In welchen Situationen sollte man Wein dekantieren?

Die Debatte zwischen Befürwortern und Gegnern des Dekantierens von Weinen ist lang, kompleziert, intensiv und oft verwirrend für den Weinkonsumenten, der an diese Technik noch nicht gewöhnt ist.

Wir bei Decántalo haben uns gedacht, dass es eine gute Idee wäre einige Schlussfolgerungen aus dieser interessanten Debatte zu ziehen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, die für den Wein am ratsamsten ist, den Sie konsumieren werden.

decantingDas Ritual des Weindekantierens, von jdrephotography

Unserer Meinung nach gibt es 6 verschiedene Situationen in denen es ratsam ist Wein zu dekantieren.

1. Wenn ein Wein Niederschlag aufweist. Die Weine, die nicht gefiltert werden, wie der Les Crestes 2012, oder sehr alte Weine können gewisse Rückstände bilden, die, obwohl sie auf keine Weise Einfluss auf die Qualität des Produkts haben (vielmehr passiert das Gegenteil), am Gaumen störend sein können und auch einige saure Noten am Gaumen verstärken. In diesen Fällen kann es gut sein den Wein mit dem Ziel zu dekantieren, diese Ablagerungen zu entfernen.

2. Um grobe Noten in den Weinen weicher zu machen, die normalerweise noch mehr Zeit in der Flasche brauchen. Wenn wir auf einen Wein treffen, der noch nicht “vollendet” ist, kann das Dekantieren (besser gesagt die Oxidation) helfen, dass der Wein abgerundeter und polierter wahrgenommen wird.

3. In dem Fall von Wein, der sich sehr verschlossen präsentiert. Wie oft haben Sie eine Flasche Wein geöffnet und angefangen ihn wahrlich zu genießen, bis es Sie ihn dann auf einmal das letzte Glas schnell geleert hatten? Um diese Art von Situationen zu vermeiden, zögern Sie nicht Ihren Dekanter zu verwenden!

4. Um einige Weißweine maximal genießen zu können. Wer hat gesagt, dass man nur Rotweine dekantert? Die Mehrheit der Weißweinen mit langem Ausbau in Holz oder auf Hefe, wie der Viña Gravonia 2004, sind dankbar einige Zeit vor ihrer Verkostung belüftet zu werden. Das Ergebnis ist sehr interessant! In diesen Fällen sollte der Dekanter gekühlt werden, bevor der Wein eingegossen wird. Das Ziel davon ist plötzliche Temperaturwechsel zu vermeiden.

5. Wenn Sie einen Naturwein genießen möchten. Die Naturweine werden ohne Zusatz von chemischen Produkten oder Sulfiten hergestellt. Ein Beispiel hierfür sind die Weine der Bodega Escoda Sanahuja, die sich durch den Dekanter viel besser werden. Wenn Sie überlegt haben in den nächsten Tagen irgendeinen Naturwein zu verkosten, versuchen Sie es mit dem Dekanter.

6. Um die Kohlensäure einiger Schaumweine zu verbessern. Auch wenn es seltsam scheint, werden auch die Schaumweine durch den Dekanter manchmal besser. In diesen Fällen muss immer der Dekanter des Typs Pomerol verwendet werden. Dieser Prozess kann helfen die Kohlensäure in den Schaumweinen, die klare Mängel aufweisen, zu integrieren.

Esta entrada fue publicada en Weinproben and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario