Weine aus der italienischen Toskana

Die Weine aus der italienischen Toskana stammen aus der zentralen Region Italiens. Die Toskana ist einer der weltweit führenden Produzenten und mit ihren 29 Herkunftsbezeichnungen ein Kultort und ein Muss für alle Weinliebhaber. Das Gebiet zeichnet sich durch ein mediterranes Klima und eine Geographie mit Hügeln und Küstengebieten aus. Aufgrund des kargen Bodens der Region legen die toskanischen Weinproduzenten mehr Wert auf Qualität als auf Quantität. Zu finden sind großartige Rot-, Weiß-, Rosé- und andere Spezialweine wie die Supertoskaner oder der Vin Santo.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
search
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Stil
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

116 Artikel gefunden

Ihnen werden 116 Produkte angezeigt
Toskana

Le Macchiole Bolgheri Rosso 2020

Eine Bordeaux-Coupage mit dem Charisma von Bolgheri

Italien   DOC Bolgheri (Toskana)

Le Macchiole Bolgheri Rosso...
Vorschau
93
Parker
Preis
24,37 CHF
Duty paid
  • Neu

Fontodi Chianti Classico 2019

Ein eleganter Chianti Classico im traditionellen Stil

Italien   DOCG Chianti Classico (Toskana)

Fontodi Chianti Classico 2019
Vorschau
93
Decanter
93
Wine spectator
Biowein
Preis
27,80 CHF
Duty paid
  • Neu

Fattoria di Magliano Illario 2020

Ein im Herzen der Toskana geborener Rosé aus Sangiovese

Italien   DOC Maremma Toscana (Toskana)

Fattoria di Magliano...
Vorschau
Biowein
Preis
14,67 CHF
Duty paid
  • Neu

Podere Il Castellaccio Dinostro 2020

Junger und saftiger Ausdruck der toskanischen Sangiovese

Italien   IGP Toscana (Toskana)

Podere Il Castellaccio...
Vorschau
91
Suckling
Preis
13,06 CHF
Duty paid
  • Neu

Sassotondo Franze 2017

Robustheit und Eleganz in gleichem Maße

Italien   IGP Toscana (Toskana)

Sassotondo Franze 2017
Vorschau
94
Decántalo
Biowein
Preis
31,24 CHF
Duty paid
  • Neu

Podere Il Castellaccio Valénte 2019

Ein konzentrierter Rotwein, der seine Spuren hinterlässt

Italien   IGP Toscana (Toskana)

Podere Il Castellaccio...
Vorschau
91
Parker
92
Suckling
Biowein
Preis
16,52 CHF
Duty paid
  • Neu

Sassicaia 2018

Ein eleganter, legendärer und klassischer Rotwein, der als Vater der...

Italien   DOC Bolgheri (Toskana)

Sassicaia 2018
Vorschau
97
Parker
Preis
318,47 CHF
Duty paid
  • Neu

Ornellaia Masseto 2018

Einer der exklusivsten italienischen Klassiker der Welt

Italien   DOC Bolgheri Superiore (Toskana)

Ornellaia Masseto 2018
Vorschau
Preis
1.093,77 CHF
Duty paid
  • Neu

Podere Il Castellaccio Dinostro 2021

Junger und saftiger Ausdruck der toskanischen Sangiovese

Italien   IGP Toscana (Toskana)

Podere Il Castellaccio...
Vorschau
91
Suckling
Preis
13,06 CHF
Duty paid
  • Neu

Tenuta Belguardo 2018

Reiner Ausdruck des Terroirs der Maremma

Italien   DOC Maremma Toscana (Toskana)

Tenuta Belguardo 2018
Vorschau
94
Suckling
Preis
40,48 CHF
Duty paid
  • Neu

Die Toskana ist ohne Zweifel eine der schönsten Weinregionen der Welt. Einige der besten italienischen Weine kommen aus dieser Gegend, vom eleganten Brunello di Montalcino über die Weißweine von Vernaccia di San Gimignano bis hin zu dem süßen Vino Santo. Die sanften Hügel, das angenehme mediterrane Klima und die lange Tradition machen die Toskana zu einer unglaublichen Region, die es wert ist, entdeckt zu werden.

Geschichte des toskanischen Weins

Die Ursprünge des Weins in der Toskana liegen bei den Etruskern im 8. Jahrhundert v. Chr. Der Wein war damals bestimmt schon bekannt, denn immerhin wurden Amphoren aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. mit Resten toskanischen Weins in Süditalien und im heutigen Frankreich gefunden. Ebenso haben die Griechen im 3. Jahrhundert v. Chr. mehrfach auf die Qualität des Weins aus dieser italienischen Region hingewiesen.

Später, wie an vielen anderen Orten im Mittelalter, waren die Klöster die Hauptproduzenten in der Region und für die Erhaltung des Pflanzenerbes sowie der landwirtschaftlichen Techniken verantwortlich.

Später begannen die Landbesitzer, Wein zu produzieren und ihn an die Kaufleute von Florenz zu verkaufen. Damals, im Jahr 1282, wurde die Gilde der Weinhändler dieser Stadt gegründet. Die Gilde regelte die Verkaufspraktiken von toskanischem Wein.

Heute ist die Toskana, nach Piemont und Venetien, die drittwichtigste Region, in der hochwertige Weine hergestellt werden, die als DOC oder DOCG qualifiziert sind. Der größte Teil des in der Toskana produzierten Weins ist von hoher Qualität, da der Boden karg ist und die Winzer ziehen niedrige Erträge und hohe Qualität der Quantität vor.

Rebsorten

Rotwein macht 80 % der Weinproduktion in der Region aus und die Haupttraube ist Sangiovese. Andere lokale Sorten, die in der Toskana angebaut werden, sind die roten Trauben Canaiolo, Colorino, Malvasia Nera und Mammolo sowie die weißen Malvasía, Vermentino und Vernaccia. Wir finden jedoch auch internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon, insbesondere in Supertoscanos, und andere rote Sorten wie Cabernet Franc, Merlot, Pinot Noir und Syrah. Die wichtigsten ausländischen weißen Sorten sind Chardonnay und Sauvignon Blanc.

Lage, Klima und Böden

Die Toskana liegt in Mittelitalien am Tyrrhenischen Meer. Sie umfasst auch sieben kleine Inseln. Im Norden grenzt sie an die Emilia-Romagna, im Nordwesten an Ligurien, im Osten an Umbrien und im Süden an Latium.

Das Klima ist mediterran mit relativ milden Wintern und ziemlich heißen Sommern. Die Niederschläge konzentrieren sich hauptsächlich im Herbst und Winter.

Das Gelände ist aufgrund der Nähe des Apennins ziemlich rau. Die Hügel zieren die Region und tragen dazu bei, die Sommerhitze zu mildern. Die besten Weinberge befinden sich in den höchsten Gebieten auf einer Höhe zwischen 150 und 500 Metern über dem Meeresspiegel. Wir finden auch verschiedene Bodentypen, von eher kalkaltigem und sandigem Ton bis hin zu Schiefer, der als Galestro oder Vulkanboden bezeichnet wird.

Klassifizierung und Regionen des Weins aus der Toskana

In der Toskana finden wir 29 DOC (Denominazione di Origine Controllata) und 7 DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita).

Sehen wir uns einige der bekanntesten an:

Chianti: Umfasst Weine aus der gesamten Toskana. Wenn die Traube des Chianti aus der Region Florenz, Pisa, Prato oder Areso stammt, wird der Wein als Chianti Classico klassifiziert. Die typische Chianti-Flasche heißt Fiasco; bei ihr ist der Flaschenbauch durch eine Strohummantelung geschützt. Chianti werden hauptsächlich aus Sangiovese, Canaiolo, Malvasia und Trebbiano hergestellt.

Brunello di Montalcino: Dies ist der Wein, der in der Region Montalcino aus einem bestimmten Sangiovese-Klon hergestellt wird und die Herstellung sortenreiner Weine ermöglicht. Alle Brunello di Montalcino reifen drei Jahre in Eichenholz und lagern zwei weitere Jahre in der Flasche, bevor sie auf den Markt kommen.

Nobile di Montepulciano: Dabei handelt es sich um den Wein, der in der Nähe von Siena produziert wird und hauptsächlich aus Sangiovese und Canaiolo hergestellt wird. Für gewöhnlich sind es kraftvolle Weine, aber das Altern im Holzfass und in der Flasche bekommt ihnen großartig und sie gewinnen an Eleganz und Finesse.

Supertoscanos: Dabei handelt es sich nicht wirklich um eine offizielle Weinklassifizierung, sondern um Weine, die aus Cabernet Sauvignon und Merlot in der Region Bolgheri hergestellt werden. Es sind kraftvolle, aber elegante Weine mit einem sehr guten Alterungspotential.

Vernaccia di San Gimignano: Der erste Wein, der die DOC-Qualifikation erhielt, war dieser sortenreine Weißwein aus Vernaccia, der im Umland dieser wunderschönen mittelalterlichen Stadt hergestellt wurde. Die Winzer setzen ihre Weinherstellung bis heute fort und behalten dabei den gleichen Stil wie immer bei, um einen der besten Weißweine der Toskana zu erzielen, ein voluminöser Weißwein mit Noten von Honig und Mineralien.

Andere Regionen der Toskana, die Qualitätsweine herstellen, sind DOCG Carmignano, DOCG Maremma oder DOCG Morenillo di Scansano. Darüber hinaus wird in der Toskana ein köstlicher und blumiger Süßwein aus Malvasia und Trebbiano hergestellt, der Vino Santo.

Einige herausragende Weingüter in der Toskana

Castello dei Rampolla: Dies ist eines der führenden Weingüter für Chianti. Es ist eines der ersten, die begannen, nach ökologischen und biodynamischen Richtlinien zu arbeiten und es stellt seine Weine auf nicht-interventionistische Weise her, um sicherzustellen, dass sie ihr Terroir voll ausdrücken.

Le Macchiole: Dies ist ein weiteres der führenden Weingüter in der Toskana. Es befindet sich in Bolgheri. Es ist ein Familienweingut, das in den achtziger Jahren gegründet wurde. Sie betreiben ökologischen Anbau und stellen Weine mit geringer Extraktion her, bei denen die Reifung in Holzfässern nicht verbirgt, was die Traube zu bieten hat.

Fonterenza: Dies ist eine Bodega in der Toskana, die von den Zwillingsschwestern Padovani geführt wird. Sie bewirtschaften nach biodynamischen Richtlinien und produzieren Brunellos di Montalcino mit großartiger Alterungsfähigkeit und andere, frischere und saftigere, natürliche Rotweine.

Azienda Agricola Casanova di Neri: Dies ist ein Familienweingut in der Region Montalcino. Es wurde 1971 gegründet, es wird in Zement mit einheimischen Hefen vinifiziert und die Reifung erfolgt in großen Holzfässern, damit der Fassgeschmack beim Wein nicht zu stark wird.

Tua Rita: Dies ist eines der repräsentativsten Weingüter in Suvereto. Sie arbeiten nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus und vinifizieren ausschließlich mit einheimischen Hefen. Ihre Weine sind nervig und elegant und zeigen die Toskana von ihrer feinsten und köstlichsten Seite.

Die Weine aus der Toskana sind weltweit einzigartig. Wir werden durch Sorten, die perfekt an das Gelände angepasst sind und durch die verschiedenen dort ansässigen Winzer an ihre wunderschöne Landschaft und ihre einzigartige Umgebung erinnert. Entdecken Sie sie!