Weinblog

Verpassen Sie nicht unsere Artikel über die Welt des Weins. Weingüter, Ausarbeitung, Weinregionen, Speiseempfehlungen, Interviews mit den besten Fachleuten der Weinszene... Alle Neuheiten aus der Welt des Weins.

Die Zeit des Aperitifs ist der Moment, in dem die Welt stehen bleibt

Einer der besten Momente des Tages ist die Zeit des Aperitifs. Ein Moment der Entspannung, den wir uns normalerweise am Wochenende gönnen, wenn wir mehr freie Zeit haben, und den wir just vor den Mahlzeiten einläuten. Dieses Ritual begann jedoch schon vor langer Zeit mit der Absicht, den Appetit anzuregen. 

Wahrscheinlich war Hippokrates im 5. Jahrhundert v. Chr. der Erfinder des ersten Aperitifs, als er im antiken Griechenland vinum hippocraticum kreierte. Dies war das Ergebnis aus der Mazeration von Wermutblüten und Díktamoblättern in Wein, was als Getränk zur Appetitanregung und zur Bekämpfung von Mangelernährung und bestimmten Lymphproblemen verwendet wurde.

Dieses Rezept, das seinen Ursprung in diesem Wein hat, der durch die Mazeration verschiedener Zutaten (pflanzliche Stoffe, Fruchtschalen, Gewürze usw.) aromatisiert wurde, hat den König der Aperitifs hervorgebracht: den Wermut. Die kulinarischen Traditionen entwickeln sich jedoch weiter, und im Laufe der Zeit wurden verschiedene Getränke kreiert, um den Appetit anzuregen. Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten davon vor.

Wermut

Der deutsche Begriff Wermutkraut taucht 1555 auf, weshalb viele Autoren den Ursprung von Wermut irgendwo in Deutschland vermuten. Manche halten jedoch den Italiener Antonio Benedetto Carpano (1764-1815) für den wahren Vater des modernen Wermuts, der Weine aromatisierte, um sie schmackhafter zu machen.

Der Wermut ist schon lange kein minderwertiger Wein mehr, den man aromatisiert, um ihn für den Gaumen angenehmer zu machen. Dieser Aperitif wurde neu erfunden, und die Hersteller scheuen keine Mühen, um die besten Rohstoffe und eine spezielle Rezeptur von Botanicals zu verwenden, die sowohl für den Konsumenten als auch für die Verwendung in Cocktails einen Wermut mit Persönlichkeit und vor allem mit viel Qualität bieten.

Magenbitter

Bei Getränken ist Bitterkeit eine hoch geschätzte Eigenschaft. Interessanterweise wirken bittere Kräuter, wie das im Wermut enthaltene Wermutkraut, appetitanregend, weshalb sie bei der Zubereitung von Aperitifs so häufig verwendet werden. Unter den Magenbitter finden wir die folgenden:

Fernet, ursprünglich ein Verdauungsgetränk, ist ein bitter schmeckendes Getränk, das ursprünglich aus Italien stammt und in Argentinien und Uruguay weit verbreitet ist. Heutzutage wird er sowohl als Aperitif als auch als Verdauungsgetränk serviert. Sein Alkoholgehalt ist höher als der eines Wermuts, daher wird er meist mit Soda, Mineralwasser oder in Cocktails (meist mit Erfrischungsgetränken wie Cola) getrunken.

Aperol ist ein Getränk, das im Jahr 1919 in Italien entstanden ist. Es ist weniger bitter und hat einen viel geringeren Alkoholgehalt als andere Aperitifs und hat dank des berühmten Aperol Spritz, der aus Aperol mit Sekt und Soda gemischt wird, weltweite Popularität erlangt. Heute ist Aperol eines der Modegetränke, mit dem man beim Aperitif anstößt. 

Sherry

Im Süden Spaniens weiß man, dass der beste Begleiter bei Aperitifs der Sherry-Wein ist, insbesondere die Finos und Manzanillas. Es handelt sich dabei um aufgespritete Likörweine mit einem Alkoholgehalt ähnlich dem eines Wermuts, trocken und säurearm, die gekühlt getrunken werden und die hervorragend zu Käse, Wurstwaren, Essiggurken usw. passen. Da sie eine subtile salzige und mineralische Note haben, sind sie ideal, um den Geschmack aller Produkte, die aus dem Meer kommen, zu verbessern. Der Konsum von Sherry-Wein erlebt derzeit eine wahre Revolution (Sherry Revolution). Zweifellos eine der besten Möglichkeiten, auf die Zeit des Aperitifs anzustoßen, mit dem angenehmen Gefühl, in einem Straßencafé zu sitzen und die Wärme der Sonne zu genießen, und das zu jeder Jahreszeit.

Champagner

Champagner, ein Synonym für Eleganz und Vornehmheit, galt schon immer als idealer Begleiter für einen glamourösen Aperitif.

Und vor kurzem erst überraschte uns Moët Chandon mit der Zugabe von Eis. Eine ebenso skandalöse wie innovative und amüsante Idee. Zu diesem Zweck wurde Moët Chandon Ice Imperial kreiert, der erste Champagner, der auf Eis serviert werden soll. Eine Revolution unter den Puristen und ein Lockruf in Richtung Konsument, der immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen ist.

Chandon Garden Spritz, die Revolution des Aperitifs

Gerade als es so aussah, als hätten wir schon alles gesehen, überrascht uns Moët Chandon erneut. Diesmal durch sein Tochterunternehmen Chandon, das in der berühmten Weinregion Mendoza, in Argentinien, ansässig ist. 

Hier wird Chandon Garten Spritz hergestellt, ein Getränk, das aus dem besten argentinischen Schaumwein 2020 (ausgezeichnet bei der Champagner-Weltmeisterschaft) kreiert wurde und einen Likör nach Geheimrezept enthält, der aus handgeschälten argentinischen Orangenschalen der Sorte „valencia late“ hergestellt wird, kombiniert mit Kräutern, Blumen und Gewürzen aus Argentinien, Brasilien, Madagaskar und Mittelamerika.

Chandon Garden Spritz ist ein verspieltes, frisches und explosives Getränk. Die neueste Variante der Aperitif-Revolution. Er vereint das Beste aus zwei Welten: die Feinheit und den Glamour des Champagners und ein perfektes Gleichgewicht zwischen Bitterkeit und Süße, das an unseren geliebten Wermut erinnert. Die erfrischend zitronige Note dank der Orange und die prickelnden Bläschen machen ihn zu einem ausgezeichneten Aperitif und - warum nicht - zu einem hervorragenden After-Work-Drink.

Sollten Sie ihn noch nicht probiert haben, so folgen Sie der Empfehlung von Moët Hennessy und genießen Sie Chandon Garden Spritz auf Eis, mit einer Scheibe getrockneter Orange, einem Rosmarinzweig und vor allem in guter Gesellschaft.

Auch wenn jeder einen anderen Aperitif bevorzugt, so ist doch klar, dass die Zeit, in dem er getrunken wird, ein Moment ist, nach dem sich jeder sehnt. Wenn der Moment dann noch von Sonne, Lachen und einem Wochenende begleitet wird, kann die Welt stehen bleiben. Welchen bevorzugen Sie?

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter. Erhalten Sie exklusive Angebote und Neuigkeiten aus unserer Weinhandlung.