Italienische Weine

Entdecken Sie die italienischen Weine, die von unseren Sommeliers ausgewählt wurden.

Italienischer Wein ist Teil der Kultur dieses Landes, immer eng mit dem Essen verbunden, der zentralen Achse des gesellschaftlichen Lebens in Italien. Italien ist neben Frankreich und Spanien eines der Länder mit dem größten Weinreichtum. Italienische Weine bieten einen großen Reichtum in Bezug auf die Menge und Vielfalt der Rebsorten, in Bezug auf die unzähligen Regionen, in denen Wein erzeugt wird, sowie auf die Produktionsmethoden, die von Tausenden von Weingütern in dem Land durchgeführt werden. Wein aus der Toskana, Piemont, Sizilien. Chianti, Barolo, Brunello. Wir können den italienischen Wein als einen der Referenzweine der Welt betrachten.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
search
Bodega
search
Stil
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

675 Artikel gefunden

Ihnen werden 675 Produkte angezeigt
Italien

Aktive Filter

Vigneti Massa Derthona 2021

Mineralität und Frische

Italien   DOC Colli Tortonesi (Piedmont)

Vigneti Massa Derthona 2021
Vorschau
Biowein
Preis
18,62 CHF
Duty paid
  • Neu

Vigneti Massa Monleale 2014

Italien   DOC Colli Tortonesi (Piedmont)

Vigneti Massa Monleale 2014
Vorschau
93
Decántalo
Biowein
Preis
19,49 CHF
Duty paid
  • Neu

Vietti Roero Arneis 2020

Italien   D.O.C.G. Roero Arneis (Piedmont)

Vietti Roero Arneis 2020
Vorschau
90
Parker
Preis
15,54 CHF
Duty paid
  • Neu

Cantine Fina Nero D'Avola 2021

Ein umhüllender und saftiger Rotwein, der die sizilianischen Ursprünge aufzeigt

Italien   DOC Sicilia (Sizilien)

Cantine Fina Nero D'Avola 2021
Vorschau
Biowein
Preis
9,80 CHF
Duty paid
  • Neu

Le Macchiole Bolgheri Rosso 2020

Eine Bordeaux-Coupage mit dem Charisma von Bolgheri

Italien   DOC Bolgheri (Toskana)

Le Macchiole Bolgheri Rosso...
Vorschau
93
Parker
Preis
24,37 CHF
Duty paid
  • Neu

Tornatore Etna Rosso Pietrarizzo 2017

Aromatische und mineralische Fülle eines unvergleichlichen vulkanischen Cru

Italien   DOC Etna (Sizilien)

Tornatore Etna Rosso...
Vorschau
90
Parker
90
Wine spectator
92
Suckling
Preis
23,75 CHF
Duty paid
  • Neu

Ceretto Monsordo Bianco 2018

Bemerkenswerte Frische mit einem Hauch von Süße

Italien   DOC Langue (Piedmont)

Ceretto Monsordo Bianco 2018
Vorschau
Biowein
Preis
23,34 CHF
Duty paid
  • Neu

Quartomoro Vernaccia sulle bucce 2021

Ein Orange Wine für besondere Anlässe und Personen

Italien   IGT Vernaccia Valle del Tirso (Sardinien)

Quartomoro Vernaccia sulle...
Vorschau
Preis
12,88 CHF
Duty paid
  • Neu

Die alten Griechen nannten Italien Oenotria (Land des Weins) und sie lagen nicht falsch. Dieses berühmte, stiefelförmige Land ist von Weinbergen auf den Inseln und dem Festland übersät, von der Spitze bis zur Ferse, vom Mittelmeer bis zu den Alpen. Zu versuchen, das Wein- und Weinbergklassifizierungssystem in Italien zu verstehen und zu kennen, ist wirklich ein Abenteuer, das endlos scheint.

Der Weinreichtum des Landes ist so groß, dass rund 377 einheimische Sorten anerkannt und klassifiziert sind. Einige denken sogar, dass die Anzahl noch größer sein könnte. Jede Region produziert Weine mit ganz eigenen und charakteristischen Stilen. Es ist das Land, das wahrscheinlich die meisten unterschiedlichen Weinsorten anbietet.

Der italienische Weine Charakter spiegelt sich treu in den Weingesetzen und in den von ihnen hergestellten Weinen wider. Die Auswahl an italienischen Weinen ist so groß, dass der Versuch, sie klassifizieren zu wollen, einer unendlichen Geschichte gleicht.

Italienischer Weine in Zahlen

Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, hier eine Zusammenfassung des italienischen Weine in Zahlen:

-8,6 Millionen Tonnen geerntete Trauben im Jahr 2018
-2. Platz in der Weltproduktion, gleich hinter China
-Rund 700.000 Hektar Weinberge und es werden immer mehr...
-Über 1000 verschiedene Weinsorten
-Mehr als 300 verschiedene geografische Standorte
-Rund 377 einheimische Sorten
-20 Weinbauregionen
-4 verschiedene Stufen der Weinqualitätsklassifizierung

Offizielle Klassifizierung des italienischen Weine

Die Vielfalt der Sorten, Ausarbeitungen und geografischer Gebiete verkompliziert das System der Klassifizierung der Qualität der Weine Italiens, und das italienische Weingesetz legt dies in absteigender Reihenfolge wie folgt fest:

Kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung (DOCG)
Es gibt ungefähr 20 Anbaugebiete, die sich dadurch auszeichnen, dass sie Weine hervorbringen, die den Anforderungen eines DOC entsprechen, die wir nachfolgend sehen werden, und die zudem in ihrer Produktionsregion abgefüllt und vom italienischen Landwirtschaftsministerium genehmigt wurden.

Kontrollierte Ursprungsbezeichnung (DOC)
Es entspricht einer französischen AOC (Appellation d'Origine Contrôlée) und gibt das geografische Gebiet, die Sorte und die Erträge an.

Geschützte geografische Angabe (IGT).
Es ist das Äquivalent zum französischen Vin de Pays und spezifiziert das Gebiet in einer generischen Weise, aus dem diese Weine stammen.


Vino de Tavola
Es ist die unterste Weinklassifikation, die Tafelweinen entspricht, bei denen die geografische Herkunft oder die Sorten, aus denen sie hergestellt werden, nicht angegeben werden können. Es sind einfach nur Weine aus Italien.

Diese Klassifizierungen sagen leider nicht alles aus, da es außergewöhnliche Weine gibt, die aufgrund ihrer Eigenschaften nicht in die beiden Hauptqualitätsstufen aufgenommen werden können.