Was ist ein mediterraner Wein?

In einer solch umfangreichen, spannenden und oft subjektiven Welt, wie die des Weins, haben nur wenige Kategorisierungen eine so umfangreiche Übereinstimmung, wie bei der Unterscheidung von Weinen mit mediterranem und atlantischem Charakter.

Die meisten Wein-Amateure und -Profis stimmen den Attributen zu, die jedem Wein zugeordnet wurden. Unser heutiger Post handelt von einem der Protagonisten: Die mediterranen Weine. Begleiten Sie uns dabei?

murciaBlick auf die Weinberge der Region Murcia. Foto von Ward Kardel (CC BY-ND 2.0)

Trotz des scheinbaren Beweises, beziehen wir uns nicht notwendigerweise auf Weine, die in den Küstenregionen des Mittelmeers hergestellt wurde, wenn wir von mediterranen Weinen sprechen, sondern auf eine bestimmte Wein-Sorte, die durch eine Reihe von klimatischen Eigenschaften beeinflusst wird.

Üblicherweise wird das Attribut “mediterraner Wein” den Weinen zugeschrieben, die in warmen und sonnigen Ländern mit einem jährlichen Niederschlagsniveau von nicht mehr als 400 Liter hergestellt wurden. Das Resultat sind intensive, reife (oft fast kompottartige), strukturierte Wein mit einem guten Alkoholanteil.

Ein warmes und trockenes Klima beschert uns viel reifere und konzentriertere Früchte, wie es bei einem frischeren und regenreicheren Klima der Fall wäre, welches nämlich zu saureren, frischeren und leichteren Früchten führt

Als Folge der hohen Konzentration an Zucker, wandeln die Hefen mehr Alkohol um (ab 13,5% können wir von Weinen mit diesem Charakter sprechen) und die Weine präsentieren sich schmackhafter im Gaumen.

Möchten Sie ein paar interessante Weine mit mediterranem Charakter kennenlernen? Hier sind drei Empfehlungen:

Embruix de Vall-Llach 2013. Aus dem Dorf Porrera in DOQa Priorat stammt diese warme und intensive Coupage aus verschiedenen nationalen und internationalen Sorten. Diese hat eine konzentrierte und kräftige Nase sowie eine saftige, direkte und fleischige Entwicklung im Gaumen.

La Gravas 2011. Hierbei handelt es sich um einen der besten sortenreinen Monastrell-Weine, die aktuell in DO Jumilla hergestellt werden. Las Gravas überrascht mit seiner feinen Balance zwischen schwarzen, sehr reifen Früchten und balsamischer Frische. Ein kräftiger und eleganter Wein.

Finca Espolla 2010. Wie reisen bis zum Ufer des Mittelmeers an der Costa Brava, um diese Coupage aus Monastrell und Syrah zu bewundern, welche aus schieferartigen Böden und einer 15-monatigen Reifung im Dunkeln der Bodega Castillo de Perelada stammt. Ein überraschender, sehr schmackhafter und warmer Wein.

Wagen Sie den Versuch. Sie werden Ihnen gefallen!

Esta entrada fue publicada en Rotwein, Weinempfehlung and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario