Vella Terra, wo Natürlichkeit an erster Stelle steht

Deja tu comentario

Wir beginnen die Woche mit dem Besuch der Vella Terra, der Unabhängigen Naturweinmesse in Barcelona, auf der sich dieses Jahr in der fünften Ausgabe Hersteller getroffen haben, die nach den Grundsätzen des ökologischen und biodynamischen Landbaus arbeiten und keine oder nur minimale Eingriffe vornehmen.

Auf der Messe kamen mehr als 140 Meister der Handwerkskunst aus verschiedenen Teilen Spaniens und auch aus Ländern wie Frankreich, Portugal, Italien, Deutschland, Österreich, Georgien, Schweden, den USA, Kanada oder der Slowakei zusammen, die für zwei Tage allen Teilnehmern eine spannende Gelegenheit boten, natürliche, biodynamische oder handgefertigte Weine zu probieren, die mit einheimischen Hefen hergestellt werden, bei denen keine chemischen Produkte im Weinberg oder im Keller verwendet werden und die aufrichtig das Gebiet und die Sorten jedes einzelnen dieser interessanten Weine widerspiegeln.

Viele dieser Hersteller leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Wiedergewinnung der einheimischen Sorten ihrer „Terroirs“ und experimentieren, ohne die handwerkliche Arbeit zu vernachlässigen, mit verschiedenen Stilen der Weinbereitung, bei denen weiße und rote Sorten nicht mehr getrennt voneinander behandelt werden. Eine wahre Revolution, die vom Wissen der Vorfahren ausgeht und die durch das Bestreben dieser Winzer bereichert wird, die neue Wege finden und neue Erkenntnisse entdecken möchten, durch das was sie so sehr schätzen und respektieren: den Weinberg und die Traube.

Hier sind drei sehr interessante Hersteller, bei denen es sich lohnt, sie im Auge zu behalten.

Drei Hersteller natürlicher Weine, die Sie unbedingt kennen lernen sollten

1. Aldo Viola

Aldo Viola ist ein bedeutender sizilianischer Winzer, der 16 Hektar Weinberge in der Provinz Trapani bewirtschaftet, wo er seine Weine aus den besten Trauben seiner Weinberge herstellt und der durch lange Mazerationen auf den Schalen Weine hervorbringt, die als Orange Wines bekannt sind.

Aldo Viola y sus vinos naturales en Vella-Terra 2020.

Aldo Viola stellt seine Weine aus einheimischen Sorten her, mit dem Ziel, die Identität des Terroirs zu bewahren. Seine Weine sind ideal, um Sie von der Vorstellung abzubringen, dass das Natürliche immer wild und unkontrolliert ist. Die Ausarbeitungen von Aldo Viola sind handgemacht und komplex und drücken eine Feinheit und Eleganz aus, die alle Vorurteile gegenüber natürlichen Weinen abbauen. Ideal, um in diese faszinierende Welt der ungeschminkten Weine einzutauchen.

2. Còsmic Vinyaters

Salvador Batlle ist ein Winzer von einem anderen Planeten, der in zwei sehr unterschiedlichen Regionen Kataloniens arbeitet: Agullana im Alt Empordà und La Serra del Montmell im Baix Penedès. Die Namen der Weine Salvadors sind eine Liebeserklärung, die alles zum Ausdruck bringen, was dieser junge Produzent für sein Land und für die Natur empfindet. Vollkommene, unverfälschte, immer sortenreine Weine, die unter minimalem Eingriff hergestellt werden. Batlle wendet Techniken der energetischen Reinigung, der heiligen Geometrie und der Klangschwingungen an, um Raum, Menschen und vor allem die Weine, die in diesen Terroirs hergestellt werden, zu harmonisieren. Kurz gesagt, Weinbau voller guter Energie und im Einklang mit der Natur, was zu außergewöhnlichen und einzigartigen Weinen führt.

3. Cascina degli Ulivi

Cascina degli Ulivi ist das Weingut von Stefano Bellotti, einem der großen Namen und Pioniere der Naturweinbauszene, der leider erst vor kurzem mit nur 59 Jahren verstorben ist. Bellotti war Präsident der Vereinigung der biologisch-dynamischen Weinbauern Rennaissance, Italien; Ein bescheidener, weiser und aufgeschlossener Winzer, der sein Erbe und seine Lehren in den Händen seiner Tochter Ilaria Bellotti hinterlässt, die mit dem gleichen Engagement und der gleichen Leidenschaft ihres Vaters die Cascina degli Ulivi weiterführt.

Cascina degli Ulivi y sus vinos italianos naturales.

Sie steigern vor allem die Präsenz der Trauben Cortes und Dolcetto, indem sie Weine herstellen, die das Gebiet des Piemont widerspiegeln. Sie versuchen aber auch, die einheimischen Rebsorten ihrer Region zu retten, indem sie interessante Weinbereitungen bieten, um die gesamte Ausdruckskraft der Trauben hervorzuheben, immer unter der Philosophie des Zusammenspiels zwischen Landwirtschaft und Natur.

Aber nicht nur vom Wein lebt die Vella Terra. Einige der Aussteller boten handwerklich hergestellte Öle, Kaffee, Brot, Apfelwein und Biere unter der gleichen Philosophie an, die hinter dieser Messe steht: Respekt vor der Natur und keine oder nur minimale Eingriffe. Wir hoffen, dass sich die Messe Vella Terra Jahr für Jahr mehr etabliert, um uns weiterhin diese interessante Vielfalt zu bieten, in der Natürlichkeit an erster Stelle steht.

Escrito en Aktuelle Nachrichten | Etiquetado , |

Weine Off the Record, ein unumgängliches Ereignis für jeden Weinliebhaber

Deja tu comentario

Weine Off the Record ist eine Weinmesse im „Petit Committee“ von kleinen Herstellern, die seit ihrer ersten Ausgabe in Barcelona im Jahr 2016, sich zu einem Muss für alle Weinliebhaber entwickelt hat. Hier sind alle gut aufgehoben, die neue Angebote entdecken und die Ausarbeitungen neuer Talente probieren möchten, bevor diese zu bekannt werden und deren Produktionen zu gering sind, als dass sie eine grosse Nachfrage abdecken könnten.

Diese Veranstaltung findet in ungeraden Jahren in Madrid und in geraden Jahren in Barcelona statt. Bei dieser Gelegenheit war sie eine der großen Erfolge während der Weinwoche in Barcelona, mit einem grossen Angebot von Aktivitäten, die dank der Barcelona Wine Week durchgeführt wurden und die auch diese Gruppe außergewöhnlicher Winzer mit sich gebracht hat, deren Arbeit es zu 100 % wert ist, sie kennenzulernen.

An dieser Ausgabe nahmen 32 kleine Produzenten aus verschiedenen Teilen Spaniens, aber auch einige aus Deutschland, Frankreich, Italien oder der Schweiz, teil.

Für uns ist dies natürlich ein obligatorischer Besuch, da wir auf diese Weise jene besonderen, handwerklichen Weine entdecken können, die Gefühl und Landschaft widerspiegeln, und gleichzeitig die Projekte verfolgen können, in die wir uns verliebt haben, und von denen wir versuchen, sie Ihnen nahezubringen.

Wir müssen zugeben, dass dies eine harte Arbeit war, da die 32 Hersteller mit Weinen aufwarten, die überwältigen. Von diesen haben wir fünf ausgewählt, die Sie im Auge behalten sollten.

5 Weinprojekte, die Sie nicht verpassen sollten

1. Bodega Alvar de Dios Hernández

Alvar de Dios stammt aus einer Familie von Winzern und arbeitet in den Weinbergen in Zamora, die sich in der Weinregion Toro befinden, in der die Sorte Tinta de Toro (Tempranillo) die absolute Hauptfigur ist und in der die Weine normalerweise intensiv und überzeugend sind. Alvar de Dios beschloss, auf seine Weinberge zu hören, die dort noch wachsenden Ur-Sorten zu retten und mit dieser Art von körperreichen Weinen zu brechen, die nicht unbedingt jedem Geschmack entsprechen.

Alvar de Dios

Er arbeitet auch mit einheimischen weißen Sorten wie Doña Blanca. Seine Weiß- und Rotweine spiegeln das Terroir wider, aus dem sie stammen, und zeugen von Eleganz und Feinheit. Weine, die die Angst vor der Toro-Region nehmen, für jeden Geschmack und jeden Anlass.

2. Bodega Barco del Corneta

Beatriz Herranz ist die Kapitänin dieses Schiffes, Barco del Corneta, das uns den reinen Ausdruck der Sorte Verdejo bietet, das sie von ihrem Großvater geerbt hat und die sich so liebevoll darum bemüht, ihre Ausdruckskraft zu respektieren, ungeschminkt und unaufdringlich. Die Weinberge befinden sich in La Seca, Valladolid, auf mehr als 700 Meter Höhe, wo die Traube Verdejo sich je nach Alter der Reben und den Böden, auf denen sie angebaut werden, ausdrückt. Dies ist ein wunderschönes Wiederherstellungsprojekt und ein Zeichen des Respekts für die Umgebung und ihre Sorten, wo sie auch Juan García gerettet haben, eine Traube, aus der sie in Arribes del Duero einen Rotwein herstellen.

Barco del Corneta

3. Bodega La del Terreno

Julia Casado kam nach Bullas, eine Region, in die sie sich aufgrund ihrer Höhe, des vielen Grüns und ihres Unterschieds zu anderen Weinanbaugebieten in Murcia verliebte. Julia ging in ein Wirtshaus und sagte: „Ich suche Weinberge“ einfach so, leidenschaftlich und direkt. Was haben wohl die Gäste dieses Wirtshauses von dieser jungen und entschlossenen Frau gedacht, die nach Parzellen suchte, um sie zu bearbeiten?

Sie wurde „La del Terreno“ („Die vom Feld“) genannt, da die Traube Monastrell in dieser Gegend auch liebevoll so genannt wird und sie wiederum hat ihren ersten Wein auch so genannt, einen frischen und süffigen, sortenreinen Monastrell, voller Frucht und mit einer Persönlichkeit, die sich grundlegend von dem, was wir über diese für Murcia so charakteristische Traube kannten, unterscheidet.

Dann kam „Ninja de las Uvas“ („Mädchen der Trauben“), ein Name, der zu Julia Casado passt wie kein anderer und mit dem sie die Anwesenheit einer Garnacha im Land der Monastrell besiegelt.

La del terreno

Julia Casado hat auch einen musikalischen Hintergrund, so dass für sie das Vorhandensein von Harmonie in ihren Ausarbeitungen einen überragenden Stellenwert hat.

Kurz gesagt, ein Kämpferin, die versucht, das Beste aus dieser privilegierten Gegend herauszuholen, in die sie sich in Bullas verliebt hat und die sie zu ihrem Landstrich, zu ihrem Grund und Boden gemacht hat.

4. Bodega Javier Revert Viticultor

Javier Revert ist ein junger Winzer und Önologe, der Teil des Teams von Celler del Roure ist, sich aber 2014 dazu entschlossen hat, eine Parzelle zu retten, die von seinem Urgroßvater bepflanzt wurde. Javier Revert verliebte sich in diesen Weinberg und ließ sich in der höchsten Gegend von La Font de la Figuera in Valencia nieder, aus dem er interessante Ausarbeitungen aus Weinbergen anbietet, die von den angestammten Sorten der Region stammen, Weine mit einem rustikalen Wesen, aber mit einer erstaunliche Finesse und Eleganz. Seine Arbeit, sowohl für Celler del Roure als auch für sich selber, ist ein persönliches Projekt, bei dem es darum geht, Valencia als Weinregion neu zu positionieren und neu zu entdecken.

Javier Revert viticultores

5. Bodega Verónica Ortega

Verónica Ortega entwickelt sich vom Nachwuchstalent zu voller Größe. Die junge Produzentin aus Cadiz hat einen beneidenswerten Hintergrund und Erfahrung: Sie hat an Weinlesen im Romanée Conti und im Domaine du Compte Armand im Burgund teilgenommen, hat mit Daphne Glorian und Álvaro Palacios im Priorat zusammengearbeitet und hat sogar an Weinlesen in Neuseeland teilgenommen. Wenn man sie persönlich trifft, bevor man ihre Weine probiert hat, vermittelt sie als aller erstes Eleganz und Bescheidenheit. Empfindungen, die auf die Weine übertragen werden, die sie in Bierzo herstellt, wo sie mit den Sorten Mencía und Godello arbeitet, mit denen sie sich verbündet, um einen maximalen Ausdruck des Terroirs zu erzielen. Geschliffene, mineralische, elegante und charaktervolle Weine, bei denen ihre Erfahrungen aus dem Burgund deutlich werden; außergewöhnliche, lebendige und unverzichtbare Weine.

Verónica Ortega

Weine Off the Record ist eine Initiative von Lectores Vini, deren nächste Ausgabe 2021 in Madrid und 2022 in Barcelona stattfinden werden. Ein Pflicht-Termin für alleWein-Interessierten und -liebhaber. 

Escrito en Aktuelle Nachrichten | Etiquetado |

Barcelona Wine Week

Deja tu comentario

Die Gelegenheit, die Regionen zu bereisen und die Besonderheiten des spanischen Weins kennenzulernen.

Diese Woche waren wir bei der ersten Ausgabe der Barcelona Wine Week dabei. Eine von der Fira de Barcelona organisierte Messe im Rahmen der Alimentaria Exhibitions, einer Weiterentwicklung der Intervin, die jetzt unabhängig von der Lebensmittelmessestattfindet, mit dem Ziel, ein echtes Aushängeschild zu werden, wobei sich alles einzig um den spanischen Wein dreht und mit dem Vorhaben, daraus eine jährliche Veranstaltung mit internationaler Projektierung zu machen.

Bei dieser Premiere der Barcelona Wine Week konnten mehr als 500 ausstellende Unternehmen aus nahezu allen spanischen Regionen und Hersteller, die aus Anbaugebieten der rund 40 Ursprungsbezeichnungen stammen, zusammengeführt werden.

Diese Weinmesse war in verschiedene Bereiche unterteilt, in denen wir einen Ausflug durch die #BWWLANDS machen konnten. Eine Plattform, bei der die Hersteller nach Regionen gruppiert wurden und wo der Wein als Vertreter der spezifischen Eigenschaften des Terroirs, aus dem er stammt, fungierte.

Wir haben auch den Bereich besucht, welcher der Gruppe Artisan Wine Attraction gewidmet war. Dabei handelt es sich um eine Gruppe, in der unabhängige Winzer von kleinen Weingütern, die ihre Weinberge bewirtschaften, um ihre gebietseigene Authentizität mit dem größtmöglichen Respekt für die Umgebung zu bewahren, zusammengeschlossen sind.

Die weibliche Sensitivität innerhalb der Weinwelt hat sich auch innerhalb der Barcelona Wine Week einen festen Platz gesichert. Der Stand FABULOUS 50 by Women bot uns die Möglichkeit, eine Auswahl von 50 Weinen zu probieren, die von Frauen hergestellt oder angeboten werden. Ein auserlesener Verkostungsstand, der jedem zur Verfügung stand und an dem es anhand von Informationsblättern möglich war, die Weine zu probieren und etwas mehr über sie und die Frauen, die hinter jeder dieser fabelhaften Ausarbeitungen stehen, zu erfahren.

Die Barcelona Wine Week bot uns auch eine Reihe von Präsentationen und Schulungsaktivitäten im BBWHub, wo wir uns über die neuen Trends sowohl in technologischen Fragen wie der Verwendung von Smartphones in branchenbezogenen Anwendungen, Verbrauchergewohnheiten oder die Funktionsweise und Zukunft des Online-Marketings als auch zu Themen wie Weintourismus oder die Rettung von alten Sorten und die Auswirkungen des Klimawandels auf den neuesten Stand bringen konnten. 

Wir konnten auch mehr über die Rolle des Sommeliers erfahren, aus erster Hand die Entwicklung des biologischen Weinbaus kennenlernen und die verschiedenen Sinneserfahrungen, welche die Messe bot, erleben: Verkostungen, die mit Musik und Kunst einhergehen, um den Genuss der Weine mit Hilfe unterschiedlicher Eindrücke zu steigern.

Weine, die uns überrascht haben

Auf der Barcelona Wine Week konnten wir die uns bereits bekannten Hersteller begrüßen, neue Angebote kennenlernen und hatten die Möglichkeit, wahre Schmuckstücke der Weinwelt zu probieren, wie zum Beispiel Tio Pepe Amontillado Cuatro Palmas, von Antonio Flores, Winzer und Master Blender von González ByassDieser Likörwein aus Jerez wurde 2019 von der International Wine Challenge als bester Wein der Welt ausgezeichnet.

Wir hatten auch die Gelegenheit, Don PX Convento Selección 1931 zu probieren, einen Süßwein, der aus der Rebsorte Pedro Ximénez von der Bodega Toro Albalá innerhalb der D.O. Montilla-Moriles hergestellt wird und mit 98 Parker-Punkten ausgezeichnet wurde. Sein Jahrgang 1946 hat eine Bewertung von 100 Parker-Punkten. Ohne Zweifel ein Juwel voller Geschichte und weltweiter Anerkennung.

Kurz gesagt, unser Besuch auf der Barcelona Wine Week hat einen großartigen Nachgeschmack bei uns hinterlassen. Eine Messe, auf der zudem auch auf Nachhaltigkeit gesetzt wurde. Ein Thema, das in verschiedenen Präsentationen und zu verschiedenen Themenbereiche behandelt wurde und auch beim Ablauf der Messe maßgeblich war, bei der Materialien wie Pappe, Papier und Glas für eine bessere Nutzung und Wiederverwertung von Ressourcen verwendet wurden und deren Mobiliar auch in zukünftigen Ausgaben wiederverwendet werden sollen.

Von hier aus ein Dankeschön an alle Hersteller, die uns empfangen und mit ausgesprochener Freundlichkeit betreut haben und Glückwunsch an die Organisatoren. Wir freuen uns darauf, diese Erfahrung, wenn möglich, im nächsten Jahr zu wiederholen.

Ein Erfolg auf ganzer Linie!

Escrito en Aktuelle Nachrichten | Etiquetado , , |

Tim Atkin „Sonderbericht Rioja 2020“

Deja tu comentario

Tim Atkin, der renommierte britische Master of Wine, veröffentlicht zum fünften Mal in Folge seinen „Sonderbericht Rioja 2020“. Ein sehnsüchtig erwarteter Bericht, in dem der Weinguru nicht nur 1.228 Rioja-Weine klassifiziert, sondern auch seine Meinung zur aktuellen Situation dieser Weinregion abgibt.

Tim Atkin - Special Report Rioja 2020

Als Mitglied von Weinbruderschaften wie Gran Orden de Caballeros del Vino, Chevalier du Tastevin und Ordre du Bontemps, ist Tim Atkin bekannt für seine lange Karriere als Weinjournalist.  Aus Liebe zu spanischen Weinen hat er das Land viele Male besucht und kennt dadurch die Region Rioja wie kein anderer. So gut sogar, dass er vor fünf Jahren auf die Idee kam, die Atkin-Liste der besten Weine aus Rioja zu erstellen. Ein Bericht, der jährlich veröffentlicht wird und in dem Weine nach Bordeaux-Art in fünf verschiedene Kategorien eingeteilt werden und zu denen Erzeuger sehr unterschiedlicher Typen gehören, wie moderne, traditionelle, große, kleine, neue oder etablierte … Berücksichtigt man, dass 85-89 Punkte einer Bronzemedaille, 90-94 einer Silbermedaille und 95-100 einer Goldmedaille entsprechen, dann ist der diesjährige ‘Sonderbericht Rioja 2020’ sehr gut ausgefallen. Von den 1.228 von Mister Atkins getesteten Weinen wurden 106 mit 95 oder mehr Punkten bewertet.

Die Zukunft von Rioja: Zoneneinteilung, Typizität und neue Ideen

Aber in seinem Bericht geht Atkin noch weiter. Bedenken wie der Klimawandel, die stagnierende Funktionsweise des Regulierungsrates und die Erwartungen eines anspruchsvolleren neuen Verbrauchers erfordern aus seiner Sicht Veränderungen.

Über die drei Unterzonen hinaus

Die kontrollierte Herkunftsbezeichnung Rioja ist traditionell in drei Unterregionen unterteilt: Rioja Alta (27.870 ha), Rioja Oriental (25.191 ha) und Rioja Alavesa (13.178 ha). Atkin ist jedoch der Ansicht, dass diese Unterteilung die Böden und die Geologie beschränkt und ungeeignet ist, wenn wir von Terroirs sprechen. In der Realität sieht es so aus, dass der Klimawandel kommt und die Weinberge in Rioja von Tag zu Tag vielfältiger in Bezug auf Aussehen, Höhe und Typologie werden. Eine Einteilung in nur drei Zonen ist möglicherweise nicht mehr ausreichend. Ein Beispiel für diesen Änderungsversuch sind die neuen Weine von einzelnen Weinbergen, in denen eine bestimmte Zoneneinteilung über die Verwaltungsbereiche hinaus festgeschrieben ist.

Die Garnacha, die neue Hauptfigur

Die Rioja-Weine sind vor allem dafür bekannt, dass sie hauptsächlich aus der Sorte Tempranillo hergestellt werden. Und tatsächlich gibt es Gebiete, aus denen Weine dieser Sorte von weltweiter Anerkennung hervorgehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Sorte in der gesamten D.O.Ca. die Sorte par excellence sein muss. Aus der Sicht des englischen Wein-Gurus ist es an der Zeit, Türen zu neuen Sorten zu öffnen, die derzeit vom Regulierungsrat nicht anerkannt werden, die aber perfekt an das jeweilige Gebiet angepasst sind. Für diesen Vorschlag setzt Atkin auch auf Garnacha als zukünftige Sorte in Rioja, da sie so vielfältig ist wie Tempranillo, aber mit einer unübertroffenen Anpassungsfähigkeit an die heißesten und trockensten Bedingungen, die durch den Klimawandel auftreten werden.  

Neue Ideen kommen auf

Wenn es um die Herstellung von Wein geht, steht schließlich noch nicht alles geschrieben. Obwohl Holz und Rioja Hand in Hand zu gehen scheinen, gibt es bereits viele Hersteller, die auf andere Weinbereitungsmethoden setzen, wobei der generische Wein Furore macht. Wie Atkin erklärt, kommen die neuen Generationen mit Veränderungen und obwohl sie mit den traditionellen D.O.Ca.-Parametern kollidieren, handelt es sich dabei um Vorschläge, deren Ziel es ist, die besten Weine zu produzieren und der Rioja Glanz und Reichtum zu verleihen. Es sind Veränderungen, an denen sich alle Weingüter beteiligen müssen, die großen, aber auch die mittleren und kleinen, denn ohne letztere besteht die Gefahr, dass Rioja von einem Weinbaugebiet zu einer Weinindustrie wird.

5 Atkin-Empfehlungen Rioja 2020

1- Rotwein Artuke La Condenada 2017 (98 Punkte)

Ein Rioja Grand Cru

Dieser Rotwein stammt aus einer fast vergessener und wiederentdeckten Parzelle von weniger als einem Hektar aber von großer Fülle. Typische Rioja-Sorten wie Tempranillo, Graciano, Garnacha und andere weiße Sorten verleihen einem Wein, der sich durch Ausgewogenheit, Eleganz und Lebendigkeit auszeichnet, Hintergrund und Form. Ein echter Gran Cru in der schönen Rioja

2- Rotwein Rioja Alta 890 Selección Especial Gran Reserva 2005 (98 Punkte)

Die Belohnung für Geduld

Eine großartige Auswahl der ältesten Parzellen des Weingutes bringt einen hervorragenden Wein hervor. Eine Mischung aus den Sorten Tempranillo, Graciano und Mazuelo, die nicht mehr und nicht weniger als 72 Monate in amerikanischen Eichenfässern ruhte. Ein duftender Wein, komplex und lange anhaltend, Ergebnis der Stille im Laufe der Zeit. 

3- Rotwein Reserva Viña Ardanza 2010 (95 Punkte)

Ein spektakulärer Jahrgang

Das Jahr 2010 war ein sehr gutes Jahr in Rioja und das zeigt sich in diesem Wein vom Weingut La Rioja Alta. Wenn Sie sich für den Rioja-Stil begeistern, werden Sie sich in diesen Wein verlieben. Dabei handelt es sich um einen Klassiker aus Tempranillo und Garnacha, der eine perfekte Kombination aus amerikanischer Eiche und frischer Frucht bietet. 

4- Weißwein Gomez Cruzado Montes Obarenes 2016 (95 Punkte)

Ergebnis der Typizität

Die aus dem Obarenes-Gebirge stammenden Sorten Tempranillo Blanco und Viura dieses Weißweins kommen von einer einzigen Parzelle mit lehm-kalkhaltigen Böden mit hohem Kalksteinanteil. Im Weinkeller gärt und reift er in einer Kombination aus französischen Eichenfässern und Betoneiern. Dadurch wird ein sehr nerviger, intensiver und tief mineralischer Wein erhalten.

 5- Weißwein Marqués de Murrieta Capellanía Reserva 2015 (96 Punkte)

Wunderbar elegant

Er wird von einem der ältesten Weingüter Spaniens hergestellt und stammt aus 70 Jahre alten Weinbergen, die auf 485 Metern über dem Meeresspiegel gepflanzt wurden. In Edelstahl fermentiert und in neuem französischem Holz gereift, präsentiert er elegante Zitrusnoten, würzige Noten und eine salzhaltige, mineralische und sehr elegante Note am Gaumen.

Jetzt, da wir Sie über die Gegenwart und die Zukunft auf den neuesten Stand gebracht haben, müssen Sie nur noch die von Atkin bewerteten Weine aus Rioja, einer Region die noch viel zu bieten hat, selbst probieren. Viel Spaß damit!

Escrito en Herstellungsgebiet | Etiquetado , , , |

Pedro Ximénez, dieser süße Verführer

Deja tu comentario

Von Pedro Ximénez wissen wir, dass sie für einige der faszinierendsten und langlebigsten Süßweine der Welt verantwortlich ist, aber hinter diesem Namen verbergen sich Geschichten, Legenden und andere Kuriositäten. Lernen wir also etwas mehr über diesen süßen Verführer kennen.

Pedro Ximénez, ein sehr andalusischer Deutscher

Pedro Ximénez ist nicht nur ein Männername, sondern auch die Bezeichnung einer weißen Rebsorte, die in Andalusien von großer Bedeutung ist. Aber es ist auch möglich, sie in anderen Enklaven außerhalb Spaniens, wie zum Beispiel in Portugal, Australien oder Chile, zu finden.

Zu den Geschichten und Legenden über ihre Herkunft gehört die eines deutschen Soldaten aus dem Spanischen Niederlande, der im 16. Jahrhundert von Deutschland nach Südspanien reiste und im Rucksack eine Rebe mit sich trug, die einer einheimischen Sorte seines Landes entsprach, vielleicht der Traube Riesling oder Elbling, der anscheinend das südliche Klima gut tat und die somit ein neues Zuhause fand.

Aus der Spanisierung des Namens dieses deutschen Soldaten wurde die derzeitige Bezeichnung der Sorte Pedro (Peter) Ximénez (Siemens) abgeleitet, wobei die damals übliche Schreibweise „x“ beibehalten wurde. Diese Rebe ist auch als Alamis, Pedro Ximén oder unter der Abkürzung PX bekannt.

Jahre später zerstörte die DNA-Analyse der Sorte diese romantische Legende über die deutsche Herkunft von Pedro Ximénez und ihre Beziehung zu der Traube Riesling. Sie wird eher mit der Sorte Gibi in Verbindung gebracht, von der sie anscheinend abstammt und welche die Araber in Al-Ándalus eingeführt haben.

Wir verwenden normalerweise den Namen Pedro Ximénez oder die Abkürzung PX, um uns auf den Stil bekannter Süßweine zu beziehen, die aufgrund ihres Ruhms und ohne es zu wollen, den Namen der Sorte übernommen haben, aus der sie die resultierenden Weine herstellen. Das heißt, Pedro Ximénez ist der Name der Rebe, aus der diese süßen Genüsse hergestellt werden, aber sie sind nicht an sich der Name des Weins selbst. Ähnliches gilt für Süßweine aus Moscatel-Trauben.

Wie ist die Pedro Ximénez-Traube?

Pedro Ximénez ist, wie bereits erwähnt, eine weiße Sorte mit großen Beeren von hohem Zuckergehalt, der es ihr ermöglicht hat, Protagonist von Süßweinen ausgezeichneter Qualität zu sein, die normalerweise vor der Weinbereitung dem Prozess des „Asoleo“ ausgesetzt sind. Dieser Prozess besteht darin, frisch gelesene Trauben in der Sonne auszulegen, um sie zu trocknen und so die Konzentration des Zuckergehalts der Beeren zu erhöhen. Diese Sorte hat eine feine Beerenhülse (die Schale), was für die Durchführung dieses Verfahrens sehr günstig ist.

Wie sind ihre Weine?

Die Sorte Pedro Ximénez ist die Königin des Anbaugebietes Montilla-Moriles in Córdoba, Spanien, wo sie nicht nur zur Herstellung einiger der weltweit langlebigsten, bekanntesten und preisgekrönten Süßweine verwendet wird, sondern auch zur Herstellung von Weißweinen und Likörweinen, die denen der Sorte Palomino im Marco de Jerez, ähneln, welche unter Florhefeschicht durch das dynamische Ausbausystem Soleras und Criaderas hergestellt werden.

In Jerez ist die Rebsorte Pedro Ximénez im Weinberg stark vertreten. Dort wird sie üblicherweise zur Herstellung von Likörweinen verwendet, die durch Verschnitt oder Kombinationen von Likörweinen mit edelsüßen Weinen erzeugt werden, die zu Weinen mit unterschiedlichen Süßgraden führen, jedoch immer mit einer Restzuckermenge, die 5 Gramm pro Liter übersteigt, die bekanntesten sind die Pale Cream, Medium und Cream .

Edelsüße Weine werden auch aus den Sorten Moscatel und Pedro Ximénez gewonnen, die, wie bereits erwähnt, durch „Asoleo“ der Trauben (Auslegen an der Sonne) hergestellt werden, aus denen nach dem Pressen Moste mit einer außergewöhnlichen Konzentration an Zucker, und einem bestimmten Grad der Färbung hervorgehen und deren Gärung mit der Zugabe von Branntwein unterbrochen wird.

Der Regulierungsrat für die Ursprungsbezeichnung Jerez-Xérès-Sherry hat zwei spezielle Kategorien geschaffen, um das Alter echter önologischer Schätze, wie es die Weine langjähriger Reifung sind, zu klassifizieren. Wenn Sie also auf einem Etikett die Abkürzung VOS (Vinum Optimum Signatum oder Very Old Sherry) finden, bedeutet dies, dass dieser Wein mindestens 20 Jahre alt ist. Und wenn die Abkürzung VORS (Vinum Optimum Rarum Signatum oder Very Old Rare Sherry) erscheint, bedeutet dies, dass diese Flasche einen Wein enthält, der mindestens dreißig Jahre alt ist.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass einige dieser Weine, die das Soleras- und Criaderas-System durchlaufen, einen Anteil an Weinen haben, die aus jahrhundertealten Soleras stammen. Wie gesagt, echte historische Schätze der weltweiten Weinkunde!

Und wenn Ihnen im Gegenzug dazu jemand einen Wein dieses Anbaugebietes anbietet und Ihnen versichert, dass es sich um ein Relikt handelt, glauben Sie es nicht, wenn dies nicht durch das Etiketten auf der Flasche bestätigt wird.

Was haben diese PX-Süßweine besonderes, das sie zu verführen vermögen?

Es sind wahrscheinlich die süßesten, die wir auf der Welt finden können, aber gleichzeitig von sehr interessanter Komplexität und Intensität.

In ihnen finden wir trotz ihrer Süße viel Frische und Harmonie, denn das „Asoleo“-Verfahren, mit dem sie hergestellt werden, konzentriert Zucker, aber auch die natürliche Säure der Traube. Deshalb sind sie so erstaunlich und in der Lage, Kontraste bei der Zusammenstellung zu erzeugen.

Sie sind ebenholzfarben, fast schwarz, mit jodfarbenen Nuancen, breiten Tränen und erheblicher Viskosität.

Sie bieten süße Aromen, die an Rosinen, Feigen oder getrocknete Datteln erinnern, begleitet von Noten von Honig, Sirup und kandierten Früchten oder Kompott. Mit zunehmendem Alter werden sie noch komplexer und bieten ein aromatisches Spektrum von Toast, Schokolade oder Süßholz.

Am Gaumen werden wir von ihrer samtigen und geschmeidigen Textur gestreichelt und ihr Auftakt hat eine süße Kraft, die durch den Ausdruck ihrer Säure gemildert wird, manche bieten uns sogar eine hochfeine salzhaltige Note. Sie sind wie eine herzliche Umarmung, mit einem köstlichen und fast unendlichen Abgang.

Diese Weine sind ein Nachtisch an sich. Wenn Sie vor Liebe sterben möchten, dann verkosten Sie sie leicht gekühlt, zwischen 12 ºC und 14 ºC, sollte es sich um ältere Jahrgänge handeln. Die jüngeren können Sie sogar kalt geniessen.

Die süßen PX sind ein hervorragendes Hilfsmittel der Verführung, da sie sich wunderbar mit intensivem Blauschimmelkäse oder leicht bitteren Desserts auf Schokoladenbasis kombinieren lassen, ideale Harmonien, um zu überraschen.

Wir wetten, dass niemand widerstehen kann, ein Schokoladen- oder Vanilleeis zu probieren, das beispielsweise in einem köstlichen, dickflüssigen Süßwein von Pedro Ximénez gebadet ist. Und wer wird nicht dahinschmelzen, wenn er mit einem Frühstück im Bett beginnt, das aus warmen „Pancakes“ besteht, die anstatt mit Sirup, mit dem verführerischen süßen PX beträufelt sind! Absolut gefährlich!

Weine von Pedro Ximénez zu Snacks, Reisgerichten oder Fisch?

Na klar!

Denken Sie daran, dass, obwohl diese Sorte am bekanntesten für ihre außergewöhnlichen Süßweine ist, auch Weißweine und trockene Likörweine daraus hergestellt werden, die perfekte Begleiter für Snacks, Reisgerichte und für alle Nahrungsmittel aus dem Meer sind.

Auch wenn sie eine charakteristische aromatische Kraft haben, erwarten Sie nicht, dass diese Weine süß oder halbsüss sind. Einige können sogar trockener sein, als Sie es sich vorstellen können.

In einigen Gebieten außerhalb Andalusien werden auch sortenreine Weißweine aus Pedro Ximénez oder Coupages mit lokalen Sorten hergestellt, wie in der Region Priorat, wo man trockene Weißweine mit einer mineralischen Note und voller Eleganz finden kann.

Da wir gerade von Snacks geredet haben, es wird auch Wermut aus Grundweinen der Rebsorte Pedro Ximénez hergestellt – eine weitere großartige Möglichkeit, sich dieser vielseitigen Rebsorte zu nähern. Die Rebsorte Pedro Ximénez in all ihren Varianten verführt auf jeden Fall!

Escrito en Herstellungsgebiet | Etiquetado |

Vinho Verde, eine der frischesten DOCs

Deja tu comentario

Auch wenn man bei dem Namen an einen grün-farbigen Wein denken könnte, so ist Vinho Verde in Wahrheit eine kontrollierte Ursprungsbezeichnung im Nordwesten Portugals, die für ihre jungen und frischen Weine mit stechender Säure bekannt ist.

Sie haben sicher schon mehr als einmal von Vinho Verde gehört. Aber wissen Sie, um was es sich dabei wirklich handelt? Im Gegensatz zu dem, was man meinen könnte, geht es bei Vinho Verde nicht um eine Traubensorte oder eine Weinfarbe. Tatsächlich steckt in diesem aromatischen, leichten und frischen Wein mit wenig Alkohol, viel mehr.

7 Eigenschaften des Vinho Verde

1- Made in Portugal

Vinho Verde, übersetzt als grüner Wein, ist der Name, den eine kontrollierte Ursprungsbezeichnung erhält, die 1984 benannt wurde, um die portugiesischen Weine zu kennzeichnen, die in der gesamten Costa Verde, insbesondere in dem Gebiet zwischen dem Cambra-Tal und dem Fluss Miño, im Nordwesten des Landes, hergestellt werden. Dabei handelt es sich um eine vom Atlantik dominierte Weinregion, die sich aufgrund ihres Klimas und ihrer geografischen Merkmale ideal für die Herstellung von Weiß-, Rosé-, Rot- und Schaumweinen und sogar Spirituosen eignet. Diese DOC ist jedoch vor allem für ihre trockenen, lebendigen und jungen Weißwein bekannt.

2- Atlantische Frische 

Wenn sich die Weine der DOC Vinho Verde durch etwas auszeichnen, dann durch ihren hohen Säuregehalt, der ein wesentlicher Bestandteil ist, um die für diese portugiesischen Weine typische Frische und Leichtigkeit zu erreichen. Ein weiterer Punkt ist der Geschmack, der von der Rebsorte bestimmt wird, die für die Herstellung verwendet wird. Bei Weißweinen werden üblicherweise Alvarinho, Loureiro, Arinto, Trajadura, Avesso und Azal verwendet. Bei Rotweinen werden Binhao, Borraçal und Amaral verwendet und für die Roséweine am häufigsten die einheimischen Sorten Espadeiro und Padeiro. Bei allen handelt es sich um einheimische Sorten, die dank des atlantischen Klimas ein ausreichendes Maß an Säure und Zucker für die Weinbereitung gewährleisten.

3- Ein leichtes Prickeln

Ein weiteres Merkmal, das in den Weinen dieser portugiesischen Ursprungsbezeichnung zu finden ist, ist das Vorhandensein von Kohlensäure. Einige Produzenten stellen den Wein durch eine malolaktische Gärung in der Flasche selbst her. Infolgedessen wird ein natürliches Kohlensäuregas freigesetzt, das dem Wein ein leichtes Prickeln verleiht, weshalb er in dunkle oder undurchsichtige Flaschen abgefüllt wird, um das trübe Erscheinungsbild zu vermeiden. Es folgen jedoch nicht alle Hersteller dieses Anbaugebietes dieser Vorgehensweise, nur jene, die eine leichte Perlung in ihren Weinen möchten. 

4- Jung aber reif

Zum jetzigen Zeitpunkt hoffen wir, dass klar geworden ist, dass Vinho Verde keine Rebsorte ist und der Name auch nicht auf die Farbe des Weins verweist. Eigentlich ist die Herkunft seines Namens umstritten. Denn während für einige klar ist, dass der Name durch die üppige Vegetation der Region entstanden ist, sind andere davon überzeugt, dass es auf der Empfehlung beruht, diese Art Wein zu trinken, solange er jung und frisch ist. Zuletzt gibt es noch jene, die denken, dass Vinho Verde auf die kurze Reife verweist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Trauben nicht voll gereift sind, sondern nur, dass sie im Gegensatz zu anderen Anbaugebieten, in denen die Beeren überreif gelesen werden, damit sie den maximalen Zuckergehalt aufweisen, die Hersteller in der DOC Vinho Verde die Weinlese zum optimalen Reifezeitpunkt durchführen. 

5- Geringer Alkoholgehalt

Das atlantische Klima, das durch seine milden Temperaturen gekennzeichnet ist, ist ideal für die Herstellung eines Weins mit gutem Säuregehalt und gleichzeitig niedrigem Alkoholgehalt. Eine Besonderheit, die ihn zu einem leicht zu trinkenden Wein macht, ideal dafür, um ihn kalt zu trinken, besonders an heißen Tagen. Jedoch haben nicht alle Weine dieser portugiesischen Region den gleichen Alkoholgehalt, denn es kommt auf die Sorte und die Subregion an, in der sie angebaut werden. Während Weißweine normalerweise einen Alkoholgehalt zwischen 8,5 und 11 % vol. aufweisen finden wir Rotweine und Roséweine mit einem etwas höheren Alkoholgehalt, der zwischen 11 und 14 % vol. liegt. 

6- Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Angesichts der Tatsache, dass DOC Vinho Verde in verschiedene Unterregionen unterteilt ist: Amarante, Ave, Baião, Basto, Cávado, Lima, Monção, Paiva und Sousa, handelt es sich dabei um Weine mit einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis. Und daher ihr großer Erfolg. Derzeit produzieren 22.000 Winzer auf rund 21.000 Hektar Rebfläche jährlich mehr als 85 Millionen Liter. Eine Produktion, die nicht allein in Portugal verbleibt. Denn natürlich blieben die einzigartigen Eigenschaften dieser Art von Wein im Rest der Welt nicht unbemerkt. Zudem sind sie perfekt für Kunden, die keine Weine mit viel Alkohol oder überteuerte Weine wollen. Es wird schon seinen Grund haben, dass er nach dem Portwein der am meist exportierte Wein Portugals ist.

7- Für Snacks und vieles mehr

Die jungen, stechenden und erfrischenden Weine der Vinho Verde sind die perfekten Begleiter für Snacks aller Art. Genauso, wie sie durch den niedrigen Alkoholgehalt und wenig Kalorien zu jeder Art von leichten Speisen wie Salaten, Tapas, vegetarischen Gerichten, Meeresfrüchten, Sushi oder hellem Fleisch passen. Trotzdem bedeutet dies nicht, obwohl er ein leicht zu trinkender Wein ist, dass es sich dabei um einen uninteressanten Wein handelt. Denn schon in einem Schluck dieser Leichtigkeit verbergen sich sehr suggestive Schichten von Mineralität, die durch die Granitböden der Region zustande kommen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich um einen äußerst vielseitigen Wein handelt, der dem aktuellen Lebensstil entspricht. 

Nachdem Sie nun etwas mehr über die kontrollierte Ursprungsbezeichnung Vinho Verde und ihre Weine erfahren haben, machen Sie einen Spaziergang durch Decántalo und wählen Sie die Weine aus, die Ihnen am besten gefallen. Wir sind sicher, Sie werden von ihnen begeistern sein…

Escrito en Herstellungsgebiet | Etiquetado , |

Wie schmeckt ein Wein mit 100 Parker-Punkten?

Deja tu comentario

Sicherlich kommt Ihnen dieser Name bekannt vor, höchstwahrscheinlich haben Sie schon einmal nach einem Wein gesucht, der von diesem Mann, Robert Parker, mit seinen Bewertungen in den Weinhimmel gelobt wurde; Möglicherweise haben Sie auf ihn zurückgegriffen, oder Sie haben nach dem Siegel auf der Flasche gesucht, das seine Bewertung bestätigt, um zu entscheiden, ob Sie einen Wein kaufen oder nicht, aber…

https://www.decantalo.com/es/blog/wp-content/uploads/2020/01/vinos-robert-parker.jpg

Wer ist Robert Parker?

Robert McDowell Parker Jr. ist ein amerikanischer Anwalt und Weinliebhaber, von dem man sagt, dass er, als er noch Jurastudent war, auf einer Sommerreise ins Elsass seine damalige Freundin, seine heutige Frau, besuchte und die wunderbare Welt des Weins entdeckte und sich in sie verliebte. An jenem Ort, an dem es eine umfangreichere Weinkultur gab, als zu dieser Zeit in den USA, in der die Verbraucher wenig oder gar keine Informationen und viel Orientierungslosigkeit bei der Auswahl von Weinen hatten und wo keine Klassifizierung bekannt war.

Parker begann 1975 mit dem Schreiben eines Weinführers, in dem er versuchte, eine Art „Verbraucheranwalt“ zu werden, indem er seine persönlichen Notizen und Einschätzungen einbrachte und das berühmte Bewertungssystem schuf, das bis heute Bestand hat und das ihn zum einflussreichsten Weinkritiker weltweit gemacht hat. So entstand die Veröffentlichung von The Wine Advocate, im Volksmund als „The Parker Guide“ bekannt. Die Veröffentlichung war so erfolgreich, dass es derzeit eine Gruppe spezialisierter Verkoster gibt, die dafür zuständig sind, Weine aus der ganzen Welt aus allen möglichen Regionen und Stilrichtungen testen.

Robert Parker Jr. kündigte im Mai 2019 seinen formellen Rücktritt von „The Wine Advocate“ an.

Wie funktioniert das von Robert Parker erstellte Bewertungssystem?

Die Verkoster dieser prestigeträchtigen Veröffentlichung verwenden eine Skala von 50 bis 100 Parker-Punkten, anhand derer die Weine bewertet werden und die wir versuchen werden, auf sehr vereinfachte Weise zu erklären:

96-100: Weine, die sich als außergewöhnlich erweisen, manche sind sogar schwer zu finden.

90-95: großartige Weine mit Komplexität und Charakter.

80-89: gute Weine mit Eigenschaften, die über dem Durchschnitt liegen.

70-79: fehlerfreie, einfache Weine, wenig herausragend und vielleicht mit einigen Defiziten.

60-69: Weine unter dem Durchschnitt, die Defizite aufweisen.

50-59: fehlerhafte Weine, die als inakzeptabel betrachtet werden.

Ist ein Wein mit 100 Parker-Punkten sehr teuer oder unbezahlbar?

Nicht unbedingt. Hier könnten wir uns noch viele Fragen stellen, bevor wir eine klare Antwort darauf finden. Was ist zum Beispiel ein teurer Wein?

Für die Herstellung eines Weins höchster Qualität wird ein hervorragender Rohstoff benötigt. Viele großartige Weine stammen aus Weinbergen mit sehr geringer Produktion, die sich in Gebieten befinden, zu denen Maschinen keinen Zugang haben. Wunderschöne Landschaften, in denen jedoch heldenhafte, riskante und gefährliche Weinlesen durchgeführt werden. Vielleicht mussten sogar viele dieser Weine jahrelang reifen und in Weinkellern lagern, um den außergewöhnlichen Zustand zu erreichen, in dem sie sich befinden, wenn sie entkorkt werden. Es sind Weine der Geduld und Anstrengung. Weine, die nicht nur einzigartig sind, sondern auch begeistern. Wie kann man für das Ganze einen Preis festlegen?

Andererseits ist die Preisspanne nicht ausschlaggebend für das Erreichen einer hohen Punktzahl, da viele Faktoren in die Bewertung einfließen. Wir haben Beispiele für Weine, welche die 90 Parker-Punkte überschreiten und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Ebenso wie die Bewertungen von Parker den Ruf einiger der teuersten und begehrtesten Weine der Welt bereits ruinieren konnten, haben sie auch für Überraschung gesorgt, indem sie Weine von 20 USD mit einer hohen Punktzahl bewertet haben.

Wie schmeckt also ein Wein mit 100 Parker-Punkten?

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Parker Top 5 100 Punkte aus Spanien, damit Sie die Weine auswählen und selbst verkosten können, welche es geschafft haben, die erfahrenen Verkoster dieser berühmten Publikation zu begeistern.

1. Don PX Convento Selección

Ein Wein mit viel Geschichte.

Es erscheint unglaublich, diesen Nektar trinken zu können, der aus Trauben der Sorte Pedro Ximénez hergestellt wurde, die gelesen und dehydriert und an der Sonne getrocknet wurden, während in der Welt der Zweite Weltkrieg tobte. Abgefüllt im September 2011 ist er ein konzentrierter und sehr komplexer Wein voller Umami. Am Gaumen ein ausgeglichener und süffiger Süßwein mit salzigen Nuancen, voller Eleganz und der noch viele Jahre außergewöhnlicher Lebensdauer hat. Ein Likörwein für die Ewigkeit!

2. Castillo Ygay Gran Reserva Especial Blanco 1986

Für diejenigen, die sagen, dass Weißweine nicht altern können.

Luis Gutiérrez, erfahrener Verkoster von „The Wine Advocate“, erklärt, dass „Castillo Ygay Gran Reserva Blanco einer der besten Weißweine ist, die jemals in Spanien produziert wurden“. Dieses Produkt aus dem Jahrgang 1986 kam 1995 auf den Markt, aber der Großteil lagerte noch 21 Jahre lang in Eichenfässern, gefolgt von sechs weiteren Jahren in Zementbehältern, bis er in Flaschen abgefüllt wurde. Ein außergewöhnlicher Wein aus den Sorten Viura (Macabeo) und Malvasía Riojana, auch bekannt als Alarije. Ein Wein mit einem kraftvollen und eleganten Gaumen, kurz gesagt, ein perfekter Wein!

3. Clos Erasmus 2013

Purer Rock & Roll

Daphne Glorian wurde in Paris geboren, wuchs in Bern auf und verliebte sich ins Priorat. 1988 lernte sie René Barbier und Álvaro Palacios kennen und schloss sich ihnen an. Sie war die einzige Frau in der berühmten Gruppe der „Prächtigen 5“, zusammen mit Josep Lluís Pérez und Carles Pastrana, die alle zusammen für das Wiederaufleben dieser Ursprungsbezeichnung „schuldig“ sind. Es ist auch die Wiege ihres spektakulären Weines Clos Erasmus, der zusammen mit der renommierten Winzerin Ester Nin kreiert wurde. Sein Jahrgang 2004 war der erste in Spanien, der 100 Parker-Punkte erhielt und dies mit dem 2005er wiederholte. Es ist also nicht ungewöhnlich, ihn an der Spitze der weltweit am besten bewerteten Weine zu sehen. Eleganter Schatz aus dem Priorat!

4. Pingus 2016

Die Reinheit des Duero

Peter Sisseck, ein dänischer Agronom und Gründer des Dominio de Pingus, beschrieb ihn als perfekten Wein! Und Luis Gutiérrez, Verkoster spanischer Weine für „The Wine Advocate“, bekräftigt dies. Er verkostete eine Probe dieses außergewöhnlichen Weins, während er noch im Holzfass war, und wies bereits auf Möglichkeiten hin, dass er Eigenschaften zum Ausdruck brachte, die ihn bereits zu einem der besten, wenn nicht sogar zu dem Besten der bis dato hergestellten Weine von „Pingus“ machten. Ein präziser, eleganter Wein, der trotz seiner Jugend eine einwandfreie Integration von Eichenholz aufweist und der voller Reinheit und Frische ist.

5. Rumbo al Norte 2016

… und Richtung Unendlichkeit und darüber hinaus.

Die Jungs von Comando G revolutionieren bereits seit einiger Zeit die Weinwelt, vor allem dank der Feinheit und Eleganz ihrer GarnachasRumbo al Norte ist ein Wein mit begrenzter Produktion, der es schafft, zu begeistern. Ein magischer, kraftvoller und harmonischer Wein mit diesem mineralischen Hauch, der die Landschaft der Sierra de Gredos ausdrückt, aus der er stammt, und der nach den Prognosen der Verkoster von „The Wine Advocate“ ein hohes Entwicklungspotential in der Flasche hat.

Comando G: „G“ wie Garnacha, Gredos, Granit, aber auch wie Glorie!

Aber der Winelover lebt nicht nur von 100 Parker-Punkten

Wir laden Sie ein, einen Spaziergang durch unsere Auswahl an Weinen mit Parker Bewertungen zu machen. Sie werden von der Anzahl der Vorschläge überrascht sein, die Sie von großer Qualität und mit ausgezeichneter Bewertung finden werden und die darüber hinaus sogar erschwinglich sind! =)

Escrito en Besondere Momente | Etiquetado |

Tempranillo, die großartige spanische Botschafterin

Deja tu comentario

Tempranillo ist die am vierthäufigsten angebaute Rebsorte der Welt und die am weitesten verbreitete Rotweinsorte in Spanien. Sie ist als die Traube der tausend Weine bekannt, da sie, je nachdem wo sie angebaut wird, ganz unterschiedliche Rotweine hervorbringt.

Tempranillo gilt als eine der 9 edlen roten Rebsorten und ist in vielen Regionen Spaniens eine dominierende Traube. Besonders in D.O.Ca. Rioja, der ersten Region des Landes, die diese Sorte national und international bekannt gemacht hat. Gegenwärtig akzeptieren 38 Ursprungsbezeichnungen ihre Verwendung und in 14 ist sie die Haupttraube. Obwohl man sie auch in sortenreinen Weinen finden kann, wird sie jedoch am häufigsten in Coupages verwendet, in denen sie normalerweise den Hauptteil der Mischung ausmacht. In Ribera de Duero, zum Beispiel, verlangt der Regulierungsrat, dass 75 % eines Weins Tempranillo enthalten muss, damit er unter dieser Ursprungsbezeichnung anerkannt wird.

7 Wahrheiten über die Sorte Tempranillo

1- Wo wird die Tempranillo-Traube angebaut?

Wenn es etwas gibt, was diese Sorte am meisten mag, dann sind es die thermischen Kontraste. Einerseits braucht sie niedrige Temperaturen, um einen optimalen Säuregehalt zu erreichen, und andererseits garantiert die Hitze Fruchtintensität und einen hohen Zuckergehalt. So werden die besten Tempranillo-Weine aus Trauben gewonnen, die in Gebieten mit viel Sonnenschein und sehr niedrigen Nachttemperaturen angebaut werden. Dies sind alles typische Eigenschaften für das kontinentale Mittelmeerklima.

Diesem Muster folgend, finden wir in Spanien derzeit große Anbauflächen dieser Reben in den Anbaugebieten von Ribera del Duero, Rioja, Catalayud, Cigales, La Mancha, Somontano, Valdepeñas, Costers del Segre und Conca de Barberà. Außerhalb Spaniens wird sie hauptsächlich in Portugal, Frankreich, Argentinien und den Vereinigten Staaten angebaut.

2- Wie sieht die Tempranillo-Traube aus?

Eines der Hauptmerkmale der Tempranillo-Traube ist, dass es sich um eine Sorte von kurzem Zyklus handelt, die in der Zwischensaison keimt und früh reift. Daher der Name Tempranillo (kleine Frühe). Die reifen Rispen sind groß, kompakt und gleichmäßig. Gleichzeitig sind die Beeren bläulich-schwarz mit dicker Schale und farblosem, saftigem und sehr fleischigem Fruchtfleisch. Diese Eigenschaften sind sehr günstig für die Herstellung von Rotweinen mit mittlerem Körper, die zu allem passen.

3- Wie sind die Weine aus Tempranillo?

Dank der Vielseitigkeit dieser im Mittelpunkt stehenden Sorte, können sowohl junge Weine also auch Reservas und Gran Reservas hergestellt werden. Dabei handelt es sich um Rotweine mit fruchtigem Charakter, der sich bei den jungen Weinen mit kräuterigen und blumigen Noten und bei denen mit Reifung mit würzigen Noten und Fassgeschmack ausdrückt. Aber obwohl diese Eigenschaften im Allgemeinen der Tempranillo zu verdanken sind, so muss dennoch gesagt werden, dass “das Besondere im Detail steckt”. Wichtige Faktoren wie das Anbaugebiet oder die Art der Weinbereitung eröffnen eine ganze Welt von Möglichkeiten. 

4- Die Traube der tausend Weine

Tempranillo ist eine autochthone Rebsorte, die in vielen Gebieten der Welt verbreitet ist, jedoch an jedem Ort unterschiedliche Merkmale aufweist, die sich sogar im Namen wiederfinden. Gegenwärtig gibt es mehr als 15 verschiedene Namen und in jedem von ihnen drücken sich die unterschiedlichen Nuancen der Weine aus. Neben vielen weiteren Namen heißt sie in Rioja, Tempranillo, in Ribera de Duero, Tinto Fino oder Tinta del País, in Zamora, Tinta de Toro, in Katalonien, Ull de Llebre, in Galicien, Arauxa, in La Mancha, Cencibel, in Portugal, Tinta Roriz, in Frankreich, Grenache de Logroño und in den USA, Valdepeñas…    

5- Die Tempranillo in der Welt

Obwohl es stimmt, dass traditionell die internationalen Sorten fast alle aus Frankreich stammen, eroberte diese Sorte spanischen Ursprungs die ganze Welt. Da Tempranillo eine flexible Sorte ist, die sich sehr gut an unterschiedliche landwirtschaftliche Bedingungen anpasst und die Ausarbeitung einer Vielzahl von Stilen ermöglicht, wird sie mittlerweile an so unterschiedlichen Orten wie Kalifornien, Chile, Argentinien und ganz speziell in der Neuen Welt angebaut. 

6- Die weiße Ausführung der Tempranillo

Auch wenn Tempranillo bereits eine international bekannte Sorte ist, so ist eine ihrer Varianten weniger üblich. Es handelt sich um die Tempranillo Blanco. Eine Traube, die sich durch natürliche Mutation, wie bei der Garnacha Tinta, die zur Garnacha Blanca führte oder der Pinot Noir, die zur Pinot Gris wurde, zur Tempranillo Blanco verwandelte. Dies geschah im Jahr 1988 in einem alten Weinberg an einem Rebstock von Tempranillo Tinto in der Ortschaft Murillo del Río Leza, in Rioja. Dabei handelt es sich um eine genetische Variation durch Albinismus, die, obwohl es ein sehr seltener Vorgang ist, völlig natürlich ist. Infolgedessen ist es derzeit die am zweithäufigsten gepflanzte weiße Sorte in der Ursprungsbezeichnung Rioja.

7- Die perfekte Kombination mit Tempranillo 

Weine, die hauptsächlich aus der Sorte Tempranillo hergestellt werden, lassen sich am besten kombinieren. Strukturiert in Farbe, Zucker und Säure sind sie ein sehr guter Begleiter. Natürlich jeder auf seine Art. Wenn wir von einem jungen Wein mit großartigem Fruchtcharakter und Nachhaltigkeit sprechen, passen viele traditionelle Gerichte wie Braten, Geflügel, rotes Fleisch oder Serrano-Schinken sehr gut zu ihm. Wenn es sich jedoch um gereiften Wein handelt, lässt sich diese Weinart viel besser mit schwereren Gerichten kombinieren. Deftige Eintöpfe oder ein Wildgericht sind eine sehr gute Option. Die Geschmäcker sind verschieden, dennoch gilt grundsätzlich zu beachten, egal ob bei Fleisch, Fisch, Käse oder Desserts, dass weder der Wein noch das Gericht an Bedeutung verlieren. Das Geheimnis ist, die perfekte Kombination zu erreichen, damit die Eigenschaften von beidem verbessert werden können. Eine Regel, die normalerweise keine schlechten Ergebnisse liefert, ist, die Weine mit den üblichen Gerichten der gleichen Region zu kombinieren.

Jetzt, da Sie etwas mehr über eine der berühmtesten Sorten der Welt wissen, brauchen Sie nur noch die Tempranillo in all ihren Varianten zu probieren. Wir garantieren Ihnen, dass Sie kein Ende finden werden…

Escrito en Weinherstellung | Etiquetado , , |

6 Schaumweine, um das Jahr stilvoll zu verabschieden!

Deja tu comentario

Meine Damen und Herren, es geht dem Ende zu, oder das Neue steht vor der Tür! Zwei Perspektiven, eine um das alte Jahr zu verabschieden und die andere, um das neue Jahr 2020 willkommen zu heißen…. Ideale Momente, um Sektflaschen zu entkorken. Es lebe die prickelnde Freude!

champagne

Wissen Sie, wie viele Bläschen ein Glas Sekt enthält?

Ein junger und neugieriger französischer Wissenschaftler, Gérard Liger-Belair, hat sich dieser Forschung angenommen und errechnet, dass es bis zu einer Million winzige Bläschen sein können, die eine Lebensdauer von nur zwei bis drei Sekunden haben: ein paar Zehntel Sekunden brauchen sie für ihre Entstehung, eine oder fast zwei Sekunden für den Aufstieg und schließlich das Zerplatzen, dieser magische und rasche Moment, in dem sie Kohlendioxid, aber auch jede Menge angenehmer Aromen, freisetzen.

Warum sind Schaumweine so erfolgreich?

Die Bläschen sorgen für Körper und Textur am Gaumen und ihr Zerplatzen überrascht uns und erfüllt uns mit Freude, denn was wäre zum Beispiel ein Champagner ohne Bläschen? Die Reaktion von Dom Pierre Pérignon, dem Benediktinermönch, dem die Entdeckung des berühmtesten Schaumweines der Welt zugeschrieben wird, sagt alles: «Kommt Brüder, ich trinke Sterne!»

Seitdem sind diese prickelnden Weine zu einem Synonym für Freude und feierliche Anlässe geworden und zum Höhepunkt an Silvester darf ein Schaumwein auf gar keinen Fall fehlen. Eines der Rituale, das viele Menschen praktizieren, um das Jahr mit viel Glück zu beginnen, besteht darin, vor dem Jahreswechsel einen goldenen Ring in das Sektglas zu legen, mit dem wir anstoßen werden, weil gesagt wird, das dies Reichtum und Glück im neuen Jahr bringen soll.

Nachfolgend möchten wir Ihnen eine Auswahl von 6 Schaumweinen für jeden Geschmack und Geldbeutel vorstellen, damit Sie das neue Jahr mit prickelnder Freude beginnen können.

6 Schaumweine für einen guten Start ins neue Jahr

1- Segura Viudas Aria Brut Nature.

Segura Viudas ARIA Brut

Heredad Segura Viudas ist ein jahrhundertealtes Anwesen mit einer Geschichte, die bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht und das im Laufe seines Bestehens verschiedene Verwendungszwecke hatte, darunter den eines Wehrturms, den Torre Galimany, nachdem einer ihrer berühmten Schaumweine benannt ist. Im Jahr 1954, wurde begonnen, die landwirtschaftliche Tätigkeit auf die Herstellung von Weinen und Champagnern auszurichten. Seitdem werden Jahr für Jahr durch traditionelle Arbeitsweise und Respekt für den Weinberg und die Umwelt, die ihnen eigenen Werte der Weiterentwicklung und Innovation umgesetzt, um uns Produkte anzubieten, die es geschafft haben, einen bedeutenden Platz in den Weinproben und Weinwettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene zu erzielen.

Segura Viudas Aria Brut Nature ist ein junger Cava voller Frische und Lebendigkeit, der es uns erlaubt, in die Welt der Schaumweine dieser Kellerei einzutauchen, ohne unseren Geldbeutel überzustrapazieren. Cavas mit Tradition und Erfahrung, die aus einem bedeutenden Haus kommen. Ideal für jede feierliche Runde!

2- Bohigas Brut Reserva.

Bohigas Brut Reserva

Caves Bohigas befindet sich in Ódena in der Conca del Río Anoia und zählt ebenfalls zu einem der ältesten Weingüter Kataloniens. Das Anwesen Can Macià befindet sich in einer privilegierten Enklave für den Weinanbau und ist über 800 Jahre alt. Es umfasst 35 Hektar Weinberge, in denen Weine und Cavas mit eigener Persönlichkeit geboren werden. Dieser Bohigas Brut Reserva ist ein klares Beispiel für Qualität und Eleganz. Ein Schaumwein mit einer Reifezeit von mindestens 24 Monaten, die ihm eine feine Perlung verleiht und mit diesem feinen Hauch von Restzucker, der ihn am Gaumen sehr angenehm macht, ohne an Frische zu verlieren. Sollten Sie diesen Cava noch nicht probiert haben, dann lohnt es sich auf jeden Fall ihn zu verkosten und zu geniessen.

3- Raventós und Blanc De Nit.

Raventos blanc de blancs

Die Familie Raventós blickt auf die längste Familiengeschichte dokumentierter Winzer in Europa zurück, die sich in über 21 Generationen einen Namen geschaffen hat, der internationale Anerkennung findet. Sie produzieren Schaumweine in der Conca del Río Anoia, die für dieses besondere Terroir repräsentativ sind. In seinen Böden gibt es viele marine Fossilien, die auf einem Kalksteinmassiv ruhen, eine Zusammensetzung, die den in der Champagne vorherrschenden Böden ziemlich ähnlich ist; Weinberge, die biodynamisch und umweltschonend bewirtschaftet werden, um ihren Charakter und ihre Identität zu bewahren und zum Ausdruck zu bringen.

Raventós i Blanc De Nit ist ein außergewöhnliches Beispiel für die Eleganz und Finesse, die ein Rosé haben kann, wenn er im Stil der Champagne aus weißen und roten Sorten hergestellt wird. Seine zarte blassrosa Farbe erhält er von der Sorte Monastrell, die ihm auch Komplexität verleiht. Er ist elegant und kulinarisch, und perfekt um mit Glamour auf das neue Jahr anzustoßen, das in Kürze beginnt.

4- Möet & Chandon Brut Impérial.

Moet Chandon

Moët & Chandon ist eine der bekanntesten Marken weltweit. Sein Name ist praktisch gleichbedeutend mit Champagner. Nach 150 Jahren des Bestehens ist er weiterhin ein Bestseller. Die Coupage des Brut Imperial besteht aus mehr als 100 verschiedenen Weinen, von denen ca. 30 % Reserva-Weine sind. Eine mühsame Arbeit der Assemblage, um einen reifen, komplexen und konstanten Champagner zu erhalten, dem die Sorte Pinot Noir Körper, Pinot Meunier Weichheit und Chardonnay Feinheit verleihen. Ohne Zweifel ist dies der ideale Schaumwein, um das Jahr 2019 stilvoll zu verabschieden!

5- Ruinart Blanc de Blancs Brut.

Ruinart Blanc de Blancs

Die Geschichte des Champagners ist eng mit den Benediktinermönchen verbunden und Ruinart ist keine Ausnahme. Es ist die erste Maison de Champagne in der Geschichte und wurde vor etwa 300 Jahren von Nicolás Ruinart gegründet, der von seinem Onkel Dom Thierry Ruinart, einem visionären Benediktinermönch, inspiriert wurde. Ruinart hat eine abwechslungsreiche und komplexe Geschichte, in der immer daran gearbeitet wurde, Spitzenleistungen zu erbringen und deren ganz besondere Philosophie der Lebenskunst zu vermitteln. Die Sorte Chardonnay ist die Seele des Maison und in diesem Ruinart Blanc de Blancs Brut, der ausschließlich aus dieser Sorte hergestellt ist, findet sie ihren höchsten Ausdruck. Ein zarter und komplexer Schaumwein. Bläschen voller Eleganz mit einer exquisiten Präsentation. Die beste Art, das Jahr 2020 willkommen zu heißen! Und auf dass es ein genauso außergewöhnliches Jahr wird, wie dieser Champagner.

6- Louis Roederer Cristal.

Louis Roderer Cristal

In der Geschichte heißt es, dass dieser Champagner 1876 kreiert wurde, um den anspruchsvollen Geschmack des russischen Zaren Alexander II zu befriedigen. In jener Epoche waren es widrige Zeiten und der Zar befahl aus Angst vor seinem Mord, dass alle Flaschen durchsichtig sein sollten, um zu kontrollieren, dass sie keine versteckten Bomben enthielten. Der Flame Louis Roederer war der Glasmacher, der für die Gestaltung einer Champagner-Flaschebeauftragt wurde, die aus einem klaren Glas und einem völlig flachen Boden hergestellt wurde und seitdem als „Cristal“ bekannt ist. Viele betrachten ihn als den ersten Luxus-Champagner der Welt, der bis 1945 nicht für die Öffentlichkeit erhältlich war.

Louis Roederer Cristal wird aus den Sorten Chardonnay und Pinot Noir nur in hervorragenden Jahrgängen hergestellt. Er ist ein sehr ausgewogener, komplexer und mineralischer Champagner mit außergewöhnlicher Nachhaltigkeit und Seidigkeit. Er ist ohne Zweifel ein eleganter Schaumwein, der Zaren, Königinnen und Königen würdig ist. Eine spektakuläre Art, sich von diesem Jahr 2019 zu verabschieden und das neue Jahr 2020, das vor der Tür steht, elegant mit Glanz und Gloria zu beginnen.

Damit in Ihrer feierlichen Runde die prickelnde Freude nicht fehlt!

Escrito en Weinherstellung | Etiquetado |

Unterstützen Sie die Stiftung Amics de la Gent Gran mit den Magnumflaschen “El Veïnat”

Deja tu comentario

Dezember ist schlicht und einfach der Monat, der gleichbedeutend ist mit Feier und Freude, familiärer Wärme und Begegnungen mit Freunden und Verwandten. Es ist jedoch auch ein harter und schmerzhafter Monat für alle, die alleine sind, denn besonders in der Weihnachtszeit fällt ein Leben in der Einsamkeit schwer. Die Abwesenheit von geliebten Menschen, die uns nicht mehr begleiten, wird uns bewusster.

El Veïnat - vino solidario

El Veïnat (Die Nachbarschaft) ist ein Rotwein aus Garnacha aus der D.O. Montsant in Katalonien, hergestellt von Viñedos Singulares, der aus der Zusammenarbeit der Nachbarn der Region entstanden ist. Zu diesem Anlass und in Anerkennung der selbstlosen kollektiven Unterstützung, entsteht die Zusammenarbeit mit der Stiftung Amics de la Gent Gran, die sich dafür einsetzt, dass sich die älteren Menschen, die alleine in der Stadt leben, begleitet fühlen und sie ihren Alltag nicht in Einsamkeit verbringen müssen.

Aus diesem Grund hat Viñedos Singulares diese limitierte Magnumflasche des Rotweins «El Veïnat» auf den Markt gebracht, von dem für jede verkaufte Flasche ein Euro an die Stiftung Amics de la Gent Gran geht.

Dieses Solidaritätsprojekt wird auch von einem Fotoprojekt von Cesc Sales durch RetratsBCN begleitet, die das neue Label dieser limitierten Magnum-Edition entworfen haben und auf dem sie uns einen Reiseführer aus der Sicht der Bewohner von Barcelona darbieten. Menschen, die uns ein Beispiel für selbstlose und altruistische Beziehungen wie diese bieten, die RetratsBCN und Viñedos Singulares mit ihrem Rotwein „El Veïnat“ nun gemeinsam eingehen. Dies ist auch eine Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit den Nachbarn, die bei der Entstehung dieses Weins behilflich waren, anzuerkennen.

Proyecto fotográfico Retrats

Weihnachten ist die perfekte Zeit, um in Gesellschaft von Freunden und Familie eine Magnumflasche zu entkorken. Bei dieser Gelegenheit können wir auch all diejenigen unterstützen, die nicht wie wir das Glück haben, diese Feiertage in der Gesellschaft ihrer Lieben zu verbringen und dazu beitragen, das dies für sie nicht Einsamkeit bedeutet.

Zwei Projekte, eine großartige Geschichte. Mit dem Kauf jeder Magnumflasche der Sonderedition des Weins „El Veïnat“, unterstützen Sie die Stiftung Amics de la Gent Gran, damit diese weiterhin Aktivitäten mit Begleitung und Freizeitgestaltung anbieten kann und somit die älteren Menschen in der Stadt ihr Leben im Alter nicht in Einsamkeit verbringen müssen. Helfen Sie ihnen?

Escrito en Aktuelle Nachrichten | Etiquetado , , , |