5 CHF + Pulltex Korkenzieher als Geschenk für Ihre Erstbestellung im Wert von über 125 CHF. Code HALLOWEIN

Riesling, Gewürztraminer und andere Weine aus dem Elsass

Die Weine aus dem Elsass stammen aus dem Nordosten Frankreichs und unterliegen einem großen  germanischen Einfluss. Die Weine aus dem Elsass stammen hauptsächlich aus den Bergen der Vogesen und dem Rheingebiet, ein sonniges Gebiet und das trockenste Frankreichs. Am gängigsten sind die Weißweine aus dem Elsass, man kann aber auch trockene und süße Weine finden. Die Weine aus dem Elsass zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie aromatisch, würzig und blumig sind und eine Reihe von Eichenfassaromen aufweisen. Die bekanntesten Weine dieses Anbaugebietes sind der Riesling, gefolgt vom Gewürztraminer,
Pinot Gris oder Muscat.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
search
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
Stil
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

77 Artikel gefunden

Ihnen werden 77 Produkte angezeigt

Die Regionen des Elsass sind zweifellos ein Schauspiel der Schönheit, sowohl wegen ihrer Gebirgszüge als auch wegen der Architektur der Dörfer. Wir laden Sie zu einer Tour durch eine der schönsten Weinregionen der Welt ein.

Klima, Böden und Sorten elsässischer Weine.

Das Klima ist stark von dem natürlichen Bollwerk der Vogesen geprägt. Diese schützen vor Wind und Regen und machen das Elsass zu einem wärmeren Gebiet, als es auf Grund der Höhenlage sein sollte. Die Böden bestehen aus Granit, Kalkstein, Gneis, Schiefer und Sandstein.

Die Riesling-Traube wird am häufigsten für Weine aus dem Elsass verwendet und gleichzeitig ist es der einzige Standort, an dem sie in Frankreich angebaut werden darf. Im Allgemeinen handelt es sich um frische, trockene und stark mineralisierte Weine. Danach kommt der Gewürztraminer, aus dem breite Weine mit Gewürznoten hervorgehen. Pinot Gris ist eine weitere häufige Sorte für Weine aus dem Elsass und mit ihr wird eine Mischung der beiden vorher genannten Sorten erreicht. Einige nennen diese Weine die Tokayer des Elsass.

Elsässische Weinklassifikationen.

AOC Alsace..
Mit 92 % weißen Trauben entspricht dies 3/4 der Gesamtproduktion. Sie sind in sortenreine Weine oder Verschnitte unterteilt. Sortenreine Weine sind diejenigen, die zu 100 % aus der gleichen Rebsorte sind, und Verschnitte diejenigen, die als Coupage hergestellt werden. Solche, die aus edlen Sorten hergestellt werden sind als Edelzwicker, edle Mischung, gekennzeichnet, oder als Gentil für diejenigen, die mindestens 50 % der edlen Sorten beinhalten.

AOC Alsace Grand Cru.
51 Einzellagen genießen das Prestige dieser Klassifizierung. Dazu müssen sie Erträge von 55 hl / ha produzieren und die anerkannten Sorten (Riesling, Gewürztraminer, Pinot Gris und Muskateller) verwenden, außer in sehr wenigen Fällen, wenn eine Ausnahme zulässig ist. Kalkstein- und Tonböden repräsentieren diesen erlesenen Weinclub zur Freude einiger weniger.

AOC Cremant d'Alsace.
Seit 1976 werden Schaumweine nach der traditionellen Champenoise-Methode hergestellt. Er wird zum meist konsumierten Schaumwein in Frankreich und enthält größtenteils Pinot Blanc. Andere Sorten wie Pinot Gris, Pinot Noir, Riesling und Chardonnay sind ebenfalls in dieser Klassifizierung zu finden.

Vendange Tardive (VT).
Späte Ernten mit mehr Reifung als normal und einem Teil von Botrytis cinerea bei Gewürztraminer, Pinot Gris, Riesling und Muskateller zeichnen diese elsässische Klassifikation aus.

Sélection des Grains Nobles (SGN).
Indem der optimale Reifegrad um einige Wochen überschritten wird und mit etwas Botrytis werden sehr außergewöhnliche Süßweine hergestellt. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Auswahl edler Beeren.