Weine aus Rioja kaufen. D.O. Qualifiziert mit einer tausendjährigen Geschichte.

Die Rioja ist eine der bedeutendsten und traditionsreichsten Weinregionen der Welt. Dank einer über zweitausendjährigen önologischen Geschichte sowie exzellenten Böden und klimatische Bedingungen, werden in der Rioja großartige Weine produziert. Die wichtigsten Rebsorten sind Tempranillo und Garnacha. Die Weine aus der Rioja sind i.d.R. sehr runde Weine mit großem Reifepotential.

Filtern nach

Preis
Bewertung
Land
Herstellungsgebiet
Ursprungsbezeichnungen
search
Bodega
search
Stil
Reifung
Rebsorte
Herstellung
Inhalt
Kombination Wein und Essen
Jahrgang

745 Artikel gefunden

Ihnen werden 745 Produkte angezeigt
D.O.Ca. Rioja

La Montesa 2019

Ein 15-Dollar-Wein, der laut James Suckling wie ein 50-Dollar-Wein schmeckt

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

La Montesa 2019
Vorschau
93
Peñín
93
Parker
94
Suckling
Biowein
Preis
14,21 CHF
Duty paid
  • Neu

Barón de Ley Reserva 2018

Frucht und Komplexität in perfekter Harmonie

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Barón de Ley Reserva 2018
Vorschau
92
Suckling
Preis
11,18 CHF
Duty paid
  • Neu

Marqués de Cáceres Crianza 2018

Ein Klassiker aus Rioja, der nie aus der Mode kommt

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Marqués de Cáceres Crianza...
Vorschau
90
Atkin
92
Suckling
Vegan
Preis
9,39 CHF
Duty paid
  • Neu

Viña Ardanza 2015

Ein großer Klassiker im Stil der Rioja

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Viña Ardanza 2015
Vorschau
96
Suckling
Vegan
Preis
26,01 CHF
Duty paid
  • Neu

Remelluri Reserva 2015

Ein unverzichtbarer Rioja-Wein: fein und elegant, aber konzentriert zugleich

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Remelluri Reserva 2015
Vorschau
94
Parker
94
Suckling
Biowein
Preis
27,55 CHF
Duty paid
  • Neu

Muga Crianza 2019

Ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga Crianza 2019
Vorschau
Preis
18,83 CHF
Duty paid
  • Neu

El Coto Rosado 2021

Süße und frische Rosé-Empfindungen

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

El Coto Rosado 2021
Vorschau
Preis
7,44 CHF
Duty paid
  • Neu

Roda Reserva 2018

Explosion von roten Früchten, eleganz der Rioja und vielseitige Modernität

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Roda Reserva 2018
Vorschau
93
Parker
93
Atkin
Preis
26,98 CHF
Duty paid
  • Neu

Coto de Imaz Reserva 2018

Ein kraftvoller, samtiger und ausgewogener Reserva aus Rioja

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Coto de Imaz Reserva 2018
Vorschau
Preis
11,03 CHF
Duty paid
  • Neu

Izadi Crianza 2019

Ein Rotwein, der immer gut ankommt

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Izadi Crianza 2019
Vorschau
91
Parker
Preis
11,80 CHF
Duty paid
  • Neu

Rioja Bordón Crianza 2018

Die Eleganz eines Rioja-Klassikers

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Rioja Bordón Crianza 2018
Vorschau
Preis
8,36 CHF
Duty paid
  • Neu

Luis Alegre Crianza 2019

Ein Rotwein mit glatten und perfekt integrierten Tanninen

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Luis Alegre Crianza 2019
Vorschau
91
Suckling
Preis
11,03 CHF
Duty paid
  • Neu

Baigorri Reserva 2015

Ein Klassiker in modernem Stil

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Baigorri Reserva 2015
Vorschau
91
Suckling
Preis
20,06 CHF
Duty paid
  • Neu

Marqués de Murrieta Reserva 2018

Ausgewogene Eleganz und Geschmeidigkeit

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Marqués de Murrieta Reserva...
Vorschau
94
Parker
91
Wine spectator
91
Suckling
Preis
23,29 CHF
Duty paid
  • Neu

Valenciso Reserva 2016

Ein Klassiker in modernem Stil

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Valenciso Reserva 2016
Vorschau
94
Parker
Preis
20,47 CHF
Duty paid
  • Neu

Muga El Andén de la Estación 2019

Ein Klassiker aus La Rioja Alta mit einem außergewöhnlichen...

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Muga El Andén de la...
Vorschau
92
Parker
Preis
12,36 CHF
Duty paid
  • Neu

El Coto Crianza 2018

Der Bestseller von El Coto de Rioja Coto

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

El Coto Crianza 2018
Vorschau
86
Wine spectator
92
Suckling
Preis
7,90 CHF
Duty paid
  • Neu

Viña Alberdi 2018

Der Kleine der Bodega La Rioja Alta: ein klassischer Crianza aus Rioja

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Viña Alberdi 2018
Vorschau
92
Parker
92
Atkin
93
Suckling
Vegan
Preis
16,42 CHF
Duty paid

Ausgeschlossen von der Werbeaktion Black Friday

  • Neu

Viña Arana Gran Reserva 2015

Intensive und frische Raffinesse

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Viña Arana Gran Reserva 2015
Vorschau
92
Parker
92
Wine spectator
95
Suckling
Vegan
Preis
31,29 CHF
Duty paid
  • Neu

Luis Cañas Crianza 2019

Ein klassischer Crianza aus Rioja, seidig, mit einer guten Ausgewogenheit...

Spanien   D.O.Ca. Rioja (La Rioja)

Luis Cañas Crianza 2019
Vorschau
Preis
12,77 CHF
Duty paid
  • Neu

Conoce D.O.Ca. Rioja

Rioja ist eine sog. Denominación de Origen, welche sich entlang des Flusses Ebro über die zwei autonomen Gemeinschaften La Rioja und das Baskenland, sowie in kleinerem Ausmaße über Navarra und Kastilien-León, erstreckt. 

Die önologische Geschichte der Rioja begann vor über 2‘000 Jahren mit den Römern. Danach folgten önologische Aktivitäten durch die Phöniziern und Keltiberer, wie mittels verschiedene archäologische Funde von Keltereien und Bodegas belegt wurde. 
Während des Mittelalters gewann der Weinbau insbesondere in der Nähe von Klöstern an Bedeutung. Im 8. Jahrhundert erwähnte Gonzalo de Berceo, Geistlicher des Klosters Suso und damals bekanntester spanischer Dichter, erstmals die Weinkultur in seinen Gedichten und erschafft damit das erste bekannte Schriftstück in Spanien, welches sich dem Wein widmet. 

Im Hochmittelalter nahm die Bevölkerungszahl in den Städten stark zu und damit auch die Nachfrage nach Wein. Innert kurzer Zeit entwickelte sich der Wein, nebst dem Getreide, zum wichtigsten Wirtschaftsgut und zum Motor der Wirtschaft in der Rioja. 
Die Bedeutung des Weines war so groß, dass 1787 die „Königliche Versammlung der Erntearbeiter“ gegründet wurde, welche das Ziel verfolgte, die Kultivierung des Weins zu fördern, die Qualität der Weine zu verbessern sowie Handelsanreize, insbesondere für nördliche Länder, zu schaffen. In der Folge wurden Handelswege und Brücken, welche die Dörfer aus der Rioja mit dem nördlich gelegenen Hafen Santander verbanden, verbessert sowie neu errichtet. Dadurch konnten die Weine schneller und sicherer in Richtung Nordeuropa verfrachtet werden. 
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erhöhte sich die Nachfrage nach Weine aus der Rioja schlagartig. Die Reblaus-Krise in Frankreich sowie die neu errichteten Regionalzüge in Spanien, erlaubten es den Rioja-Produzzenten in großem Stile Wein nach Frankreich zu exportieren. Ein Land mit einer riesigen Nachfrage nach gutem Wein. 

Kurz darauf tauchten die ersten Namen auf, die sich später als Referenzen in der Rioja etablieren würden. Rafael López Heredia (Viña Tondonia), Luciano Murrieta (Marqués de Murrieta) ou Camilo Hurtado de Amézaga (Marqués de Riscal) gründen ihre Bodegas, die heute zu den renommiertesten Kellereien in der Rioja gehören. Es wurden neue Techniken eingeführt dank welchen die Produktion und der Ausbaus der Weine stark verbessert wurden. 
Die Qualität der Rioja wein erfuhr einen beeindruckenden Wandel; vom Verkauf ab Fass hin zum Verkauf von Flaschen im Stil der Bordeaux-Weine. Von nun an wurden Weine produziert, die dank einem langen Ausbau eine Zartheit und Qualität von bisher ungekanntem Ausmaß aufwiesen. Die Geschichte der modernen Rioja begann ihren Lauf. 

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erhielt die Rioja einen harten Schlag, welcher den weiteren Fortschritt des Weinbaus in der Rioja stark bremsen sollte: Die Reblaus verbreitete sich über die Grenzen Frankreichs hinweg bis in die Rioja. Im Jahre 1902 befiel der Schädling die Rioja Alta und 1904 die restlichen Gebiete in der Rioja. 
In der Folge mussten viele Weingüter mit neuen, reblausresistenten Reben – in der Regel amerikanische Sorten –, bepflanzt werden. Aber die Neubepflanzung der Weinberge war ein mühsamer und kostspieliger Prozess, weshalb die Krise erst in den 20-iger Jahren des 19. Jahrhunderts vollständig überwunden werden konnte. 

Nachdem die Reblaus-Krise überwunden war, entwickelte sich die Rioja, dank einem kontinuierlichen Renovations- und Modernisierungsprozess, zu einer der Weltweit renommiertesten Weinanbaugebiete. Am 6. Juni 1925 konstituiert sich die Rioja als erste Denominación de Origen (D.O.) Spaniens, um damit die “Marke” Rioja und die Qualität der Rioja-Weine von möglichen Fälschungen, zu schützen. 
Im Jahre 1991 wird die Rioja zur ersten Denominación de Origen Calificada (D.O.C.) Spaniens. Es werden Produktionszonen errichtet sowie zugelassene Traubensorten, maximale Erträge und Techniken für die Herstellung sowie den Ausbau der Weine, bestimmt. Dank dieser Maßnahmen gewann die Rioja immer mehr an Vertrauen und Beliebtheit bei den Weinkennern und gilt heutzutage zu Recht als eines der bekanntesten und prestigeträchtigsten Weinanbaugebiete der Welt.

Charakter: Trauben, Boden und Klimatologie 

In der Rioja herrscht ein kontinentales Klima, welches je nach Region mehr oder weniger, mediterran beeinflusst ist. Zwei sehr verschiedene Klimazonen, praktisch gegensätzlich, die für angenehme Temperaturen und jährliche Niederschläge von 450-500 Litern pro Quadratmeter, sorgen. Dieses einzigartige Klima, der Durchlauf des Flusses Ebro sowie die nahgelegenen Gebirgsketten von Cantabria, Demanda und Cameros, machen aus der Rioja eine äußerst privilegierte Zone für den Weinanbau. 

Die Rioja ist in drei Produktionszonen eingeteilt: Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa. Drei Zonen mit jeweils unterschiedlichen Böden sowie klimatischen Bedingungen. Die Rioja Alta, die am westlichsten gelegene der drei Zonen, breitet sich entlang des linken Flussufers des Ebro aus. Haro, eine der wichtigsten Städte und insbesondere das Viertel Barrio de la Estación, ist bekannt als die Zone mit der weltweit höchsten Bodegas-Dichte pro Quadratmeter. 

Einige der sich dort befindenden Bodegas sind mythisch, so beispielsweise Viña Tondonia, Muga oder Rioja Alta. Weitere historische Dörfer mit großer önologischer Tradition sind San Vicente de la Sonsierra, Brines, Ábalos, Samaniego und Cenicero
In der Rioja Alta herrscht ein moderates, von Kantabrien her beeinflusstes Klima. Die Weinberge befinden sich in auf einer Höhe von 380 bis 500 Metern. In der Rioja Alta findet sich eine beachtliche Vielfalt an unterschiedlichen Böden. Die Mehrheit der Böden sind kalk- und tonhaltig, es finden sich aber ebenso kalk- und eisenhaltige, fluviale, kiesige sowie kalkhaltige Böden. Die Hauptanbausorte ist Tempranillo, die autochthon Sorte der Rioja, mit welcher fruchtige und sehr runde Weine mit großem Reifepotential, hergestellt werden. 

Die Rioja Baja ist die am östlichsten gelegene Produktionszone der Rioja und breitet sich entlang des rechten Flussufers des Ebros aus. Die für die Weinproduktion bedeutendsten Gemeinden in der Rioja Baja sind Alfaro, Aldeanueva de Ebro und Mendavia. Die Rioja Baja zählt mit einem trockeneren und stärker mediterran beeinflussten Klima als die Rioja Alta. Das Gelände ist flacher und die Weinberge sind tiefer gelegen als in den anderen zwei Produktionszonen der Rioja, namentlich in einer Höhe von 260-380 Metern. 

Die Böden in der Rioja Baja sind überwiegend fluvialen Ursprungs, es lassen sich aber auch ton- und eisenhaltige Böden finden. Das Klima ist weniger harsch und die äußerst fruchtbaren Böden schaffen hervorragende Bedingungen für eine ideale Reifung der Trauben und entsprechend außerordentliche Ernten. Obwohl auch in der Rioja Baja ein beachtlicher Anteil an Tempranillo Trauben kultiviert werden, ist die Hauptanbausorte Garnacha. Ein Sorte mit welcher sich äußerst aromatische Weine mit weniger Säure und Tanninen als die Tempranillo Weine, herstellen lassen. 
Die Rioja Alavesa befindet sich südlich der Provinz Álava, nördlich begrenzt durch die Sierra Cantabria und im Süden durch den Ebro. Gemeinden mit großer önologischer Tradition sind u.a. Elciego, Laguardia oder Labastida. In der Rioja Alavesa herrscht ein einzigartiges Mikroklima: Ein mediterranes Klima mit starkem Einfluss vom kantabrischen Meer aber geschützt durch die natürliche Barriere der Sierra de Cantabria. 
Die Weinberge befinden sich auf kleinen Terrassen in einer Höhe von 400-700 Metern Höhe, überwiegend auf ton- und kalkhaltigen Böden. Es handelt sich um eine Gegend, welche perfekt für den Weinbau geeignet ist. Die Hauptanbausorte ist Tempranillo, welche unter den vorherrschenden klimatischen Bedingungen außerordentlich reift und die großartige, köstliche Weine hervorbringt. 

Nebst den genannten Sorten Tempranillo und Garnacha, werden in der Rioja – als ideale Ergänzung zu den beiden Hauptsorten – sodann die Sorten Graciano und Mazuelo kultiviert.  Obwohl die bekanntesten Weine aus der Rioja Rotweine sind, werden auch Weißweine und Rosés angebaut. Die Hauptsorten für die Produktion von Weißweinen sind Viura, Malvasía, Garnacha blanca und Tempranillo blanco
Die meisten Rosés werden aus Garnacha hergestellt. Üblicherweise werden die Rosés jung getrunken, es gibt indessen auch Bodegas, welche die Rosés reifen lassen und damit außerordentliche Resultate erzielen. 

Die Weißweine werden normalerweise aus der Sorte Viura, gemischt mit der Sorte Malvasía oder mit einer anderen Sorte aus der Rioja, hergestellt. Die Weißweine können jung sein, eine Fermentation in Barriques oder eine lange Reifung in Eichenfässern durchlaufen haben. Die Palette reicht von jungen fruchtigen bis zu ausgiebig gereiften und entsprechend komplexen Weinen. 

Nichtsdestotrotz sind es die Rotweine, durch welche die Rioja Weltruhm erlangt hat. Die jungen Rotweine, welche teilweise Kohlensäuremaischung erfahren haben, sind Weine, die im selben Jahr konsumiert werden können. Die Crianza-Weine reiften mindestens ein Jahr in Eichenfässern, weshalb diese Weine holzige Noten aufweisen. Die Reservas reiften während mindestens einem Jahr im Eichenfass sowie während mindestens drei Jahren in Fass und Flasche. Die Reserva-Weine charakterisieren sich durch sehr komplexe Aromen von Gewürzen, Rauch und Harz. Im Mund sind sie weich, samtartig und zeichnen sich durch äußerst glatte Tannine aus.

Die wichtigsten Bodegas der Rioja

Die Liste mit Kellereien aus der Rioja ist mit über 500 Bodegas nahezu endlos. Zu den renommiertesten Bodegas wie die Viña Tondonia, Marqués de Riscal oder Marqués de Murrieta, reihen sich historisch bedeutende Bodegas wie etwa die Bodegas Muga, Bodegas Riojanas oder Bodegas Faustino. Alles diese Kellereien arbeiten mit traditionellen Methoden, wie sie von Generation zu Generation weitergegeben wurden.
Moderne Bodegas von Renommee, welche mit den neuesten önologischen Erkenntnissen arbeiten, sind etwa die Bodegas YsiosBodegas Baigorri, Sierra Cantabria, Bodegas Contador oder Remírez de Ganuza.

Standort des D.O.Ca. Rioja