Weine im Magnum-Format: Die Größe ist wichtig

Heute würden wir gerne von großen Weinen, im wörtlichen Sinne, sprechen. Und mit Weihnachten vor der Tür gibt es doch keine besseren Weine als die im Magnum-Format um den Feiertagsgeist zu repräsentieren. Ein Format, das die Kapazität der traditionellen Flasche verdoppelt und durch seine Feierlichkeit sowohl Amateure als auch Profis anlockt.

Aber unabhängig des ästhetischen Anblicks und der Kapazität, die unsere Gäste beeindrucken, eröffnen die Magnum-Weine noch ganz andere Vorteile, die Sie vielleicht noch nicht kennen. Wollen Sie diese kennenlernen?

vino-magnumAuf das MAgnum-Format! Bild von Bob Ramsak (CC BY-NC-ND 2.0)

Um zu beginnen muss erwähnt werden, dass diese Kapazität eine bessere Reifung des Weins ermöglicht. Der Grund ist einfach: Eine größere Flasche enthält weniger Sauerstoff im Verhältnis zu der Gesamtmenge des enthaltenen Weins, was eine langsamere Oxidation verursacht.

Diese Tatsache führt zu einer größeren Stabilität des Weins, was die Reifung verlängert.

Ebenso reagieren die Weine im Magnum-Format besser auf plötzliche Temperaturveränderungen, die sie widerstandsfähiger und optimal für die Lagerung machen.

Obwohl es neben den Vorteilen bei der Reifung auch noch andere Tugenden zum erwähnen gibt, in diesem Fall bei den Cavas im Magnum-Format: Es ist bewiesen, dass Cavas im Magnum-Format bessere organoleptische Eigenschaften haben als ihre 75cl Gegenstücke.

In diesen Fall muss man den Grund im Prozess der Autolyse suchen bei dem die Hefe der Schaumweine während der Reifung in der Flaschen unterworfen wird. Hier kann durch eine größere Oberfläche der Flasche die Hefe in Kontakt mit einem größeren Anteil an Weins treten, das zu cremigeren und vollmundigen Schaumweinen führt.

Denken Sie daran ein paar gute Weine im Magnum-Format zu öffnen? Hier kommen einige Empfehlungen:

Dido “La Universal” Magnum 2013: Aus der D.O. Montsant empfehlen wir Ihnen diese fantastische Mischung, dominiert von der Sorte Garnacha, und nach den Regeln der ökologischen Weinverarbeitung hergestellt, von rustikalem Charakter aber gleichzeitig fein und komplex. Ein tiefer Wein und reich an Nuancen. Sehr interessant.

Viña Ardanza Magnum 2004: Wie wir zuvor gesagt haben, die Tatsache, dass die Weine im Magnum-Format langsamer reifen, motiviert uns eher uns mit 75cl Version des aktuell vorhandenen Jahrgangs zu vergnügen. Ausgezeichnetes Format, das uns erlaubt den Jahrgang 2004 des  Viña Ardanza zu genießen, der 2013 als der beste spanische Wein (Preis-Leistungsverhältnis) vom Wine Spectator ausgezeichnet wurde. Ein kräftiger Wein, der im 75cl Format vollkommen ausverkauft ist, aber im Magnum-Format noch erreichbar ist.

Gramona Imperial Gran Reserva Brut Magnum 2010: Wir würden diesen Artikel nicht venden ohne Ihnen einen Cava im Magnum-Format zu empfehlen. In diesem Fall haben wir uns für den  Brut Imperial Gran Reserva 2010 aus Gramona entschieden. Ein perfekter Vertreter des Sektors, cremig und komplex.

Auf was warten Sie noch? Es wird Ihnen gefallen?

 

 

Esta entrada fue publicada en Besondere Anlässe, Sin categoría and tagged , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario