Laya 2013: Der neue Jahrgang des Kleinen der Bodegas Atalaya ist schon im Verkauf

Es ist etwas mehr als vier Jahre her, dass Decántalo in die Realität umgesetzt wurde. Im Laufe dieser Zeit haben wir “Booms” kennengelernt: Weine die in umwerfender Form am Markt landen, fast immer begleitet von hohen Bewertungen in Guides, jedoch von kurzer Dauer.

Normalerweise werden diese “Boom” Weine von neuen Trends ersetzt die früher oder später auch von anderen ersetzt werden. Es ist wie ein “Lebenszyklus” nur in Form der Weinkultur.

LAYA 2013

Nur wenige Weine treffen Jahr für Jahr die Erwartungen unserer Kunden und halten sich so immer auf den ersten Plätzen der meistverkauften Weine, unabhängig von externen Faktoren.

Deshalb macht es uns eine besondere Freude über die Ankunft von Laya 2013 am Markt zu sprechen, dem neuen Jahrgang des Jüngsten der Bodegas Atalaya, dem Projekt von Juan Gil Orowines in der D.O. Almansa.

Ausserdem ist Laya ein Beispiel dafür, wie man die Konsumenten Jahr für Jahr verführen kann: In dem man einen grossartigen Wein mit einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis anbietet.

Laya 2013 ist ein Cuvée aus den Rebsorten Garnacha Tintorera (70%) und Monastrell (30%), deren Trauben von Weinbergen in 800 Metern Höhe, in der Nähe des Dorfes Almansa (Albacete) wachsen.

Im Glas verführt der Wein mit seiner strahlenden rubinroten Farbe. In der Nase wird man von einer Explosion an schwarzer Frucht, durchzogen von süsser Würze und floralen Noten erwartet. Im Mund langanhaltend, appetitanregend, abgerundet… bezaubernd.

Der einzig negative Aspekt ist, dass die Verfügbarkeit dieses Weins immer schon während der ersten Monate seines Verkaufs zu Ende ist. Deshalb empfehlen wir Ihnen, wenn Sie Laya 2013 geniessen wollen, nicht zu lange zu warten um eine Flasche zu ergattern.

Esta entrada fue publicada en Rotwein, Wein Neuheiten and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario