biodynamische Weine – Was ist das? Und was ist da drin?

Seit einiger Zeit beobachten wir, wie auf dem Gebiet des Weins eine wahrhaftige Revolution stattfindet, was die traditionelle Herstellung des Weines angeht. Eine Rückkehr zu den Ursprüngen in vielerlei Hinsicht, was die Herstellung von Weinen mit einer Identität, die viel persönlicher, umweltfreundlicher und weniger standardisiert ist, als Endziel sieht.

Heute möchten wir über ein Konzept sprechen, dass immer häufiger im Sektor auftritt: Der biologisch-dynamische Weinbau. Was ist das eigentlich? Was für Prozesse werden verfolgt? Und wohl die wichtigste Frage: Inwiefern wird der Wein durch die Biodynamik beeinflusst?

cuerno Auf der Bodega Parés Baltà werden Kuhhörner verwendet, um den “preparado 500” herzustellen.

 

Der biologisch-dynamische Weinbau ist eine Methode der Landwirtschaft, die auf den Ideen des kroatischen Philosophen Rudolf Steiner basiert. Steiner wurde im neunzehnten Jahrhundert geboren und ist Gründer der Anthroposophie, eine spirituelle Weltanschauung die den Menschen in seiner Beziehung zum übersinnlichen betrachtet.

Der größte Unterschied zu den restlichen Methoden der Landwirtschaft liegt darin, dass die Bauern der biologisch-dynamischen Landwirtschaft die Farm als ein einziger großer Organismus verstehen, der wiederum mehrere voneinander abhängige Organismen enthält.

Diese Idee verfolgt und fördert die Erholung des Ökosystems und das Gleichgewicht des Betriebs, sodass die biologischen und bakteriellen Aktivitäten sich im Boden regenerieren können. Desweiteren wird streng auf Pestizide und chemische Düngemittel verzichtet.

Stattdessen werden eine Reihe von natürlichen Verarbeitungen, die vielleicht für uns schockierend erscheinen können, durchgeführt. Ein gutes Beispiel hierfür bietet der bekannte “preparado 500”, bei dessen Herstellung wird im Sommer ein Kuhhorn voller Dung vergraben, um es zu einem späteren Zeitpunkt wieder auszugraben. Anschließend wird der Inhalt mit einer großen Menge Wasser vermengt und mit diesem Inhalt wird der Weinberg besprüht. Danach wird das Gemisch nun zuerst im Uhrzeigersinn und anschließend gegen den Uhrzeigersinn verteilt.

Das gute an der Biodynamik ist nämlich, wie könnte es anders sein, dass sie sich strikt an die Anforderungen des ökologischen Weinbaus halten. Was darüber hinaus auch als eine wichtige, zu berücksichtigende Komponente zählt ist der biodynamische Sternenkalender und der Einfluss von Mond und Sternen auf den Weinbergen.

Viel bedeutsamer aber als Methoden und Überzeugungen ist die wirklich wichtige Frage: Wird die Qualität des Weins nun positiv von  dem biologisch-dynamischen Weinbau beeinflusst?

Viele tun diese Idee als absurd ab. Andere wiederum verteidigen diese Form der Agrarwirtschaft bis aufs Messer. Was aber eindeutig ist, ist das diese Idee mit größtem Respekt und Fürsorge für den Weinberg umgeht. Das resultiert wiederum in guten Rohstoffen mit denen sich großartige Weine produzieren lassen.

Obwohl diese Methodik des Weinanbaus nur rar gesät ist, zählen trotzdem einige Bodegas zu den Wenigen, die ihre Produkte mit Demeter, eine internationale Kennzeichnung für bio-dynamisch angebaute Produkte, auszeichen können. Nichtsdestotrotz müssen sich die Betriebe hohen Kosten und viel Bürokratie aussetzen, um dieses Kennzeichen zu erhalten.

In diesem Sinne nutzen wir die Gelegenheit Ihnen drei ausgezeichnete biodynamische Weine aus akkreditierten Bodegas zu empfehlen. Das sollten Sie nicht verpassen. Diese Weine werden Sie lieben:

Celler Can Credo Aloers 2013. Ein 100% Xarel·lo voller Persönlichkeit, der von Celler Credo aus Recaredo stammt. Ein besonderer Rebsortenwein aus Terroir. Frisch, schwer und strukturiert.

Parés Baltà Mas Irene 2012. Eine schöne Coupage aus einem Cabernet Franc und Merlot und stammt von der Bodega Parés Baltà. Intensiv, elegant und saftig. Eine gute Struktur mit einem sehr schönen Gleichgewicht von Früchten und Barrique.

Recaredo Subtil Gran Reserva Brut Nature 2007. Und zum Schluss ein großartiger Cava aus der Bodega Cavas Recaredo. Diese Bodega ist in der Penedés bekannt für Ihren Wein und Sekt, die höchste Qualitätsstandards erfüllen. Ganz fein, vielschichtig und frisch.

Esta entrada fue publicada en Besonderheiten, Kontrollierte Herkunft, Weinempfehlung, Weinherstellung, Weinproduktion, Wissenswertes and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario