.

    13,52 $
    0 auf Lager. Wir brauchen 24h um mehr Flaschen zu bekommen.
    Einheiten
    Kaufen
    Nur Online
  • Castillo de Monjardín Chardonnay El Cerezo 2018

    Weißwein Jung. Bodega: Bodegas Castillo de Monjardín. D.O. Navarra. (Navarra) Coupage: Chardonnay

    5,72 $
    23 auf Lager. Wir brauchen 24h um mehr Flaschen zu bekommen.
    Einheiten
    Kaufen
    Nur Online
Escrito en Weinempfehlung | Etiquetado |

Vegane Weine: Ist Wein vegan?

Deja tu comentario

Wenn wir von veganem Wein reden, merken wir, dass dies immer etwas Verwirrung beim Verbraucher verursacht: Veganer Wein? Aber wird Wein nicht aus Trauben hergestellt? Dann? Ist nicht jeder Wein vegan? Leider nein, nicht alle Weine sind vegane Weine, auch wenn sie vollständig aus Trauben hergestellt werden.

wein vegan

Wir reden von veganen Weinen, wenn wir uns auf Wein beziehen, der für den Verzehr jener Personen geeignet ist, die eine vegane Diät einhalten. Das heißt, eine Diät, die jegliche Spur tierischen Ursprungs in Lebensmitteln ausschließt. Aber die vegane Kultur geht über die Ernährungsweise hinaus. Sie kann als Lebensstil definiert werden, der die Zurückweisung von Produkten tierischen Ursprungs auf jede Konsumgewohnheit ausdehnt.

Jetzt wo das geklärt wäre, können wir auf die Weine eingehen. Da Wein ein Produkt ist, das durch die Gärung von Trauben hergestellt wird, sollte es sich eigentlich um ein Produkt handeln, das vollständig mit einer veganen Ernährung vereinbar ist. Und so wäre es auch, wenn am Ende der Kelterung nicht eine Klärung des Weins vorgenommen werden würde. Dies ist ein „Reinigungsprozess“, durch den möglicherweise verbleibende Verunreinigungen der Traube oder der Hefen entfernt werden, bevor die Abfüllung erfolgt.

Diese Klärung erfolgt häufig mit Produkten tierischen Ursprungs. Normalerweise wird dafür Eiweiß verwendet. Oder Hausenblase vom Fisch. Manchmal wird auch Kasein, ein Milchprotein, verwendet. Oder Gelatine, die fast immer aus Fischknorpeln gewonnen wird.
Damit ein Wein vegan ist, muss er ohne Klärung abgefüllt werden. Oder wenn er geklärt wird, muss die Klärung mit Klärmitteln erfolgen, die nicht tierischen Ursprungs sind. Dafür werden normalerweise bestimmte Proteine aus Gemüse wie Kartoffeln oder Weizen verwendet. Manchmal wird Carrageen verwendet, das aus Meeresalgen stammt. Es ist auch üblich, Bentonit zu verwenden, ein Tonpulver, das häufig in Weißweinen verwendet wird.

In Spanien gibt es keine spezifische Gesetzgebung, die die Anforderungen definiert, die ein Wein erfüllen muss, um als veganer Wein zu gelten. Einige Weingüter versuchen, ihre Weine durch unabhängige Stellen zertifizieren zu lassen, die bestätigen, dass bei der Herstellung keine tierischen Inhaltsstoffe verwendet wurden.

Jetzt wissen Sie also, dass nicht jeder Wein vegan ist. Auch wenn alle aus Trauben hergestellt werden ;)

  • Juan Gil Silver Label 12 meses 2016

    Rotwein Fass. 12 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche. Bodega: Juan Gil. D.O. Jumilla. (Murcia) Coupage: Monastrell

    10,10 $
    6x
    9,69 $/u
    -4%
    Im Lager verfügbar
    Einheiten
    Kaufen
    Nur Online
  • Can Sumoi Xarel·lo 2017

    Weißwein Jung Wein ohne Sulfite. Bodega: Can Sumoi. D.O. Penedès. (Katalonien) Coupage: Xarel·lo

    10,29 $
    6x
    9,73 $/u
    -5%
    0 auf Lager. Wir brauchen 24h um mehr Flaschen zu bekommen.
    Einheiten
    Kaufen
    Nur Online
  • Clos Lentiscus Perill Noir Carinyena 2015

    Rotwein Fass Wein ohne Sulfite. 24 Monate in Foudres. Bodega: Clos Lentiscus. D.O. Penedès. (Katalonien) Coupage: Cariñena

    12,69 $
    6x
    12,09 $/u
    -4%
    4 auf Lager. Wir brauchen 24h um mehr Flaschen zu bekommen.
    Einheiten
    Kaufen
    Nur Online
Escrito en Besonderheiten | Etiquetado |

Weine aus Galicien mit Bewertungen von Parker

Deja tu comentario

Wir begannen die Woche mit neuen Parker-Punkten für Weine aus El Bierzo und beenden sie mit neuen Bewertungen von Parker für Weine aus Galicien. Luis Gutierrez überprüft in seinem neuen Bericht die Weine der galicischen Gebiete mit Herkunftsbezeichnung Rías Baixas, Ribeiro, Ribeira Sacra und Monterrei und liefert uns ein Abbild des Gesundheitszustands des galicischen Weins.

Hervorzuheben sind eine Reihe von kleinen Weinproduzenten, die bestrebt sind, Weine mit einer definierten Persönlichkeit herzustellen. Weine, die sich auf Qualität, biologischen Landbau, Authentizität und alte Reben konzentrieren – kurz gesagt, die Erzielung eines Weines, der den Charakter jeder Parzelle widerspiegelt.

vinos de Galicia puntuados por Parker

Im Gegensatz dazu kritisiert Luis Gutiérrez die Herkunftsbezeichnungen für die Standardisierung von Wein und die Fokussierung auf Volumen statt Qualität. Er führt in seinem Bericht auf, wie diese kleinen Weinproduzenten die Herkunftsbezeichnung verlassen müssen, weil sie keine Zuflucht für die Vielfalt der Persönlichkeiten ihrer Weine finden.

Luis Gutiérrez geht auf die Bewertung der galicischen Herkunftsbezeichnung ein und hebt die D.O. Ribeiro hervor, die ein interessantes Szenario bietet, das in den letzten 5 Jahren eine große Entwicklung durchlaufen hat.
Ein Gebiet, das traditionell aus großen Genossenschaften besteht, in dem aber auch die gewohnten Namen vorgefunden werden, wie Luis Anxo Rodríguez oder Emilio Rojo. Hinzu kommen neue interessante Projekte wie El Paraguas Atlántico, Augalevada oder Cume do Avia.
Er hebt auch ein klassisches Weingut hervor, Viña Mein, das Comando G als Berater beauftragt hat, um den Weinen eine neue Richtung zu geben: Es wurde damit begonnen, Wein auf biologische und biodynamische Weise anzubauen, möglichst wenig Hefe zu verwenden, jede Parzelle separat zu gären, die Verwendung lokaler Rebsorten zu fördern und alte Reben für die Herstellung einiger ihrer Weine zu verwenden. All das auf der Suche nach Authentizität und Persönlichkeit.

Luis Gutiérrez hebt aus der D.O. Rías Baixas die großen Weinhersteller hervor, die wir schon aus seinen anderen Berichten kennen: AlbamarForjas del SalnésFulcro und Zárate, alle aus dem Gebiet El Salnés. Weinproduzenten, die jedes Jahr an neuen Projekten zur Herstellung neuer Weine beteiligt sind und deren Weiterverfolgung er im Hinblick auf ihre Entwicklung empfiehlt.
Für die Bewertung der Jahrgänge bieten sich uns zwei sehr unterschiedliche Jahre. 2016 entwickelte sich plötzlich, mit dem Einsetzen der Regenfälle zur Erntezeit, in ein kompliziertes Jahr. Dies prägte den Charakter der Weine dieses Jahrgangs. Abhängig davon, ob die Trauben vor den Regenfällen in einem noch etwas grünem Zustand, und dadurch mit einem gewissen Säuregehalt, geerntet worden sind, oder ob die Lese nach den Regenfällen erfolgte, was zu Übersättigung und damit zu einem Verlust des Säuregehalts geführt haben könnte. Etwas, das bei den Weinen aus Rías Baixas hochgeschätzt und notwendig ist.

Im Gegensatz dazu handelte es sich bei dem Jahrgang 2017 um einen ruhigen Jahrgang. Wärmer und trockener, weshalb die Weinlese vorgezogen wurde, um die Säure zu bewahren und die Wärme zu vermeiden. Ein guter Jahrgang für die Weine aus Rías Baixas.

Luis Gutierrez hebt das Weingut Quinta da Muradella aus der D.O. Monterrei hervor und dessen Weine aus der wärmsten Gegend Galiciens mit einem charakteristischen mineralischen Hintergrund. Weine, die Gutiérrez Jahr für Jahr mit einer sehr positiven Entwicklung bewertet.
Und schließlich im Gebiet Ribeira Sacra, das Weingut Envínate, ein ursprünglich aus Teneriffa stammendes Projekt, das mit kleinen Parzellen alter Reben arbeitet. Oder Fedellos do Couto, ein kleines Weingut, das auf kleinen Parzellen mit Granitböden und mit einem kühlen Klima arbeitet und Weine von großer Persönlichkeit produziert.

Galicien, ein Gebiet, das versucht, seine historische Art der Weinbereitung zu verändern, und die große Produktion außer Acht zu lassen; auf der Suche nach der Persönlichkeit und der Authentizität in jedem Winkel dieses vielfältigen Territoriums.
In diesem Link finden Sie alle von Parker bewerteten Weine aus Galicien. Wir hoffen, dass Ihnen die Weine schmecken!

Escrito en Parker | Etiquetado , |

Neue Parker-Punkte für Weine aus El Bierzo

Deja tu comentario

Die letzte Woche ging mit neuen Nachrichten aus dem Parker-Guide zu Ende: einem neuen Bericht von Luis Gutiérrez über neue von Parker bewertete Weine aus El Bierzo.

Luis Gutierrez spricht in seinem Bericht von zwei Jahrgängen: 2016 und 2017. Über den Jahrgang 2017 sagt Luis, dass es ein heißes und sehr trockenes Jahr war, ein kompliziertes Jahr. Ein Jahr, in dem die Ernte auf den 20. August vorgezogen werden musste, um die Frische zu erhalten, die für die Weine aus El Bierzo so typisch ist. 2016 definiert er jedoch als ein Jahr, in dem das perfekte Klima für die Herstellung von frischen Weinen herrschte. Das Ergebnis sind sehr elegante Weine mit wundervollen Aromen und Texturen. Ein ausgezeichneter Jahrgang in El Bierzo, wie es nur wenige zuvor gab.

bierzo

In seinem Bericht betont Luis Gutierrez die Suche nach Identität, in die das Gebiet D.O. Bierzo eingetaucht ist, und wie es sich diesem Ziel mit großen Schritten annähert. Zum Beispiel die Katalogisierung von Weinen aus El Bierzo in regionale Weine, Dorfweine, Lagenweine und Weinbergsweine. Über diese Katalogisierung sprachen wir in diesem Beitrag der vorherigen Parker-Punkte für Bierzo und Galicien. Mit dieser Katalogisierung soll versucht werden, die Besonderheiten jeder Weinbergslage immer stärker hervorzuheben.
Das Herkunftsgebiet regelt auch die Höchstmenge der zu verwendenden Hefe sowie die Bewässerung, die nur in den ersten zwei Jahren des Anbaus des Weinbergs akzeptiert wird.
Bei dieser Suche nach Authentizität setzt das Herkunftsgebiet Bierzo auf traditionelle Rebsorten wie Estaladiña oder Merenzao und fügt der Katalogisierung von Dorfweinen neue Dörfer hinzu.

Mit all diesen Maßnahmen soll die Herkunftsbezeichnung „Denominación de Origen Bierzo“ bei spanischen Weinen zu einer Veränderung in Richtung Authentizität, Typizität und Gebiet führen. Dies wäre jedoch nicht ohne Weinhersteller möglich, die diese Veränderung anführen können. Glücklicherweise kann El Bierzo auf große Meister zählen, was die Interpretation des Gebiets betrifft. Luis Gutiérrez hebt unter diesen Raúl Pérez oder Ricardo Perez Palacios in den Dörfern Valtuille bzw. Corullón hervor. Zwei Personen, die sich ihrem Land verschrieben haben und wissen, wie man aus jedem Weinberg das Beste herausholt und Weine mit einer großen Persönlichkeit herstellt, die ein wahres Spiegelbild des Gebiets sind. Sie werden nicht genug bekommen von den Weinen von Raúl Pérez oder den Weinen von Ricardo Palacios, mit seinen Pétalos del Bierzo oder Corullón als Flaggschiff der Kellerei.

Luis Gutierrez verpasst auch die Gelegenheit nicht, davon zu berichten, wie sich die Weine von Verónica Ortega entwickelt haben. Anfangs hatte sie nur einen einzigen Rotwein gekeltert, ROC Mencía, heute bereits vier Rotweine und einen Weißwein. Bemerkenswert ist der  Verónica Ortega Cal Blanco, ein Weißwein aus Trauben der Sorte Godello von kalkhaltigen Böden, was in Bierzo nicht gerade üblich ist. Darüber hinaus wird der Rotwein Cobrana in der gleichnamigen Gemeinde im Rahmen der Herkunftsbezeichnung hergestellt, auch wenn die Weine normalerweise aus dem Gebiet Valtuille stammen. Ein Wein aus weißen und roten Sorten, die ihm eine einzigartige Persönlichkeit verleihen.

Wenn Sie also die Weine einer der authentischsten Gegenden Spaniens probieren möchten, sollten Sie die Region Bierzo nicht aus den Augen verlieren. Ein Gebiet mit enormem Potenzial, kleinen Weingärten mit großer Persönlichkeit und großen Winzern, die überzeugt sind, dass ihre Verantwortung darin liegt, das Beste aus ihrem Land herauszuholen. Und so bleibt es hoffentlich noch für lange Zeit. Aber beeilen Sie sich! Wir sprechen über kleine Parzellen mit sehr geringen Auflagen, also Weine, deren Jahrgänge jedes Mal schnell ausverkauft sind.

Escrito en Parker | Etiquetado , |

Weißweinsorten

Deja tu comentario

Oft werden wir von Ihnen gefragt, welche verschiedene Weißweinsorten man finden kann. So haben Sie uns dazu angeregt, diesen Beitrag als Referenz für die Katalogisierung der verschiedenen Weißweinsorten zu schreiben. Als erstes suchen wir nach einigen Katalogisierungsparametern und von dort aus werden wir sehen, welche Weine in welchen Parameter passen. Sind Sie bereit? Dann kann‘s losgehen.

Tipos de vino blanco

Für die Katalogisierung der verschiedenen Weißweinsorten definieren wir zunächst vier Hauptklassifizierungsgruppen: nach Reifung, nach Körper, nach Klima und nach dem Gefühl der Süße. Es gibt vier Parameter, die uns dabei helfen, Weißwein zu definieren und zu katalogisieren.

Weißweinsorten nach Alterungsart
Beginnen wir mit der Alterung des Weines: die Reifung. Wir sprechen von jungem Weißwein, wenn der Wein über wenig oder gar keine Alterungszeit verfügt. Es sind Weißweine aus demselben Jahr, die im selben Jahr verzehrt werden sollen. Der Charakter des Weines ist geprägt von seiner Jugend, in der er vor allem Frucht und Frische findet, wie in diesem prachtvollen Viña Zorzal Garnacha Blanca.
Demgegenüber stehen die Weine, die im Fass ausgebaut worden sind – entweder vergoren oder vergoren und gealtert. Diese Weine sind etwas komplexer. Es sind Weine, deren frischere Noten der Jugend tertiären Noten durch den Aufenthalt im Holz weichen. Ein prächtiges Beispiel für einen Wein mit deutlichem Aufenthalt in Holz ist beispielsweise Viña Gravonia von Viña Tondonia.
In eine dritte Gruppe könnten wir die Weine einteilen, die mit ihren eigenen Hefen gereift werden, die mit den Feststoffen reifen, die nach der Gärung in einem Tank verbleiben. Material, das aus Traubenresten und toten Hefen besteht. Diese Hefen verleihen dem Wein Volumen, Geschmeidigkeit und eine gewisse Komplexität. Hier ein Beispiel: Avancia Cuvee de O, ein köstlicher Godello, gekeltert von Jorge Ordoñez in der D.O. Valdeorras.

Weißweinsorten nach Körper
Wenn wir den Körper eines Weißweins betrachten, können wir zwei große Gruppen unterscheiden: leichte Weißweine und Weißweine mit Körper.
Wir bezeichnen einen Weißwein als leicht, wenn er einen leichten Durchgang durch den Mund aufweist. Weine mit kurzer Alterung, die sich durch ihre erfrischende Säure und ihre Fließfähigkeit auszeichnen. Ein Beispiel für einen leichten Wein ist dieser herrliche Txacolí: Gorka Izaguirre Txacolí,
Wenn wir dagegen von einem Weißwein mit Körper sprechen, beziehen wir uns auf Weine, die uns ein Mundgefühl mit Volumen, Dichte und Kraft vermitteln. Normalerweise wird dieser Körper dem Wein, neben der Rebsorte und dem Klima, durch eine Gärung oder Reifung in Fässern mit den eigenen Hefen verliehen. Es sind komplexere Weine mit einem stärkeren glyzerischen Gefühl. Wenn Sie einen guten Weißwein mit Körper versuchen möchten, empfehlen wir Ihnen diesen Remírez de Ganuza Blanco, ein gigantischer Weißer, der 8 Monate lang mit eigenen Hefen ausgebaut worden ist.

Weißweinsorten nach Klima
Ein dritter Parameter, mit dem wir einen Weißwein katalogisieren können, wäre Frische. Wir sagen, dass ein Wein frisch ist, wenn er eine ausgeglichene Säure aufweist, die dazu beiträgt, einen leichten Durchgang durch den Mund zu besitzen. Es sind lebendige, leichte Weine, die angenehm zu trinken sind. Diese Frische lädt zum Weitertrinken ein. Ein klares Beispiel für frischen Wein ist Leirana Albariño, der von der New York Times in seinem Jahrgang 2012 als bester Wein der D.O. Rías Baixas bewertet wurde.
Auf der anderen Seite sprechen wir von warmen Weinen, wenn es sich um Weine handelt, deren Trauben in warmen Klimazonen angebaut werden. Klimata, die die Trauben besser reifen lassen. Es sind Weine mit einem höheren Alkoholgehalt und einem großen Aromapotential. Wir empfehlen Ihnen diesen Llàgrimes de Tardor Blanc, ein reifer Wein mit Körper und sehr sortentypisch.

Trockene oder süße Weißweine
Ein letzter Parameter, der bei der Katalogisierung eines Weißweins berücksichtigt werden kann, ist der, ob es sich um einen trockenen oder um einen eher süßen Wein handelt.
Als Süßweine haben wir in Spanien Dessertweine. Weine mit einem Restzuckergehalt von mehr als 30, 40 oder 50 Gramm pro Liter.
Wenn wir diese Weine jedoch beiseite lassen und nicht in die Welt der Süßweine einzutauchen, haben wir doch manchmal den Eindruck einer gewissen Süße im Mund. Eine Wahrnehmung, die von bestimmten fruchtigen oder blumigen Aromen bestimmter Rebsorten vermittelt wird. Ein Beispiel und unser Vorschlag für Sie ist Gramona Gessamí, ein sehr aromatischer Wein mit viel reifer Frucht in der Nase, der Ihnen wundervolle süße Anklänge beschert.
Auf der anderen Seite finden wir trockene Weißweine. Direkte, profilierte Weine, bei denen die Anklänge sich entwickeln, hin zu Kräutern, Gewürzen, Mineralien oder Holz. Ein gutes Beispiel ist Zárate Albariño, ein eleganter Albariño, der 3 Monate auf seiner Hefe gereift ist.

Jetzt, da Sie wissen, wie man die verschiedenen Weißweinsorten katalogisiert, schlagen wir Ihnen eine Übung für das nächste Mal vor, wenn Sie einen Weißwein vor sich haben: Ist es ein junger oder gealterter Weißwein? Versuchen Sie, diese Frucht oder Leichtigkeit bei jungen Weinen oder die Komplexität bei Weinen mit Fassausbau zu finden. Besitzt er viel Körper oder handelt es sich um einen eher leichten Wein? Kommt er aus einem kühlen oder warmen Klima? Achten Sie auf diese Frische oder Reife. Zeigt er süße Anklänge oder ist es ein eher trockener Wein?
Nach und nach werden Sie lernen, all diese Nuancen zu erkennen und sehen, dass es ganz leicht ist, die Weine zu katalogisieren, die Sie probieren.
Prost!

Escrito en Weiβweine | Etiquetado , |

Neue Jahrgänge von Vega Sicília Weine

Deja tu comentario

Nachdem wir eine Weile warten mussten, können wir Ihnen jetzt mitteilen, dass die neuen Jahrgänge der Weine von Vega Sicília bei uns zum Verkauf stehen. Der Wein von Vega Sicília ist einer jener Weine, die die Grenze des Weins an sich überschreiten und zu einem begehrten Objekt werden. Eine mythische Marke, der in jedem Winkel der Weinwelt Bewunderung und Anerkennung entgegengebracht wird. Sagen Sie nur Vega Sicília und schon ist alles gesagt.

Vega Sicilia

Vega Sicília ist ein Weingut im Herzen der Ribera de Duero. Dabei handelt es sich aber auch um die sichtbarste Marke einer Gruppe, die von den Weingütern Alión gebildet wird, ebenfalls in Ribera de Duero, Pintia, Toro, sowie Benjamin Rothschild & Vega Sicilia, einem gemeinsamen Projekt mit der Benjamin Rothschild-Gruppe in Rioja. Eine Gruppe von Weingütern mit einer gemeinsamen Idee: qualitative Spitzenweine herzustellen, die in jedem Prozess nach Exzellenz streben.

Wir fangen mit dem Wein von Vega Sicília aus Ribera de Duero an und sprechen zuerst über einen der repräsentativsten Weine: Vega Sicília Valbuena 5ºAño in seinem neuen Jahrgang 2014. Ein Gran Reserva, der 42 Monate in Eiche ausgebaut wurde und vor wenigen Tagen mit ganzen 96 Parker-Punkten bewertet worden ist. Ein feiner, eleganter Wein, die Eingangspforte zum Universum von Vega Sicília. Es gibt auch eine Prämiere für den Jahrgang von Vega Sicília Único mit seinem Jahrgang 2009. Der mythische Wein dieses Weinguts, der kürzlich mit 98 Parker-Punkten ausgezeichnet wurde. Sein Name schon sagt es: ein einzigartiger Wein. Ausgeglichen, angenehm, lang. Ein ganz besonderer Wein. Und zum Schluss der Spitzenwein des Weingutes: Vega Sicília Único Reserva Especial Edición 2019, ein Wein, der aus einer Cuvée der Jahrgänge 2006, 2007 und 2009 gekeltert wird und 95 Parker-Punkte erhielt. Eine Mischung der Eigenschaften jedes Jahrgangs auf der Suche nach der Essenz von Vega Sicília.

Ohne die D.O. Ribera de Duero zu verlassen, heißt unser nächster Stopp bei der Vega Sicília-Gruppe: Alión. Ein kleines Weingut, in dem sie einen einzigen Wein herstellen, den gleichnamigen Alión. Jetzt präsentieren sie den neuen Jahrgang Alión 2015, der kürzlich von Parker mit 93 Punkten bewertet wurde. Ein ausgezeichneter Wein mit 14 Monaten Reifezeit und einer Ruhezeit von 18-20 Monaten in der Flasche.

Und von Alión aus geht es weiter zu Pintia, einem Weingut in D.O. Toro. Hier produziert die Vega Sicília-Gruppe den gleichnamigen Wein Pintia, der gerade seinen neuen Jahrgang Pintia 2014 präsentiert hat und 94 Parker-Punkte erzielte. Ein ausgezeichneter Wein, sehr elegant und mit feinen Tanninen.

Schließlich geht es nach Rioja, wo sich Vega Sicília zusammen mit der bekannten internationalen Gruppe Benjamin Rothschild im Weingut Benjamin Rothschild & Vega Sicilia ein gemeinsames Projekt teilt. Zwei einzigartige Weine, Macán und Macán Clásico, aber wirklich – was für zwei Weine! Macán Clásico präsentierte seinen Jahrgang 2015, mit 93 Parker-Punkten, und Macán den Jahrgang 2014 mit 94 Parker-Punkten. Zwei Weine, die das „Savoir-faire“ und den einzigartigen Geschmack von Rioja perfekt repräsentieren. Seidige Weine, samtig und mit einer großartigen Kellerarbeit. Perfekt für Liebhaber von Rioja-Weinen.

Wir hoffen, Sie genießen diese neuen Jahrgänge der Weine von Vega Sicília. Aber beeilen Sie sich! Sie wissen ja, dass einige schnell ausverkauft sein werden.

Escrito en Wein Neuheiten | Etiquetado , , |

Weinempfehlung

Deja tu comentario

Wann immer wir über Weinempfehlung sprechen, geschieht dies mit einer gewissen Kontroverse. Sagen wir mal so, es ist schwer, uns auf die perfekte Art und Weise zu einigen, um dieses oder jenes Gericht zu kombinieren. Deshalb sollten wir als Erstes bedenken, dass Weinempfehlung keine exakte Wissenschaft ist. Weinempfehlung ist keine Mathematik. Es gibt keine Zauberformel, die für alle immer gleich funktioniert.

Die Weinempfehlung können wir als Versuch definieren, eine gute Kombination zwischen einem Gericht und dem begleitenden Wein zu finden. Einige Leute nennen es auch die Vermählung von Essen und Wein.
Aber hier beginnt das erste Dilemma: Was bedeutet kombinieren? Von welcher Art von Ehe reden wir? Bedeutet kombinieren harmonisieren? Bedeutet kombinieren kontrastieren? Denn es gibt Ehen, die harmonieren, aber es gibt auch andere, die einen reinen Kontrast bilden… Nun ja, lassen wir dieses Thema lieber und konzentrieren wir uns auf Weine.

Weinempfehlung

Das erste, was wir beim Zusammenstellen unserer Gerichte beachten müssen, ist eine logische Reihenfolge. So wie wir normalerweise als Vorspeise etwas Leichteres essen als zum Hauptgericht, um dann mit dem Nachtisch abzuschließen, so ähnlich sollten wir auch bei den Weinen vorgehen. Damit wir uns verstehen: Es würde keinen Sinn machen, mit einem vollmundigen Rotwein zu beginnen und mit einem frischen und leichten Weißwein abzuschließen. Der Grund liegt auf der Hand. Es wäre schwierig für uns, die Qualitäten des zweiten Weins wahrzunehmen.
Deshalb sollten wir unser Menü mit einem leichten Wein beginnen und dann mit einem körperreicheren Wein abschließen. Über den Nachtisch reden wir später.
Eine allgemeine Ordnung vom leichteren zum volleren Wein, basierend auf der Alterung, könnte sein: junge Weiß- oder Roséweine, Weiß- oder Roséweine mit kurzem Fassausbau, junge Rotweine, Crianzas, Reservas und Gran Reservas.
Von Weinen aus einem kühleren Klima zu Weinen mit einem wärmeren Klima, also mit einer stärkeren Reifung, wenn wir das Klima berücksichtigen.

Gut, schon haben wir eine klare logische Reihenfolge, wenn es um die Art der Weine geht, die wir servieren wollen. Doch welche Weine sollen wir jetzt auswählen? Wir tauchen nun vollständig in das Spiel der Paarung ein. Was wollen wir tun? Versuchen, den Wein mit dem Essen zu harmonisieren? Ergänzen? Kontrastieren?
Sicherlich ist das erste, was uns in den Sinn kommt, die Harmonisierung von Gericht und Wein. Ein klares Beispiel: Meeresfrüchte wie Austern, Garnelen oder Krabben eignen sich perfekt für einen trockenen Weißwein, vielleicht mit einem Hauch Salzigkeit wie bei den Albariños oder anderen Weißweinen aus Galicien. Wir empfehlen Ihnen etwas Klassisches wie den Mar de Frades. Oder wenn Sie es vorziehen, etwas Neues auszuprobieren, Leirana Albariño, ein Wein von alten Weinbergen, der den ganzen Charakter dieser Sorte zum Ausdruck bringt.
Wir können es auch mit einem guten Fino oder einem Manzanilla probieren, mit dem klassisch scharfen und salzigen Geschmack, der sich perfekt mit den Meeresfrüchten verbindet. Valdespino Fino Inocente oder der Klassiker Manzanilla La Güita sind dafür sicher gute Beispiele.

Fisch kann sehr gut mit etwas komplexeren Weißweinen mit leichtem Fassausbau kombiniert werden, oder mit Schaumweinen mit einer kurzen Alterungszeit. Bei gebratenem Fisch suchen wir nach einem einfacheren Weißwein. Ein junger Weißwein sollte gut passen. Wenn das Gericht mit Soßen oder anderen Zutaten serviert wird, müssen wir etwas Komplexeres suchen. Hier kommen in Fässern gereifte Weißweine oder Schaumweine ins Spiel. Wir empfehlen Ihnen Ossian, einen Verdejo, der aufgrund seiner Komplexität passt oder Dido Blanc, ein Weißwein aus dem Gebiet Priorat mit ausgezeichneter Alterung in Fudern. Wenn Sie Schaumwein bevorzugen, versuchen Sie es mit Recaredo Terrers, ein ausgezeichneter Brut Nature, der perfekt passen wird.
Kann ich Fisch denn nicht mit einem Rotwein kombinieren? Doch klar, wenn Sie Rotwein vorziehen, dann geht das natürlich auch. Dabei sollten Sie jedoch nach einem frischen Wein suchen, ohne zu viel Körper, Struktur oder Komplexität. Ein Pinot Noir, eine Garnacha aus Höhenlagen oder ein galizischer oder kanarischer Rotwein mit Atlantikeinfluss. Sehr leichte und frische Weine, die nicht mit dem Fisch konkurrieren, wie dieser La Bruja de Rozas.
Wenn Sie möchten, werfen Sie doch einen Blick auf einen unserer früheren Artikel mit Ideen zum Thema Vermählungen: Sushi und Wein.

Beim Thema Fleisch geht es zunächst darum, zwischen weißem und rotem Fleisch zu unterscheiden. Für weißes Fleisch könnte ein Weiß- oder Roséwein mit gewisser Komplexität passen. Sie können es mit Flor de Muga Rosado versuchen, ein eleganter und delikater Wein, der weißes Fleisch sehr gut ergänzt.
Wenn wir die Intensität des Fleisches erhöhen wollen, müssen wir auch die Intensität des Weins steigern. Gebratenes rotes Fleisch können wir sehr gut mit einem im Fass ausgebauten Rotwein aus Ribera de Duero kombinieren, wie Aalto, oder Muga Selección Especial Reserva, wenn wir Weine aus Rioja bevorzugen. Zwei elegante, aber kräftige Weine, die den Fleischgeschmack perfekt vertragen.
Wenn wir zu komplexeren Fleischeintöpfen mit einer gewissen Gewürzmischung und reduzierten Soßen, Schmorgerichten oder Wild übergehen, werden wir nach einem Wein mit Eleganz suchen, der aber komplex und körperreich ist. Es muss ein Wein mit Persönlichkeit sein, der sich von einem bereits kräftigen Gericht abheben kann. Sie könnten es mit einem Wein aus Priorat versuchen, wie Les Terrasses oder Victorino, ein Wein mit der ganzen Kraft aus Toro, aber mit großer Finesse. Wenn Sie zu denen gehören, die sich trauen etwas Neues auszuprobieren, können Sie die Kombination mit einem Amontillado wie Fernando de Castilla Antique Amontillado wagen, einer dieser Juwelen, die nur in Jerez zu finden sind. Er wird Sie nicht unbeeindruckt lassen.

Gehen wir zu den Desserts über. Es ist an der Zeit, die Mahlzeit ausklingen zu lassen. Das tun wir normalerweise mit etwas Obst, wenn wir etwas Frisches wollen, oder mit etwas Süßem, wie leckere Backwaren, oder mit dem unbestrittenen König aller Desserts: Schokolade.
Wenn unser Dessert auf Früchten basiert, empfehlen wir Ihnen die Kombination mit einem guten Schaumwein, um den Säuregehalt der Früchte zu säubern. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Post Harmonie von Desserts und Cava, den wir vor einiger Zeit veröffentlicht haben. Wenn Sie sich für Kuchen entscheiden, können Sie einen guten Süßwein wählen, der perfekt zu Cremegebäck oder sogar Sahnetorten passt. Sie könnten einen Süßwein von Lustau wählen: East India Solera, ein langer und komplexer Wein oder Victoria Número 2, ein Süßwein aus der Sierra de Málaga. Selbst wenn Sie kein großer Liebhaber von Süßweinen sind, empfehlen wir Ihnen den Ximénez-Spinola Old Harvest, ein Süßwein, der aber überraschend trocken zugleich ist.
Und wenn Ihre Mahlzeit mit einer guten Bitterschokolade endet, empfiehlt es sich, nach einem komplexen Wein zu suchen. Ein gutes Beispiel wäre Palo Cortado Península, ein Fino-Wein, aber kraftvoll mit einer sehr interessanten, stechenden Säure.

Zum Abschluss haben wir noch einen kleinen Kniff für Sie: die geographische Paarung. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, ist es sinnvoll, eine Mahlzeit und einen Wein aus derselben Gegend zu kombinieren. Früher gab es nicht so viel Warentransport und die Produkte, die konsumiert wurden, waren die Produkte der Region. Jahrelange Geschichte kann nicht falsch sein.

Wie auch immer, dies sind nur einige wenige Vorschläge. Das Interessanteste ist, dass Sie die verschiedenen Konzepte verstehen und mit dem Ausprobieren beginnen. Wie wir zu Beginn sagten, gibt es bei Weinpaarungen keine goldene Regel. Sie werden selbst herausfinden, wie Sie Ihre Gerichte am liebsten kombinieren. Sie werden sehen, was für Sie passt und was nicht. Am besten fangen Sie gleich damit an!

Escrito en Vermählung | Etiquetado , |