Neue Parker-Bewertungen für Garnachas aus Gredos – März 2016

Die letzte Woche endete mit sehr interessanten Nachrichten, die mal wieder nicht ganz so ausfielen, wie man erwartet hätte: die neuen Parker-Bewertungen für spanische Weine. Eine große Rolle spielen hier erneut die Garnachas aus Gredos, die Luis Gutierrez nicht unerwähnt ließ.

Aber was genau meinen wir, wenn wir über Garnachas aus Gredos reden?  Denn an sich ist Gredos keine Herkunftsbezeichnung. Wir sprechen hier von Weinen aus der Sorte Garnacha, die in der Sierra de Gredos angebaut wird. Diese befindet sich in Spaniens Mitte und wird in die Provinzen Salamanca, Cáceres, Avila, Madrid und Toledo aufgeteilt.gredosNavalonguilla countryside by Mike Slichenmeyer (CC BY-NC-ND 2.0)

Es sind Weine mit den Herkunfsbezeichnungen (D.O.s) Méntrida, Castilla y León und Vinos de Madrid. Weine die, auch wenn Sie aus verschiedenen D.O.s kommen, einige Gemeinsamkeiten aufweisen.
Weine, die auf 600 bis 1200 Metern Höhe auf Granitböden angebaut werden. Die Weinstöcke werden noch handwerklich bearbeitet, da diese besonderen Rebflächen und auf teils sehr steilen Abhängen liegen, was die Arbeit mit Maschinen praktisch unmöglich macht. Kleine Weinbauern, die kleine Mengen von kleinen und feinen Weinen herstellen. Frische, ausdrucksvolle Weine, welche die sonderbare Sierra de Gredos repräsentieren.

Wenn wir mit den von Luis Gutierrez verliehenen Punkten anfagen, sollten wir zunächst einmal anmerken, dass sie auch dieses Mal wieder den Beweis für das Potential der Weine aus dieser Region liefern.
Hier kommen die Bewertungen von einigen unserer Lieblingsbodegas:

Fangen wir mit den Weinen der Bodega Marañones an. Der Peña Caballera mit 94 und der Marañones mit 92 Punkten.  Zwei großartige Garnachas von kleinen Weinbergen. Aus der gleichen Bodega kommt auch der Piesdescalzos. Ein Weißwein mit 93 Punkten aus der einheimischen Sorte Albillo.

Eine andere Bodega die auch eine fantastische Bewertung bekommen hat ist die Bodega Bernebeleva. Für ihren Garnacha de Viña Bonita, einen Wein von 80 Jahre alten Weinstöcken, hat sie 95 Punkte bekommen. Und 92 Punkte für den Arroyo del Tórtolas, eine andere Garnacha, die von kleinen, granithaltigen Rebflächen mit sehr nährstoffarmen Böden kommt. Zuletzt kommt der Navaherreros Garnacha de Bernabeleva mit 91 Punkten.

Auch die Weine der Bodega Canopy stechen hervorLa viña Escondida mit einer Bewertung von 93+ ist eine Garnacha von 65 Jahre alten Rebstöcken, die auf Granitböden wachsen. Malpaso mit 92+ Punkten ist ein reinsortiger Syrah von sandigen Böden. Und Kaos mit 91 Punkten, noch eine Garnacha von 60 Jahre alten Rebstöcken von kreidehaltigen Böden.

Auch 4 monos ist eine der auserwählten Bodegas. Eine kleine Bodega, die Ihre Reben mit viel Leidenschaft und Respekt der Erde gegenüber bearbeitet. Für den La Danza del Viento, eine Garnacha die von einer einzigen Parzelle in einer Höhe von 750 Metern kommt, gab es 92 Punkte. Für den 4 Monos Cariñena gab es 91 und für den 4 monos Tinto, eine Coupage aus Garnacha als Hauptsorte, begleitet von Syrah und Cariñena, 90 Punkte.

Von praktisch allen diesen Weinen werden nur wenige Flaschen hergestellt. Falls Sie sie probieren möchten empfehlen Ihnen also, schnell zu bestellen, da sie sicherlich bald ausverkauft sind.

Esta entrada fue publicada en Parker and tagged , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario