Ein Tag in der Galaxie von “El Mozo Wines”

Zum Team von El Mozo Wines gehören Itxaso Compañón, Gorka Mauleon und seine zwei Söhne. Es ist eine Geschichte, die zurück zu den Wurzeln führt. Aufgrund von gewissen Schicksalschlägen mussten die Männer nach Lanciegro zurückkehren, um Ihr Erbe in Form der Weinberge anzunehmen, die ihnen Félix, der Vater von Itxaso überlassen hat.

9 Hektar Weinberge ohne Unterstützungsgerüst, verteilt über 18 Parzellen, die in verschiedenen Gegenden von Lanciego und Viñaspre liegen, werden auf ökologische Art betrieben. Die hauptsächlich angepflanzte Sorte ist der Tempranillo, aber auch Malvasía Riojana, Garnacha und Viura werden angebaut.

Unsere Absicht war es, ein Interview zu führen und die Weinberge der Bodega zu sehen. Der Tag in Lanciego war grau und kalt, als wenn ganz plötzlich am 17. September der Herbst begonnen hätte.Wir kamen circa um 10 Uhr morgens an und trafen uns in der Bar neben der Kirche. Als wir gerade frühstückten, betrat Gorko mit einem Lächeln die Bar. In der Bar waren die Reifedaten passend zu den verschiedenen Gebieten von Viñaspre und Lanciego vermerkt.

Gorka, wann beginnt Ihr mit der Ernte und was für ein Jahrgang wird sich ergeben?
In einer Woche beginnen wir mit der Ernte. Dieser Jahrgang erscheint mir sehr gut, mit einer langsamen Reifung, einem guten Gesundheitszustand der Trauben und einem guten Säuregehalt.
Na kommt, wir gehen auf den Weinberg.

Am Besichtigungstag konnten wir nur zwei Weinberge begehen, da es in den Tagen zuvor ebenfalls regnete und die Wege und Weinberge ziemlich schlammig waren. Als erstes betraten wir den Weinberg “Monte de Viñaspre”, der durch Gorkas Opa, Teodoro Mauleón in den 40er Jahren angepflanzt wurde. Ein hängender Weinberg, auf dem viele verschiedene rote und weiße Sorten wachsen, wie Tempranillo, Garnacha, Viura, Malvasía Riojana, etc.. Angepflanzt werden die Reben ohne Unterstützungsgerüst und mit Ablegern in anderen Gebieten, um tote Reben einfach ersetzen zu können. Wir erreichten den höchsten Punkt des Weinberges und unterhielten uns weiter, während wir den Weinberg und die Gegend begutachteten.

04

Wie waren eure Anfänge? Du warst ja vorher Informatikingenieur und bist dann zusammen mit deiner Frau zurückgekehrt, um 9 Hektar Weinberge zu bewirtschaften.
Im Jahr 2010/11 mussten wir zurückgekehren, um die Bodega zu führen. Compañón Arrieta, wie die Bodega vorher hieß, stellte die Weine nach der traditionellen Methode der carbonischen Mazeration her und verkaufte diese als Fassweine.
Im Jahr 2012 wurde der erste Jahrgang des Herrigoia abgefüllt. Wir gingen diesen Weg, um dem Wein und natürlich auch dem Weinberg einen Wert zu geben.

Und wie war der Jahrgang?
Schlecht. Wir sind am Weinmarkt und auch mit dem Begriff Rioja auf die Nase gefallen. Wir haben versucht unseren jungen Wein zu einem adäquaten Preis zu verkaufen, aber das haben die Leute nicht verstanden. Es gibt klare Preise am Markt für die verschiedenen Typen von Rioja-Weinen (joven, crianza, reserva..). Dieser Weinberg wirft etwa 1000 kg/ha ab, wobei der Durchschnitt unserer anderen Weine bei 5500 kg/ha liegt, soweit die DO (Herkunftsregion) eine Menge bis 7500 kg/ha erlaubt.
Dies war ein Wendepunkt für den folgenden Jahrgang. Roberto Olivan gab uns einen Rat für die Weinherstellung, durch den wir die Weinberge aufwerten konnten. Wir entschieden uns Malaspiedras im Jahr 2013 mit Trauben der besten Mikroparzellen herzustellen und wir gaben dem Wein zehn Monate Reifezeit in 500 Liter Fässern.

Wie ist deine Meinung zur DOC Rioja?
Uns, als kleinem Hersteller, nützt die Marke Rioja recht wenig. Der Markt hat bestimmte Preise für Rioja-Weine, die von den großen Bodegas festgelegt werden. Sie verkaufen zu niedrigen Preisen, mit denen wir mithalten müssen. Das Problem ist, dass es nicht das selbe Produkt ist. Aus diesem Grund müssen wir anfangen die Dörfer und Subzonen aufzuwerten.

Glaubst du die DOC (Herkunftsgebiet) verändert die Karte der Klassifikationen?
Das sehe ich eher nicht, aber es wäre das Beste. Es hat viele Jahre gedauert, diesen Anspruch an die Klassifikationen zu stellen, aber es sieht so aus, als ob es der DOC Rioja schwer fällt.

Und was ist deine Meinung zum letzten Streit zwischen der ABRA (Asociación de Bodegas de la Rioja Alavesa) und der Rioja?
Es war ein Referendum der Mitglieder der ABRA über die Abspaltung von der DOC Rioja und gleichzeitig über die Einführung eines Lastenheftes für eine neue DO, die in der Baskischen Regierung präsentiert werden soll.

Der Regen wurde stärker und wir entschieden uns den zweiten Weinberg anzusteuern. Wir kamen an alten Weinbergen vorbei, die an Hängen gepflanzt waren. Da wir uns so viel über die Metrologie unterhalten haben, durfte folgende Frage nicht fehlen.

Sind Wetter und Metrologie deine Hobbies?
(Lachend) Seit dem ich klein bin habe ich eine Wetterstation und es gefiel mir immer alle Daten, wie Temperaturentwicklungen, Regenfälle, etc. einzutragen. Ich trage alles ein, Excel ist essentiell für mein Leben. Es hat mir geholfen eine gründliche Kontrolle über das zu erhalten, was in der Bodega abläuft.

Wir kamen am zweiten Weinberg an. Ein etwas jüngerer Weinberg, der den Ursprung für den Herrigoia stellt, ein Wein der karbonischen Mazeration. Dieser Weinberg wird ohne Unterstützungsgerüst kultiviert und beheimatet die Rebsorten Tempranillo und Viura (geringer Anteil) und wird auf ökologische Art mit einem Ertrag von 5500 kg/ha bewirtschaftet.
Unser letzter Halt war die Bodega. Eine typische Bodega der Rioja mit zwei großen Weinpressen aus Zement, in denen die Trauben karbonisch mazerieren. Im unteren Teil hat die Bodega Zementfässer, in denen der Wein gärt. Auf einfache Weise wurde der Raum für das Eintreffen der Trauben des neuen Jahrgangs vorbereitet. Als wir den Raum betraten, war Itxasos Frau gerade dabei die letzten Flaschen des neuen Jahrgangs des Malaspiedras mit Etiketten zu bekleben.

02

Woher kommen der Name und die neuen Weine des Cosmonauta?
Der Kosmonaut ist eine Figur, die während des Festes von Lanciego vom Himmel kommt. Alle Dorffeste in Álava haben eine charakteristische Figur und wir haben eben den Astronauten. Daher kommt der Name des neuen Weines, den wir produzieren.
Der Cosmonauta en el Barranco del Agua, setzt sich zusammen aus Malvasia Riojana (90%) und Biura (10%); Der Cosmonauta en el Viaje del Tiempo stammt vom ersten Weinberg den wir besichtigten. Es wurden nur 212 Magnum produziert, was einem Roséwein nahe kommt. Produziert wird ohne den Einsatz von önologischen Produkten. Der Wein ist bereits ausverkauft.

Welcher Wein der Bodega gefällt dir am meisten?
Der Herrigoia ist unser Favorit. Diesen Wein hat bereits Felix hergestellt, aber wir haben ihn so gut positioniert und verkaufen ihn an Orten, an denen Felix es sich nicht hätte vorstellen können. Das erfüllt uns mit Stolz und Zufriedenheit.

Und der Modetrend der carbonischen Mazeration mit Bananenaromen?
Als wir unseren ersten Herrigoia herausbrachten, standen wir diesem Problem gegenüber. Die Leute assoziierten diesen Weintyp mit markanten Fruchtaromen, wie Banane, Apfel, etc., aber diese enthielt unserer Herrigoia nicht. Diese Aromen sind nicht typisch für die carbonische Mazeration, sondern die Hefen, die in dieser Phase gehandelt wurden, sind der Grund.

Welche Weine des Gebiets gefallen dir?
Das hängt davon ab, wer mit Respekt für die Umwelt und die Landschaft produziert. Dazu gehören: Abel Mendoza, Roberto Olivan, Tentenublo Wines, Oxer Bastegieta, Vinos Subterráneos, etc.

Wie siehst du die Zukunft des Gebiets?
Du glaubst wohl nicht, dass ich sie als rosig bezeichnen würde. Natürlich existiert ein Strom von Winzern, welcher die Landschaften und die alten Weinberge schützen, aber wir haben auch ein Problem mit der Bequemlichkeit und der Produktion. Einige Leute reißen einen Weinberg ab, um einen Weinberg an einer Sprossenwand zu pflanzen und dann produktive Klone einzusetzen. Sie optimieren die Produktion auf das Maximum und verkaufen die Trauben dann an große Bodegas und Partner. Dies ist nicht nur ein gegenwärtiges Problem, sondern es wird sich auch noch auf die kommenden Generationen negativ auswirken.
Aber gut, wir sind letztendlich jedes Mal ein bisschen zufriedener. Diese Dinge werden weniger, wenn wir einen Vergleich mit unserem ersten Jahrgang aus 2012 stellen. Es existiert mittlerweile ein größeres Segment am Markt, welches sich dafür interessiert, wo der Wein herkommt.

Und die Letzte! Wirst du weiterhin “Dorfmessen” veranstalten, bei denen dein Wein erklärt wird?

Ja, auf jeden Fall. Es ist eine Sache, die wir weiterhin machen werden. Wenn wir die Weine den Leuten näher bringen möchten, dann sollten wir solche Möglichkeiten nicht auslassen.

Abschließend gingen wir in die Bodega, um einige Weine zu probieren und uns am Geschmack dieser zu beglücken. Vielen Dank an Itxaso und Gorka für eure Gastfreundschaft. Es war uns eine Freude.

03

Herrigoia 2015: Hauptsächlich aus Tempranillo-Trauben und mit Anteilen von Viura-Trauben. Ein Wein der carbonischen Mazeration, der nach der klassischen Methode der Rioja Alavesa hergestellt wird. Der beste Jahrgang reift aktuell noch. Frisch und vibrierend.
Malaspiedras 2015: nicht weiter offen, Röstaromen, die vom Barriquefass stammen. Nach füng Minuten verändert er sich und wird deutlich violett, was ihm eine gute Komplexität verleiht. Ein Wein der sich durch die Veredlung in der Flasche genial verkauft.
Der Cosmonauta en el Viaje aus dem Jahr 2015: wir haben den Wein auf der ersten Parzelle probiert, die wir besuchten. Eine Herstellung nach altem Brauch, so wie früher die Roséweine der Region hergestellt wurden. Der wildeste Wein des Sortiments.

  • Herrigoia 2015

    Vino tinto Maceración Carbónica. Capacidad: 75 cl. Bodega: El Mozo Wines. Zona de elaboración: Rioja. Uvas utilizadas en este vino: Tempranillo y Viura y Malvasía.

    • Decántalo 90
    • Parker 89
    5,20 IVA inc.
    Unidades
    Comprar
    ¡Disponible sólo en Internet!
    Herrigoia 2015

    Vino tinto Maceración Carbónica. Capacidad: 75 cl. Bodega: El Mozo Wines. Zona de elaboración: Rioja. Uvas utilizadas en este vino: Tempranillo y Viura y Malvasía.

    • Decántalo: 90
    • Parker: 89
    5,20 IVA inc.
    ¡Disponible sólo en Internet!
  • Malaspiedras 2015

    Vino tinto Barrica. Capacidad: 75 cl. Bodega: El Mozo Wines. Zona de elaboración: Rioja. Uvas utilizadas en este vino: Garnacha Tinta y Viura y Tempranillo.

    • Decántalo 93
    12,25 IVA inc.
    6x
    11,65 €/u
    Unidades
    Comprar
    ¡Disponible sólo en Internet!
    Malaspiedras 2015

    Vino tinto Barrica. Capacidad: 75 cl. Bodega: El Mozo Wines. Zona de elaboración: Rioja. Uvas utilizadas en este vino: Garnacha Tinta y Viura y Tempranillo.

    • Decántalo: 93
    12,25 IVA inc.
    6x
    11,65 €/u
    ¡Disponible sólo en Internet!
  • El Cosmonauta en el Barranco de Agua 2015

    Vino blanco Joven. Capacidad: 75 cl. Bodega: El Mozo Wines. Zona de elaboración: Rioja. Uvas utilizadas en este vino: Malvasía y Viura.

    • Decántalo 92
    14,50 IVA inc.
    6x
    13,75 €/u
    Unidades
    Comprar
    ¡Disponible sólo en Internet!
    El Cosmonauta en el Barranco de Agua 2015

    Vino blanco Joven. Capacidad: 75 cl. Bodega: El Mozo Wines. Zona de elaboración: Rioja. Uvas utilizadas en este vino: Malvasía y Viura.

    • Decántalo: 92
    14,50 IVA inc.
    6x
    13,75 €/u
    ¡Disponible sólo en Internet!

 

Esta entrada fue publicada en Decantalo, Interviews, Rioja, Sin categoría and tagged , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario