Fünf ökologische Rotweine, die Sie nicht verpassen sollten

Wie Sie sicher schon bemerkt haben, sind Worte wie organischer Wein, ökologischer Wein oder biologischer Wein immer öfter in den meisten Weinfachzeitschriften und spezialisierten Portalen zu finden. Diese Tatsache lässt sich als Folge der Technisierung der Landwirtschaft im 21. Jahrhundert interpretieren, obwohl es sicher ist, dass es sich um Anbau- und Herstellungssysteme handelt, die viel älter sind, als wir denken.

In einigen Fällen greifen diese Verfahren auf eine Lebensphilosphie und die Produktivität über. In dem heutigen Artikel wollen wir ein bisschen mehr den Anbau und die Herstellung ökologischen Weins hervorheben und Ihnen außerdem fünf unserer Lieblings-Öko-Weine vorschlagen.

vinos-organicos
Fünf organische Weine, die Sie nicht verpassen dürfen. Original Foto von Nick Harris (CC BY-ND 2.0)

Aber bevor wir mit unseren Empfehlungen beginnen, lohnt es sich klarzustellen, was man unter ökologischem Wein (oder biologischen, oder organischen, wie Sie es gerne nennen möchten) versteht.

Ein ökologischer Wein ist jener, welcher aus Trauben hergestellt wird, die nach den geltenden Rechtsvorschriften der biologischen Landwirtschaft hergestellt werden. In Spanien sowie in den restlichen Ländern der Europäischen Union gilt diese Vorschrift und wirkt sich auf die Verwendung von Pestiziden, Herbiziden, Insektiziden und Düngemitteln aus, die im Anbau erlaubt sind.

Auch um eine ökologische Bewertung eines Weines zu bekommen, müssen ebenfalls eine Reihe bestimmter Kriterien in der Herstellungsphase befolgt werden: Verboten sind zum Beispiel bestimmte Arten der Pressung, sowie die Verwendung von Hefe, die nicht während des Gärprozesses entstanden ist. Außerdem wird der erlaubte Schwefelgehalt begrenzt.

Als Ergebnis erhalten wir Weine, die viel respektvoller zu Erde und Umwelt, gesünder und definitiv auf allen Ebenen engagierter sind.

Möchten Sie einige gute, ökologische Weine entdecken? Hier sind fünf Empfehlungen, die Sie nicht verpassen dürfen:

Arzuaga Ecológico Crianza 2010. Ein großartiger, hundertprozentiger Tempranillo von den Bodegas Arzuaga. Angebaut nach den Grundsätzen der ökologischen Landwirtschaft ohne die Verwendung jeglicher Herbizide. Fein, reichhaltig und attraktiv. Einer der großartigsten, ökologischen Weine unseres Landes.

Loxarel 790 2008. Bodegas Loxarel ist nicht nur eine der großen Bodega Referenzen für ökologische Weine aus Penedés, sondern sticht auch durch die Anwendung biodynamischer Richtlinien während dem Herstellungsprozess hervor. Dieser 790 2008 (Erstaunlicherweise ist 790 die Anzahl der Tage, die zwischen der Ernte und dem Abfüllen vergehen) schenkt uns einen sehr sortenreinen Cabernet Sauvignon, elegant und frisch. Absolut empfehlenswert.

Dido “La Universal” 2013. Wir reisen nach DO Montsant, um die gute Arbeit auf dem Weinberg und in der Bodega von Sara Pérez und René Barbier hervorzuheben. Ein sehr fruchtiger, frischer und mineralischer Rotwein, der Sie nicht kalt lässt.

Viña Zaco Ecológico 2011. Mit mehr als 150 Jahren Geschichte macht die Bodega Bilbaínas eine neue Wendung in Richtung eines traditionelleren und weniger interventionistischen Weinbaus und präsentiert diesen Viña Zaco Ecológico 2011. Ein hundertprozentiger, runder, fruchtiger und einhüllender Tempranillo.

Honoro Vera Organic 2014. Wir schließen unsere Reise in DO Jumilla ab, weil es an der Zeit ist, den Honoro Vera Organic 2014 zu präsentieren. Einer der letzen ökologischen Weine, die auf den Markt kamen. Frisch, angenehm und einfach zu trinken.

Auf was warten Sie noch, sie zu probieren? Sie werden Ihnen gefallen!

Esta entrada fue publicada en Rotwein, Weinempfehlung and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario