Galicische Weine: Ein Wein-Spaziergang durch Galicien

In Galicien bedeutet Wein – Kunst, Kultur und Geschichte. Das ist das Ergebnis einer tausendjährigen Tradition, was aus allen Blickwinkeln sichtbar ist, sei es an den schönen Stränden der Rías Baixas als auch an der Steilküste des Valle del Sil. Eine Landschaft von Weinbergen, die sich über die ganze Länge der Region ausbreiten und den berühmtesten Weg der Welt, den Camino de Santiago umgeben.

In dem heutigen Beitrag möchten wir eine önologische Reise in das Gebiet Galiciens machen. Eine Reise, um die unterschiedlichen Weine der Region besser zu verstehen. Möchten Sie uns dabei begleiten?

rias-baixasAlbariño Weinberge in DO Rías Baixas. Foto von M. Rey (CC BY 2.0 NC)

Galicien liegt im Nordwesten der Iberischen Halbinsel und trifft im Nordosten auf die kalten, humiden Winde des Atlantischen Ozeans und ist von der Wärme des Gebirges Sierra de Ancares isoliert. Dies macht die Region zu einer der humidesten und regenreichsten Spaniens, mit einem Niederschlagsmittel von 1300 mm im Jahr.

Glücklicherweise verfügt Galicien auch über mehr als 2000 Sonnenstunden im Jahr, was die Humidität bekämpft und die Reifung der Weintrauben ermöglicht. Trotzdem konnten sich nur wenige Rotweinrebsorten an dieses Klima gewöhnen – hauptsächlich Mencía, Loureiro, Caíño und Espadeiro -, eine Tatsache, die Galicien zu einer Region für Weißweine gemacht hat.

Galicien verfügt über fünf verschiedene HerkunftsregionenRías BaixasRibeira SacraMonterreiValdeorras und Ribeiro. Möchten Sie diese Herkunftsregionen mittels ihrer Weine entdecken? Hier kommen ein paar Empfehlungen:

Pazo Señorans Colección 2011. Aus DO Rías Baixas schlagen wir Ihnen diesen strukturierten 100 % Albariño des Jahrgangs 2011 vor, welcher 5 Monate lang mit den Bodensätzen gereift wurde und anschließend weitere 30 Monate in der Bodega reifte, damit Sie ihn jetzt in seiner vollkommenen, aromatischen Reife genießen können.

Lalama 2011. All die Mineralität und Frische der Ribeira Sacra wird in dieser Coupage zusammengefasst, welche hauptsächlich aus Mencía und weiteren Rebsorten besteht. Ein Rotwein, der von Weinbergen stammt, die auf steinigen, sehr tiefen und geheimnisvollen Böden wachsen.

Gorvia Blanco 2011. Aus DO Monterrei stellen wir Ihnen einen sortenreinen, einheimischen Doña Blanca vor, der von Adegas Quinta da Muradella hergestellt wurde. Ein Weißwein mit intensiver Nase, Dominanz weißer Früchte in Begleitung von Mineralien. Frisch und seidig im Gaumen. Ein Gaumenschmaus.

Bolo 2014. Wir reisen nach DO Valdeorras, die Gegend der Sorte Godello, um Ihnen den Bolo 2014 vorzustellen. Ein Weißwein, der von dem Önologen Rafael Palacios hergestellt wurde, mit einem großartigen Preis-Leistungsverhältnis. Süffig, frisch, umfangreich und geschmeidig.

The Flower and the Bee 2014. Zum Schluss verabschieden wir uns von Galicien, indem wir diesen wunderbaren ökologischen Wein aus DO Ribeiro hervorheben. Ein 100% Treixadura, der 7 Monate lang in Tanks gereift ist, sehr sortenrein, fleischig und angenehm.

Worauf warten Sie noch? Probieren Sie sie, denn sie werden Ihnen gefallen!

Esta entrada fue publicada en Herkunftsbezeichungen and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Deja un comentario