Boudeaux wein

Saint Émilion, Pomerol, Médoc und Graves: Weine aus Bordeaux

Der Bordeauxwein verfügt über das zweitgrößte Anbaugebiet Frankreichs und die Flüsse, die diese Region besiedeln, sind diejenigen, die seine wichtigsten Teilgebiete definieren („das rechte Ufer der Dordogne“, „Entre-deux-Mers“ und „das linke Ufer der Garonne“). Sieben Zonen von größtem Interesse gibt es in Bordeaux, die ihre Produktion nach ihrem „Terroir“ unterteilen, das ihre Herkunft mit unterschiedlichen Stilen markiert. Als Ergebnis werden die Bordeaux-Weine in vier Rotweinsorten und zwei Weißweine mit unterschiedlichen Qualitäten eingeteilt (Rotwein Bordeaux und Bordeaux Superieur, Rotwein Côtes de Bordeaux, Rotwein Libourne, Rotwein Graves und Medoc, trockene Weißweine und süße Weißweine).

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
search
Ursprungsbezeichnungen
Bodega
search
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

289 Artikel gefunden

289 productos

Château Faugères 2017

Ein köstlicher und zarter Saint-Emilion

Frankreich   AOC Saint-Émilion Grand Cru (Bordeaux)

Château Faugères 2017
Vorschau
6x
-3%
43,19 CHF
Einheit
Preis 44,55 CHF
Duty paid
90
Parker
91
Decanter
94
Suckling

Château Cos d'Estournel Les Pagodes de Cos 2016

Ein eleganter Deuxième Cru ohne Komplexe

Frankreich   AOC Saint-Estèphe (Bordeaux)

Château Cos d'Estournel Les...
Vorschau
6x
-3%
64,74 CHF
Einheit
Preis 66,42 CHF
Duty paid
92
Parker
93
Decanter
91
Winespectator
94
Suckling

Château Cos d'Estournel Les Pagodes de Cos 2018

Ein eleganter Deuxième Cru ohne Komplexe

Frankreich   AOC Saint-Estèphe (Bordeaux)

Château Cos d'Estournel Les...
Vorschau
6x
-2%
68,95 CHF
Einheit
Preis 70,71 CHF
Duty paid
93+
Parker
92
Decanter
92
Winespectator
95
Suckling

Château de Fonbel 2016

Eine Coupage mit einem angenehm einzigartigen Stil

Frankreich   AOC Saint-Émilion Grand Cru (Bordeaux)

Château de Fonbel 2016
Vorschau
6x
-3%
24,98 CHF
Einheit
Preis 25,75 CHF
Duty paid
91
Parker
91
Suckling

Château Cheval Blanc 2019

Mythischer Wein aus Bordeaux. Ein eleganter und mächtiger Rotwein mit einer...

Frankreich   AOC Saint-Émilion Grand Cru (Bordeaux)

Château Cheval Blanc 2019
Vorschau
Preis 768,11 CHF
Duty paid
100
Parker

Château Cheval Blanc 2021

Mythischer Wein aus Bordeaux. Ein eleganter und mächtiger Rotwein mit einer...

Frankreich   AOC Saint-Émilion Grand Cru (Bordeaux)

Château Cheval Blanc 2021
Vorschau
Auf Subskription
Preis 514,80 CHF
Duty paid
96
Decántalo
97
Parker
97
Suckling

Château Montlandrie 2014

Ein lieblicher Rotwein mit einer lobenswerten fruchtigen Tiefe

Frankreich   AOC Castillon-Côtes de... (Bordeaux)

Château Montlandrie 2014
Vorschau
6x
-4%
22,26 CHF
Einheit
Preis 23,20 CHF
Duty paid
94
Decántalo
90
Parker
91
Decanter
91
Winespectator
93
Suckling

Château Cos d'Estournel Les Pagodes de Cos 2017

Ein eleganter Deuxième Cru ohne Komplexe

Frankreich   AOC Saint-Estèphe (Bordeaux)

Château Cos d'Estournel Les...
Vorschau
6x
-3%
52,27 CHF
Einheit
Preis 53,87 CHF
Duty paid
92
Parker
90
Decanter
89
Winespectator
94
Suckling

Château Duhart-Milon 2016

Frankreich   AOC Pauillac (Bordeaux)

Château Duhart-Milon 2016
Vorschau
6x
-2%
104,81 CHF
Einheit
Preis 106,93 CHF
Duty paid
93
Parker
93
Winespectator

Château Duhart-Milon 2017

Frankreich   AOC Pauillac (Bordeaux)

Château Duhart-Milon 2017
Vorschau
6x
-2%
96,70 CHF
Einheit
Preis 99,17 CHF
Duty paid
91
Parker
94
Decanter
93
Winespectator
95
Suckling

Château Duhart-Milon 2018

Frankreich   AOC Pauillac (Bordeaux)

Château Duhart-Milon 2018
Vorschau
6x
-2%
111,12 CHF
Einheit
Preis 113,40 CHF
Duty paid
94+
Parker
95
Decanter
93
Winespectator
96
Suckling

Le Petit Mouton 2016

Ein eleganter Pauillac zum Verwöhnen

Frankreich   AOC Pauillac (Bordeaux)

Le Petit Mouton 2016
Vorschau
Preis 335,19 CHF
Duty paid
  • Neu
93
Parker
92
Winespectator
95
Suckling

Le Petit Mouton 2018

Ein eleganter Pauillac zum Verwöhnen

Frankreich   AOC Pauillac (Bordeaux)

Le Petit Mouton 2018
Vorschau
Preis 371,27 CHF
Duty paid
  • Neu
93
Parker
94
Decanter
92
Winespectator
97
Suckling

Le Petit Mouton 2017

Ein eleganter Pauillac zum Verwöhnen

Frankreich   AOC Pauillac (Bordeaux)

Le Petit Mouton 2017
Vorschau
Preis 357,04 CHF
Duty paid
  • Neu
91
Parker
92
Decanter
91
Winespectator
94
Suckling

Le Petit Mouton 2021

Ein eleganter Pauillac zum Verwöhnen

Frankreich   AOC Pauillac (Bordeaux)

Le Petit Mouton 2021
Vorschau
Auf Subskription
Preis 219,77 CHF
Duty paid
  • Neu
91
Parker
92
Decanter
93
Suckling

Château Lafite Rothschild Carruades de Lafite 2018

Ein konzentrierter und mineralischer Rotwein, der der Könige würdig ist

Frankreich   AOC Pauillac (Bordeaux)

Château Lafite Rothschild...
Vorschau
Preis 440,62 CHF
Duty paid
94
Parker
93
Decanter
94
Winespectator
97
Suckling

Château Cos d'Estournel Les Pagodes de Cos 2015

Ein eleganter Deuxième Cru ohne Komplexe

Frankreich   AOC Saint-Estèphe (Bordeaux)

Château Cos d'Estournel Les...
Vorschau
6x
-3%
69,61 CHF
Einheit
Preis 71,40 CHF
Duty paid
88
Parker
91
Decanter
87
Winespectator
94
Suckling

Château Monbousquet 2021

Ein moderner Saint-Emilion, der seiner Region treu bleibt

Frankreich   AOC Saint-Émilion (Bordeaux)

Château Monbousquet 2021
Vorschau
Auf Subskription
Preis 46,27 CHF
Duty paid
91
Suckling

Château Pavie Arômes de Pavie 2021

Höchster Ausdruck von Qualität

Frankreich   AOC Saint-Émilion (Bordeaux)

Château Pavie Arômes de...
Vorschau
Auf Subskription
Preis 78,28 CHF
Duty paid
94
Decántalo
92
Suckling

Château Léoville Las Cases 2010

Ein historischer Grand Vin aus edlen Terroirs

Frankreich   AOC Saint-Julien (Bordeaux)

Château Léoville Las Cases...
Vorschau
Preis 334,27 CHF
Duty paid
97+
Parker
99
Winespectator
99
Suckling

Bordeaux liegt im geografischen Gebiet von Aquitanien, im Südwesten Frankreichs. Es wird von der Mündung der Gironde flankiert und bietet rechts und links vom Fluss 115.000 Hektar Anbaufläche. Daher der Name „au bord de l'eau“ (am Ufer des Wassers). Rund 14.000 Winzer in 57 Anbaugebieten produzieren jährlich etwa 850 Millionen Flaschen, wobei die Produktion von Rotweinen überwiegt.

Mit diesen Zahlen wird die weltweite Bedeutung von Bordeaux als Weinproduzent deutlich. Über seine quantitativen Kapazitäten hinaus ist es jedoch notwendig, sich auf die Qualität seiner Weine zu konzentrieren. Die große Anzahl an Regionen und Subregionen bietet eine enorme Vielfalt und es gibt sowohl mittelmäßige als auch außergewöhnlich gute Weine. Bordeaux ist jedoch zu einem Statussymbol geworden, und je nach “Château”, aus dem der Wein stammt, das heißt, aus einem bestimmten Weinkeller und Weinberg, kann der Preis unverschämt hoch sein. Und es gibt keine andere Weinregion wie Bordeaux, dank seines weltweiten Rufs, in der Geografie und Wirtschaft enger miteinander verbunden sind.

Klima, Böden und Sorten.

Wenn es einen Grund gibt, warum in Bordeaux hochwertige Weine hergestellt werden, liegt dies hauptsächlich an dem hervorragenden Ökosystem, das es dem Wachstum der Rebe bietet. Einerseits liefert die geologische Kalksteinformation der Region kalziumreiche Böden, andererseits bietet der Einfluss der Gironde, zusammen mit ihren beiden Nebenflüssen Garonne und Dordogne, ein ideales ozeanisches Klima für die Reben.

Tatsächlich liegen die besten Weinberge in Bordeaux normalerweise in der Nähe eines Flusses. Dabei handelt es sich um gut durchlässige Kies-, Sandstein- und Tonböden, deren Weinberge meist klassifiziert sind. Sieben Regionen sind dabei hervorzuheben: Médoc, Graves, Sauternes, Saint Emilion, Pomerol, Entre-deux-Mers und Fronsac. Danach kommen vier weniger Bedeutende: Saint Macaire, Premières Côtes de Bordeaux, Blayais und Burgeois.

Klassifizierung von Bordeaux-Weinen.

Bei der Klassifizierung von Bordeaux-Weinen gibt es verschiedene Methoden. Dabei handelt es sich um eine Reihe lokaler Klassifizierungen, für die es leider keine gemeinsamen Vorschriften gibt. Am bekanntesten ist jedoch die, von Napoleon 1855 für die Weltausstellung in Paris angeordnete, die aus einer Klassifizierung, basierend auf den in den letzten 100 Jahren erhaltenen Auszeichnungen, besteht. Diese Anordnung gilt jedoch nur für Mèdoc-Weine, das Château Haut-Brion de Graves und Sauternes und ist für viele Kenner bereits überholt.

Eine praktische, leichte und einfache Möglichkeit, Qualitätsweine zu identifizieren, die sich nicht nach offiziellen Vorschriften richten, besteht darin, den Herstellungsort als Referenz zu verwenden. Aufgrund der unterschiedlichen Flüsse lässt sich die Region Bordeaux in drei große Gebiete unterteilen:

„Das rechte Ufer“ oder „Rive Droite“, rechts vom Fluss Dordogne im nördlichsten Teil der Region. Hier überwiegen kalk- und tonhaltige Böden, und Merlot ist die Königssorte, sowohl bei Sortenreinen als auch bei Coupages. Die großartigen Weine aus Saint Emilion, Pomerol und Fronsac kommen von dieser Seite des Flusses.

„Zwischen zwei Meeren“ oder „Entre-deux-mers“, liegt zwischen den Flüssen Garona und Dordogne, im Zentrum der Region. Die Böden bestehen aus Sand, Ton, Kies und kalkhaltigem Tonmaterial, die für den Anbau von weißen Weinreben wie Sémillon und Sauvignon Blanc sehr förderlich sind.

„Das linke Ufer“ oder „Rive Gauche“ links vom Fluss Garona, im Westen der Region. Dieses Gebiet hat gleichzeitig zwei gut differenzierte Zonen. Einerseits Graves, oberhalb der Stadt Bordeaux, und andererseits Médoc, die unterhalb davon liegt. Die sandigen und steinigen Böden überwiegen und die Sorte par excellence ist die Cabernet Sauvignon. Von hier kommen die prestigeträchtigen Weine von Médoc und Graves, die wiederum mit den berühmten Süßweinen aus der Region Sauternes koexistieren.

Weinstile.

Es ist offensichtlich, dass die Schaffung eines einheitlichen Klassifizierungssystems aufgrund der Vielzahl von Gebieten und Untergebieten sehr komplex ist. Im Allgemeinen können Bordeaux-Weine jedoch in 6 verschiedene große Familien eingeteilt werden.

1- Bordeaux Rotwein und Bordeaux Superieur.
Bordeaux Rotwein ist der Grundwein, der in der gesamten Region hergestellt werden darf. Dabei handelt es sich um fruchtige Weine mit wenig Eichenfass-Geschmack, die in ihrer Jugend konsumiert werden sollten und normalerweise die günstigsten Weine aus Bordeaux sind.

Zu dieser Gruppe gehört auch der Bordeaux Superieur, dessen Trauben, obwohl sie aus demselben Gebiet kommen, von Reben mit geringerem Ertrag stammen und deren Wein intensiver und etwas alkoholhaltiger ist.

2- Rotwein der Côtes de Bordeaux.
Am rechten Ufer der Garonne, in der Region Entre-deux-Mers, findet man diese Weine, die hauptsächlich aus der Sorte Merlot hergestellt werden. Dabei handelt es sich um Ausarbeitungen, die in 8 Anbaugebieten, zwischen dem einfachen Burgunder und den besten Anbaugebieten des linken Ufers, zu finden sind. Da es in dieser Gegend jedoch keinen sehr berühmten Wein gibt, sind die Preise normalerweise recht erschwinglich.

3- Rotwein aus Libourne.
Rund um die Stadt Libourne, am rechten Ufer, gibt es 10 Anbaugebiete, die Rotweine hauptsächlich aus Merlot, gemischt mit Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon, herstellen. Es sind sehr fruchtige Weine mit weichen Tanninen und sie entwickeln sich gut in der Flasche.

4- Rotwein aus Graves und Médoc kommt aus dem klassischsten Gebiet, das den Norden (Médoc) und Süden (Graves) der Stadt Bordeaux umfasst. Es überwiegt die Sorte Cabernet Sauvignon, die mit Merlot, Cabernet Franc oder Petit Verdot kombiniert wird. Es sind kraftvolle, tanninhaltige Weine mit einer langen Haltbarkeit in der Flasche.

5- Trockene Weißweine.
Sie sind auf 12 Ursprungsbezeichnungen verteilt. Jedoch sind die aus Graves die bekanntesten. Sie werden hauptsächlich aus den Sorten Sémillon und Sauvignon Blanc hergestellt und zeichnen sich dadurch aus, ausgewogen, fruchtig und aromatisch zu sein, mit etwas Einfluss von Eiche.

6- Süße Weißweine.
Sie sind die einzigen Süßweine der Welt, die aus den weißen Sorten Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle hergestellt werden. Weine aus von Edelfäule betroffenen Trauben, die zwar in ganz Bordeaux hergestellt werden, aber die aus Sauternes sind die weltweit bekanntesten und begehrtesten.

Weine und Weingüter.

Unter der großen Anzahl von Vignerons in der Region Bordeaux gibt es viele berühmte Weingüter, die mit ihren Weinen Geschichte geschrieben haben.

Pètrus.
Die Weine von Pètrus, aus der Weinregion Pomerol, gehören zu den am meist geschätzten und teuersten der Welt. Es handelt sich jedoch um Weine, die nie einer Klassifikation angehörten und darüber hinaus auch kein echtes Château auf ihrem Grundstück haben, weshalb der Wein für gewöhnlich Pètrus genannt wird und nicht Château Pètrus.

Château d'Yquem.
Dieses Weingut in Bordeaux ist das einzige Château in der Weinregion Sauternes, das aufgrund seines außergewöhnlichen Terroirs mit der Klassifizierung ‘Premier Cru Supérieur’ ausgezeichnet wurde. Es ist eine Legende in einer Region, in der die besten süßen Weißweine der Welt hergestellt werden.

Pey La Tour.
Als Maßstab für Qualität der Weine aus Bordeaux angesehen, bietet Pey La Tour eine bemerkenswerte Vielfalt an Terroirs. Insgesamt 90 verschiedene Parzellen, die seit dem 18. Jahrhundert bearbeitet und separat vinifiziert und gereift werden, um einzigartige komplexe Weine anzubieten.

Michel Lynch.
Dieses Projekt wurde von Jean-Michel Cazes, dem derzeitigen Eigentümer des Weinguts Lynch-Bages, ins Leben gerufen und ist eine Hommage an den Gründer von Château Lynch-Bages. Der visionäre Winzer, der Ende des 17. Jahrhunderts die Welt des Weins in Bordeaux revolutionierte, ist ein gutes Beispiel für die Qualität und das Know-how dieser Weinregion.