Neue Weine im Juli 2016

Wir befinden uns im Juli und der Sommer zeigt sich endlich von seiner schönsten Seite. Wie jeden Monat präsentieren wir Ihnen eine Liste mit unseren Neuheiten. Dieses Mal sollte für jeden etwas dabei sein: Schaum-, Weiß- und Rotweine, von leicht bis kräftig.

novedades-julio

Der Clos Lentiscus Malvasía Blanc de Blancs ist ein Schaumwein aus dem Naturschutzgebiet Garraf. Manuel Avinyo und sein Bruder haben die Finca wieder zum Leben erweckt und keltern seitdem hervorragende Weine auis einer biodynamischen Landwirtschaft. Die Nähe zum Meer und die einheimische Rebsorte verleihen dem Schaumwein eine besondere Note. Er eignet sich sehr gut als Aperitif und zum Empfang von Gästen. Ein erfrischender Schaumwein der sich eigentlich zu jeder Gelegenheit trinken lässt.

Der neue Jahrgang 2015 des Dido Blanc ist unsere zweite Empfehlung im Juli. Der Weißwein wurde von Sara Pérez und Rene Barbier in Montsant gekeltert. Da die beiden Winzer in der Gegend aufgewachsen sind, kennen Sie die Weinberge und die Umgebung sehr gut. Bei ihrem persönlichen Projekt ist ihnen der Respekt für die Umwelt und die Natur besonders wichtig. Der Wein ist ein gutes Beispiel dafür, wie das gute Klima und das Terroir sich in einem Wein widerspiegeln können. Auf den neuen Jahrgang wurde schon seit langem sehnsüchtig gewartet, da der alte Jahrgang schon seit mehreren Monaten ausverkauft ist.

Ramon Parera und Jordi Arnan haben die Bodega Pardas 1996 auf der Finca Can Comas gegründet. Wenn man die Bodega betritt, erlebt man die atemberaubende Landschaft: Man überquert den Fluss Riudebillas, läuft an dem Flussufer entlang, blickt in den Horizont und bewundert die vielen Rebstöcke die auf den Hügeln wachsen. Die Bodega wurde im Bürgerkrieg größtenteils zerstört, aber mit viel Leidenschaft und Energie wieder aufgebaut. Der Pardas Xarel·lo 2012 ausgewogener Wein, der die Emotionen und Schönheit der Finca in sich trägt. Ein komplexer und gleichzeitig leichter Weißwein, der 6 Monate lang reift.

Der Forcallà de Antonia 2014 ist eine persönliche Kreation von Rafael Cambra. Die verwendeten Trauben aus Valencia verleihen dem Wein eine besondere Frische. Es hat einige Jahre gedauert bis der Winzer mit dem Endprodukt zufrieden war, doch seit einigen Jahren entsteht ein wunderbarer Rotwein.

Wir befinden uns nun auf Teneriffa, genauer in Valle de Orotava. Hier spielen die autochthonen Rebsorten, die Vulkanböden und die lokalen Keltertechniken die Hauptrolle bei der Weingewinnung. Der Suertes del Marques El Lance 2014 ist ein Rotwein von Jonatán García in Zusammenarbeit mit Roberto Santana. Der Wein ist Fest für die Sinne; man schmeckt quasi die mineralische Vulkanerde und die atlantischen Winde.

Als letztes präsentieren wir Ihnen den Mauro 2014. Der Winzer Mariano García, der schon für die Prestigebodega Vega Sicilia gearbeitet hat, keltert diesen Spitzenwein zusammen mit seine zwei Söhnen in Tudela de Duero. Es handelt sich um ein Cuvée der Rebsorte Tempranillo und Syrah. Ein gut strukturierter Wein, perfekt geeignet für Menschen, die aromatische und komplexe Rotwein mögen.

Esta entrada fue publicada en Wein Neuheiten and tagged . Bookmark the permalink.

Deja un comentario