Weine von Kleinstädten und Landgütern: Die Identität von Priorat geht noch einen Schritt weiter

Seit einigen Wochen wird über die Möglichkeit diskutiert, dass eine wichtige Gruppe von Bodegas aus Álava, geleitet von Bodegas Artadi, plant die D.O. Rioja zu verlassen, um einen neuen Herkunftsort in dem Ort Laguardia und seiner Umgebung zu kreieren. Den Worten dieser Bodegas zufolge “verwirrt ein so umfassender Begriff wie Rioja den Verbraucher und verfälscht die Nachricht.

Sicherlich ist die aktuelle Klassifikation von Rioja möglicherweise nicht vollständig mit der Zeit ausgerichtet und kann so dem suchenden Verbraucher nicht die entsprechenden Informationen über terroir oder die Identität des Produktes bieten. Bordeaux, zum Beispiel, besitzt 58 spezielle Ursprungsbezeichnungen, die unter einem einzigen Gattungsbegriff zusammen gefasst sind. Das gleiche mit Priorat, das seit 2010 als Herkunftsort Vinos de Villa und Vinos de Finca anerkannt wird, obwohl es viel kleiner als die zwei bereits erwähnten Ursprungsorte ist.

gratallopsEine Weinberg-Landschaft in Gratallops (Priorat) © D.O.Q Priorat

Das ist das erste Mal, dass man in Spanien bezüglich der Gattungsbezeichnung einen Schritt weitergeht oder bestenfalls den Subzonen eine legale Anerkennung für ihre Gemeinden gibt.

Besonders die Vino de Pago verdienen es erwähnt zu werden, obwohl in diesem Fall, die Weinberge zu keinem höheren Anwesen gehören, sollte man sie als eigene Ursprungsbezeichnung betrachten.

D.O.Q Priorat etablierte elf verschiedene Subzonen der Vinos de Villa (vi de vila auf Katalanisch). Damit ein Wein als Vino de Villa etikettiert werden kann, muss er eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen, wie der kontrollierte Ursprung der Trauben und es muss mindestens 60% Grenache und Cariñena in der endgültigen Coupage des Weins enthalten sein.

 

Die Klassifizierung von Vino de Finca geht einen Schritt weiter und gilt auch als noch strenger. So wird hier ein deutlich niedriger Ertrag pro Hektar gefordert, als er in dem Herkunftsort üblich ist und die Weinbereitung darf nur mit Trauben von Weinstöcken geschehen, die nur von einem einzigen Weinberg stammen.

 

Diese Entscheidung der katalanischen D.O.Q zeigt einen wichtigen Schritt die Linie der Herstellung der Weine und Ihrer Ursprungsorte zu stärken, basierend auf der Grundlage, dass es önologische, historische, soziale und wirtschaftliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Subzonen der Herstellungsgegenden gibt.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige unserer liebsten Vinos de Villa und Vinos de Finca vor:

La Carenyeta de Cal Pla 2012. Ein süßer Vino de la Villa aus Porrera der von Celler Cal Pla entwickelt wurde. Ein reinsortiger Wein besteht aus Cariñena, die von Weinbergen mit sehr geringem Ertrag stammen. Sehr fruchtig und angenehm. Es werden nur 1.000 Flaschen pro Jahr produziert.

Manyetes 2010. Ein einziger Vino de la Villa aus Gratallops, der von einer der Vorzeigebodegas aus diesem Herstellungsort stammt: Clos Mogador. Er enthält kleine Anteile von Grenache und Syrah die von einem Großteil Cariñena begleitet werden und uns so einen Wein mit sehr mineralischen und konzentrierten Wein schenken.

Torroja Vi de la Vila 2012. Aus der Stadt Torroja in Priorat von der Bodega Terroir al Límit präsentieren wir Ihnen diese intensive und einhüllende Coupage aus Grenache und Cariñena, die gemäß dem Vorbild der biodynamischen Weinherstellung hergestellt wurden. Ein prachtvolles Beispiel zur Taufe des „neuen Priorat“.

Clos Mogador 2012. Der erste Vino de Finca aus D.O.Q Priorat ist ein bewegender Wein. Protagonist und Vorreiter für andere großartige Weine wie L’Ermita oder Clos Erasmus leben im Priorat seit Anfang der Neunziger Jahre wieder auf. Wunderbar.

Vall Llach Finca Mas de la Rosa 2012. Celler Vall Llach hat diesen zweiten und letzten Vino de Finca hergestellt, der aus D.O.Q Priorat stammt. Eine enorme Coupage aus Cariñena mit einigen Nuancen von Cabernet Sauvignon, um den Wein Schluck für Schluck zu genießen. Mit einer konzentrierten Flut an Mineralien.

 

Auf welchen warten Sie, um Ihn zu testen?

Esta entrada fue publicada en Priorat and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario