Weine der Ribeira Sacra, Protagonisten in der New York Times

Dass die DO Ribeira Sacra eines der Anbaugebiete mit dem höchsten Potential in unserem Land ist, ist wohlbekannt. Das ist wegen des Booms, der durch das Erlebnis der Weine dieser Herkunftsbezeichnung kommt, welche kontinuierlich sowohl durch die Kritik, als auch durch die Hauptmedien reflektiert wird.

In diesem Fall war es die einflussreiche New York Times, die mit der Feder ihres Weinkritikers Eric Asimov das Ziel auf dieses kleine galizische Gebiet gesetzt hat.

ribeira-sacra

Unter dem Titel Wine From a Sacred Place – Weine von einem heiligen Ort -, beschreibt Asimov die emotionale Bindung, die die schwindelerregende Landschaft der Weinberge auf Terrassen und die Härte des Weinbaus bei diesen Konditionen weckt. Zur gleichen Zeit lobt er die Leidenschaft und das Engagement der großartigen Hersteller dieses Gebiets bei so harten Konditionen zu arbeiten.

Als erste Erkenntnisse hat der Journalist der New York Times die Ähnlichkeiten im Mund vorkommende Frische, Aromen und Agilität der Weine aus der Ribeira Sacra mit anderen Anbaugebieten, wie Burgund oder Barolo betont. Dennoch sagt er, dass es immer noch zu früh ist, um zu wissen wie sich dieses großartigen Weine der Ribeira Sacra entwickeln werden.

Unter den verkosteten Weinen der Ribeira Sacra hob Asimov den Dominio do Bibei Lalama 2010 als besten Wein hervor und bezeichnete ihn als einen eleganten, frischen, komplexen sowie ausgeglichenen Wein, voll von floralen Aromen, Kräutern und roten Früchten.

Und wenn Sie das Potential der Weine dieser Herkunftsbezeichnung noch nicht kennen, kommen hier drei Empfehlungen, die Sie nicht verpassen dürfen:

Guímaro 2012. Ein junger Mencía von milder, reiner und ausdrucksstarker Nase. Rote, reife Frucht begleitet von duftenden floralen Noten, Gewürzen und einer zarten Mineralität, die sich nach und nach in ihren Weg im Glas öffnet. Ein großartiger Wein zu einem unschlagbaren Preis.

Lapola 2012. Dass die Ribeira Sacra das “Mencia-Gebiet” ist, bedeutet nicht, dass keine Weißweine von hoher Qualität. Hier ist die Probe. Eine sehr spezielle Mischung aus Albariño, Godello und Doña Blanca.

Ladredo 2012. Die Garnacha wird mit der Mencia verbunden, um uns diesen frischen und komplexen sortenreinen Wein zu schenken, der von dem Winzer Dirk Van der Niepoort, einem der wichtigsten Namen in der Weinwelt Portugals, an den Ufern des Flusses Sils, hergestellt wird.

Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Esta entrada fue publicada en Wein Neuheiten and tagged , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario